Pampasgras (2 Artikel)

Pampasgras kaufenWenn Sie ein Pampasgras kaufen, ist der Blickfang garantiert. Die imposante Erscheinung hinterlässt bei jedem Betrachter einen nachhaltigen Eindruck. Denn dieses Ziergras ist eine schlichte Schönheit im Garten, und spätestens ab dem Spätsommer ist ihm die volle Aufmerksamkeit gewiss: Dann verzaubert es mit seinen grossen, flauschigen Blütenwedeln, die weit über den bogenförmig hängenden Blättern stehen.

Weitere wertvolle Informationen über Cortaderia - Pampasgras...
Sortieren:
Cortaderia selloana 'Pumila'
Zum Produkt
ab ¤ 6,03/Pfl. Cortaderia selloana 'Pumila' Kleines Pampasgras
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf ¤ 6,71
statt ¤ 6,99
3 Pflanzen im 1 lt. Vierecktopf ¤ 19,10
statt ¤ 20,97
6 Pflanzen im 1 lt. Vierecktopf ¤ 36,19
statt ¤ 41,94
Cortaderia selloana 'Evita' (S)
Zum Produkt
ab ¤ 8,59/Pfl. Cortaderia selloana 'Evita' (S) Garten-Pampasgras
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Cortaderia - Pampasgras

Es verwundert nicht, dass ein Pampasgras vor allem als Solitär sehr wirkungsvoll ist. Wer über den nötigen Platz verfügt, kann Pampasgräser jedoch auch in der Gruppe pflanzen, die beispielsweise auf einer Rasenfläche sehr schön zur Geltung kommt. Darüber hinaus inszenieren Liebhaber besonderer Dekorationen die puderfarbigen Blütenwedel auch gerne effektvoll in Wohnräumen.

Das Pampasgras (Cortaderia selloana) gehört mit seinem stattlichen Wuchs zu den auffälligen Vertretern unter den Süssgräsern. Ursprünglich stammt es aus Südamerika, wo es - wie es der Name nahelegt - unter anderem in der argentinischen Pampa zu finden ist. Das Ziergras liebt Wärme und einen windgeschützten Platz. Die scharfkantigen Blätter werden bei allen Pampasgräsern kaum höher als einen Meter und bilden einen dichten Horst. Wissen sollte man, dass sich die beliebten Blütenstände des Ziergrases meist erst nach ein paar Jahren entwickeln.

 

Robuste Sorten mit toller Optik

Pflegeaufwändig zeigen sich die Sorten von Cortaderia selloana keinesfalls. Allerdings können sie häufig in der Wuchsbreite sehr platzbeanspruchend werden, was man bei der Standortwahl unbedingt einkalkulieren sollte. Im Lubera®-Gartenshop finden Sie bewährte Sorten, die sich durch einen kompakten Wuchs auszeichnen, sehr robust sind und mit ihren dekorativen creme- bis beigefarbenen Rispen begeistern.

  • 'Evita' ist ein recht winterhartes Pampasgras mit blaugrüner Blattfarbe, dessen Blüten rund 130 Zentimeter in die Höhe ragen. Ein Pflanzabstand von etwa 80 Zentimetern ist für akzentvolle Anblicke völlig ausreichend.
  • Sehr beliebt ist auch die Sorte ‘Pumila’, die zu den widerstandsfähigsten Pampasgräsern gehört, und auch im Kübel effektvoll platziert werden kann. Ihre hübschen Blütenwedel werden etwa 120 Zentimeter hoch.

Pampasgras kaufen - Wissenswertes

Pampasgras kaufenDie Art Cortaderia selloana, auch Amerikanisches Pampasgras oder Silber-Pampasgras genannt, gehört zur Familie der Süssgräser (Poaceae). Alle Pampasgräser sind in Südamerika und Neuseeland verbreitet und vor allem auf Sand- und Schwemmböden zu finden. Der Horst des Pampasgrases wird nur etwa 80 - 100 Zentimeter hoch, wohingegen die Blütenstände bei den hohen Sorten bis zu 3 Meter in die Höhe ragen können. Nur weibliche Exemplare bilden die üppigen Rispen aus. Die bogig überhängenden Blätter sind meist wintergrün. Ein Pampasgras ist bei uns etwas frostempfindlich und benöitgt deshalb einen Winterschutz.

Der geeignete Standort

Wenn Sie ein Pampasgras kaufen, sollten Sie einen sonnigen, windgeschützten Standort wählen - dort fühlt es sich dauerhaft wohl und seine Halme knicken nicht um. Ein durchlässiger und nährstoffreicher Boden, der niemals komplett austrocknet, ist förderlich für sein Wachstum. Zu feucht möchte das Ziergras jedoch nicht stehen - auf permanente Staunässe reagiert es mit Fäulnis. Bei der Standortwahl sollte man also bedenken, dass kein Ort gewählt wird, an dem sich Wasser sammeln kann (z. B. am Ende einer Böschung).

Pflanzung und Pflege

Pflanzen Sie im frostfreien Frühjahr, denn ein Pampasgras benötigt zum Anwachsen Wärme. Arbeiten Sie dabei am besten ein wenig reifen Kompost oder Hornspäne in den Boden ein, um den Nährstoffbedarf der Pflanze zu decken. Nach dem Pflanzen sollten Sie für eine ausreichende Wasserzufuhr sorgen. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie stets sparsam giessen, da Pampasgräser Trockenheit besser tolerieren als starke Nässe.

Pampasgras düngen

Ein Pampasgras wächst in nur wenigen Wochen zu einer hohen Pflanze heran und bildet beeindruckende Blüten aus. Da die Pflanze dafür viele Nährstoffe benötigt, sollte sie bei einem nicht ganz idealen Boden zusätzliche Düngergaben erhalten. Gut geeignet sind organische Dünger wie Hornspäne oder Kompost, die zu Beginn des Austriebs verabreicht werden. Bis zur Blüte können Sie - im Abstand von mehreren Wochen - weitere Düngergaben verabreichen. Bei einem Pampasgras im Kübel sollten Sie etwa alle 2 Wochen einen Flüssigdünger anwenden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie stets moderat düngen, sonst entsteht leicht ein mastiger Wuchs.

Der richtige Winterschutz

Wer ein Pampasgras kaufen möchte, sollte wissen, dass die Winternässe ein böser Feind ist - aber auch ein strenger Frost kann ihm zusetzen. Binden Sie deshalb im Herbst seine Blätter mit einer Schnur zu einem Schopf zusammen, um ein Eindringen des Wassers im Herzbereich des Grases zu verhindern. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sorgt im Innern des Schopfs für eine zusätzliche Polsterung mit Stroh oder trockenem Laub. Weiterhin können Sie auf der Erde rund um die Pflanze eine Laubschicht aufbringen und diese mit Reisig bedecken.

Pampasgras im Kübel überwintern

Bei einer Kübelhaltung sollten Sie das Pflanzgefäss mit einer isolierenden Schicht aus Luftpolsterfolie umgeben und darüber hinaus die oben genannten Massnahmen für den Winterschutz ergreifen. Evtl. können Sie Ihr Gras auch zusätzlich mit einem luftdurchlässigen Vlies bedecken.

Schneiden

Schneiden Sie unbedingt erst im Frühjahr zurück - am besten nach dem letzten Frost, Ende April bis Mitte Mai, wenn Sie den Winter- und Nässeschutz entfernen. Die alten Halme mit den Fruchtständen werden dann auf Bodenhöhe entfernt. Ein Radikalschnitt ist beim Pampasgras nicht erforderlich, da die Blätter teilweise wintergrün sind. Entfernen Sie also - vor allem aus optischen Gründen - nur die abgestorbenen Blätter und achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht die jungen Triebe verletzen. Zum Schutz vor den scharfen Kanten sollten Sie Handschuhe tragen.

Pampasgras zur Indoor-Dekoration

Wenn Sie ein Pampasgras kaufen, sind auch die Blütenstände eine tolle Zierde, insbesondere in schlanken Gefässen. Auch in Form von Kränzen und Tischgestecken eignen sich die aparten Wedel perfekt für diverse stilvolle Anlässe. Schneiden Sie die Rispen und Halme am besten bevor die volle Blüte erreicht ist. Diese trocknen Sie dann an einem schattigen Ort - im Anschluss steht einem dekorativen Arrangement nichts mehr im Wege.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Cortaderia - Pampasgras (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.