Oregano Pflanzen (7 Artikel)

Oregano Pflanzen Lubera HerrenhausenOregano Pflanzen sind in der italienischen Küche nicht mehr wegzudenken. Um Pizza und Pasta mit dem beliebten Dost zu würzen, sollte diese mehrjährige Staude in keinem Kräutergarten fehlen.

Weitere wertvolle Informationen über Oregano - Origanum...
Sortieren:
Origanum vulgare 'Compactum'
Zum Produkt
ab ¤ 3,36/Pfl. Origanum vulgare 'Compactum' Rasiger Dost, Polster-Dost
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,73
statt ¤ 3,89
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,21
statt ¤ 15,56
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 26,88
statt ¤ 31,12
Origanum vulgare
Zum Produkt
ab ¤ 3,10/Pfl. Origanum vulgare Gewöhnlicher Dost, Majoran
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,45
statt ¤ 3,59
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 13,06
statt ¤ 14,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 24,77
statt ¤ 28,72
Origanum Laevigatum-Hybr. 'Herrenhausen'
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Origanum Laevigatum-Hybr. 'Herrenhausen' Glatter Blumen-Dost
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,93
statt ¤ 4,09
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,88
statt ¤ 16,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,22
statt ¤ 32,72
Origanum vulgare 'Thumbles'
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Origanum vulgare 'Thumbles' Gelbblättriger Dost, Goldmajoran
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,93
statt ¤ 4,09
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,88
statt ¤ 16,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,22
statt ¤ 32,72
Origanum laevigatum 'Aromaticum'
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Origanum laevigatum 'Aromaticum' Garten-Blüten-Dost 'Aromaticum'
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,93
statt ¤ 4,09
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,88
statt ¤ 16,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,22
statt ¤ 32,72
Origanum Laevig.-Hybr.'Rosenkuppel'
Zum Produkt
ab ¤ 3,54/Pfl. Origanum Laevig.-Hybr.'Rosenkuppel' Glatter Blumen-Dost 'Rosenkuppel'
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,93
statt ¤ 4,09
3 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 11,23
statt ¤ 12,27
6 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 21,22
statt ¤ 24,54
Origanum vulgare subspecies hirtum
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Origanum vulgare subspecies hirtum Pizza - Oregano
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Oregano - Origanum

Auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse lässt sich Origanum vulgare, auch Wilder Majoran genannt, bestens im Topf anbauen. Es ist eine sehr robuste, problemlose Pflanze, die rasch wächst und wenig Pflege braucht. Auch als Zierpflanze macht sich er sich im Garten wie auf dem Balkon gut. Für die Bienen und andere Insekten ist dieses üppig blühende Kraut ebenfalls ein Segen. Aus diesen Gründen lohnt es sich immer, eine Oregano Pflanze zu kaufen. Ausserdem ist das Küchenkraut auch eine wichtige Heilpflanze, die gegen Grippe und andere Viren hilft. Besonders in Form von Öl oder als Tee wird das beliebte Gewürz gerne eingesetzt.

Die besten Oregano Pflanzen kaufen

Der klassische Gewöhnliche Dost oder Wilder Majoran (Origanum vulgare) gehört in jeden Kräutergarten. Auch auf dem essbaren Balkon oder Kräuter-Balkon darf er nicht fehlen. Diese Wildform ist ausserordentlich robust. Die Pflanzen blühen von Juli bis September hübsch. Sie ziehen Bienen und Schmetterlinge an, und liefern jede Menge frisches Gewürz für die italienische Küche. Diese Sorte eignet sich auch bestens zum Trocknen und Verwenden als Pizza-Gewürz. Der Garten-Blüten-Dost 'Aromaticum' wächst etwas kompakter als die Wildform, und blüht besonders schön, mit etwas grösseren, kräftigeren Blüten. Er wird etwa 40 Zentimeter hoch. Diese Sorte eignet sich für Staudenbeete ebenso wie für den Küchengarten. Auch für Topf und Kübel ist sie eine gute Wahl. Die im Gartenbereich sehr bekannte und beliebte Hybrid-Sorte Origanum laevigatum 'Herrenhausen' ist ein Hybrid des Garten-Blüten-Dost. Sie ist der Klassiker für Dost im Staudenbeet, und auch im Kräutergarten oder in einem grösseren Topf macht sich diese Züchtung gut. 

Der richtige Standort für Oregano Pflanzen

Oregano Pflanzen LuberaDie verschiedenen Arten aus der Gattung Origanum stammen grösstenteils aus dem Mittelmeerraum, wo sie an gebirgigen, sonnigen, heissen Standorten wachsen. Auch nördlich der Alpen kommt wilder Dost vor. Hier wächst er vorzugsweise in sonnigen Wiesen und an heissen, steinigen Hängen. Dieses mehrjährige Kraut braucht also einen sonnigen, eher trockenen Standort. Der Boden sollte kalkhaltig, nährstoffreich und gut durchlässig sein. In Kräuterspiralen werden die Oregano Pflanzen möglichst weit oben und auf der sonnigsten Seite gesetzt, denn sie mögen es heiss und trocken.

Oregano oder Majoran im Garten anbauen

Die beliebten Küchen Kräuter selber im Garten anbauen ist ganz einfach. Die jungen Pflänzchen werden in lockere, humose Erde gesetzt, und gut angegossen. Zwischen den Pflanzen lässt man einen Pflanzabstand von 30 bis 40 Zentimetern. Zwei oder drei Pflanzen reichen für eine ganze Familie. Ausser pflanzen und gut angiessen muss man nicht viel tun. Diese Stauden brauchen keine Stützen, und auch sonst sind sie total pflegeleicht. Sobald die Pflanzen gut angewachsen sind, kommen sie auch bei Trockenheit bestens zurecht, und müssen eigentlich nicht gegossen werden, ausser wenn sie im Topf wachsen.

Origanum vulgare auf dem Balkon

Oregano Pflanzen eignen sich auch hervorragend für Balkon und Terrasse. So hat man immer frisches Gewürz für die selbergemachte Pizza und andere Rezepte. Am besten werden die Oregano-Stauden in Terracotta-Gefässe von etwa 30 Zentimeter Durchmesser gepflanzt. Sie können auch in etwas grösseren Kübeln wachsen, wo sie entsprechend breiter und grösser werden, weil die Wurzeln mehr Platz haben. Als Substrat wird idealerweise Kübelpflanzenerde verwendet, die gut durchlässig ist. Auch Kräutererde ist geeignet. Oder man mischt herkömmliche Standard-Balkonerde mit Split und Sand. Wichtig beim Pflanzen von Dost in Töpfen: Die Gefässe müssen Abzuglöcher haben. Es sollte eine Drainageschicht aus Kies oder Blähton unten in die Gefässe gegeben werden. Denn Staunässe ist für dieses mediterrane Kraut schädlich.

Pflege und Vermehrung

Origanum vulgare kann man einfach wild wachsen lassen, die Stauden bleiben trotz ihrer Herkunft aus dem Süden auch bei uns mehrere Jahre vital. Majoran (Origanum majoranum) hingegen verkahlt nach ein oder zwei Jahren oft von innen. Dann sollte der Wurzelballen zeitig im Frühjahr ausgegraben und geteilt werden. So bleiben die Kräuter-Stauden länger vital. Auch andere Dost Sorten können zur Vermehrung gut alle paar Jahre geteilt werden. Im Frühling werden dazu die Wurzelballen ausgegraben und mit einem Messer oder mit einem scharfen Spaten in zwei oder vier Stücke geschnitten. Jedes Stück wieder neu einpflanzen, und etwas Kompost in die Erde mischen. Im Übrigen brauchen diese dankbaren Gewürzpflanzen kaum Pflege. Die Vermehrung kann nebst Teilen oder Versamen lassen auch im Sommer durch Kopfstecklinge erfolgen. Es ist auch möglich, Oregano ab Februar in Saatschalen auf dem Fenstersims auszusäen. Ab April können die Kräuter dann direkt im Freiland ausgesät werden.

Oregano ernten - wann und wie?

Die meisten Leute kennen das Küchenkraut Origanum vulgare in getrockneter Form als Gewürz für Pizza und Pasta. Die Rezepte sind zahlreich. Aber die eiförmigen, leicht behaarten Blätter sowie die rosaroten Blüten können auch frisch für Rezepte verwendet werden. Entsprechend der Herkunft stammen die meisten Rezepte aus dem Süden. Der herb-aromatische Geschmack ist aus der mediterranen Küche nicht wegzudenken. Sobald die Stauden im Frühling kräftig wachsen, können regelmässig die Triebspitzen geerntet und frisch für Pizza und andere Rezepte verwendet werden. Die eigentliche Ernte dieser Küchen Kräuter findet dann aber erst statt, sobald die Blüten aufgehen. Dann ist das Aroma am intensivsten und der herbe Geschmack hat sich voll entfaltet. Man schneidet die vierkantigen Blütenstiele etwa 15 bis 20 Zentimeter lang, und bindet sie zu kleinen Büscheln. Diese werden an einem schattigen oder dunklen, luftigen Ort zum Trocknen aufgehängt. Sobald sie ganz trocken sind, werden die Blätter und Blüten von den Stielen abgestreift und fein gemörsert, oder nach Belieben auch in grösseren Stücken aufbewahrt. Sie müssen in luftdichten Gläsern oder Büchsen an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, damit das volle Aroma erhalten bleibt. 

Ist Oregano winterhart?

Obwohl ihre Herkunft im Mittelmeerraum liegt, sind die beliebten Küchenkräuter komplett winterhart und können also ohne Winterschutz draussen im Garten überwintern. Einzig im Topf auf dem Balkon sollten die Oregano Pflanzen etwas geschützt werden. Wie alle Gewächse ist auch Oregano im Topf empfindlicher als draussen im Garten. Denn im Topf sind die Temperaturschwankungen grösser, und der Wurzelballen friert rascher durch. Majoran ist etwas weniger winterhart, und wird darum oftmals als einjährige Pflanze jeden Frühling neu ausgesät.

Origanum vulgare für die Gesundheit

Die bekannten Küchen Kräuter sind auch eine uralte Heil-Pflanze zur Förderung der Gesundheit. Besonders in Form von Öl ist diese mediterrane Pflanze ein beliebtes Naturheilmittel, das rege Verwendung findet. Oregano-Öl wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Auch gegen resistente Viren und Bakterien findet es in der alternativen Medizin Verwendung, beispielsweise gegen Grippe oder neuartige Krankheitserreger wie das Corona-Virus. Das Kraut mit dem typisch herbem Geschmack und dem sonnigen Aroma enthält ätherische Öle wie Thymol, Carvacrol, P-Cymol und Borneol. Oregano-Tee wird vor allem gegen Erkältungskrankheiten wie Husten und Bronchitis eingesetzt. Für den Privatgebrauch ist die Herstellung von Tee ein einfaches Mittel zur Förderung der Gesundheit. Die Verwendung erfolgt je nach Geschmack zusammen mit anderen Pflanzen wie Thymian oder Minze. Zur Verwendung als Tee werden die Blüten und Blätter der Pflanzen getrocknet und in der Küche aufbewahrt. Auch ein Bad mit getrocknetem Origanum vulgare oder Oregano-Öl kann die Gesundheit unterstützen und bei Grippe, Erkältungen und anderen bakteriellen oder durch Viren verursachten Krankheiten helfen.

FAQ - Oregano im Garten: die wichtigsten Fragen und Antworten
Was ist der Unterschied zwischen Oregano und Majoran?

Beide gehören zur Pflanzengattung Origanum (Dost). Als Oregano bezeichnen wir gemeinhin die wilde Oregano-Form Origanium vulgare. Dies ist das beliebte Kraut für Pizza und Pasta. Majoran (Origanum majoranum) hat etwas kleinere Blätter und schmeckt etwas milder. Majoran wird vor allem für Fleischgerichte und Würste verwendet, darum heisst es auch Wurstkraut.

Wann Oregano ernten?

Oregano erntet man, sobald die Blüten aufgehen, dann ist das Aroma am intensivsten. Die Blüten werden mit geerntet. Schon vorher können junge Triebspitzen geerntet und frisch verwendet werden.

Wachsen Oregano Pflanzen auch auf dem Balkon?

Ja, diese beliebte Gewürzpflanze kann bestens im Topf oder in grösseren Kübeln gepflanzt werden.

Welcher Standort für Oregano?

Der Standort für Oregano Pflanzen sollte sonnig und eher trocken sein. Kalkhaltiger nährstoffreicher, gut durchlässiger Boden ist ideal. Oregano verträgt keine Staunässe.

Ist Oregano gut für Insekten?

Ja, Oregano ist eine hervorragende Bienenweide. Auch Schmetterlinge und andere Insekten lieben blühenden Oregano sehr.

Ist Oregano winterhart?

Ja, Oregano ist eine mehrjährige, vollkommen winterharte Staude.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Oregano - Origanum (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.