Brombeeren (9 Artikel)

Sortieren:
Lowberry® Brombeere Little Black Prince®
Zum Produkt
ab ¤ 8,77/Pfl. Lowberry® Brombeere Little Black Prince® Die weltweit erste kompakte Herbstbrombeere
lieferbar
1,3 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen ¤ 9,75
5 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen ¤ 20,55
Brombeere Navaho® Summerlong®
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Brombeere Navaho® Summerlong® die höchsten Erträge, und das auch noch im Sommer
lieferbar
am Bambusstab im 1.3lt-Container ¤ 8,70
Im 5 L Topf, Brombeer-Solitärpflanze ¤ 16,45
Brombeere Navaho® Bigandearly®
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Brombeere Navaho® Bigandearly® Die erste Brombeere, die im Hochsommer reift
lieferbar
Im C1.3 ltr.-Container ¤ 8,70
Im 5 L Topf, Brombeer-Solitärpflanze ¤ 16,45
Brombeere Original Navaho®
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Brombeere Original Navaho® Rubus fruticosus Navaho® - die erste dornenlose Brombeere, die schmeckt!
lieferbar
Im 1.3lt-Container ¤ 8,70
Im 5lt-Container ¤ 23,65
Easy Tay Taybeere
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Easy Tay Taybeere EasyTay - die einfache Taybeere
lieferbar
Im 1,3lt-Topf ¤ 8,70
Brombeere Direttissima® Montblanc®
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Brombeere Direttissima® Montblanc® Wächst, blüht und fruchtet im gleichen Jahr
lieferbar
im C1.3 ltr.-Container ¤ 8,70
im C5 ltr.-Container ¤ 19,55
Japanische Weinbeere
Zum Produkt
ab ¤ 7,83/Pfl. Japanische Weinbeere spritziges, fruchtiges Aroma, 'rote Brombeere'
lieferbar
Im 1.3L-Topf, gut durchwurzelte Pflanzen ¤ 8,70
Brombeere Navaho® The Big Easy®
Zum Produkt
ab ¤ 7,33/Pfl. Brombeere Navaho® The Big Easy® Aufrechtwachsende Brombeere Navaho® The Big Easy®
lieferbar
Im C1.3 ltr.-Container ¤ 8,15
Im 5 L Topf, Brombeer-Solitärpflanze ¤ 16,45
Brombeere 'Columbia Star'
Zum Produkt
¤ 16,45 Brombeere 'Columbia Star' Die dornenlose Heckenbrombeere mit dem gigantischen Ertrag und riesigen Früchten
lieferbar
Im 5 L Topf, Brombeer-Solitärpflanze ¤ 16,45


Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Brombeeren (8)

Frage
04.10.2021 - Brombeere Navaho/Austrieb
Guten Tag. Im Garten habe ich mehrere Navaho Brombeeren, welche im Gegensatz zu den Beeren mit Dornen jedes Jahr nur eine einzige Rute austreiben. Längerfristig möchte ich die Dornenbeeren ersetzen. Welche Brombeere ohne Dornen ist starkwüchsig gleich derjenigen mit Dornen? Der Hagel hat den diesjährigen Austrieb der Navahos fast ganz zerstört, ich muss diese dornenlose Sorte nolens volens folglich ersetzen. Danke für Ihren Tipp, den dich dann natürlich gerne bestellen werde. Merci und Gruss
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
30.10.2017 - 'Wie war deine Brombeerernte heuer?'
Ich bin vor einigen Tagen mit meinem Mann mehr als 300 km vom Kalterer See zum Gardasee gefahren, mit dem Radl, versteht sich. Warum? Ganz einfach, wir wollten uns die mediterranen Gärten rund um den Gardasee anschauen, um Ideen für unseren eigenen Garten am Kalterer See zu sammeln. Neben sehr interessanten und gepflegten Gärten war aber die Mehrzahl in einem jämmerlichen Zustand. In etwa jedem zweiten Garten wuchsen Brombeeren. Man sah allerdings auf den ersten Blick, dass hier in völliger Kenntnislosigkeit kultiviert wurde. Hingehauene Spaliere waren noch das Geringste, kranke Ruten und jede Menge schimmelnde Fruchtmumien ergänzten das schlechte Kulturbild. Einen Mann, der gerade im garten arbeitete, fragte ich: 'Wie war deine Brombeerernte heuer?' Er darauf grimmig: ' Welche Brombeeren, siehst du welche?' Um es kurz zu machen: Wir empfahlen ihm die Videos vom Lubera-Chef Kobelt unter gartenvideo.com zum Thema Brombeeren anzuschauen, dann würde es auch mit der Ernte klappen. Wir selbst schauen uns die Videos - insgesamt sind es wohl 1500 !! - hauptsächlich wegen der neuen Obstsorten an.
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Frage
05.09.2013 - Welches sind geeignete Maßnahmen gegen die Brombeergallmilbe?
Hallo Markus, Wertes Lubera Team

Ich habe ein Problem mit der Brombeergallmilbe. Meine im vergangenem Jahr gepflanzten Lubera Navaho- Brommbeeren sind vollständig durch die Brommbeergallmilbe geschädigt. Nicht eine Beere ist genißbar! Wirklich schade. Ich hatte keinerlei Vorbereitungen gegen diesen Schädling getroffen. In Internet- Foren werden verschiedene vorbeugende Maßnahmen empfohlen:
1.im Herbst die abgetragenen Ruten stark herunterschneiden
2. befallene Früchte entfernen und vernichten
3. mäßig düngen( habe ich noch garnicht)
4. Boden feucht halten
5. mit Kompost/ Mulch abdecken
6. chem. Bekämpfung im Hobbygarten nach Rücksprache mit örtlichem Pflanzenschutzamt
7. Austriebsspritzung mit Rapsölpräparat
Ich würde alle Maßnahmen, außer Pkt. 6 machen. Für die Austriebsspritzung auf Rapsöl mit Spülmittel und Wasser zurückgreifen.
Meine Frage. Ist der Komplex aller Maßnahmen von hoher Wirksamkeit? Welche Erfahrung haben andere Hobby- Gärtner, was sagt das LUBERA- Team würde sich wohl noch oder besser eignen?

mfG

D. Eisenträger
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen