Weidenblättrige Bitterorange

Citrus aurantium Salicifolia - ein Feuerwerk in tiefstem Orange

Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia Halbstamm im 6 Liter Topf
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia Halbstamm im 6 Liter Topf
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia die ganze pflanze im 6 Liter Topf
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia die ganze pflanze im 6 Liter Topf
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia Kekse in der Orangenschale
Weidenblättrige Bitterorange Citrus aurantium Salicifolia Kekse in der Orangenschale
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 1 - Bitterorangen: Ernten und degustieren

Wer sich erst einmal alle Bilder dieser wunderschönen Weidenblättrigen Bitterorange, botanisch korrekt Citrus aurantium Salicifolia genannt, in Ruhe angeschaut hat, verspürt sehr schnell, welche enormen Begehrlichkeiten diese aussergewöhnliche Pomeranzenart bei einem Zitrusliebhaber wecken kann. Alles zur gleichen Zeit: Fantastische, appetitanregende Früchte, zusammen mit den unzähligen und strahlend, weissen Blüten an einem bereits imposant herangewachsenen Bäumchen mit kräftiggrün leuchtenden Blättern - da werden Sie vom Liegestuhl auf der Terrasse stundenlang hinschauen, entspannen, an den nächsten Urlaub denken, neue Kraft schöpfen... Im sonnigen Italien zählt die Weidenblättrige Bitterorange zu den bekanntesten und am weitesten verbreiteten Sorten dieser Zitrusart. Sie wird dort bereits seit dem 18. Jahrhundert erfolgreich angebaut, auch da sie sich ziemlich unkompliziert durch Samen vermehren lässt. Wir bei Lubera verkaufen allerding veredelte Bäumchen, die robuster wachsen und schneller Früchte tragen Für den Anbau in hiesige Breiten eignet sich die Citrus aurantium Salicifolia perfekt, denn sie ist ein sehr kräftiges Gewächs, das bei sorgfältiger Pflege reichlich fruchtet und mit ihren nach unten strebenden Zweigen zu den besonders schönen Zitruspflanzen zählt. Für die eindrucksvolle Optik der Weidenblättrigen Bitterorange tragen zusätzlich ihre auffallend lanzenartigen, länglichen und sehr schmalen Blätter bei, wie wir sie vom Weidenbaum her kennen. Die Struktur und Farbe der Belaubung hat damit schliesslich auch zur Namensgebung der Citrus aurantium Salicifolia wesentlich beigetragen.

Die Vorteile der weidenblättrigen Bitterorange:

  • hoher Zierwert dank Blättern und Früchten
  • vielseitige Verwendung der Früchte und Schalen
  • robuster Wuchs mit kurzzeitiger Frosttoleranz

Die Weidenblättrige Bitterorange: DER Blütentraum in glanzvollem Weiss

Ähnlich, wie wir es vom Apfelsinenbaum kennen, bezaubert diese Bitterorangensorte mit ihrer schneeweissen Blütenpracht, wächst dennoch wesentlich aufrechter und robuster, was die Gesamterscheinung dieser Zitrusart anbelangt. Ihre unzähligen Blüten, wie auch die vergleichsweise grossen, im kräftigen Orange gefärbten Früchte gleichen zwar im Wesentlichen dem Erscheinungsbild der gemeinen Bitterorange, sind aber bei der Citrus aurantium Salicifolia durch einen leicht verlängerten Hals und einer erstaunlich kräftigen Färbung zur Zeit der Vollreife durchaus besonders.

Die Pomeranze in der Dichtung: Joseph von Eichendorff

Lassen Sie es uns ausnahmsweise mit einem vielsagenden Vers vom Altmeister der deutschen Lyrik, Joseph von Eichendorff ausdrücken, der in seiner "Romanze" aus dem Jahre 1841 folgendes herausfand:

"Felsen, Bäume, Blumen, Sterne!
Nacht so zaubrisch aufgegangen!
Ach! wie schön hinauszutreten
In die Düft der Pomeranzen,
Kennend weiter kein Verlangen,
Als den Durst nur nach Verlangen!"

Verwendung der Bitterorangen-Früchte

Die Weidenblättrige Bitterorange ist, wie die Mehrheit der Pomeranzen, zwar keine ausgesprochene Tafelfrucht, zeichnet sich aber dennoch durch eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten auch für den privaten Haushalt aus. Als Orangeat zubereitet, wird Ihre Citrus aurantium Salicifolia in kürzester Zeit zu einem sehr kostbaren Lebensmittel und eine leckere Orangenmarmelade haben Sie in Ihrer Küche innerhalb weniger Stunden als urgesunden Wintervorrat im Einkochglas. Noch ein wenig mehr an Equipment im Haus und sie brauen sich aus den inhaltsreichen Früchten der Weidenblättrige Bitterorange alle wichtigen Zutaten für Ihren eigenen Blue Curaçao oder süffigen Cointreau. Die halbierten Orangenschalen eignen sich übrigens nicht nur - wie auf einem unserer Artikelfotos zu bestaunen - ausgezeichnet zum Kekse backen. Statt sie auf dem Kompost zu entsorgen, lässt sich aus ihnen wertvolles ätherisches Aromaöl herstellen - der Grundstoff für Ihre vielleicht erste eigene Parfümkreation.

Wüchsigkeit der Citrus aurantium Salicifolia und Besonderheiten bei der Kübelkultur

Sonne, Licht und Wärme sind bei der Weideblättrigen Bitterorange die wichtigsten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum bei höchstmöglichen Erträgen und langer Lebensdauer. Werden die weidenblättrigen Bitterorangen bei uns in der meist üblichen Kübelkultur grossgezogen, sollten sie jedoch unbedingt in einem leicht saurem Substrat stehen. Ideal ist zum Beispiel unsere Kübelpflanzenerde  Lubera’s Fruchtbare Erde Nr.1. Sie bietet auch die notwendige Strukturstabilität und Porigkleit, damit sich die Wurzeln der Bitterorangen lange wohl fühlen. Damit wird ermöglicht, dass sämtliche Nährstoffe optimal aufgenommen und verwertet werden, da eine über die Kübelabmessungen herausgehende Wurzelausbreitung für die Citrus aurantium Salicifolia ja ausgeschlossen ist.

Toleranz bei kurzzeitigem Frost

Bei kurzzeitigen herbstlichen oder frühlingshaften Frostgraden  bis - 5 °C wird die Weidenblättrige Bitterorange sicherlich noch keinen ernst zu nehmenden Schaden nehmen, sofern sie mit ihren ausgereiften, gesunden Trieben die gesamte Vegetationsperiode über im Freien stand. Faktisch ermöglich diese etwas bessere Frosttoleranz, dass man die Bitterorangen etwas länger draussen stehen lassen kann als andere Zitrusbäumchen. Dennoch ist die rechtzeitige Umquartierung in einen frostfreien sowie unbeheizten Raum dringend zu empfehlen. Zwar haben die Zitrusbäume in Spanien und Italien während des extrem kalten Winters von 2004 zu 2005 Minusgraden um die -15 °C kurzfristig standgehalten, wenn Ihnen die eigene Weidenblättrigen Bitterorange allerdings lieb und teuer ist, sollte Sie dieses Risiko jedoch besser vermeiden.

Ein Tipp zu den Kunststofftöpfen

Die Citrus aurantium Salicifolia wird, wie die meisten anderen exotischen Pflanzen aus mediterranen Ursprungsländern auch, von vielen Baumschulen und Gartencentern in Kunststofftöpfen an ihre neuen Besitzer ausgeliefert. Die Vorteile, die aus dem geringen Gewicht resultieren, werden Sie als anspruchsvoller Zitrusliebhaber dieser wunderschönen Exoten spätestens dann schätzen, wenn Sie Ihre eigene Weidenblättrige Bitterorange aus-, ein- oder umräumen wollen. Darüber hinaus bleiben die Wurzelballen der Zitruspflanzen in einem Kunststoffkübel erheblich länger feucht. Beachten Sie jedoch auch den nicht unwesentlichen Nachteil, dass sich dunkle und insbesondere die schwarzen Kübel schnell und kräftig aufheizen können, was auf Dauer zu Wurzelschädigungen bei den temperaturempfindlichen Exoten führen kann. Ein bewährtes Mittel gegen problematische Hitzeerscheinungen: Graben Sie Ihre Pflanzen mitsamt dem Kunststoffkübel an einen geeigneten Platz in Ihrem Garten ein.

Kurzbeschreibung der Weidenblättrigen Bitterorange 

Wuchs: kräftig und gleichmässig mit weidenähnlich lang und schmal ausgeprägten immergrünen Blättern;
Blüten: vergleichsweise lange Blütezeit; auffällig weisse Färbung der reichlich vorhandenen, gross dimensionierten Blüten bis in den Spätherbst hinein;
Frucht: mittelgrosse bis grosse Früchte; attraktive und sehr appetitliche Färbung bei den voll ausgereiften Früchten der Weidenblättrigen Bitterorange; pomeranzentypische, mässig bittere Note, in geringen Mengen jedoch auch roh und geschält essbar; 
Verwendung: vielseitige Verwertung als Alleinfrucht oder in Kombination mit anderen Obstsorten bei der Konfitüren- und Saftherstellung; Gewinnung ätherischer Öle zur Verwendung in der mediterran orientieren Speisenzubereitung;
Winterhärte / Überwinterung: Bis ca. - 6 °C gilt die Citrus aurantium Salicifolia als frostresistent, allerdings nur bei kürzeren Kälteperioden während einer Nacht oder ganz wenigen Nächten. Bei stärkerem Dauerfrost frühzeitig für helle und kühle Überwinterung (unbeheiztes Gewächshaus oder Wintergarten) sorgen; die idealen Winterquartiere für die Weidenblättrige Bitterorange sind möglichst kühl, hell und zwischen 3 und 12 °C temperiert.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Weidenblättrige Bitterorange (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.
Name: Weidenblättrige Bitterorange Botanisch: Citrus aurantium Salicifolia
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: im Winter im ungeheizten Raum Verwendung: Gewächshaus / Wintergarten, Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Erhältlich: April bis November
#1 von 10 - Geschichte der Citrus - Die Herkunft der Bitterorange 'Chinotto'
#2 von 10 - Die gerippte Bitterorange 'Canaliculata'
#3 von 10 - Der Zitrusexperte Dr. Dominik Große Holtforth über die winterharten Zitrussorten, Teil 1
#4 von 10 - Wie topft man eine Zitruspflanze um
#5 von 10 - Zitruspflanzen überwintern
#6 von 10 - Wie schmeckt die Bitterorange Chinotto
#7 von 10 - Zierzitrus Flying Dragon - Bitterorange Poncirus trifoliata
#8 von 10 - Geschichte der Citrus - Von Goethe, Bergamotte und 4711
#9 von 10 - Chinottos: Ernten und degustieren
#10 von 10 - Die Geschichte der Zedratzitrone
Passende Produkte
Frutilizer® Instant Zitrus Zitrusdünger
Zum Produkt
ab ¤ 9,02/Pfl. Frutilizer® Instant Zitrus Zitrusdünger Nährsalz für Pflanzen mit hohem Eisenbedarf (Zitrus)
lieferbar
1kg-Kübel ¤ 10,03
statt ¤ 10,45
1kg-Kübel (3er-Set) ¤ 28,61
statt ¤ 31,35
1kg-Kübel (6er-Set) ¤ 54,14
statt ¤ 62,70
Interessante Produkte
Gerippte Bitterorange 'Canaliculata'
Zum Produkt
¤ 57,55
statt ¤ 59,95
Gerippte Bitterorange 'Canaliculata'
Citrus aurantium - die gerippte Bitterorange mit den extravaganten Früchten
lieferbar
Halbstamm im 6L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammmhöhe: 30cm ¤ 57,55
statt ¤ 59,95
Bergamotte 'Fantastico'
Zum Produkt
¤ 38,35
statt ¤ 39,95
Bergamotte 'Fantastico'
Citrus bergamia - Citrus bergamia, die Duft-Zitruspflanze
lieferbar
Halbstamm im 8.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm ¤ 52,75
statt ¤ 54,95
Lavendel, Echter Lavendel 'Dwarf Blue'
Zum Produkt
ab ¤ 3,44/Pfl. Lavendel, Echter Lavendel 'Dwarf Blue' Eine sehr kompakte Lavandula angustifolia Sorte.
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,83
statt ¤ 3,99
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,59
statt ¤ 15,96
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 27,55
statt ¤ 31,92
Vierjahreszeiten-Zitrone 'Lunario'
Zum Produkt
¤ 28,75
statt ¤ 29,95
Vierjahreszeiten-Zitrone 'Lunario'
Citrus limon - Die klassische Zitrone
lieferbar
kräftiger Halbstamm im 8,5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 100/125cm, Stammhöhe: 40cm ¤ 52,75
statt ¤ 54,95
Delosperma congestum
Zum Produkt
ab ¤ 3,53/Pfl. Delosperma congestum Mittagsblume
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,93
statt ¤ 4,09
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,88
statt ¤ 16,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,22
statt ¤ 32,72