Skabiose kaufen (7 Artikel)

Skabiose kaufen Lubera Wenn Sie eine Skabiose kaufen für ein sonniges, trockenes Beet, erhalten Sie eine ausdauernde Staude mit Wildblumencharme, die lange blüht und Nützlingen Nahrung bietet. Diese robusten Stauden blühen von Ende Juni bis in den Oktober und locken zahlreiche Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und andere Nützlinge in den Garten.

Weitere wertvolle Informationen über Skabiose kaufen...
Sortieren:
Scabiosa caucasica 'Perfecta Alba'
Zum Produkt
%
ab ¤ 4,00/Pfl. Scabiosa caucasica 'Perfecta Alba' Garten-Skabiose
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,00
statt ¤ 4,45
Scabiosa columbaria 'Pink Mist'
Zum Produkt
%
ab ¤ 5,80/Pfl. Scabiosa columbaria 'Pink Mist' Scabiose 'Pink Mist'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf ¤ 5,80
statt ¤ 6,45
Scabiosa caucasica 'Perfecta'
Zum Produkt
%
ab ¤ 4,00/Pfl. Scabiosa caucasica 'Perfecta' Garten-Skabiose
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,00
statt ¤ 4,45
Scabiosa columbaria 'Butterfly Blue'
Zum Produkt
%
ab ¤ 5,80/Pfl. Scabiosa columbaria 'Butterfly Blue' Tauben-Skabiose 'Butterfly Blue'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf ¤ 5,80
statt ¤ 6,45
Scabiosa ochroleuca 'Moon Dance'
Zum Produkt
%
ab ¤ 4,91/Pfl. Scabiosa ochroleuca 'Moon Dance' Krätzkraut 'Moon Dance'
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,91
statt ¤ 5,45
Scabiosa ochroleuca
Zum Produkt
%
ab ¤ 4,91/Pfl. Scabiosa ochroleuca Hellgelbes Krätzkraut
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,91
statt ¤ 5,45
Scabiosa columbaria 'Flutter Pure White' (S)
Zum Produkt
¤ 7,45 Scabiosa columbaria 'Flutter Pure White' (S) Tauben-Skabiose 'Flutter Pure White' (S)
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über Skabiose kaufen

Skabiosen eignen sich für die Bepflanzung von Staudenbeeten, Rabatten, Steingärten, Gefässen und Blumenwiesen. Sie sind als Schnittblume in der Vase gut haltbar und eignen sich ausserdem für Trockengestecke. Wegen dieser Vielseitigkeit sind sie oft in traditionellen Bauerngärten und im Naturgarten zu finden. Sie passen aber auch gut in formale, moderne Gärten.

Scabiosa ochroleuca Skabiose kaufen Moon DanceDie 3 grössten Vorteile von Skabiosen

  • Anspruchslose, pflegeleichte Stauden für sonnige, trockene Standorte
  • Bietet als Nützlingsweide Nektar und Pollen für Schmetterlinge, Bienen, Schwebfliegen und andere Insekten
  • Ungiftig und essbar, empfehlenswert für Gärten für Kinder und Haustiere

Skabiose kaufen - Grosse Auswahl im Lubera®-Gartenshop

Im Lubera® Pflanzenshop können Sie verschiedene, mehrjährige, winterharte Skabiosen kaufen.

Die Garten-Skabiose (Scabiosa caucasica) wird 60 bis 80 cm hoch. Ihre dicht gefüllten, etwa 8 cm grossen Blüten stehen auf drahtigen Stängeln mit gegabelten Blütenständen. Die unteren Blütenblätter der Randblüten sind bei dieser Art auffallend gross. Die Ursprungsform aus dem Kaukasus ist dunkelviolett. Scabiosa caucasica ‚Perfecta‘  blüht von Anfang Juli bis Ende September in blau-violett oder lila. ‚Perfecta Alba‘  ist eine rein weiss blühende Schwestersorte. Beide sind bewährte Züchtung aus dem 19. Jahrhundert und traditionelle Bauerngartenpflanzen. Sie können gut mit niedrigeren Stauden wie Frauenmantel, Küchenschelle und Storchenschnabel kombiniert werden.

Die Taubenskabiose (Scabiosa columbaria) wird etwa 30 bis 40 cm hoch und blüht von Ende Juni bis Oktober. Ihre Blütenköpfe haben einen Durchmesser von 1,5 bis 3,5 cm. ‚Butterfly Blue‘ ist eine blaublühende Sorte, die den ganzen Sommer über von bunten Faltern umgeben ist. ‚Pink Mist‘  ist eine dekorative rosa-blühende Skabiose. Die Blütezeit setzt abhängig von der Witterung früher oder später ein. In einem warmen Frühjahr können sich die ersten Knospen dieser blühfreudigen Sorte schon im März zeigen. Für weisse Beete und als Kontrast zu Pflanzen mit kräftigen Blütenfarben eignet sich die rein weisse ‚Flutter Pure White‘ .

Gelbe Skabiose (Scabiosa ochroleuca)  wird 50 bis 80 cm hoch. Ihre Blüten haben eine Grösse von etwa 3,5 cm und öffnen sich ab August bis in den Oktober. Die Sorte ‚Moon Dance‘  ist eine kompaktwachsende Staude, die nur eine Höhe von 40 cm erreicht. Dadurch eignet sie sich gut für Gefässe wie Kübel oder Tröge.

Der richtige Standort

Skabiosen bevorzugen einen sonnigen Standort. Sie gedeihen zwar auch im Halbschatten blühen dann aber weniger. Am wohlsten fühlen sie sich auf einem durchlässigem warmen, etwas kalkhaltigem Boden. Der darf humusarm, sandig-lehmig oder auch steinig sein. Eine mässige Fruchtbarkeit reicht für die genügsamen Gewächse aus. Die Pflanzen kommen gut auf trockenen bis frischen Böden zurecht. Staunässe vertragen sie nicht. Für die hohen Sorten ist ein windgeschützter Platz günstig.
Pflanzen Sie die Scabiosa in Steingärten, Kiesgärten, Staudenbeete oder auch in gut dränierte Kübel oder Tröge. Geeignete Pflanzenpartner sind zum Beispiel Gräser, Flockenblumen, Lavendel, Spornblumen, Katzenminze oder Zierlauch.

Skabiose kaufen und pflanzen

Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr. Es ist aber möglich im Töpfen gezogene Stauden das ganze Jahr über zu pflanzen, solange der Boden frostfrei ist. Graben Sie dazu ein Pflanzloch, dass etwas tiefer und breiter ist als der Wurzelballen und lockern Sie die Erde etwas auf. Setzen Sie die Staude so ein, dass sie nicht tiefer im Boden ist als vorher im Kulturtopf. Mischen Sie etwas abgelagerten Kompost oder organischen Dünger unter den Aushub und schliessen Sie das Pflanzloch damit. Durch ein gründliches Angiessen schlemmen Sie die Erde um die Wurzeln und sorgen für einen guten Bodenschluss.

Die Pflanzen ziehen im Herbst den grössten Teil ihrer Blätter ein. Manchmal bleibt eine kleine, immergrüne Blattrosette stehen, aus der sie im Frühjahr wieder austreiben. Darum sehen die Pflanzen, wenn Sie sie im Frühjahr oder Herbst kaufen, oft etwas kümmerlich aus. Entscheidend für den Kulturerfolg ist aber nicht das Laub, sondern wie kräftig der Wurzelstock ist. Die ruhenden Stauden sind leicht zu handhaben und robust genug, um den Transport und das Einpflanzen problemlos zu überstehen. Im Sommer präsentieren sich die Scabiosa mit üppigen grünen Blättern und Blüten. Die Blätter und Triebe brechen aber leicht. Ist der Austrieb bereits sehr üppig und die Witterung warm und trocken, sollten Sie die Triebe im Sommer beim Einsetzen zurückschneiden, um die Verdunstung zu verringern. Giessen Sie sie regelmässig, bis sie gut verwurzelt sind.

Für eine flächige Pflanzung reichen bei höheren Sorten 6 bis 8 Pflanzen pro Quadratmeter aus. Halten Sie einen Abstand von 30 cm zwischen den Pflanzen und zu anderen Gewächsen ein. Bei kleineren Skabiosen können Sie den Pflanzabstand auf 20 cm verringern und 10 bis 12 Stück auf einen Quadratmeter setzen.

Pflege von Skabiose

Viel pflegen müssen Sie Ihre Skabiosen nicht. Diese benötigen als Beetpflanzen nur wenig Wasser und brauchen, wenn sie angewachsen sind, auch im Sommer nicht gegossen zu werden. Wenn sie als Kübelpflanzen in Schalen, Trögen oder anderen Gefässen stehen, sollten Sie im Sommer giessen, weil der begrenzte Wurzelraum den Stauden eine Wasserversorgung aus tieferen Bodenschichten unmöglich macht.

Skabiosen sind nicht anfällig für Krankheiten oder Schädlinge und benötigen nur wenig Nährstoffe. Ein Rückschnitt oder Ausputzen nach der Blüte ist nicht notwendig. Aber wenn Sie verblühte Stängel entfernen, bilden sich schnell neue Knospen und die Pflanzen blühen bis in den Herbst üppig weiter. Als frische Schnittblumen in der Vase und als Trockenblumen halten sie sich lange.
Wenn Sie das Beet für den Winter vorbereiten, ist es möglich die trocknen Blütenstängel über der Blattrosette abschneiden. Skabiosen sind winterhart bis etwa -18 °C und brauchen keinen Winterschutz.

Vermehrung von Krätzkraut

Einjährige Arten können nur ausgesät werden. Bei Stauden ist zusätzlich das Teilen der Wurzelstöcke und das Gewinnen von Abrissstecklingen möglich.

Skabiose kaufen und aussäen

Das Saatgut ist im Handel in Portionspackungen erhältlich. Teilweise ist es auch in Mischungen für Blumenwiesen mit enthalten. Die Samen lassen sich auch ganz leicht von den Pflanzen im eigenen Garten abnehmen. Wenn Sie die Jungpflanzen in Töpfen vorziehen möchten, dann können Sie Skabiose  bereits ab Februar im Haus auf der Fensterbank aussäen. Ab März ist auch eine Direktsaat im Freiland möglich.

Skabiosen teilen

Wenn Sie alte, grosse Horste teilen wollen, sollten sie das am besten im Frühjahr tun, bevor die Pflanzen neu austreiben. Graben Sie die gesamte Pflanze aus und zerteilen Sie den Wurzelstock mit einem scharfen Spaten. Setzen Sie die Teile an ihrem neuen Platz ein und giessen Sie sie gut an.

Stecklinge

Die Stecklingsvermehrung ist am einfachsten durch Abrissstecklinge. Dazu werden die Pflanzen im Frühjahr angehäufelt, so dass die Basis der frischen Triebe unter der Erde ist. An den unterirdischen teilen bilden die Sprosse Wurzeln. Nach dem Entfernen des angehäufelten Materials stehen die bewurzelten Triebe frei. Sie können dann einfach von der Mutterpflanze abgerissen und eingepflanzt werden,

Giftigkeit für Mensch und Tier

Skabiosen gehören zu den essbaren Gartenpflanzen. Ihre Blätter und Blüten können, wie die der Witwenblume, als Salat gegessen werden. Auch pflanzenfressende Haustiere wie Meerschweinchen, Zwergkaninchen und Reptilien können damit gefüttert werden. Diese Stauden sind sehr gut für tierfreundliche und kinderfreundliche Gärten geeignet.

Wissenswertes

Die Gattung Scabiosa  gehören zu den Kardengewächsen (Dipsacoideae) und sind nahe mit den sehr ähnlichen Witwenblumen (Knautia) verwandt. Beide Pflanzengattungen haben kugelige Blütenköpfe, die aus zahlreichen Röhrenblüten zusammengesetzt sind. Am besten lassen Sie sich daran unterscheiden, dass Scabiosa 5 Kronblätter und Knautia nur 4 Kronblätter in jeder Einzelblüte hat.
Es gibt etwa 60 Arten in der Gattung Scabiosa. Ihr Verbreitungsgebiet reicht von Mitteleuropa und dem Mittelmeerraum bis nach Südafrika und Ostasien. Viele sind mehrjährig und winterhart. Es gibt aber auch einjährige Arten.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Skabiose
Wann pflanzt man Skabiose?

Neu gekaufte Skabiosen im Topf können vom Frühjahr bis zum Herbst gepflanzt werden. Etablierte Pflanzen können Sie im Frühjahr oder Herbst umsetzen und teilen. Sie verlieren beim Ausgraben einen Teil ihrer Wurzeln und können welken, wenn sie im Sommer gepflanzt werden. Wenn Sie Pflanzen aus Töpfen in den Garten einsetzen besteht, das Risiko nicht, weil der gesamte Wurzelballen unbeschädigt in die Erde kommt.

Ist Skabiose mehrjährig?

Es gibt einjährige und ausdauernde Arten. Die Schwarze Garten-Skabiose (Scabiosa atropurpurea) ist eine einjährige Sommerblumen. Die Skabiosen, die Sie im Lubera® Pflanzenshop im Topf kaufen können, wie die Tauben-Skabiose und die Garten-Skabiose, sind mehrjährige, winterharte Stauden.

Wann und wie lange blühen Skabiosen?

Skabiosen sind Dauerblüher. Die ersten Blüten öffnen sich Ende Juni, die letzten halten bis in den Oktober.

Woher hat die Skabiose ihren Namen?

Der botanische Name Scabiosa leitet sich vom lateinischen Begriff 'scabies' ab, was Krätze, Schorf oder Räude bedeutet. Darauf nehmen auch die deutschen Trivialnamen 'Grindkraut' oder 'Krätzkraut' Bezug. Warum die Pflanzen diese Namen tragen, ist ungeklärt. Sie wurden nie als Heilpflanzen verwendet. Bevor die heute übliche botanische Benennung von Linné eingeführt wurde, wurden Kräuter aus mindestens 9 verschiedenen Pflanzengattungen als 'Skabiosa' bezeichnet. Darunter auch die Wiesen-Witwenblume (Knautia arvensis, Syn. Scabiosa arvensis). Sie ist ebenfalls ein Kardengewächs und sieht der Skabiose sehr ähnlich. Die Witwenblume wurde früher tatsächlich als Heilmittel gegen Krätze eingesetzt.

Ist Scabiosa giftig?

Nein, die Blätter und Blüten können als Salat gegessen werden. Für Kaninchen, Meerschweinchen, Landschildkröten und andere Pflanzenfresser sind die Pflanzenteile ein gutes Futter.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Skabiose kaufen (0)