Nützliche Fruchtfreundinnen - essbare Stauden (5 Artikel)

Die nützlichen Fruchtfreundinnen sind essbare Stauden, die ca. 50 cm hoch werden und im Obst- und Beerengarten frei eingesetzt werden können.

Weitere wertvolle Informationen über Nützliche Fruchtfreundinnen - essbare Stauden...
Sortieren:
Viola odorata 'Königin Charlotte'
Zum Produkt
ab ¤ 4,28/Pfl. Viola odorata 'Königin Charlotte' Duft-Veilchen 'Königin Charlotte' - frostharte, pflegleichte Staude mit wunderbar duftende Blüten
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,28
statt ¤ 4,75
Mentha suaveolens 'Variegata'
Zum Produkt
ab ¤ 5,40/Pfl. Mentha suaveolens 'Variegata' bunte Ananas-Minze
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 5,40
statt ¤ 6,00
Allium senescens
Zum Produkt
ab ¤ 5,40/Pfl. Allium senescens Ausdauernder Lauch
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 5,40
statt ¤ 6,00
Hosta x fortunei 'Francee'
Zum Produkt
ab ¤ 7,11/Pfl. Hosta x fortunei 'Francee' Weißrandige Graublatt-Funkie
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf ¤ 7,11
statt ¤ 7,90
Hemerocallis minor
Zum Produkt
¤ 7,11
statt ¤ 7,90
Hemerocallis minor
Zwerg-Taglilie
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Nützliche Fruchtfreundinnen - essbare Stauden

Ihre Blätter, Knospen oder Blüten sind in der Küche verwendbar. Die essbaren Stauden wollen gerne ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen einnehmen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Nützliche Fruchtfreundinnen - essbare Stauden (1)

Frage
12.11.2022 - Nachfolger für eine Hundsrose/ Heckenrose
Hallo,

Leider war die Antwort auf meine Frage leer, darum hier ein 2. Versuch ;-).
ich habe einen Schrebergarten vor 4 Jahren übernommen, in dem eine uralte Hundsrose ihr Unwesen treibt.
Überall läßt Sie Ableger sprießen (im Rasen, in allen Beeten im Umkreis von 10 Metern), die oberirdische Mutterpflanze selber aber ist ein unansehnlicher Strunck.
Nun will ich die Mutterpflanze los werden und abschneiden und an dieser Stelle etwas anderes/ Ansehnliches pflanzen. Was können Sie mir empfehlen, was ich an diesem Standort pflanzen kann, was sich gegen die verbleibenden Hundsrosenwurzeln durchsetzen kann. Vorsichtshalber sei erwähnt, dass ich es als aussichtsloses Unterfangen empfinde, zu versuchen, die kompletten Wurzeln zu entfernen, wie schon gesagt, sie ist ein weitgewurzeltes, verfilztes „Monster“ (entschuldigen sie die Wortwahl).
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...