Tomatillo Samen (3 Artikel)

Tomatillo SamenWenn Sie die lateinamerikanische Küche lieben, sind die Tomatillo Samen von Lubera fast schon ein Muss in Ihrem Garten. Die kleinen exotischen gelben bis violetten Früchtchen aus unserem Samensortiment sind als Hauptzutat in der mexikanischen Salsa unverzichtbar, schmecken jedoch roh verzehrt ebenfalls vorzüglich. Tomatillos - nicht zu verwechseln mit Tomaten - sind einfach kultivierbare, schnellwüchsige und robuste Gemüsepflanzen, die den Lampionblumen täuschend ähnlichsehen und bis hin zur Reife durchaus beachtliche Ausmasse erreichen.

Weitere wertvolle Informationen über Tomatillo Samen...
Sortieren:
Tomatillo
Zum Produkt
¤ 3,74
statt ¤ 4,15
Tomatillo
Mischung, violett/weiß, Höhe ca. 100 cm, einjährig - Lubera® Samenkorn
lieferbar
Saatguttütchen ¤ 3,74
statt ¤ 4,15
Tomatillo 'Purple de Milpa'
Zum Produkt
¤ 3,65
statt ¤ 4,05
Tomatillo 'Purple de Milpa'
Physalis ixocarpa 'Purple de Milpa'
lieferbar
Saatguttütchen ¤ 3,65
statt ¤ 4,05
Tomatillo 'Aurora' (Saatgut) BIO
Zum Produkt
¤ 2,33
statt ¤ 2,59
Tomatillo 'Aurora' (Saatgut) BIO
Die Tomatillo mit den grossen, süss-sauren Früchten
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über Tomatillo Samen

Wenn Sie Tomatillo Samen bei Lubera kaufen, wird zwischen Ende Februar und Mitte März mit der Aussaat im Gewächshaus oder in Töpfen auf der Fensterbank begonnen. Und den zierlichen Jungpflänzchen einige Wochen später im Garten bei ihrem rasanten und optisch sehr eindrucksvollen Wachstum zuzusehen, wird zu einem ganz besonderen Erlebnis. 

Tomatillo Samen kaufen – unsere Auswahl

Tomatillo Samen Aurora Tomatillo auf HandWährend die Aussaat am günstigsten zwischen März und April erfolgt, lässt sich durch Verwendung mehrerer Sorten dieser tomatenähnlichen Früchte später eine besonders lange Erntezeit und Verfügbarkeit in der Küche erreichen:

  • Unsere hauseigene Tomatillo Sorte Lubera® Samenkorn: Die biozertifizierten und samenfesten Gemüsepflanzen werden bis zu einem Meter hoch und können ab März (bei 20 bis 27 °C) in die Anzuchttöpfe auf dem Fenster. Ab Mitte Mai ist dann Zeit, um die Sprösslinge ins Freiland umzusetzen, wo die violett-weissen Tomatillo später von Juli bis zum ersten Frost im Spätherbst geerntet werden.
  • Tomatillo 'Purple de Milpa': Auch wenn wir es zur Ernte zwischen August und Oktober mit vergleichsweise kleinen Früchten zu tun haben, gehören die ausgereiften, platzfesten Tomatillos zu den geschmackvollsten ihrer Art. Ihr Aroma ist herrlich kräftig und eine gut bekömmliche Mischung aus süss und scharf. Ein weiterer Vorteil: Die würzigen Kügelchen lassen sich über mehrere Wochen mühelos lagern.
  • Tomatillo 'Aurora': Unsere frühreifende und ertragreiche Sorte mit mandarinengrossen Früchten, die sich schon ab Juni für Ihre selbst gemachte Salsa verwenden lässt. Die appetitlich gelbe Tomatillo überzeugt mit einem fruchtigen süss-sauren Geschmack und wird vollständig ausgereift, besonders gerne roh verzehrt. 

Beachten Sie bitte, dass alle Sorten selbststeril sind, sodass wenigstens zwei der Pflanzen nahe beieinanderstehen sollen. Kein Problem, wenn Sie Tomatillo Samen bei Lubera kaufen, befinden sich in jedem der Tütchen ohnehin zwischen 30 bis 70 Körnchen.

Tomatillo-Saatgut auf der Fensterbank vorziehen

Die Vorkultur-Aussaat im Haus kann je nach Wetterlage bereits ab Februar beginnen. Da die Tomatillo von Natur aus nicht sonderlich anspruchsvoll ist, genügt handelsübliche Blumenerde beim Vorziehen. Nachdem die Anzuchtschalen oder Töpfe bis knapp unter dem Rand mit diesem Substrat gefüllt sind, drücken Sie mit dem Finger 2 bis 4 mm tiefe Kuhlen in die Erde und lassen einige der Körnchen darin fallen. Jetzt werden die Tomatillo-Samen mit etwas Erde bedeckt, die nun noch mit einer Sprühflasche angefeuchtet wird. Je nach Raumtemperatur (günstig sind 20 bis 27 °C) wird empfohlen, die Pflanzgefässe zumindest während der ersten Tage mit Klarsichtfolie zu bedecken. Während der nun folgenden 8 bis 14-tägigen Keimdauer an einem hellen und warmen Standort muss das Substrat an der Oberfläche stets feucht gehalten werden (bitte Sprühflasche statt Giesskanne nutzen).

Tomatillo Pflanzen ins Freiland umsetzen

Während der ersten frostfreien Tage im Mai können die jetzt etwa 5 bis 10 cm hohen und bereits ausreichend kräftigen Jungpflanzen hinaus in den Gartenboden (alternativ ist auch Kübelkultur möglich). Wählen Sie einen warmen und geschützten Standort, an dem sich keine Staunässe bilden kann. Da eine Tomatillo bereits in wenigen Wochen Höhen von 100 cm – nicht selten auch wesentlich mehr – erreicht, achten Sie unbedingt auf ausreichende Pflanzabstände von mindestens 40 mal 50 cm. Ebenso hilfreich kann das Anbinden der Gewächse mithilfe von Holzstäben sein. Dazu verzweigen die Nachtschattengewächse auch noch reichlich und sind neben dem regelmässigen Giessen auch sehr dankbar für gelegentliche Düngergaben. 
Ernte und Verwendungsmöglichkeiten der Tomatillo
Etwa 70 bis 80 Tage vergehen, bis aus dem Tomatillo Samen eine erntereife Pflanze geworden ist. Wobei jetzt mehr gesammelt als geerntet wird, da die Früchte nun so gross gewachsen sind, dass sie ihre papierartigen Hüllen nach und nach sprengen, um auf die Gartenerde zu fallen. Ihre Endfärbung ist erreicht, während die Kelchblätter auffallend bräunlich werden. Im Fruchtinneren befinden sich viele kleine, runde bis flache Samenkörnchen, deren Durchmesser zwischen ein und zwei Millimeter beträgt. Was die Konsistenz der Tomatillos anbelangt, erinnern sie an Äpfel, wobei der süss-saure, aber keinesfalls unangenehme Geschmack mit dem unserer Stachelbeeren vergleichbar ist.

Tomatillo Nachwuchs selbstgemacht

Für die Vermehrung der Pflanzen stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, die nur wenig Zeitaufwand erfordern:

  • Stecklinge ziehen: Von grossen Pflanzen trennen Sie wahlweise im Herbst oder im Frühjahr junge, frische Triebe ab. Idealerweise schneidet man solche Stecklinge etwa 10 cm lang aus den Blattachsen heraus. Danach brauchen sie nur noch bis zu einem Drittel in Gefässe mit frischem Substrat gesteckt und regelmässig feucht gehalten werden. Und obwohl wir sehr erfreut sind, wenn Sie Ihren Tomatillo Samen bei Lubera kaufen:
  • Saatgut selbst gewinnen: Schneiden Sie einfach eine Frucht auf und entnehmen Sie ihr das Fruchtfleisch mit einem Messer. Wenn das Fruchtinnere nun einige Tage auf untergelegtem Küchenpapier trocknet, brauchen die Tomatillo Samen nur noch abgesammelt werden.

Verwendung der Tomatillo in der Küche

Bei Früchten, die nicht sofort weiterverwendet werden, sollten Sie die Hüllen nicht entfernen. Die Tomatillos müssen dann nicht in den Kühlschrank, dürfen aber während dieser Zeit auch nicht in luftdichten Behälter verschlossen sein. Einen Ernteüberschuss empfehlen wir, scheibchenweise geschnitten, blanchiert und in Portionsbeuteln verpackt einzufrieren.
Da eine Tomatillo nicht geschält werden muss, sind die Früchte leicht und schnell zu kochen. Auch wenn sie aus eigener Züchtung stammen, sollten sie vor der Verwendung in der Küche jedoch gewaschen werden, da die Schale meist mit einer etwas klebrigen, aber nicht gesundheitsschädigenden Substanz bedeckt ist. Neben dem Chili ist die Tomatillo die klassische Hauptzutat einer mexikanischen Salsa und Grundlage für eine Vielzahl landestypisch gewürzter Saucen und Chutneys. Sehr oft genutzt werden die exotischen Früchte darüber hinaus als Marmelade, erfrischendes Kompott und selbst sauer eingelegt sind sie eine echte Delikatesse. Vollständig ausgereifte Tomatillos sind von Feinschmeckern übrigens hochgeschätzt und werden besonders gern roh verzehrt.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Tomatillo Samen
Dürfen Tomatillo Samen auch ohne Vorkultur ins Beet?

Die Direktaussaat im Garten ist ab etwa Mitte Mai möglich, also sobald keine Nachtfrostgefahr mehr besteht. Wenn Sie Tomatillo Samen kaufen wollen, schauen Sie sich am besten im Lubera®-Shop um!

Gibt es bei Tomatillos auch ungeniessbare Teile?

Eine Tomatillo kann bis auf den Stielansatz und die Kelchblüte vollständig gekocht, gegrillt, gebraten oder eben roh verzehrt, in der Küche verwertet werden.

Lassen sich zwei Jahre alter Tomatillo Samen noch verwenden?

Qualitätssaatgut von Lubera bleibt – kühl und trocken gelagert – wenigsten vier Jahre haltbar.

Lassen sich die Hüllen der Tomatillo Früchte eigentlich ebenfalls verwenden?

Zum Verzehr sind sie mit Sicherheit nicht geeignet. Der Sud von den aufgegossenen Fruchthüllen wird jedoch in der mexikanischen Volksmedizin als Heilmittel bei Diabetes mellitus eingesetzt.

Muss der Gartenboden vor Pflanzung einer Tomatillo besonders vorbereitet sein?

Problemerde können Sie mit 2 bis 3 Litern Kompost pro m2 vor dem Umzug der Jungpflanzen ins Beet aufwerten. Ansonsten sparsam und nur mit pflanzlichem Naturdünger arbeiten.

Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Tomatillo Früchte aus?

Reif und frisch geerntet kann man sie etwa eine Woche aufbewahren. Kühl gelagert (5 bis 10 °C und 80 – 90 % Luftfeuchtigkeit) halten sie sich ca. 2 bis 3 Woche länger.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Tomatillo Samen (0)