Rote Trauben (1 Artikel)

Rote Trauben LuberaOb weisse, blaue oder rote Trauben – nach Äpfeln und Bananen zählen Weintrauben zum beliebtesten Obst im deutschsprachigen Raum. Welchen Anteil die jeweiligen Farben der Weintrauben haben, geht aus der Statistik nicht hervor. An gesicherten Erkenntnissen steht lediglich fest, dass die Deutschen jährlich pro Person um die 5,2 kg dieser Frucht kaufen. Die „Dunkelziffer“ an verzehrten Weintrauben dürfte allerdings weitaus höher liegen...

Weitere wertvolle Informationen über Rote Trauben...
Sortieren:
Schlaraffentraube Rose Dream (kernlos)
Zum Produkt
¤ 24,95 Schlaraffentraube Rose Dream (kernlos) neue kernlose Selektion
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über rote Trauben

..., da hierbei nicht die Ernteerträge, die von Hobbygärtnern von den Reben gepflückt werden, berücksichtigt sind.

Kernlose Schlaraffentraube Rose Dream (syn. Vanessa)Rote Trauben kaufen – Reben für verschiedene Regionen im Lubera Shop

Es ist noch nicht allzu lange her, dass man beim Anbau der beliebten Weintrauben im Garten stark eingeschränkt war. Das kühle Klima in unseren Breiten war dabei ein besonders begrenzender Faktor. Trauben zur Weinherstellung wurden im Freien angebaut, während man die herrlich süssen Desserttrauben zum Frischverzehr vorzugsweise in Gewächshäuser pflanzte. Die modernen Weintraubensorten, die Sie heutzutage bei Lubera kaufen, lassen sich zu beiden Zwecken verwenden, sofern Standort und Mikroklima dafür geeignet sind. Und sie können sowohl im Freien oder alternativ unter Glas gezogen werden. Das Sortiment umfasst sowohl weisse, blaue und rote Trauben als auch Sorten mit Kernen oder ohne, wie die rote Schlaraffentraube 'Rose Dream'.

Viele Tipps rund um Weinreben: Videos und Online Gartenbuch 

Ein Vorurteil, das sich bis heute noch hartnäckig und völlig unbegründet hält, betrifft den Schnitt von Weinreben. Unbegründet wird oft davon ausgegangen, dass der Schnitt von Weinreben zur hohen Kunst des Gartenbaus gehören würde. Daraus folgt fälschlicherweise die Annahme, dass es für Laien schwer ist, Weinreben zu schneiden.

Gut, dass Sie mit den roten Trauben wie auch den anderen weissen, blauen und kernlosen Lubera Weinsorten aus unserem Shop diesbezüglich überhaupt keine Probleme haben werden. Sowohl bei uns im Gartenbuch und dazu auf dem Videoportal von Lubera haben wie für Sie alle wichtigen Infos zur Pflanzung und Pflege Ihrer Reben im Garten hinterlegt. Dadurch sind Sie fachlich bestens gerüstet.

Video: Die samenlos Tafeltraube 'Rose Dream'

Video: Wie schneide ich eine Weinrebe?

Wie Sie rote Trauben im Freien anbauen

Zugegeben – gänzlich ohne Ansprüche sind selbst Weinreben nicht. Wenn zum Sommer hin möglichst viele der knackig saftigen und farbintensiven Beeren am Spalier hängen sollen, braucht es für die Weinstöcke eine nicht allzu kalte Frostperiode im Winter. Wichtig ist ausserdem Wärme ab dem Frühjahr. Und damit alle roten Trauben bis zum Ende der Saison auch noch ordentlich ausreifen, ist während des Sommers eine ordentliche Portion Sonne nötig. All das mag im ersten Moment schwierig wirken, doch es gibt viele robuste Sorten, die die Ernte von weissen, blauen oder roten Früchten auch ausserhalb der typischen Weinbaugebiete möglich machen. Werden die zur Region passenden Sorten sorgfältig ausgewählt, ist der erfolgreiche Anbau von Weintrauben selbst in etwas kühleren Landstrichen heutzutage keine Glückssache mehr.

Wann werden rote Trauben gepflanzt?

Als qualitätsbewusste Baumschule liefert Lubera ausschliesslich hochwertige Containerpflanzen, die auf krankheitsresistente Unterlagen gepfropft sind und ganzjährig ins Freiland gesetzt werden können. Die jungen Reben sind selbstfruchtbar (selbstfertil). Die Weinreben sind somit nicht auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen, da der Wind diesen Part übernimmt.

Obwohl Containerware theoretisch zu jeder Jahreszeit in die Gartenerde kann, liegt der beste Pflanztermin für unsere Weinreben wie die kernlose rote Schlaraffentraube 'Rose Dream' im April und Mai. Zu dieser Zeit drohen keine starken Fröste mehr und die Reben haben bis zum nächsten Winter genügend Zeit zum Anwachsen. Während der trockenen und heissen Sommermonate pflanzt man rote Trauben lieber nicht im Garten.

Spalierbau und der beste Standort für rote Trauben

Neben der vollen Sonne, die Weinreben am liebsten mögen, sollten sie gleich beim Einpflanzen ein Gerüst aus stabilen Holzpfosten und Drähten bekommen. Diese Form der Erziehung wird sich später vorteilhaft auf die Erträge auswirken.

Um die Weinreben nicht versehentlich zu beschädigen, ist es also sinnvoll, vor dem Pflanzen mit dem Bau eines Kordons oder Spaliers zu beginnen. Das wird dann schon fertiggestellt, bevor die roten Trauben an ihren neuen Standort kommen. Tipps zur Kultur von Reben am Spalier finden Sie in unserem Online Gartenbuch. Beim Anbringen des Spaliers muss beachtet werden, dass die verschiedenen Weintrauben Sorten nach einigen Jahren zwischen vier und fünf Meter hoch sowie zwei bis drei Meter breit werden.

Ein besonders gut geeigneter Standort für Weinreben sind sonnige Lagen an einem windgeschützten Süd-, Südwest- oder Südosthang. Für eine grössere Reihenpflanzung ist es sinnvoll, möglichst die Nord-Süd-Richtung zu wählen. Als Alternativstandort für rote Trauben lässt sich aber ebenso ein etwas robuster Zaun oder eine geschützte Mauer nutzen, sofern beide ganztägig in der Sonne liegen. Keinesfalls sollte eine Weintraube in Frostsenken gesetzt werden.

Die richtige Bodenart und die Bodenverbesserung

Allein mit dem Pflanzen ist es bei den Rebstöcken nicht getan, da der Boden zuerst einer gewissen Vorbereitung bedarf. Drei bis vier Wochen vorm Pflanztermin jäten Sie den gewählten Standort gründlich, Dann arbeiten Sie in die Erde eine Mischung aus gut verrottetem Kompost und Mist ein, der jetzt noch genügend Zeit zum Durchziehen hat.

Die perfekte Bodenvorbereitung für rote Trauben ist bei den sehr langlebigen Weinreben sehr wichtig. Die Pflanzen bilden lange und tief in die Erde hineinreichende Wurzeln, die sich zusätzlich noch in der Breite ausdehnen. Weinreben gedeihen dennoch in den meisten Böden, selbst wenn sie überdurchschnittlich trocken und steinig beschaffen sind. Der Untergrund darf lediglich nicht zu flachgründig oder schwer sein, denn die Drainage muss bis unterhalb des Wurzelsystems der Weinreben stets gewährleistet sein.

Prüfen Sie zur Sicherheit vor dem Einpflanzen noch den aktuellen pH-Wert am Standort, der sich zwischen 6,0 und 7,5 bewegen soll. Und letztlich: Der Boden darf nicht übertrieben nährstoffreich sein. Die Reben würden sonst zu grosse Mengen an Laub und nur eine geringe Anzahl an Früchten bilden.

Vor dem Einsetzen der Rebstöcke braucht nur noch ein genügend grosses Pflanzloch gegraben werden. Darin wird Ihre Weinrebe so tief platziert, dass die Erdspuren am Stämmchen aus der Baumschule sich mit der Bodenoberfläche Ihres Gartens auf gleicher Höhe befinden. Stecken Sie zum Schluss noch einen dünnen Bambusstab mit in die Grube, an den die junge Weinrebe vorsichtig angebunden wird. Oder nutzen Sie das Spalier, sofern Sie schon entsprechende Vorbereitungen getroffen haben.

Wann sind rote Trauben reif?

Je nach Klima liegt die Reifezeit zwischen Mitte August und Anfang September. Damit sie ihren Geschmack voll ausbilden und süss werden, empfehlen wir, die Früchte so lange an den Reben zu lassen, bis sich ihre Färbung vollständig entwickelt hat.

Regelmässiges Naschen einzelner Beeren hilft am besten, um den perfekten Erntezeitpunkt einer Rebe selbst herauszufinden. Die vollreifen Weintrauben, als Lohn Ihrer Arbeit und Geduld, brauchen Sie jetzt nur noch mit einer scharfen Schere von der Rebe abzuschneiden. Die faszinierende, als Duftfilm bezeichnete Bereifung, die eine Traube auf der Oberfläche bildet, bleibt übrigens erhalten, solange die Beere nicht mit der Hand berührt wird. Grundsätzlich sollen Weintrauben an einem kühlen Ort gelagert werden, um einige Tage frisch zu bleiben und der Genuss erhalten bleibt. Die Beeren werden auch gerne in der Küche zum Backen oder für andere Rezepte genommen. Klassischerweise lässt sich aus Weintrauben auch Traubensaft herstellen, den man nach Geschmack auch mit Wasser mischen kann.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten über rote Trauben
Warum sind Weintrauben so gesund?

Weintrauben gelten als gesunde Superfrüchte, weil sie neben verschiedenen Vitaminen auch relativ viele Mineralstoffe sowie viele wichtige sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Was sind Tafeltrauben?

Bei den Traubensorten wird oft zwischen Tafeltrauben und Keltertrauben unterschieden. Die Keltertrauben werden üblicherweise zur Weinherstellung verwendet. Sie sind kleiner und schmecken nicht so süss und fruchtig wie die Tafeltrauben. Tafeltrauben eignen sich besser zum Frischverzehr, denn sie haben unter anderem eine dünnere Schale und schmecken süsser.

Was kann man mit roten Trauben machen?

Rote Trauben können Sie als Tafeltrauben frisch verzehren und für einen bunten Obstsalat, Kuchen oder in einem Müsli verwenden. Klassisch sind sie gute Begleiter für eine Käseplatte, eine fruchtige Zugabe zu pikantem Salat oder auch für eine Bowle. Ausserdem lassen sie sich vielfältig verarbeiten, zum Beispiel zu Saft, Weintraubengelee und -marmelade sowie rotem Traubenlikör.

Warum werden Weinreben manchmal als Lianen bezeichnet und was bedeutet das für den Gärtner?

Weinreben sind Kletterpflanzen, die wie Lianen im Boden verwurzelt sind. Sie bilden normalerweise einen verholzenden Stamm und wachsene möglichst senkrecht in die Höhe, indem sie zum Beispiel an Bäumen emporklettern. Auf ihrer Suche nach Sonnenlicht stehen sie in Konkurrenz zu anderen Kletterpflanzen. Um dabei möglichst gute Chancen zu haben, treiben die Knospen, die am weitesten von den Wurzeln und vom Stamm entfernt sind, am stärksten aus, während das Wachstum der Seitentriebe unterdrückt wird. Diese 'apikale Dominanz' führt dazu, dass Weinreben - wenn sie nicht geschnitten würden -beachtliche Höhen erreichen. Dabei investieren sie mehr Energie ins Triebwachstum als in die Bildung grosser Früchte. Durch das Entfernen der Triebspitzen beim Schnitt wird die apikale Dominanz gebrochen und dieses vorherrschende Höhenwachstum unterbunden.  

Sind weisse oder rote Trauben gesünder?

Was Nährwerte, Vitamine und Mineralstoffe betrifft, gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen weissen und roten Trauben. Die Unterschiede liegen im Bereich der sekundären Pflanzenstoffe: Blaue und rote Trauben enthalten unter anderem mehr Anthozyan. Dieser dunkle Farbstoff in den blauen und roten Trauben ist besonders wichtig, um Körperzellen vor freien Radikalen zu schützen.

Warum sind Trauben mit Kernen gesünder als kernlose Trauben?

Kernlose Weintrauben sind besonders angenehm zum Naschen. Rund ein Drittel der gesunden Inhaltsstoffe sind allerdings in den Traubenkernen enthalten. Damit der Körper die Stoffe aufnehmen kann, müssen die Kerne jedoch gründlich zerkaut werden. Wer den Geschmack der Kerne nicht als störend empfindet, sollte also ruhig auch die eine oder andere Rebsorte pflanzen, die Kerne hat.

Wie erkenne ich, wann rote Trauben reif sind?

Abhängig vom Klima und der Sorte reifen rote Trauben ungefähr ab Mitte August. Damit die Früchte angenehm süss werden, sollten sie so lange an den Reben bleiben, bis sich die Farbe vollständig entwickelt hat. Dann können die vollreifen Trauben mit einer Schere von der Rebe abgeschnitten werden.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rote Trauben (1)

Frage
05.06.2008 - Warum fruchtet ein Weinstocktrieb?
Eine Frage zum Weinbacu generell:
Warum gibt es an einem Weinstock fruchtlose Ranken / Reben? Was sind die Kriterien, dass eine Weinstockranke auch eine Traube hervorbringt, bzw. wann / warum passiert das nicht?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...