Mönchspfeffer 'Santamaria'

Vitex agnus-castus 'Santamaria' - hellrosa statt lila: Dieser Strauch bringt eine neue Farbe in das Mönchspfeffer-Sortiment

Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Mönchspfeffer 'Santamaria' Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Kein Produktbild vorhanden

Diese neue Vitex agnus-castus Sorte bringt ein zartes Rosa in den Spätsommergarten, wo oftmals violett und orange dominieren. Den Schmetterlingen und Bienen ist die Farbe eher egal, sie lieben 'Santamaria' dafür, dass der Nektar süss ist und dafür, dass dieser seltene Mönchspfeffer ihren Hunger stillt kurz bevor der lange Winter beginnt. Der Spätsommer ist eine schwere Zeit für Schmetterlinge, Hummeln und Bienen, denn das Sortiment an Nektarspendern im Garten ist arg geschrumpft. 'Santamaria' ergänzt unsere Auswahl an Mönchspfeffer-Sorten um eine neue Farbe und kann wunderbar als Hecke gepflanzt werden, ebenso wie als Solitär, wo der bis zu 2-3 Meter hohe Strauch einen phantastischen Hintergrund bilden kann für weisse und lilafarbene Astern, die zusätzlich noch weitere Bestäuber anlocken.

Vorteile Mönchspfeffer 'Santamaria'

  • Bringt mit Rosa eine neue Farbe in die Mönchspfeffer-Familie 
  • Starkwachsend und robust
  • Verträgt Trockenheit und Salzluft 
  • Insektenfreundlich
  • Winterhart bis -15 Grad
  • Hervorragender Hintergrund für spätblühende Stauden 

Mönchspfeffer 'Santamaria' Standort und Pflanzung

Auch diese Mönchspfeffer-Sorte steht am liebsten an einem warmen, windgeschützten Platz im Garten. Der Boden sollte gut wasserdurchlässig sein, denn Staunässe wird nicht geschätzt. Bei der Pflanzung arbeitet man deshalb grosszügig Kompost oder Pflanzerde (siehe Lubera Fruchtbare Erde Nr. 2) mit unter den Aushub oder arbeitet bei verdichteten, lehmigen Böden zusätzlich etwas Sand mit ein. Bei einer Kübelpflanzung (sehr gut möglich durch den starken Rückschnitt im Frühling) verwendet man eine spezielle Kübelpflanzenerde (wie die Fruchtbare Erde Nr. 1).

Vitex agnus-castus 'Santamaria' giessen

Junge Pflanzen sollten regelmässig gegossen werden, zumindest bis das Wurzelwerk gut eingewachsen ist. In späteren Jahren wird dann nur noch in sommerlichen Trockenperioden gegossen. Ältere Mönchspfeffer vertragen kurzzeitige Trockenheit, müssen aber bei langanhaltenden Hitzeperioden doch ab und zu mit Wasser versorgt werden.

Mönchspfeffer 'Santamaria' düngen

Mönchspfeffer mögen einen nährstoffhaltigen Boden. Wenn man den Boden regelmässig mit Kompost versorgt im Frühling, ist keine weitere Düngung notwendig. Steht die Pflanze im Kübel, kann im Sommer kurzfristig ein stark verdünnter Flüssigdünger verwendet werden.

Mönchspfeffer 'Santamaria' schneiden

In unseren Breitengraden wird Mönchspfeffer im Frühling auf 10-20 cm zurückgeschnitten. Er entwickelt somit eine breitauslande Wuchsform und blüht wunderschön an den Triebspitzen ab ca. August.  Ungeschnitten würde 'Santamaria' bis 3 Meter hoch werden, mit Schnitt kommt der Strauch auf maximal 2 Meter.

Winterschutz für den Mönchspfeffer 'Santamaria'

'Santamaria' ist wie alle Mönchspfeffer bis -15 Grad winterhart. In extrem kalten Regionen kann der Boden um den Stamm herum mit Tannenzweigen abgedeckt werden, so dass die Wurzeln geschützt sind. Die Zweige benötigen keinen Schutz, denn sie werden im Frühling ja stark zurückgeschnitten. 

Kurzbeschreibung des Mönchspfeffers 'Santamaria'

Blüte: Rosa, rispenförmig
Duft: Würzig-süsslich
Insektenfreundlich: Ja
Blatt: Handförmig, spitz zulaufend, Oberseite grün, Unterseite grau-grün und filzig
Frucht: Kleine braune Steinbeeren mit pfeffrigem Geschmack
Blütendauer: August bis Oktober
Wuchs: Ungeschnitten bis 3 Meter hoch, mit Schnitt maximal 2 Meter  
Standort: Sonne
Boden: Durchlässig, humos, nährstoffreich
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: Bis -15 Grad Celsius frosthart, Winterschutz in sehr kalten Regionen ratsam
Verwendung:
Beet und Kübel, Einzelstellung, Gruppenpflanzung

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Mönchspfeffer 'Santamaria' (2)

Frage
15.08.2021 - Verfügbarkeit
Hallo sehr geehrtertes Lubera Team,
Ich hätte bitte gerne gewusst wann dieser Mönchspfeffer und auch der Weiße wieder verfügbar sein werden.
Herzliche Grüße aus Berlin
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
05.11.2020 - Mönchspfeffer Santamaria
Wann ist die beste Pflanzzeit für den Mönchspfeffer Santamaria? Jetzt im Herbst vor den ersten Frösten oder im Frühjahr?
Vielen Dank im Voraus.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Mönchspfeffer 'Santamaria' Botanisch: Vitex agnus-castus 'Santamaria'
Lubera Selektion: ja Blütezeit: Anf. Aug. bis Ende Okt.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: rosa
Endhöhe: 2m - 3m Endbreite: 140cm - 2m
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: leicht duftend Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
2 Bewertungen

01.05.2021 | 10:55:59
Ich pflanze das Bäumchen neben das Bienenhaus!
Ich hoffe es entwickelt sich nach meinen Wünschen.
***

10.11.2020 | 09:30:56
Blaue Blüten sind mir sehr wichtig im Garten und die Pflanzen haben eine solch gute Qualiät, dass ich schon im nächsten Jahr damit rechne.