Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Cunningham's White'

Rhododendron 'Cunningham's White' - Zeitlose Eleganz und klassische Vornehmheit vereint in einer robusten, immergrünen Hecke - für alle, die frischweisse Blütenpracht im Frühling lieben

Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Rhododendron Hybride Cunningham's White
Kein Produktbild vorhanden

Eine Hecke mit dieser Sorte hat viele Vorteile: Die grossen, weissen Blüten im Frühling wirken wie duftige Wolken, die sich auf einem Waldsee aus dunkelgrünen Blättern spiegeln. Aber die Vorteile erschöpfen sich nicht in dezenter, zeitloser Ästhetik, sondern beinhalten auch knallharte Fakten wie ausserordentliche Winterhärte, Robustheit und Pflegeleichtigkeit. ‘Cunningham’s White’ gehört wie auch unsere anderen Hecken-Rhododendren zu den älteren, fast schon historischen Sorten und das hat seinen Grund, denn diese sind im Gegensatz zu manchen leuchtend bunten, modernen Hybriden wesentlich härter im Nehmen und somit bestens für Hecken geeignet. Auch diese weisse Schönheit ist sehr schnittverträglich und kann entweder als mittelhohe Formhecke punkten oder als Naturhecke, die der breitkugeligen Wuchsform dieser Sorte Raum zum Wirken lässt. Übrigens: Haben Sie schon einmal daran gedacht, wie schön diese weissen Blüten im Frühling wirken, wenn sie untermalt werden mit roten Tulpen? 

Vorteile Rhododendron ‘Cunningham’s White’

  • Knospen rosig angehaucht
  • Reinweisse Blütenbälle mit gelbbrauner Mitte 
  • Robust und anpassungsfähig 
  • Winterhart und schnittverträglich
  • Für mittlere Formhecken oder ungezwungene Naturhecken

Hecke mit Rhododendron ‘Cunningham’s White’

Wir liefern 70 Jungpflanzen in 30-40 Zentimetern Höhe, die in 5-Liter-Töpfen stehen, die dann zu Dritt pro Meter gepflanzt eine 23 Meter lange Hecke ergeben. Wer die Naturhecke bevorzugt, in der jeder Rhododendron seine breitwachsende Form behalten soll, kann auch etwas weiter auseinander pflanzen. 

So pflegt man Rhododendron ‘Cunningham’s White’

Boden: Diese Sorte bevorzugt zwar leicht saure Böden – wie alle Rhododendren – ist aber erfreulich bodentolerant für die Art, wenn man bei der Pflanzung ein paar Kniffe anwendet. Am besten wäre das Hinzufügen von Moorbeeterde (Rhododendronerde), die reichlich mit unter den Aushub gemischt wird. Aber es gibt auch Ersatzstoffe, zum Beispiel Rindenkompost, Laubkompost oder gut verrotteten Rinderdung. Hauptsache, der Boden ist locker und humos, hält das Regenwasser gut und weist eine gute Drainage auf.

Standort: Halbschattig ist ideal, zumindest etwas Schutz vor allzu starker Mittagssonne, aber kein zwingendes Muss. In der Sonne braucht ein Rhododendron lediglich etwas mehr Bodenfeuchte (die grossen, immergrünen Blätter verdunsten dann ja mehr Wasser).
 
Schnitt: ‘Cunningham’s White’ kann, muss aber nicht geschnitten werden – das gilt übrigens für alle unsere Rhododendren-Hecken. Wer schneiden möchte, tut dies am besten gleich nach der Blüte im späten Frühling, denn dann hat die Pflanze ausreichend Zeit, für neue Knospen und somit Blüten im nächsten Jahr zu sorgen. Wir empfehlen bei grossblättrigen Sorten bevorzugt die manuelle Heckenschere zu nehmen, da man so darauf achten kann, ganze Triebspitzen und Zweige abzuschneiden, ohne die grossen Blätter zu verletzen. Das würde dem Strauch zwar nichts ausmachen, aber es sieht halt netter aus. Wer möchte, nimmt natürlich die elektrische Heckenschere. 

Giessen: Die neue Hecke braucht anfangs reichlich Wasser, das spricht für sich selbst. Die Wurzeln der Jungpflanzen dürfen nicht komplett austrocknen. Am besten man giesst den ersten Sommer sehr regelmässig und hat auch im zweiten Sommer ein Auge drauf, dass der Boden um die Hecke nie ganz austrocknet. Später reicht es dann, nur in Trockenperioden zu wässern. Auch im Winter können diese auftreten, und da der Rhododendron ‘Cunningham’s White’ immergrün ist, sollte auch im Winter darauf geachtet werden, dass bei langer Trockenheit und langanhaltender Wintersonne ab und zu gegossen wird an frostfreien Tagen.

Düngen: Immergrüne Blätter und eine überragende Blütenpracht verlangen nach Nährstoffen. Düngen ja, aber mit Bedacht, heisst die Devise bei Rhododendren. Im ersten Standjahr nur sehr zurückhaltend düngen, besonders in Bezug auf mineralische Dünger, die durch die oftmals enthaltenen Nährsalze die noch jungen Wurzeln schädigen könnten. Wenn Sie spezielle Moorbeeterde verwenden beim Pflanzen, reicht das den Jungpflanzen für die ersten Monate. Man kann auch gerne etwas Langzeitdünger/Saisondünger mit in die Pflanzgrube einstreuen, aber in Massen (siehe Packungsaufschrift). Ab dem zweiten Standjahr kann dann mehr gedüngt werden, zum Beispiel mit dem bewährtem Langzeitdünger im Frühling und/oder sauer wirkendem Dünger speziell für Moorbeetpflanzen bzw. Rhododendrondünger im Frühsommer und Sommer. Aber auch hier gilt es, lieber zurückhaltender als zu üppig zu dosieren und auf die Angaben des Düngemittelherstellers zu achten.

Winterschutz: Eine junge Rhododendron-Hecke freut sich ohne Zweifel über einen Winterschutz im Bodenbereich in den ersten Jahren, zumal wenn es sich um eine sehr kalte Region handelt. Bis die Wurzeln stark genug sind, auch stärkere Fröste ohne Schutz zu überstehen, empfehlen wir Rindenmulch, Herbstlaub und Zweige zum Abdecken des Bodenbereiches um die neue Hecke.

Kurzbeschreibung Rhododendron ‘Cunningham’s White’

Wuchs: breit, rundlich, dicht wachsend 
Höhe/Breite: bis 3 Meter hoch und 2 Meter breit 
Blüte: Mai/Juni, Rosa Knospen, grosse, reinweisse Blüten mit gelber Mitte 
Blätter: immergrün, elliptisch, leicht zugespitzt, dick, glänzend
Schnitt: einmal im Jahr nach der Blüte möglich
Verwendung: Hecke, Gruppe, Solitär, Kübel
Winterhärte: sehr gut 
Besonderheit: Auch ‘Cunningham’s White’ gehört wie ‘Catawbiense Grandiflora’ und ‘Roseum Elegans’ zu den frühen, englischen Sorten, die schon vor weit über hundert Jahren ihre Robustheit und Schönheit unter Beweis gestellt haben.
Zusammensetzung der Palette: 70 Stück Rhododendron ‘Cunningham’s White’ im 5-Liter-Topf, 30-40 cm hoch.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Cunningham's White' (0)

Name: Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Cunningham's White' Botanisch: Rhododendron 'Cunningham's White'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Mai Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 3m
Endbreite: 140cm - 160cm Sonne: Schatten, Halbschatten
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Was sind grossblumige Rhododendron Hybriden