Mönchspfeffer pflanzen (3 Artikel)

Mönchspfeffer pflanzenWenn Sie Mönchspfeffer pflanzen, erhalten Sie einen anspruchslosen, hübschen Zierstrauch mit einer Blütezeit, die bis in den Frühherbst hineinreicht.

Weitere wertvolle Informationen über Mönchspfeffer...
Sortieren:
Mönchspfeffer 'White Spire'
Zum Produkt
ab ¤ 18,10/Pfl. Mönchspfeffer 'White Spire' Vitex agnus-castus
lieferbar
kräftiger Strauch im 5lt.-Container ¤ 20,11
statt ¤ 20,95
kräftiger Strauch im 5lt.-Container (3er-Set) ¤ 57,31
statt ¤ 62,85
kräftiger Strauch im 5lt.-Container (6er-Set) ¤ 108,58
statt ¤ 125,70
Mönchspfeffer 'Latifolia'
Zum Produkt
ab ¤ 18,10/Pfl. Mönchspfeffer 'Latifolia' Vitex agnus-castus latifolia
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Mönchspfeffer 'Blue Diddley'®
Zum Produkt
¤ 22,03
statt ¤ 22,95
Mönchspfeffer 'Blue Diddley'®
Vitex agnus-castus 'Blue Diddley'® mit der späten, blauen Blüte
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Mönchspfeffer

Von Juli bis September schmückt sich das mediterrane Verbenengewächs, das auch als Keuschbaum bekannt ist, mit wunderschönen Blüten in Lavendelblau, Hellviolett oder Weiss und bringt so noch einmal richtig Farbe in den Garten oder auf die Terrasse. Mit seinen handförmig geteilten Blättern und den aparten Blütenrispen ist der Mönchspfeffer ein Blickfang im Hintergrund eines Staudenbeets oder auch im Kübel. Von dort aus verströmt er einen aromatischen Duft und lockt mit seinen Blüten eine Vielzahl von Besuchern aus der Insektenwelt an.

Der deutsche Name verrät zweierlei: Die Früchte des Mönchspfeffers können in der Küche als Gewürz verwendet werden, und die Pflanze hatte im klösterlichen Leben eine besondere Bedeutung - sie wurde zur Förderung der Enthaltsamkeit eingesetzt. Ob dieser Einsatz Wirkung zeigte, wissen wir nicht - unbestritten ist aber, dass der Mönchspfeffer eine alte Heilpflanze ist, die auch heute noch geschätzt wird.

Schauen Sie in unser Lubera®-Sortiment: Wir führen attraktive Sorten von Vitex agnus-castus , die mit unterschiedlichen Wuchshöhen und Blütenfarben aufwarten. An einen warmen Ort gepflanzt, weist der Mönchspfeffer eine gute Winterhärte auf. Aber selbst in ungünstigen Lagen zeigt er sich vital und erfreut den Gartenbesitzer jedes Jahr aufs Neue mit seinen Blüten.

 

Mönchspfeffer pflanzen - Aromatischer Strauch aus dem Mittelmeerraum

Alle Mönchspfeffer-Sorten lieben einen sonnigen, warmen und geschützten Standort. Mit ihrem breitaufrechten, lockeren Wuchs setzen sie sich auch nach einem Frühjahrsschnitt immer wieder gut in Szene. Bei Lubera® haben wir die folgenden blühfreudigen Sorten im Angebot:

  • 'Latifolia' sorgt für kräftige Farbakzente in Hellviolett,
  • 'White Spire' verzaubert Ihren Garten mit ihren weissen Blüten von Juli bis Anfang Oktober,
  • und 'Blue Diddley' ist ein Zwerg-Mönchspfeffer mit lavendelblauen Blüten, der mit seiner kompakten Wuchsform wunderbar in ein Staudenbeet passt oder sich perfekt in gemischte Beetumrandungen einfügt.

Herkunft und Aussehen

Mönchspfeffer pflanzenDer Mönchspfeffer gehört zur Familie der Lippenblütler. Selbst im wissenschaftlichen Namen Vitex agnus-castus findet sich ein Hinweis auf die keuschheitsfördernden Eigenschaften: 'agnus' ist das lateinische Wort für 'Lamm' und 'castus' bedeutet 'sauber oder keusch'. Die ursprünglichen Formen des Mönchspfeffers gedeihen im Mittelmeerraum und in Südwestasien Dort sind sie häufig in der Nähe von Bächen und Flüssen oder in Küstennähe zu finden.
Ein Mönchspfeffer wird oft als Staude geführt, ist aber tatsächlich ein Halbstrauch. Er zeigt eine breitaufrechte, lockere Wuchsform und kann bis zu 3 Meter hoch und breit werden. Erfolgt ein starker Rückschnitt im Frühjahr, beträgt die Wuchshöhe etwa 1,5 Meter.
Seine Blätter erinnern an Hanf und haben eine graufilzige Unterseite.
Die duftenden Blütenrispen bestehen aus feinen Einzelblüten, aus denen sich kugelige Früchte von 3 bis 4 mm Durchmesser entwickeln. Diese enthalten ein ätherisches Öl und schmecken recht pfeffrig.
Im Frühjahr benötigen Sie eventuell etwas Geduld bis der Strauch austreibt, aber seien Sie sicher, dass der Strauch bis zum Frühsommer wieder seine volle Schönheit entfaltet hat.

Verwendung als Heilpflanze

Medizinische Verwendung finden die als Steinbeeren bezeichneten getrockneten Früchte, z. B. bei Zyklusanomaliender der Frau. Da die Früchte eine hormonartige Wirkung haben, dürfen diese nicht während der Schwangerschaft oder der Stillzeit verwendet werden.

Der geeignete Standort

Wenn Sie einen Mönchspfeffer pflanzen, bevorzugt dieser einen vollsonnigen, geschützten Standort mit einem nährstoffreichen und gut durchlässigen Boden.Tendenziell sollte der Boden etwas feucht sein, er sollte möglichst nie ganz austrocknen. Im Winter darf der Boden allerdings nicht zu nass werden. Arbeiten Sie daher in Böden, die zur Verdichtung neigen, Sand, Kies oder Blähton ein, so dass der Wasserabfluss ungehindert stattfinden kann.
Bei  einer Frühjahrspflanzung setzen Sie die alte Heil- und Färbepflanze möglichst an eine warme Stelle, z. B. an eine Mauer - so zeigt sich der Mönchspfeffer oft völlig winterhart. Wenn Sie in einem klimatisch günstigen Bereich leben (Weinbaugebiet), können Sie den Mönchspfeffer garantiert auch als Heilpflanze nutzen. Denn dort reifen die Früchte auch zuverlässig aus.
In grossen Gefässen ist die Pflanze auch ein Schmuck auf einem Balkon oder einer Terrasse. Zu bedenken ist allerdings, dass der Kübel winterfest gemacht werden sollte. Der Ballen des Mönchspfeffers darf in der kalten Jahreszeit nicht komplett austrocknen, sollte jedoch auf Dauer nicht zu feucht sein. Da die Pflanze im Winter ihr Laub verliert, kann sie auch halbdunkel, in einem kühleren Raum, überwintert werden.

Pflege

Insgesamt ist ein Mönchspfeffer recht anspruchslos. Wenn Sie den Strauch im Frühjahr auf etwa 10 bis 20 Zentimeter zurückschneiden, sind alle erfrorenen Triebe beseitigt und der Strauch bleibt kompakt und blühwillig.
Die Pflanze zeigt sich dankbar für eine regelmässige Wasserzufuhr. Viel Dünger benötigt der Mönchspfeffer nicht, eine Gabe Kompost im Frühjahr ist evtl. völlig ausreichend. Zu viel Dünger, vor allem später im Jahr, vermindert sogar die Winterhärte, da die Triebe bis zum ersten Frost nicht mehr richtig ausreifen können.

Geeignete Pflanzpartner

Wenn Sie Vitex agnus-castus kaufen, wirken Ihre Mönchspfeffer Pflanzen sehr schön in der Nähe von spätblühenden Stauden, z. B. Astern oder Fetthennen. Seinen Platz an der Sonne teilt er auch gerne mit anderen graugrün belaubten Zierpflanzen wie Lavendel,  Perovskie oder Muskateller-Salbei.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Mönchspfeffer (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.