Baumheide kaufen (2 Artikel)

Baumheide kaufen LuberaWenn Sie eine Baumheide kaufen, erhalten Sie einen immergrünen, buschig wachsenden Strauch. Die Baumheide (Erica arborea) ist im gesamten europäischen Mittelmeerraum von den Kanaren bis in die Türkei und in Afrika vom Atlasgebirge bis auf die arabische Halbinsel verbreitet. In Mitteleuropa wird sie als Ziergehölz in Heidegärten oder Steingärten gepflanzt oder als Kübelpflanze kultiviert. 

Weitere wertvolle Informationen über Baumheide kaufen...
Sortieren:
Baumheide grün
Zum Produkt
ab ¤ 3,21/Pfl. Baumheide grün Erica arborea, grün, weisse Blüte, duftend, schnittverträglich, immergrün
lieferbar
3 Stk. in je 1lt. Topf, Höhe 20-30 cm ¤ 10,70
Baumheide 'Albert's Gold'
Zum Produkt
ab ¤ 3,57/Pfl. Baumheide 'Albert's Gold' Erica arborea 'Albert's Gold', gelb-laubig, weiss blühend, laubschön, immergrün
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über die Baumheide

Die Baumheide wächst in der Natur als Strauch oder Baum und kann sechs Meter hoch oder noch höher werden. Damit ist sie das grösste der mehr als 850 bekannten Heidekrautgewächse aus der Gattung Erica. In Kultur sind Selektionen, mit kompakterem Wuchs, die im Garten etwa 100 cm hoch werden. Die Blätter sind nadelartig und in Quirlen an den Trieben angeordnet. Von April bis Mai erscheinen zahlreiche weisse bis blassrosafarbene Blüten, die einen betörenden Duft verströmen.

Vorteile einer Baumheide

  • immergrüner Strauch
  • Blüten verströmen von April bis Mai starken Duft
  • Insektenmagnet

Baumheide kaufen – Heidekräuter im Lubera®-Shop

Baumheide kaufen LuberaErica arborea wird in der Natur mehrere Meter hoch. Als Zierpflanzen sind niedrige, kompakt wachsende Selektionen in Kultur. Im Lubera® Pflanzenshop können Sie grünlaubige und gelblaubige Baumheide kaufen. Mit ihren zahlreichen Blüten sind die buschigen Sträucher eine wertvolle Bienenweide und bieten auch anderen Nützlingen viel Nektar. Sie sind dekorative, immergrüne Gehölze. Im April und Mai verwandelt sie sich in ein weisses, duftendes Blütenmeer. Bienen, Hummeln und Schwebfliegen umschwärmen die bis zu einem Meter hohen Sträucher.

Erica arborea 'Albert's Gold' hat hellgrünes bis goldgelbes, nadelförmiges Laub und bringt das ganze Jahr über leuchtende Farbe in Ihren Garten. Diese kleine, buschig verzweigte Erica arborea wird nur 40 bis 60 cm hoch und ebenso breit. Sie passt hervorragend in kleine Gärten, Steinbeete, Kübel und Tröge. Wenn Sie Baumheide kaufen wollen, blüht diese Sorte im Frühling üppig mit weissen bis hellrosa angehauchten Blüten, die nach Honig duften.

Der richtige Standort für Erica arborea

Die Baumheide ist eine robuste, anspruchslose Pflanze. In ihrer Heimat wächst sie auf steinigen Böden in Meeresnähe und verträgt die salzhaltige Seeluft in Küstennähe sehr gut. Ursprünglich kommt dieser Strauch in immergrünen Wäldern vor und ist eine typische Pflanze der Macchie. Die für den Mittelmeerraum charakteristische Pflanzengesellschaft der Macchie ist eine Gehölzformation, die durch die übermässige Nutzung der Wälder in dieser Region entstanden ist. Sie ist in Gebieten mit ergiebigem Winterregen und sommerlicher Dürre zu finden und besteht aus hartlaubigen Gewächsen. In Mitteleuropa ist diese Art nicht gänzlich winterhart. Darum wird sie oft als Kübelpflanze kultiviert. Mit einem Winterschutz kann sie auch ins Beet ausgepflanzt werden. Die Erica arborea braucht einen sonnigen bis halbschattigen, windgeschützten Standort. Die Erde sollte sauer, sandig-humos, frisch bis feucht und durchlässig sein. Günstig ist ein pH-Wert zwischen 4 und 5.

Baumheide pflanzen

Im Herbst von September bis Oktober ist die beste Pflanzzeit. Es ist aber auch eine Pflanzung im Frühjahr von März bis Mai möglich. Sie können die Heide in einem Steingarten oder Heidegarten pflanzen oder für die Bepflanzung von Trögen, Kübeln oder Kästen verwenden. Halten einen Pflanzabstand von mindestens 75 cm ein. Die Heide wächst aufrecht und wird etwa 60 bis 100 cm hoch und 40 bis 60 cm breit. Stellen Sie die Töpfe in einen Eimer mit Wasser, damit sich der Wurzelballen vollsaugen kann. Achten Sie dann beim Pflanzen darauf, die Gewächse nur so tief einzusetzen, wie sie vorher im Topf stand.

Pflege von Baumheide

Die Hauptwachstumszeit von Erica arborea ist im Frühjahr. In dieser Zeit benötigt sie das meiste Wasser. Wenn Sie die Baumheide als Kübelpflanze pflegen, müssen Sie sie regelmässig mit kalkarmem Wasser giessen. Im Garten ausgepflanzt versorgen sie sich aus tieferen Bodenschichten mit Wasser. Bei anhaltender Trockenheit im Sommer müssen auch die Sträucher im Beet gegossen werden. 
Eine Düngung ist nicht notwendig.
Nach der Blüte sollten Sie die Sträucher zurückschneiden, damit sie frisch austreiben und nicht mit der Zeit vergreisen und kahl werden. Die Zweige wachsen im Jahr etwa 10 bis 15 cm in die Länge. Kürzen Sie nur die verblühten Triebe ein, damit das Wachstum der Gehölze nicht zu stark eingeschränkt wird. Abgestorbene, kahle Triebe können Sie ganz herausschneiden.
Heidegewächse werden nicht von Krankheiten oder Schädlingen befallen. Pflanzenschutzmassnahmen sind darum nicht notwendig.
Weil die mediterranen Gehölze nicht frosthart sind, müssen Sie sie im Winter in einem kühlen Gewächshaus oder Wintergarten unterbringen oder sie im Freien mit einem Winterschutz versehen.

Erica arborea überwintern

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in den Subtropen und den warm gemässigten Breiten. Sie verträgt keinen Frost. Mit einem geeigneten Winterschutz kann sie in Mitteleuropa vorübergehend Wintertemperaturen bis -10 oder -15 °C trotzen. In kälteren Regionen sollten Sie dieses Heidegewächs zur Sicherheit im Kübel kultivieren und in einem frostfreien Winterquartier überwintern.

Überwinterung im Freiland

Bei der Überwinterung im Beet müssen Sie die gesamte Pflanze gut abdecken. Wenn der Boden gefroren ist, können die Wurzeln kein Wasser aufnehmen. Über das Laub wird aber ständig Wasser verdunstet. Dadurch können die Pflanzen vor allem an kalten, aber sonnigen Tagen vertrocknen. Bedecken Sie darum den gesamten Bestand mit einer Schicht aus Tannenzweigen oder Gartenvlies. Das hält Wärme am Boden und verringert die Verdunstung über das Laub. 

Überwinterung im Winterquartier

Erica arborea kann zusammen mit anderen mediterranen Kübelpflanzen in einem kalten Gewächshaus überwintert werden. Das Winterquartier muss hell sein. Temperaturen zwischen 5 und 10 °C sind ideal. Kontrollieren Sie das Substrat regelmässig und giessen Sie die Pflanzen, wenn nötig, damit sie nicht vertrocknen.

Nutzung von Erica arborea

Das Wurzelholz dieser Heide-Art wird als "Bruyère" oder "briar root" bezeichnet. Der Baum muss 30 bis 60 Jahre heranwachsen, bis ihr Wurzelstock so gross ist, dass er verarbeitet werden kann. Wegen seiner feinen Maserung wird das seltene Holz für die Herstellung von Messergriffen und Schmuck genutzt. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts werden in Frankreich Tabakpfeifen daraus geschnitzt. Das Holz ist sehr hitzebeständig und hart. Es hat feine, kurze Fasern und splittert nicht. Darum eignet es sich auch als Kauspielzeug für Hunde.

Giftigkeit für Mensch und Tier

Die Baumheide ist eine ungiftige Zierpflanze. Von ihr geht keine Vergiftungsgefahr für Kinder oder Haustiere aus.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Baumheide
Ist die Baumheide Erica arborea winterhart?

Die Baumheide ist nicht frosthart. Mit einem geeigneten Winterschutz kann sie Temperaturen bis -15 °C im Freien überstehen. Sicherer ist eine Kultur als Kübelpflanze und die Überwinterung in einem hellen Winterquartier bei 10 bis 15 °C.

Wie hoch wird Baumheide?

In ihrer Heimat im Mittelmeerraum kann Erica arborea über 6 Meter hoch werden. Die in Gärten kultivierten Formen bleiben kleiner und wachsen langsam. Sie werden zwischen 40 und 100 cm hoch.

Wann blüht Baumheide?

In Mitteleuropa blüht die Erica arborea im Frühling von April bis Mai.

Welcher Standort ist für Erica arborea geeignet?

Das Gehölz braucht einen neutralen bis sauren, feuchten, durchlässigen Boden an einem sonnigen bis halbschattigen Platz.

Wie pflegt man eine Baumheide?

Im Frühjahr benötigt Erica arborea mehr Wasser. Achten Sie darauf, dass gerade in der Kübelkultur, die Erde nicht austrocknet. Im Sommer kommt die Baumheide mit warmen Temperaturen zurecht, einzig bei andauernder Hitze sollten Sie nachwässern. Eine Düngung ist nicht notwendig.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Baumheide kaufen (0)