Strelitzien kaufen (1 Artikel)

Strelitzien kaufen Lubera Online ShopStrelitzien kaufen ist Vertrauenssache und warum das so ist, erfährt man im Lubera® Shop, hier in der Kategorie Strelitzien, die wir als mediterrane Pflanzen im 12 Liter Topf und auch im 5 Liter Topf anbieten. Die Preisunterschiede im Handel sind in der Regel enorm und manch' einer fragt sich sicherlich, warum soll ich so viel Geld für eine grosse Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae) ausgeben, wenn ich auch eine kleine, billige Pflanze kaufen kann? Der Unterschied ist der...

Weitere wertvolle Informationen über Strelitzien...
Sortieren:
Die Strelitzie - Exotik in ihrer schönsten Form
Zum Produkt
ab ¤ 39,95 Die Strelitzie - Exotik in ihrer schönsten Form Strelitzia reginae - Der Name ist Programm: Paradiesvogelblume
lieferbar
sehr kräftige Pflanze im 5ltr Topf ¤ 39,95
sehr kräftige Solitärpflanze im 12 L Topf ¤ 52,45

Weitere wertvolle Informationen über Strelitzien

Strelitzien kaufen Lubera Online Shop...dass man beim Kauf eines grossen, älteren Exemplars noch im selben Jahr Blüten bekommt, während man bei einer kleinen Strelitzie ein paar Jahre auf die Pracht warten kann. 

Die Vorteile der Strelitzien

Die Königs-Strelitzie, auch Paradiesvogelblume oder Papageienblume genannt, ist die schönste aller Strelitzien-Arten.

  • Kann im Sommerhalbjahr als Kübelpflanze im Garten verbringen
  • Gedeiht auch als Zimmerpflanze, entweder in einem hellen Fenster oder im Wintergarten 
  • Überwinterung im Haus in einem hellen, kühlen bzw. mässig warmen Raum
  • Strelitzien sind Winterblüher: Ca. 10 cm lange exotische Blüten in leuchtend orange mit intensiv blauem Kontrast erscheinen im Februar und März
  • Blüten erinnern an das Gefieder bunter Paradiesvögel oder auch Segelschiffe
  • Bringt Dschungel-Feeling in den mediterranen Garten
  • Bis zu 50 cm lange, schmale Blätter, die an Bananenblätter erinnern
  • Endgrösse 1-2 Meter

Strelitzien kaufen im Lubera® Shop

Eine gute Beratung vor dem Strelitzien kaufen in Bezug auf Alter und Vermehrungsart der Pflanze ist wichtig, um einschätzen zu können, wann man mit Blüten rechnen kann. Ehrlichkeit bei der Beschreibung des Alters und der Grösse sind für die Kunden in diesem Fall besonders wichtig. 

Wenn Sie hier im Lubera® Pflanzenshop Strelitzien kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie Pflanzen in Top-Qualität bekommen. Die Pflanzen werden von uns sorgfältig verpackt, so dass sie sicher bei Ihnen zuhause ankommen. 

  • Strelitzia reginae im 12-Liter Topf, vegetativ aus adulten Pflanzen vermehrt bzw. geteilt, am weitesten fortgeschritten bei der Bildung von Knospen, Blüte meist im selben Jahr
  • Strelitzia reginae im 5-Liter-Topf, ebenfalls vegetativ vermehrt, aber kleiner als die Pflanze im 12-Liter-Topf, Knospenbildung vorhanden bzw. kurz bevorstehend

Anmerkung: Man kann auch billigere Strelitzien kaufen, aber diese sind meist aus Sämlingen vermehrt und noch sehr jung, so dass man hier unter Umständen mehrere Jahre warten muss, bis man Knospen sieht. Von der Aussaat bis zur ersten Blüte vergehen im Schnitt 6-7 Jahre. 

Wie die Strelitzie ihren Namen bekam

Die Heimat der Strelitzie liegt in der Kapprovinz in Südafrika. Sie wurde von "Planthuntern" nach England gebracht, wo sie 1773 zum ersten Mal vom englischen Botaniker Joseph Banks (1743-1820) beschrieben wurde. Er benannte sie nach der englischen Königin Sophie Charlotte, der Frau von König George III. Sophie Charlotte war eine geborene Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz.

Wissenswertes

Wer Strelitzien kaufen möchte, hat sie zumeist als Schnittblumen aus der Gärtnerei kennen gelernt – und sich in sie verliebt. Als Kübelpflanze macht sie aber eine viel bessere Figur, denn ihre Blätter geben ihr ein Volumen und einen Hintergrund, der sie sehr imposant erscheinen lässt. Die Blätter sind grün, sehr gross und ledrig und erinnern an Bananenblätter. Allerdings wächst die Pflanze mehr in die Breite wie die Banane, die eher in die Höhe wächst. Sie fallen im Winter auch nicht ab, sondern setzen im Haus ihre Photosynthese fort, so dass kurz vor Weihnachten die erste Knospenbildung zu sehen ist. Die Knospen öffnen sich im Februar/März und zeigen ihre berühmten Blüten in orange und blau, die an aufgestellte Federkämme von tropischen Vögeln erinnern. Im Alter kann die Papageienblume bis zu 2 Meter hoch werden. Es gibt verschiedene Arten. Am bekanntesten ist Strelitzia reginae, die hier erhältlich ist, und Strelitzia nicolai, die Baum-Strelitzie, dessen Blüten weiss sind.

Der beste Standort

Die Strelitzie kann ganzjährig im Wintergarten oder in sehr hellen Wohnräumen (oder aber einem moderat beheizten Gewächshaus) stehen. Hobbygärtner stellen sie aber gerne den Sommer über an einen geschützten, sonnigen Platz im Garten, da ihre grossen Blätter eine ideale Ergänzung zu anderen mediterranen Gewächsen darstellen.

Die Überwinterung

Sobald es kühl wird im Spätsommer, sollte die Strelitzie reginae ins Haus umziehen, wo sie bei idealerweise 10-15 Grad den Herbst und Winter verbringt. Wenn Knospen zu sehen sind (vor Weihnachten) sollte die Pflanze nicht mehr umgestellt bzw. bewegt werden, da eventuell die Blüten sonst nicht mehr weiter aufgehen. Diese erscheinen meist von der Mitte des Winters bis ins Frühjahr und bringen in dieser Zeit Hawaii-Feeling ins Haus. Wenn die Nachtfrostgefahr gebannt ist, kann die Papageienblume Ende Mai wieder hinaus in den Garten. In den ersten Tagen gilt es darauf zu achten, dass die Blätter keinen Sonnenbrand bekommen.

Strelitzien pflanzen, Kübel und Substrat

Wer eine Strelitzie kaufen möchte, sollte beachten, dass sie sehr ausladend wächst und mit den Jahren einen gewissen Platzbedarf entwickelt. Aus diesem Grund braucht sie auch einen relativ grossen Kübel, damit sie nicht beim kleinsten Windhauch umkippt, was natürlich in erster Linie für die Zeit im Garten gilt. Die Erde sollte nährstoffreich und durchlässig sein. Man kann humusreiche Pflanzerde mit Quarzsand mischen oder eine hochwertige Kübelpflanzenerde wie die Fruchtbare Erde Nr. 1 von Lubera nehmen.

Strelitzien umtopfen

Umgetopft wird, wenn der alte Kübel vollständig durchwurzelt ist, wobei der neue Kübel nur vier Zentimeter grösser als der alte sein sollte. Das Umtopfen erfolgt immer nach der Blüte, da die Pflanze während der Blüte keine Bewegung duldet. Man sollte darauf achten, dass das Rhizom nicht unnötig verletzt wird. Ein Umtopfen im Frühling hat den weiteren Vorteil, dass die Pflanze dann neue Nährstoffe erhält, die ihr beim Wachstum im Sommer helfen. Mischen Sie etwas Langzeitdünger, z.B. der Frutilizer® Saisondünger Plus unter das frische Substrat.

Strelitzien vermehren

Ist die Paradiesvogelblume gut gewachsen und gesund, kann man das Rhizom auch teilen und die Pflanze vermehren. Gehen Sie dabei äusserst vorsichtig vor, damit die Rhizome nicht verletzt werden. Der beste Zeitpunkt für eine Vermehrung ist das Frühjahr.

Giessen

Im Sommer hat die Strelitzie einen relativ hohen Wasserbedarf, allerdings neigt das fleischige Rhizom auch zum Faulen. Das Wasser sollte also aus dem Kübel gut abfliessen können und man sollte – sofern man einen Untersetzer verwendet – diesen kurz nach Giessen entleeren bzw. im Freien ganz darauf verzichten. Die Erde sollte idealerweise stets feucht sein, mehr nicht.

Im Winter im Haus ist der Wasserbedarf nur sehr moderat. Man giesst etwas weniger als im Sommer und zwar so, dass die Erde nur leicht feucht ist.

Düngen

In der Blüh- und Wachstumsperiode, also von März bis Oktober, wird die Strelitzie einmal die Woche mit einem Flüssigdünger für Blühpflanzen gedüngt, z.B. dem Frutilizer® Instant Bloom von Lubera

Schneiden

Wer eine Strelitzie kaufen möchte, kann aufatmen, denn sie braucht keinen Schnitt, da sie eine Staude ist. Man schneidet lediglich verwelkte Blätter und Blüten ab. Damit keine Stummel stehen bleiben, am besten sehr tief abschneiden. Apropos Schnitt: Natürlich eignen sich die Blüten auch zum Schnitt, wie beim Floristen. Einfach in der gewünschten Länge abschneiden und ins Wasser stellen oder als Mittelpunkt eines Blumenarrangements verwenden.

Schädlinge

Strelitzien werden im Allgemeinen sehr selten von Schädlingen befallen. Im Winter können – besonders wenn die Pflanzen zu warm stehen – schon mal Schildläuse oder Wollläuse auftreten. Wichtig ist, die Pflanzen regelmässig zu kontrollieren, um dann ggf. ein umweltfreundliches Pflanzenschutzmittel einzusetzen.

FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Strelitzien
Wann blühen Strelitzien?

Strelitzien sind Winterblüher und setzen meist kurz vor Weihnachten Blütenknospen an, die dann ab Februar/März blühen.

Wie pflegt man eine Strelitzie?

Strelitzien können den Sommer über im Kübel an einem sonnigen, warmen Ort im Garten stehen. Sie brauchen viel Wasser, wobei Staunässe aber unbedingt zu vermeiden ist. Gedüngt wird einmal die Woche mit einem Flüssigdünger. Im Winter - noch vor dem ersten Frost - muss der Kübel in Haus geholt werden. Hier wird weniger gegossen und nicht mehr gedüngt.

Sind Strelitzien winterhart?

Nein, Strelitzien sind definitiv nicht winterhart. Sie müssen schon vor dem ersten Frost ins Haus bzw. den beheizten Wintergarten geholt werden.

Wie überwintert man Strelitzien?

Strelitzien müssen den Winter im Haus oder im beheizten Gewächshaus bzw. Wintergarten verbringen. Sie sollten auf alle Fälle hell stehen, da sie ihre Blätter nicht verlieren. Die ideale Überwinterungstemperatur liegt bei 10-15 Grad Celsius.

Ist eine Strelitzie giftig?

Strelitzien sind schwach giftig. Das gilt insbesondere für die Samen und Blätter. Ein Verzehr dieser Pflanzenteile kann Magen-Darm-Beschwerden und Erbrechen auslösen.

Wie gross werden Strelitzien?

Die Art Strelitzia reginae kann nach einigen Jahren bis zu 2 Meter hoch werden.

Wo kann man Strelitzien kaufen?

Ein Strelitzien Kauf ist Vertrauenssache, denn erhält man eine kleine, junge Pflanze, kann es Jahre dauern, ehe sie blüht. Wichtig ist also, eine grosse, schon ältere Strelitzie zu kaufen und da ist man auf eine genaue Beschreibung seitens des Verkäufers angewiesen. Man kann Strelitzien kaufen, die noch im selben Jahr blühen. Im Lubera Shop erhalten Sie detaillierte Informationen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Strelitzien (0)