Yucca Palme (2 Artikel)

Fresh Yucca plant on a white background, yucca palmeDie Yucca Palme ist ein Klassiker unter den Zimmerpalmen. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts behaupten sich die robusten Grünpflanzen in Wohnzimmern und Büros. Mit ihren verholzten Stämmen und dem Schopf aus langen, schmalen derben Blättern erinnert sie im Wuchs an eine Palme, gehört botanisch zu den Spargelgewächsen (Asperagaceae).

Weitere wertvolle Informationen über Yucca Palme...
Sortieren:
Yucca rostrata
Zum Produkt
ab ¤ 90,85 Yucca rostrata Yucca rostrata
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Yucca elephantipes
Zum Produkt
ab ¤ 29,33 Yucca elephantipes Dekorativ mit verzweigtem Stamm und anspruchslos zugleich
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über die Yucca Palme

Palmlilie, Lubera Yucca palmeDie richtige Bezeichnung für die Arten der Gattung Yucca lautet Palmlilien. Die bekannte Zimmerpflanze ist die Riesenpalmlilie (Yucca gigantea, Syn. Yucca elephantipes). Es gibt etwa 50 verschiedene Arten von Palmlilien. Als Zimmerpflanzen sind die klassische Yucca Palme (Yucca gigantea), die Blaue Palmlilie (Yucca rostrata) und die Graue Yucca (Yucca aloifolia) in Kultur. Manche Yuccas wie die Fädige Palmlilie (Yucca filamentosa), die Kerzen-Palmlilie (Yucca gloriosa) oder die Blaue Palmlilie (Yucca rostrata) sind winterharte Gewächse, die Frost bis -20 °C ertragen. Jungpflanzen können als Zimmerpflanzen im Haus kultiviert werden. Sie können ganzjährig drinnen stehen oder im Sommer ins Freie und im Winter ins Haus. Grössere Exemplare sind als Pflanzen im Topf für die Terrasse geeignet. Wegen ihrer Winterhärte können diese Yuccas aber auch direkt im Beet ausgepflanzt werden, wenn der Boden im Winter nicht zu nass ist.
Die Riesenpalmlilie (Yucca gigantea) verträgt dagegen keinen Frost. Sie ist eine Grünpflanze, die im Sommer ins Freie kann, aber im Haus bei mindestens 5 bis 10 °C überwintert werden muss.

Die 3 grössten Vorteile der Yucca Palme

  • langlebige, grosse Grünpflanzen
  • robust und pflegeleicht
  • für alle Wohnräume und Büros geeignet

Yucca Palme kaufen - Zimmerpflanzen in grosse Auswahl im Lubera®-Shop

Bereits seit den 1950er Jahren gehört die Yucca Palme zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Im Lubera® Pflanzenshop können sie diesen Klassiker in verschiedenen Topfgrössen und Wuchshöhen mit mehreren, verzweigten Stämmen kaufen.

Die Riesenpalmlilie (Yucca gigantea, Syn. Yucca elephantipes) bildet einen schlanken, hellbraunen, glatten Stamm auf dessen Spitze ein Schopf aus 50 bis 100 cm langen und 2 bis 3 cm breiten, schwertförmigen Blättern sitzt. Die Blattränder sind sehr scharf und fein gezähnt. In der Natur können die Pflanzen bis zu 6 Meter hoch werden. Sie eignen sich sehr gut für hohe Räume und helle, sonnige Treppenhäuser. Palmlilien können über mehrere Etagen in die Höhe wachsen. Wenn sie zu hoch werden, können die Stämme in beliebiger Höhe gekürzt werden. Sie treiben innerhalb weniger Wochen neu aus.

Die Blaue Palmlilie (Yucca rostrata) bildet mit der Zeit einen dicken, rauen Stamm. Ihre Blätter sind 25 bis 60 cm lang, aber nur 1 bis 1,5 cm breit. An den Rändern sind sie fein gezähnt. Sie wächst langsam und wird in Zimmerkultur etwa 1 Meter hoch.

Yucca Palmen Pflege

Palmlilien sind sehr pflegeleicht und für Anfänger uneingeschränkt geeignet.

Der passende Standort

Die Palmlilie liebt Sonne und ist am besten an einem sonnigen Platz an einem Südfenster oder im Wintergarten aufgehoben. Auch ein heller Flur oder ein lichtes Treppenhaus bieten ihr gute Bedingungen. Die Pflanze kann ganzjährig im Haus bei Zimmertemperatur kultiviert werden. Im Sommer kann sie aber auch ins Freie. Im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse müssen Sie die Blätter in den ersten Wochen vor der vollen Sonne schützen, damit ihre Yucca Palme keinen Sonnenbrand bekommt. Decken Sie die Blattschöpfe mit einem Vlies oder einem dünnen Tuch ab, bis sich die Pflanzen akklimatisiert haben. Holen Sie die Yucca Palme im Herbst wieder ins Haus, bevor es zum ersten Mal friert. Überwintern sie die Riesenpalmlilie bei Zimmertemperatur oder kühler bei mindestens 5 bis 10 °C an einem hellen Platz. Die Blaue Palmlilie kann auch in einem Kalthaus oder im Freien überwintert werden.

Richtig giessen

Palmlilien sind Sukkulenten. Sie benötigen nur wenig Wasser. Wässern Sie, wenn die oberen 2 bis 3 cm des Substrats sich trocken anfühlen. Vermeiden Sie unbedingt Staunässe. Wenn Sie sie während der Sommermonate regelmässig wässern, fördert das ein üppiges Wachstum. Je wärmer es ist, desto mehr Wasser nehmen die Pflanzen auf. Im Freien müssen Sie wegen der höheren Verdunstung häufiger gießen als im Zimmer.
Diese Zimmerpflanzen tolerieren vorrübergehende Trockenheit ohne Probleme. Darum ist es kein Problem sie in der Urlaubszeit 2 bis 3 Wochen allein zu lassen.

Düngen

Geben Sie ihrer Yuccapalme von März bis August alle 3 Wochen Flüssigdünger. Wenn Sie im Frühjahr beim Umtopfen einen Langzeitdünger unter die Erde mischen oder einen Düngekegel in das Substrat stecken, sind die Pflanzen für die gesamte Wachstumsperiode gut versorgt und benötigen keinen zusätzlichen Dünger.

Yucca Palmen umtopfen

Topfen sie die Pflanzen am besten jedes Jahr um. Das Substrat verliert mit der Zeit seine lockere Struktur und es sammeln sich Kalk und Salze an, die auf Dauer den Wurzeln schaden. Entfernen Sie alte Erde und abgestorbene Wurzeln, bevor Sie die Yucca Palmen wieder einsetzen.
Grosse Exemplare sind oft unhandlich und schwierig umzutopfen. Wenn Sie Kübelpflanzen- oder Palmenerde mit einer guten Pufferkapazität verwenden und mit weichem Wasser gießen, brauchen Sie die Pflanzen nur alle 2 bis 3 Jahre umzutopfen.
Wenn Sie möchten, dass die Pflanzen schnell grösser werden, sollten Sie beim Umtopfen den neuen Kulturtopf 2 bis 3 Nummern größer wählen als den alten. Tun sie das nicht, wird das Wachstum durch den begrenzten Wurzelraum gebremst.

Vermehrung von Yucca Palmen

Zu hohe Riesenpalmlilien lassen sich ohne Probleme einkürzen. Die Stammabschnitte und der Blattschopf können als Stecklinge verwendet werden. Der gekappte Stamm treibt innerhalb weniger Wochen aus einem oder mehreren schlafenden Auge neue Seitentrieben.

Sägen Sie zur Stecklingsgewinnung einen Trieb mit waagerechten Schnitten in 20 bis 30 cm lange Stücke. Stecken Sie die Stammstecklinge zu einem Drittel in feuchte Anzuchterde und decken Sie sie mit einer transparenten Folie ab. Den Blattschopf können Sie zum Bewurzeln in einen Becher mit Wasser stellen und mit einem Verdunstungsschutz versehen. Wechseln Sie das Wasser am besten täglich.
Bei einer Anzuchttemperatur von 20 bis 25 °C bilden die Stecklinge innerhalb von wenigen Wochen Wurzeln und frische Austriebe.

Oft wird empfohlen die obere Schnittfläche mit Baumwachs zu versiegeln oder mit Holzkohle zu desinfizieren. Das soll den Stamm vor der Austrocknung bzw. vor dem Eindringen von Krankheitserregern schützen. Es ist jedoch nicht zwingend notwendig für den Kulturerfolg.

Die Blüten der Yucca Palme

Yucca Palmen blühen in der Zimmerkultur nur sehr selten. Die langlebigen Grünpflanzen brauchen etwa 10 Jahre, bis sie ihre Blühreife erreicht haben. Einen Blühreiz bekommen sie, wenn sie im Sommer gut gedüngt werden, hell und warm stehen und dann im Winter bei 5 bis 15 °C eine Ruhephase einlegen können. Ideal ist es, wenn die Pflanzen im Sommer im Freien stehen und den Winter in einem unbeheizten Wintergarten verbringen. Die Blütenstände wachsen im August oder September direkt aus den grünen Blattschöpfen heraus. Sie sind 50 bis 100 cm hoch und dicht verzweigt. Die glockenförmigen Einzelblüten sind etwa 5 m lang und duften.

Schädlinge und Krankheiten

Auf der Yucca Palme können sich Schildläuse ansiedeln. Sie sitzen sowohl am Stamm als auch an den Blättern. Sie lassen sich am besten mit Pflanzenschutzmitteln aus dem Fachhandel bekämpfen. Das Abwischen der scharfkantigen Blätter mit in Alkohol getränkten Lappen ist mühselig und die Tiere in den Winkel der Blattachseln können nicht erreicht werden. Effektiver ist der Einsatz von Neem-Öl oder anderen Ölen, die mit dem Pinsel aufgetragen werden. Das Öl fliesst auch in die Blattachseln und die Schädlinge ersticken unter dem Ölfilm. Bei dieser Bekämpfungsmethode ist auch das Verletzungsrisiko geringer.
Wenn einzelne der unteren Blätter einer Yucca Palme gelb werden und abfallen, kann das eine normale Alterserscheinung sein. Die alten Blätter werden abgeworfen, während der Stamm in die Höhe wächst. Werden viele Blätter auf einmal gelb, ist das ein Zeichen für Lichtmangel. Stellen Sie die Yucca dann an einen helleren Platz.
Ist das Substrat zu feucht beginnen die Wurzeln zu faulen und die Blätter werden braun.
Ein Sonnenbrand zeigt sich als braune Flecken auf den Blättern. Diese treten auf, wenn die Pflanzen im Frühjahr im Freien ohne Akklimatisation direkt in die Sonne gestellt wurden.
In beheizten Räumen treten im Winter gelegentlich trockene Blattspitzen auf. Sie sind dann besonders ausgeprägt, wenn warme trockene Luft von einem Heizkörper direkt an den Blättern aufsteigt. Suchen Sie einen anderen Platz für die Yucca Palme. Diese Zimmerpflanzen vertragen im Winterquartier Temperaturen um 10°C und müssen nicht in der beheizten Wohnung stehen.

Giftigkeit für Mensch und Tier

Yucca Palmen sind nicht giftig. Die Palmlilie gehört zu den ungiftigen Zimmerpflanzen und kann gefahrlos in Haushalten mit pflanzenfressenden Tieren verwendet werden. Vorsicht ist bei den scharfen Blatträndern und den Blattspitzen geboten. Wählen Sie einen Standort, an dem kein Risiko besteht, sich beim Vorbeigehen zu schneiden oder zu stechen. Aber Vorsicht: Es besteht Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Duftenden Drachenbaum (Dracaena fragrans). Dessen Blätter sind weicher und an den Rändern nicht gezähnt, wie die der Yucca-Palme.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten über die Yucca Palme
Wie giftig ist die Yucca Palme?

Yucca Palmen sind ungiftig.

Wann darf die Yucca Palme ins Freie?

Anders als andere Palmlilien verträgt die Riesenpalmlilie oder Yucca Palme keinen Frost. Stellen Sie die Pflanzen darum erst nach den letzten Nachtfrösten ab Anfang Juni ins Freie.

Wie lange überlebt die Yucca Palme ohne Wasser?

Palmlilien können Trockenzeiten von mehreren Wochen problemlos überstehen. Sie können die Pflanzen ohne Bedenken 2 bis 3 Wochen allein lassen, wenn Sie zum Beispiel in den Urlaub fahren.

Was tun, wenn die Blätter der Yucca Palme gelb werden?

Das einzelne, ältere Blätter gelb werden ist bei Palmlilien normal. Werden schnell viele Blätter gleichzeitig gelb, ist das ein Zeichen für Lichtmangel. Stellen Sie die Pflanzen an einen helleren Standort.

Wann blüht eine Yucca Palme?

Die Yucca-Palme kann zu blühen beginnen, wenn sie etwa 10 Jahre alt ist. Wenn sie im Sommer warm und hell und im Winter kühl und hell steht, löst dass einen Blühreiz aus. Die Blütenstände entwickeln sich dann währen des Sommers und öffnen sich im August bis September.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Yucca Palme (0)