Grapefruits, Pampelmusen (4 Artikel)

Pampelmusenbaum Grapefruitbaum kaufen Sie liefern die dicksten Zitrusfrüchte - Der Grapefruitbaum und Pampelmusenbaum. Natürlich finden Sie Grapefruit- und Pampelmusenpflanzen auch hier im Lubera® Gartenshop.

Weitere wertvolle Informationen über Grapefruits, Pampelmusen...
Sortieren:
Rote Grapefruit 'Rubra'
Zum Produkt
¤ 54,95 Rote Grapefruit 'Rubra' Citrus paradisi - die Grapefruit mit dem roten Fruchtfleisch
lieferbar
Halbstamm im 8.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 100/125cm, Stammhöhe: 50cm ¤ 54,95
Grapefruit 'Marsh'
Zum Produkt
¤ 39,95 Grapefruit 'Marsh' Citrus paradisi -
lieferbar
Busch im 4,5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 50/70cm ¤ 39,95
Klassische Grapefruit 'Marsh Seedless'
Zum Produkt
ab ¤ 39,95 Klassische Grapefruit 'Marsh Seedless' Citrus paradisi - Die klassische, kernlose Grapefruit
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Pomelo 'Citrus grandis'
Zum Produkt
¤ 39,95 Pomelo 'Citrus grandis' die Riesen-Grapefruit mit dem milden Geschmack
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Grapefruits, Pampelmusen

Für unser Zitrussortiment haben wir uns vorgenommen, die ganze Vielfalt der gelben und orangefarbenen Zitrusfplanzen zu präsentieren. So finden Sie auch bei Grapefruit- und Pampelmusenbäumen eine schöne Auswahl interessanter Sorten. 
 

Einen Grapefruitbaum kaufen - darauf sollten Sie achten

'Grapefruit' - das heisst übersetzt 'Traubenfrucht'. Und unsere Grapefruitbäume tragen diese Bezeichnung zu Recht, denn die dicken Früchte wachsen in Trauben und machen die Grapefruit zu einer der attraktivsten Zitruspflanzen. Sehr gut passt daher ihr botanischer Name Citrus paradisi. Grapefruits werden zwar nicht ganz so dick wie Pampelmusen, dafür sind sie leichter zu schälen und zu essen. Tatsächlich sind Grapefruit enge Verwandte der Pampelmusen, denn sie entstammen einer Kreuzung der Orange und der Pampelmuse.

Die Pampelmuse - die ganz grosse Citrus maxima

Noch einmal deutlich grösser als die ohnehin schon grossen Grapefruits werden die Pampelmusen. Kein Wunder, dass sie beim chinesischen Neujahrsfest eine grosse Rolle spielen. Ihr botanischer Name Citrus maxima bezieht sich sowohl auf die Pampelmusen-Frucht als auch den Pampelmusenbaum. Allerdings bleibt dieser hierzulande, wo sowohl Pampelmuse als Grapefruit im Kübel gehalten werden müssen, in einer überschaubaren Grössenordnung.

Eine weite grossfrüchtige Züchtung mit der Pampelmuse als Mutter ist die Pomelo oder botanisch Citrus grandis.

Wenn Sie einen Grapefruit- oder Pampelmusenbaum kaufen möchten und Fragen zur Auswahl haben, hilft Ihnen unser Lubera® Team gerne weiter.

Die Pflege von Grapefruit- und Pampelmusenbäumen

Grapefruitbaum Pampelmusebaum LuberaMit ihren dicken Früchten sind Grapefruitbäume und Pampelmusenbäume etwas anspruchsvoller als die Kultursorten wie Orange und Zitrone. Sie brauchen besonders viel Wärme und Sonne, damit die dicken Früchte reifen können. 

Der ideale Standort für Grapefruit und Pampelmuse

Wie alle Zitruspflanzen sollte auch der wärmeliebenden Grapefruitbaum spätestens im Mai einen warmen und sonnigen Platz draussen auf der Terrasse erhalten. Dort kann er das direkte Sonnenlicht geniessen, das er zur Bildung von Zucker benötigt. Auch der Pampelmusenbaum sollte möglichst geschützt stehen, so dass sich vor einer Rückwand oder unter einer Überdachung ein Wärmestau bildet. Im Herbst, der für die wärmeliebenden Zitruspflanzen meistens Mitte Oktober beginnt, müssen Grapefruit und Pampelmuse dann in ein frostfreies, mild temperiertes Winterquartier umziehen. 

Giessen und Düngen bei Grapefruit- und Pampelmusenbäumen

Auch wenn die dicken und saftigen Früchte nach grossem Durst der Pflanzen aussehen - Grapefruits und Pampelmusen sind wie alle anderen Zitruspflanzen ebenfalls sehr genügsam. Im Gegenteil - sie reagieren sehr empfindlich auf Staunässe und sollten nur dann gegossen werden, wenn die Erde deutlich abgetrocknet ist. 

Dafür benötigen sowohl Pampelmusen- als auch Grapefruitbäume regelmässig Dünger. Ideal ist Frutilizer Instant Zitrus von Lubera®. Gedüngt wird in der Wachstumszeit von Mai bis Ende August, wenn der Spätsommer schön warm ist, dann ist Dünger auch noch Anfang September sinnvoll. Frutilizer Instant Zitrus enthält sowohl eine für Zitruspflanzen ausbalancierte Kombination der Hauptnährstoffe Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K) als auch Spurenelemente wie Eisen, Zink, Kupfer, Magnesium, Mangan, Bor und Molybdän. 

Grapefruit und Pampelmusen schneiden und umtopfen

Ein Schnitt ist dann in der Regel weder beim Grapefruitbaum noch beim Pampelmusenbaum erforderlich. Nur wenn einzelne Äste und Zweige abgestorben sind, sollten diese entfernt werden. Ausserdem kann es dazu kommen, dass sich die Krone bei en Pflanzen unregelmässig entwickelt. Dann kann man Anfang des Frühjahrs die Konturen der Krone glätten und sauberschneiden. 

Je nach Wachstum sollten Grapefruitbäume und Pampelmüsenpflanze alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden. Ideal zum Umtopfen ist die Kübelpflanzenerde von Lubera. Ein neuer Topf sollte im Durchmesser ca. 4 cm grösser sein als der alte Topf. 

Wann Pampelmusen und Grapefruits reifen

Es wird niemanden überraschen, dass die dicken Früchte der Grapefruit und Pampelmuse länger brauchen als Mandarinen und Limetten bis sie reif sind. Wenn die Blüte im Mai oder Juni erfolgt, kann es schon bis zu einem Jahr dauern, bis die Früchte geerntet werden können. Gerade wenn man die Grapefruitbäume oder Pampelmusen unter Glas überwintern kann, wird die Vegetationszeit verlängert und damit die Wachstums- und Reifezeit der Früchte verkürzt.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Grapefruits, Pampelmusen (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.