Rose 'Jordi Roca®'

Robuste, essbare Rose mit üppiger, lachsrosa Blüte

Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Rose Jordi Roca
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Rose 'Jordi Roca®'

  • süsslich, fruchtiger Duft
  • lachsrosa Blütenblätter, gegen aussen hellrosa, gegen innen lachsrosa bis kupfer gefärbt
  • grosse, gefüllte Blüten mit grossen Blütenblättern
  • robust und krankheitsresistent

Ursprünglich unter dem Namen Rose Mystic Taste of Love veröffentlicht, erhielt diese besondere Rose im Jahr 2020 einen neuen Namen. Benannt wurde die Rose 'Jordi Roca®' nach dem international bekannten Konditor Jordy Roca. Die Rose mit ihren auffällig grossen, gefüllten orange- bis apricot-farbenen Blüten ist nicht nur eine Schönheit für den Garten, sondern dank der grossen Blütenblätter und dem besonderen Aroma auch sehr gut für den Einsatz in der Küche geeignet. Die robuste Sorte ist nicht besonders anfällig für Krankheiten. Das macht den Einsatz in der Küche noch attraktiver, da sie gut ohne Pestizide auskommt. Diese mittelgrosse Rosensorte erreicht eine maximale Wuchshöhe von etwa 100 cm. Sie wächst aufrecht, buschig und kann auch sehr gut im Kübel gepflanzt werden.

Ein Hit in der Küche: die süss-fruchtigen Blütenblätter der essbaren Rose 'Jordi Roca®'

Die Rose 'Jordi Roca®' ist aus mehreren Gründen ideal für den Einsatz in der Küche. Sie überzeugt mit einem süsslichen, fruchtigen Geschmack, der leicht an Orangen erinnert. Darüber hinaus sind die 8 bis 9 cm grossen Blüten gut gefüllt. Im Durchschnitt setzt sich eine Blüte aus 47 Blättern zusammen. Diese können zum Beispiel hervorragend zu Rosenblütenkonfitüre, Rosenwasser, Sirup, Likör oder Rosenessig verarbeitet werden. Die Blütenblätter sind besonders gross. Daher sind sie gut als Dekoration für Speisen oder zum Kandieren geeignet. Die Blütenblätter können ausserdem für Salate, in orientalischen Speisen, Desserts, Smoothies, Säften oder Tees verwendet werden.

Rose 'Jordi Roca®' pflanzen: Boden & Standort

Die Rose 'Jordi Roca®' bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Ihre Ansprüche an den Boden sind sehr gering. Die unkomplizierte Beetrose benötigt einen normalen, humosen und gut durchlässigen Gartenboden, um sich ideal zu entwickeln. Bei der Wahl des Standorts sollte ebenso darauf geachtet werden, die Rosen nicht in einen Boden zu setzen, in dem zuvor bereits Rosen gepflanzt wurden. Steht kein alternativer Standort zur Verfügung, sollte die Erde in dem Bereich grosszügig ausgetauscht werden, bevor die neuen Rosen gepflanzt werden.

Rose 'Jordi Roca®' Pflegetipps

Die mittelgrossen essbaren Rosen sind nicht besonders anspruchsvoll in der Pflege und sehr robust. Der Wasserbedarf ist mittelhoch. Am besten sollte nur dann gegossen werden, wenn die obere Erdschicht trocken ist. Staunässe können die Rosen überhaupt nicht leiden.

Rose Jordi Roca schneiden

Zum Ende des ersten Blütenschubs empfehlen wir, die Rose um die Hälfte zurückzuschneiden. Gleichzeitig können so auch möglichst viele Blüten und Blütenblätter abgeerntet und verarbeitet werden. Nur mit einer solchen konzentrierten Ernte können essbare Rosen für die Verarbeitung auch vernünftig geerntet werden.

Aufgrund des Rückschnitts im Juli ergibt sich dann im Sommer-Herbst nochmals eine sehr kontinuierliche und volle Blüte, die allenfalls sporadisch für die Verarbeitung oder die Dekoration abgeerntet werden kann.

Im Februar beim Winterschnitt sollte die Beetrose Jordi Roca bis auf 10-20cm zurückgeschnitten werden.

Schöne Pflanzpartner für die essbare 'Jordi Roca®'

Gute Pflanzpartner sind unter anderem Terrassenrosen, die ebenfalls kompakt und buschig wachsen. Dazu gehören zum Beispiel die Rosensorten Sophys Rose, Wildeve oder Port Sunlight. Diese Rosensorten lassen sich ebenso wie 'Jordi Roca®' gut in Kübeln pflanzen. Doch auch in Kombination mit mittelgrossen Stauden kann die essbare Beetrose schöne Akzente im Beet oder Rabatten setzen. Hier kommen zum Beispiel Steppen-Salbei, Waldreben oder Lavendel als Pflanzpartner infrage.

Rose 'Jordi Roca®' – Kurzbeschreibung

Standort: sonnig, halbschattig
Boden: normal, durchlässig, humos
Blüte: gefüllt, gross, apricot-orange
Duft: intensiv duftend, süsslich bis fruchtig
Blütendauer: öfterblühend
Wuchs: aufrecht buschig
Wuchshöhe: 70-100 cm hoch
Verwendung: Beet, Kübel, Einzelstellung, Gruppenpflanzung, Küche (essbare Blüten)
Robustheit/Resistenz: robuster Wuchs, regenfest
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: normal
Züchter: Pheno Geno Roses

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Jordi Roca®' (0)

Name: Rose 'Jordi Roca®' Botanisch: Rosa 'Jordi Roca®'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: apricot Endhöhe: 60cm - 100cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: stark duftend
Erhältlich: Februar bis November