Hopfenpflanzen (9 Artikel)

Hopfenpflanzen kaufen LuberaWenn Sie eine Hopfenpflanze (lateinisch Humulus lupulus) kaufen, schenken Sie sich und Ihrem Garten eine schnellwachsende, duftende, nützliche  und auch attraktive Kletterpflanze.

Weitere wertvolle Informationen über Hopfenpflanzen...
Sortieren:
Hopfenpflanze Merkur
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze Merkur Humulus lupulus 'Merkur' - die erste mehltauresistente Hopfensorte
lieferbar
kräftige Pflanze im 5 lt Container ¤ 20,95
3 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 59,70
statt ¤ 62,85
6 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 113,10
statt ¤ 125,70
Hopfenpflanze 'Hallertauer Tradition'
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze 'Hallertauer Tradition' Humulus lupulus 'Hallertauer Tradition' - der ungekrönte Favorit aller Aroma-Hopfensorten
lieferbar
kräftige Pflanze im 5 lt Container ¤ 20,95
3 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 59,70
statt ¤ 62,85
6 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 113,10
statt ¤ 125,70
Hopfenpflanze 'Hallertauer mittelfrüh'
Zum Produkt
¤ 20,95 Hopfenpflanze 'Hallertauer mittelfrüh' Humulus lupulus 'Hallertauer mittelfrüh', mal Tee, mal Spargel, mal süffiges Pils
lieferbar
kräftige Pflanze im 5 lt Container ¤ 20,95
Hopfenpflanze 'Comet'
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze 'Comet' Humulus lupulus 'Comet', die Sorte mit den duftenden Riesenhopfen
lieferbar
kräftige Pflanze im 5 lt Container ¤ 20,95
3 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 59,70
statt ¤ 62,85
6 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 113,10
statt ¤ 125,70
Hopfenpflanze 'Kent Golding'
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze 'Kent Golding' Humulus lupulus 'Kent Golding' - der klassische, englische Aromahopfen aus dem 18. Jahrhundert
lieferbar
kräftige Pflanze im 5 lt Container ¤ 20,95
3 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 59,70
statt ¤ 62,85
6 kräftige Pflanzen, je im 5 lt Container ¤ 113,10
statt ¤ 125,70
Hopfenpflanze Zwerghopfen 'Gimli'
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze Zwerghopfen 'Gimli' Humulus lupulus 'Gimli' - der Zwerg mit grossen Früchten
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Hopfen Goldliesl
Zum Produkt
¤ 20,95 Hopfen Goldliesl Rein weiblicher, gelblaubiger und gelbfruchtender
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Hopfenpflanze 'Cascade'
Zum Produkt
ab ¤ 18,85/Pfl. Hopfenpflanze 'Cascade' Humulus lupulus 'Cascade' - der Hopfen für Craftbeer und Indian Pale Ales (IPA Biere)
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Gold-Hopfen 'Aureus'
Zum Produkt
¤ 20,95 Gold-Hopfen 'Aureus' Humulus lupulus 'Aureus', die Kletterpflanze mit den goldenen Blättern
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Hopfenpflanzen

Nur wenige Pflanzen haben die Fähigkeit, sich innerhalb so kurzer Zeit so stark entwickeln zu können und bis zu 5 m zu wachsen. Dass die Hopfenpflanze darüber hinaus auch noch aromatische und reich duftende Blüten hervorbringt, macht das Wunder der Hopfenpflanze (lat. Humulus lupulus) nur noch grösser. Zur schnellen Trieb- und Blattentwicklung und zur Blütenfülle (eben zu der Produktion der Hopfen) kommt am Schluss der Vegetationsperiode auch noch die wunderschöne, leuchtend gelbe Herbstfärbung hinzu. Haben wir noch etwas vergessen? Ach ja, die Hopfenpflanze ist - einmal etabliert - auch eine sehr schmackhafte Gemüsepflanze und liefert im Frühling die beliebten Hopfenspargeln. Sie sehen, Hopfenpflanzen kaufen kann man auch, wenn man kein Bierbrauer ist.
 

Die besten Hopfensorten für den Hobbygärtner Im Lubera® Gartenshop

Die meisten der zahlreichen Hopfensorten wurden speziell für den professionellen Anbau ausgelesen. Da ist natürlich die Ertragsoptimierung Trumpf, während im Garten die Robustheit eine wichtige Rolle spielt. Wir bei Lubera® bieten Ihnen Hopfensorten an, die nicht nur ertragreich sind, sondern auch besonders dekorativ. Bezüglich des Zierwerts sticht der gelblaubige und gelbfruchtende Hopfen 'Goldliesl' hervor. Das grösste Problem in der Hopfenkultur ist der Mehltau, der vor allem gegen Ende der Vegetationsperiode immer stärker werden kann und den Zierwert und die Ernte im Herbst beeinträchtigt. Die Sorte 'Merkur' in unserem Sortiment ist der erste mehltauresistente Hopfen.

Oder möchten Sie eher Hopfenpflanzen kaufen und sie dann in einem Kübel oder Topf kultivieren? Da empfehlen wir Ihnen unseren Zwerghopfen 'Gimli'. Die Sorte ist äusserst blühfreudig, mit vielen grossen Hopfenzapfen, und der Wuchs ist auf 2 bis 3 m beschränkt.

Die Dolden aller im Lubera®-Gartenshop angebotenen Hopfensorten sind sowohl zur Dekoration, als auch zum Brauen geeignet. Alle drei Sorten bieten ein feines, frisches Aroma und einen hohen Zierwert. Das Bierbrauen allein ist also nicht der einzige Grund warum Sie Hopfenpflanzen kaufen sollten. Aber natürlich haben wir auch die schönsten und aromareichsten Hopfensorten für die Bierherstellung für Sie ausgelesen; auch hier haben wir das Hauptaugenmerk nicht auf den Ertrag, sondern auf Robustheit und Aroma gelegt: Als Aromahopfen bestechen vor allem die amerkanischen Sorten 'Comet' und 'Cascade', die auch in vielen Craft- und IPA-Bieren Verwendung finden. Die Duftstoffe sind genauso wie die für die Bierherstellung wichtigen Bitterstoffe im Harz der Hopfenzapfen gebunden. Sie sind aber nicht nur für die Bierherstellung zu verwenden, sondern erfreuen auch den Gartenbesitzer und den Hopfentee-Geniesser. Alle diese wunderbaren Hopfenpflanzen kaufen Sie bei uns als starke Kletterpflanzen im grossen 5l Topf.

Hopfen pflanzen und Bier brauen

Hopfenpflanzen kaufen Comet (Humulus lupulus) LuberaBei Hopfen denkt jeder zuerst an frisches, kühles Bier. In der Brauindustrie werden die Blütenstände der weiblichen Pflanzen genutzt. Zum Bierbrauen wird der bekannteste Vertreter der Gattung, der Echte Hopfen, verwendet, den wir hier im Lubera® Gartenshop auch anbieten. Eine der besten Hopfensorten für die Hopfenproduktion im eigenen Haushalt ist sicher Merkur. 'Merkur' gehört eher zu den Bitterhopfen, die die zum Ausgleich der Malzgabe notwendigen Bitterstoffe ins Bier einbringen, Sorten wie 'Kent Goldling', 'Cascade' und 'Comet' sind eher für die Aromen verantwortlich, die letztlich den Charakter des Biers ausmachen. Ausserdem wird Hopfen für einige Liköre und Schnäpse und sog. Hopfen-Limonade verwendet. Beginnen Sie doch gleich heute mit dem spannenden Experiment und kaufen Sie ein paar Hopfenpflanzen in unserem Lubera® Gartenshop. Und wenn‘s dann doch kein Bier wird, haben Sie immerhin eine wunderschöne und intensiv duftende Gartenpflanze. Und dann irgendwann werden Sie im Garten stehen, sich am Kopf kratzen und sich und andere Fragen: Ha, an was erinnert mich nun der Duft der Hopfenpflanze? Nun ja, wir verraten das Geheimnis: Der Duft ist sehr nahe am Cannabis Duft - die beiden Pflanzen, die Hanfpflanze und der Hopfen sind auch eng verwandt.

Hopfenpflanzen kaufen - damit man im Sommer abgeschirmt ist - im Winter aber genügend Licht hat

Nach der Ernte der Hopfentriebe und Hopfenblüten im Herbst zieht sich die Hopfenpflanze wie eine Staude zurück, um dann im Frühling wieder ganz neu von unten zu wachsen. Hopfen sind also auch für Gartenstandorte geeignet, wo man im Sommer einen Sichtschutz wünscht, aber im Winter doch froh ist, wenn Licht und Sicht durchgelassen werden. Und das Beste: Hopfen brauchen am Boden in jedem Falle nur ein ganz kleines Plätzchen, da sie sich in der Vegetationsperiode in der Vertikale entwickeln. Sie gewinnen also auch im kleineren Garten mit der Hopfenpflanze eine Dimension, eben die Vertikale hinzu. Geeignet sind Hopfenpflanzen für die Bekleidung von grossen Wänden, für Rosenbögen, oder auch für die Bepflanzungen von Zäunen und ähnlichem.

Die Delikatesse: Hopfenspargeln

Wie gesagt ist die Verwendungspalette der Hopfenpflanzen mit Bier, Duft, Gartenarchitektur und Dekoration noch nicht erschöpft. Es gibt noch mehr Gründe, welche das Hopfenpflanzen kaufen attraktiv machen: Die sogenannten Hopfenspargeln gelten als absolute Delikatessen. Ältere, gut etablierte Hopfenpflanzen werden dazu im Februar, Beginn März ca. 20-30cm mit der umgebenden Erde und etwas Kompost angehäufelt. Sobald sich dann ende März oder im April die ersten Hopfentriebe an der Oberfläche des Damms zeigen, werden die weisslichen Triebe so tief wie möglich abgeschnitten, oder eben wie eine Spargelstange gestochen. Mit etwas geräuchertem Fleisch, einer Sauce Hollandaise, oder auch mit etwas Käse überbacken übertrumpft der Hopfenspargel leicht auch ein klassisches Spargelgericht. Übrigens werden auch junge oberirdische Triebe gerne als Suppengemüse oder zur Dekorierung oder als eine Art 'Spinat' gekocht genossen.

Botanik der Hopfenpflanze

Der Gewöhnliche Hopfen Humulus lupulus ist eine mehrjährige Schlingpflanze aus der Familie der Hanfgewächse (Cannabaceae). Er ist also - wie schon oben erwähnt - mit dem Hanf, Cannabis sativa, verwandt und wenn man an den Duft der Hopfenblüten im Vergleich mit den Hanfblüten denkt, kann man die Verwandtschaft auch nachvollziehen. Weitere Namen sind Bierhopfen, Hopf, Zaunhopfen. Die Hopfen-Arten sind schnellwachsende krautige Kletterpflanzen. Sie gehören zu den rechtswindenden Schlinggewächsen. Hopfen ist eine mehrjährige Staude, die jedes Jahr aufs Neue austreibt. Sät man Hopfenpflanzen aus, so entstehen sowohl rein weibliche als auch rein männliche Pflanzen. Natürlich sind für uns nur die weiblichen Pflanzen interessant, da nur sie die attraktiven und duftenden Blüten, die Hopfenzapfen ausbilden. Übrigens ist es auch gar nicht erwünscht, dass neben Kulturhopfenpflanzen auch wilde männliche Hopfen wachsen, da die befruchteten Hopfenblüten gerne zerfallen, insgesamt weniger stabil sind und auch an Aroma und Duft verlieren. Darum werden in vielen Hopfenanbaugebieten wilde männliche Pflanzen systematosch gerodet.

Im Lubera® Gartenshop verkaufen wir nur weibliche Pflanzen, da wir die Sorten nicht über Samen, sondern über Stecklingsvermehrung produzieren und so nur die ausgesuchten weiblichen Hopfensorten vermehren. Wenn Sie Hopfenpflanzen kaufen möchten, sind Sie bei uns genau richtig!

Hopfenpflanzen kaufen und ein Hopfenschmuck am Mauerwerk schaffen

Wenn Ihr Garten rundherum von Zäunen, Wänden oder Mauern eingeschlossen ist, kann eine Dekoration aus Hopfen diesen eintönigen Anblick verschönern. Eine Hopfenpflanze braucht nur ein ganz bisschen Platz vor einer Wand. Und oben, in der Vertikale gibt es dann Platz genug. Hopfen kann auf sehr vielseitige Weise gezogen und geformt werden und so ein langweiliges Mauerwerk beleben. Wenn die Mauer bereits begrünt ist, können Sie die Hopfen-Ranken kaskadenartig herunterfallen lassen oder girlandenförmig zusammenbinden. Beim Vegetationsstart im Frühling ist es wichtig, dass die neu austreibenden und haltsuchende Hopfentriebe an das Rankgerüst geleitet und ein erstes mal (rechtsherum) gewickelt werden. Nachher finden sie ihren Weg von alleine und nur der Himmel ist die Grenze.

Hopfen pflanzen und pflegen

Da unsere Hopfen-Jungpflanzen im Topf kultiviert und angeboten werden, ist es kein Problem, diese über die gesamte Vegetationszeit Hopfenpflanzen zu kaufen und auch einzupflanzen. Hopfen mag viel Sonne an einem luftigen Platz. Der Boden sollte möglichst nährstoffreich, tiefgründig und gerne auch humusreich sein. Und Hopfenpflanzen brauchen selbstverständlich Kletterhilfen. Seien Sie nicht sofort enttäuscht und haben Sie ein bisschen Geduld: Der Hopfen macht zwar im ersten Jahr kaum Zuwachs, aber sobald die Kletterpflanze gut eingewurzelt ist, nimmt sie das schnelle Wachstum richtig ernst. Von Mai bis Anfang August wächst Hopfen besonders stark, sein Nährstoffbedarf steigt - die Pflanze braucht ein wenig Dünger. Hier empfehlen wir Ihnen, unseren Allrounder, Frutilizer® Volldünger Plus zu nehmen, der Ihren Hopfen  mit allen Makronährstoffen und Spurenelementen versorgt, die er braucht. Im Winter sollten die oberirdischen Pflanzenteile (die abgestorbenen Ranken) entfernt werden. Vielfach werden nicht nur die Hopfenblüten selber geerntet und konserviert, sondern ganze Triebe samt den Blüten getrocknet, die nachher wunderschöne und aromatisch duftende Ziergirlanden ergeben. Der 'Rest' der Pflanze, eben eine echte Staude, kann ruhig im Boden bleiben, er benötigt keinen Winterschutz.

Hopfen trocknen und lagern

Hopfendolden sind nach dem Trocknen für ca. 3-4 Jahr haltbar. Nicht getrocknete Hopfenzapfen bleiben höchstens eine Woche frisch.  Beim Trocknen beachten Sie bitte, dass der Hopfen nicht zu nass bleibt. Sonst beginnt er 'anzugehen', was die Haltbarkeit rapide nach unten setzt. Wird er umgekehrt zu stark getrocknet, verbrennt das Lupulin und die Dolden sind dann leider nur für die Mülltonne geeignet. Beim Trocknen ist Dunkelheit ganz wichtig, damit die gold-grüne Farbe der Hopfendolden erhalten bleibt. Bei Sonnenlicht werden diese braun.

Hopfen in der Naturheilkunde

Hopfen wurde nicht ohne Grund zur Arzneipflanze des Jahres 2007 gewählt. Genauso wie in der Brauindustrie werden in der Naturheilkunde die Blüten der weiblichen Hopfenpflanzen genutzt. Die Inhaltsstoffe der Hopfenzapfen haben eine beruhigende Wirkung auf unser Nervensystem. Hopfen wird seit langem zur Behandlung von Schlafstörungen verwendet. Auch bei Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit wird er genutzt. Hopfenextrakte finden auch in der Kosmetikindustrie als Zusatz zu Haarshampoos oder Cremes eine breite Verwendung.

Hopfen und die Schlafkissen

Im Spätsommer geerntete, noch nicht ganz ausgereifte Hopfendolden sind eine beliebte Füllung für Schlafkissen. Sorgen Sie für Ruhe und Schlaf und nähen Sie sich ein kleines, hübsches Kissen, gefüllt mit duftenden Hopfen! Ihr Kräuterkissen muss nicht nur mit Hopfendolden gefüllt sein. Dazu passen wunderbar auch Lavendel, Melisse, Pfefferminze oder Thymian.

Hopfen essen

Bei einer Hopfenpflanze sind nicht nur die weiblichen Blüten (Hopfenzapfen, Hopfendolden), sondern auch die jungen Triebe verwendbar. Im Frühling können Sie die frisch spriessenden, ca. 20 cm langen Triebe der älteren Pflanzen abschneiden und wie Spargel zubereiten. Sog. Hopfen-Spargel gewinnt immer mehr an Bedeutung. Neuerdings wird Hopfen auch speziell dafür angebaut, im Frühling geerntet und regional als Spezialität angeboten. Die Hopfenspargel ist momentan einer der teuersten und wertvollsten in Deutschland angebauten Gemüsearten.

Noch mehr Wissenswertes über Hopfen

Die ätherischen Öle einer Hopfenpflanze halten Insekten fern. Und es gibt noch eine originelle Verwendung von Hopfendolden: Regulierung des Raumklimas. In einer Bibliothek in Deutschland werden schon seit 100 Jahren Hopfendolden in die Bücherregale gelegt. Sie sollen die Feuchtigkeit aufnehmen, die in den alten Räumen herrscht.

Die Hopfendrüsen (das Hopfenmehl) in gepresster Form, bekannt unter dem Namen Hopfenhasch oder Lupu-Hash werden zum Rauchen verwendet. Hopfen ist mit Cannabis verwandt und ist (vor allem der im Hopfen enthaltene Stoff Lupulin) ein guter Bestandteil einer Kräutertabakmischung.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Hopfenpflanzen (2)

Frage 07.05.2014 gefällt mir gefällt mir (1) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Kletterpflanzen > Hopfen
Mein Onkel ist leidenschaftlicher Gärtner, nennt sich selbst gern Biobauer. Zum Feierabend gehört auch immer ein Bier. Schon oft habe ich aus Spaß gesagt er solle Hopfen anbauen. Nun habe ich gesehen, dass es auch eine Art Zierhopfen gibt. Ist es möglich die Art von Hopfen auch nur als Kübelpflanze zu nutzen. Evtl. mit einem kleinen Rankgitter. Allzu hoch sollte sie allerdings nicht ranken. Ich würde sie gern noch im Mai verschenken, gibt es da schon Pflanzen die man direkt pflanzen kann.
Antwort (1)
Frage 31.10.2010 gefällt mir gefällt mir (1) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
ich habe bei ihnen den hopfen grünheinrich bestellt. kann ich ihn auch an einem zaun entlang, waagrecht, wachsen lassen? muss ich ihn jetzt noch zurückschneiden, oder kann ich ihn so lassen wie er geliefert wurde?
Antwort (1)