Frauenmantel Pflanzen (5 Artikel)

FrauenmantelWenn Sie einen Frauenmantel pflanzen möchten, treffen Sie eine gute Wahl. Mit ihrem hübschen Blattwerk ziert die beliebte Sommerstaude nicht nur Beete, sondern wirkt auch sehr dekorativ als Bodendecker und Einfassungspflanze.

Auch in Rosenrabatten, unter Sträuchern sowie am Teichrand macht ein Frauenmantel eine gute Figur und sorgt durch seine Wuchsfreude recht schnell für eine flächige Begrünung.

Weitere wertvolle Informationen über Frauenmantel - Alchemilla...
Sortieren:
Alchemilla mollis
Zum Produkt
ab ¤ 3,10/Pfl. Alchemilla mollis Großblättriger Frauenmantel
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,45
statt ¤ 3,59
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 13,06
statt ¤ 14,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 24,77
statt ¤ 28,72
Alchemilla faeroensis ssp. pumila
Zum Produkt
ab ¤ 3,96/Pfl. Alchemilla faeroensis ssp. pumila Zwergfrauenmantel
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,41
statt ¤ 4,59
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 16,70
statt ¤ 18,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 31,68
statt ¤ 36,72
Alchemilla epipsila
Zum Produkt
ab ¤ 3,96/Pfl. Alchemilla epipsila Kahler Frauenmantel: Zierlicher Frauenmantel mit gelbgrünen Blüten
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,41
statt ¤ 4,59
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 16,70
statt ¤ 18,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 31,68
statt ¤ 36,72
Alchemilla erythropoda
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Alchemilla erythropoda Zwergiger Frauenmantel
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Alchemilla xanthochlora
Zum Produkt
ab ¤ 3,36/Pfl. Alchemilla xanthochlora Gewöhnlicher Frauenmantel: Starkwüchsiger Frauenmantel mit gelbgrünen Blüten
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Frauenmantel - Alchemilla

Die Vertreter der Gattung Alchemilla sind zurückhaltende Schönheiten, die die Wirkung anderer Gewächse unterstreichen und mit ihrer besonderen Ausstrahlung Ruhe und Harmonie in jede Bepflanzung bringen. Im Frühsommer produzieren sie winzige, gelbgrüne Blüten, die sich zu kleinen Büscheln formieren und an langen Stielen über den herzförmig gefalteten Blättern stehen. Vor allem am frühen Morgen und nach einem Regenguss finden sich auf den samtigen Blatthaaren kleine Tautropfen, die wie kostbare Perlen funkeln und damit den Betrachter verzaubern.

Darüber hinaus ist der blühende Frauenmantel eine beliebte Schnittpflanze in der Floristik, die in bunten Sträussen sehr schön zur Geltung kommt und sich recht lange in der Vase hält. Aber nicht nur der Zierwert des Frauenmantels wird sehr geschätzt: Eine bekannte Heilpflanze ist der Gewöhnliche Frauenmantel, der in der Volksmedizin unter anderem bei typischen Frauenleiden Verwendung fand.

 

Blattschmuckstaude für jede Beetsituation

Ob auf einem frischen Standort oder im Steingarten: Entdecken Sie die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Alchemilla-Arten! Die niedrig wachsenden Arten lassen sich bestens mit Rosen und Prachtstauden in sonnigen Bereichen kombinieren oder mit Farnen und Funkien im Halbschatten. Als Bodendecker harmoniert ein Frauenmantel wunderbar mit der Polster-Flammenblume, einem Storchschnabel und Vinca.

  • Der Gewöhnliche Frauenmantel (Alchemilla xanthochlora) ist eine heimische Wildpflanze, die auf feuchten Wiesen zu finden ist. Sie überzeugt mit einem schönen halbkugeligen Wuchs, der sie auch im mittleren Staudenbeet zur Geltung kommen lässt. Am Teichrand zeigt die Staude ebenfalls ihren hohen Schmuckwert. Mit einer Wuchshöhe zwischen 45 und 60 Zentimetern überragt sie andere Arten ihrer Gattung und ist die perfekte Besetzung im Naturgarten.
  • Der Weiche Frauenmantel (Alchemilla mollis) hat recht grosse Blätter, die flaumig weich behaart sind. Er ist ein beliebter Bodendecker, der etwa 50 Zentimeter Wuchshöhe erreicht und grosse Flächen verschönern kann.
  • Der Kahle oder Zierliche Frauenmantel (Alchemilla epipsila) punktet mit einer langen Blütezeit und seinem kompakten Wuchs. Ein Aussamen ist bei dieser Art kaum zu befürchten, auch ihre Standfestigkeit nach einem Dauerregen ist verglichen mit anderen Alchemilla-Vertretern hervorragend.
  • Der Kleine Frauenmantel (Alchemilla erythropoda) weist rötliche Blattstiele auf und empfiehlt sich, wenn man eine schwachswüchsigere Variante auf kleineren Flächen oder im Beetvordergrund verwenden möchte. Dieser hübsche Frauenmantel ist trockenheitstolerant und kann somit auch im Steingarten platziert werden. Auch in Pflanztrögen aller Art kann man Alchemilla erythropoda wirkungsvoll einsetzen.
  • Der feingefingerte Zwerg-Frauenmantel (Alchemilla faeroensis ssp. Pumila) wird nur etwa 8 Zentimeter hoch und passt somit wunderbar in einen Steingarten oder auch in Töpfe oder Pflanzschalen.

Steckbrief Frauenmantel

Frauenmantel PflanzenFrauenmantel Pflanzen gehören zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). In der grossen Gattung Alchemilla werden über 1000 Arten gezählt, die zum Teil sehr ähnlich aussehen.

  • Die Blütezeit beginnt meist im Juni und kann bis in den August andauern.
  • Feuchte Wiesen im Hochland und Waldlichtungen in Europa, Asien und Afrika sind die Naturstandorte von Alchemilla.  
  • Das charakteristische Blatt wirkte sich auf die Namensgebung aus, da es manche Betrachter an den wallenden Mantel einer weiblichen Person (und ganz besonders an den Mantel der Jungfrau Maria) erinnerte. Alchemisten sammelten angeblich die goldglänzenden Tropfen in den Blättern, mit der Absicht, diese in echtes Gold zu verwandeln.

Verwendung in der Medizin

Die vielseitige Heilpflanze wird in der Volksmedizin beispielsweise bei leichtem Durchfall empfohlen. Dabei kann das ganze Kraut (ausser der Wurzel) verwendet werden. Die darin enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend und können so die Haut (auch die Darmschleimhaut) festigen, um Bakterien besser abzuwehren. Ein Tee aus Frauenmantel wird auch gerne bei Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden eingesetzt.

Frauenmantel pflanzen - Standort

Alchemilla gedeiht auf sonnigen bis schattigen Standorten, wobei es immer kleine artspezifische Unterschiede gibt. Der Kleine Frauenmantel, der aus dem Kaukasus stammt, fühlt sich zum Beispiel im Steingarten besonders wohl. Der Boden sollte für die meisten Arten tendenziell frisch bis feucht sowie unbedingt durchlässig und humusreich sein. Kurze Nässeperioden oder Trockenheit ertragen die Pflanzen meist klaglos. Auch schwere Lehmböden werden generell toleriert - ein Untermischen von Sand kann aber förderlich sein. Magere Böden können hingegen mit Kompost angereichert werden. Etwas Kalk im Boden wird bevorzugt, wobei der pH-Wert auch leicht sauer ausfallen darf. 

Frauenmantel pflanzen - Pflege

Wenn Sie einen Frauenmantel kaufen, ist dieser in der Regel recht anspruchslos und sehr gut winterhart. Giessen Sie nach der Pflanzung häufig und regelmässig, um ein gutes Anwachsen zu erzielen. Wissen sollte man, dass viele Arten stark aussamen und so die Tendenz haben, sich im Garten zu verbreiten. Wenn man dies nicht möchte, sollte man die Blütenstiele von Alchemilla im Sommer direkt nach dem Abblühen (noch vor der Samenbildung) bodennah zurückschneiden. Seien Sie dabei unbesorgt: ein Neuaustrieb wird unmittelbar danach wieder stattfinden! Ein weiterer Grund für das Schneiden des Frauenmantels  ist, dass so seine schöne horstartige Wuchsform erhalten bleibt, da sein Laub oft mit der Zeit etwas unansehnlich wird. Im Winter zieht der Frauenmantel, wie viele andere Stauden auch, ein - ein Frühjahrsschnitt entfällt somit.

Möchte man einen Frauenmantel gezielt vermehren oder  eine von innen verkahlte Pflanze verjüngen, kann man den Wurzelballen im Frühjahr mit einem Spaten sehr gut teilen. 

Alchemilla düngen

Verwenden Sie hin und wieder einen organischen Dünger (Kompost, Hornspäne), um das Wachstum zu fördern. Ab Ende Juli sollten Sie die Nährstoffgabe jedoch einstellen. Insgesamt hat der Frauenmantel nur moderate Nährstoffansprüche.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Frauenmantel - Alchemilla (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.