schliessen
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)Willkommen bei Lubera Deutschland.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos

Späte, rote Stachelbeere mit ausgezeichneter Mehltautoleranz

Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos kaufen

  • kräftige Jungpflanze im 1.3 L Topf
    ¤ 11,95
    Bestell-Nr. lub 210026
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • kräftiger Strauch im 5L-Topf
    ¤ 19,95
    Bestell-Nr. lub 210025
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von nur ¤ 0,00
    Mindestbestellwert € 25,00

Vorteile

  • ausgezeichnete Mehltautoleranz
  • dornenarm
  • saftig, intensives Aroma
  • geeignet für Spindelerziehung
Steckbrief Stachelbeere Easycrisp® Madame Sanssouci (fast) dornenlos
Reife/Ernte: Mittelspät. Leicht vor Lady Late, deutlich nach Nibbling® und Darling®. Die Reife ist folgernd, ideal für naschende Gartenspaziergänger.Früchte:
Die Früchte sind nur mittelgross, manchmal auch eher klein, sehr fest, rot bis dunkelrot, mit ganz leichten Behaarung. Ausgereifte Früchte haben ein wundervolles Stachelbeeraroma, aber man muss wirklich die Geduld haben, die Früchte ausreifen zu lassen! Können bei früheren Sorten wie Nibbling® und Darling® manchmal auch unreife Früchte schon mit Gewinn und Genuss genascht werden, braucht Madame Sanssouci Zeit und Geduld, aber dann sind ihre Früchte auch sehr gut. Wegen der dunkelroten Farbe hat man gerne die Tendenz, Madame Sanssouci zu früh zu ernten.
Geschmack: Saftig, intensives Stachelbeeraroma, bei Unreife noch zu sauer, muss reif geerntet werden.
Pflanzabstand: Ca. 1m; Madame Sanssouci, ein so französisch-anmutig wirkender Name würde es fast nicht erwarten lassen, wächst sehr stark und wird schnell einen qm für sich beanspruchen.
Standort, Wuchs: Sonne bis Halbschatten, etwas Beschattung bevorzugt, um Sonnenband und platzende Früchte im heissen Frühsommer zu vermeiden.
Erziehung: Ideal für Spindelerziehung. Ansonsten bietet sich die normale Buchserziehung an, wobei man dafür sorgen muss, dass sich genügend Triebe entwickeln und nicht einfach nur 1-2 Triebe alles unterdrücken. Also alte zu starke Triebe zeitnah zurückschneiden, so dass sich möglichst ein ausgeglichener Busch ergibt.Wie kann man mit Madame Sanssouci eine Spindel erziehen?
Aufgrund eines starken und auch apikal-dominanten Wuchses eignet sich Easycrisp® Madame Sanssouci besonders gut für die Spindelerziehung: Am Ende gibt es einen Haupttrieb, daran Seitenäste, an denen die Früchte entstehen. Letztlich ist diese Pflanzenform vergleichbar mit einem Apfelbäumchen, so wie man es aus Plantagen kennt.

Beschreibung

Ein starker Name für eine starke Stachelbeere: Easycrisp® Madame Sanssouci. Nein, nicht das Schloss ist gemeint, sondern allenfalls die Sorglosigkeit, die man im Umgang mit dieser Sorte zeigen kann: Madame Sanssouci, Madame Ohnesorg, wie wir unsere neue Stachelbeere nennen, ist nicht nur mit einer der besten Mehltautoleranz ausgestattet, die ich in der Züchtung je gesehen habe und hat auch auffällig glänzende ledrige Blätter, sie hat zusätzlich auch (fast) keine Dornen. Wobei das (fast) hier eigentlich doppelt in Klammern stehen müsste, da Madame Sanssouci von allen Easycrisp® Sorten die wenigsten Dornen hat. In der Reifezeit positioniert sich die rotfruchtige Sorte Easycrisp® Madame Sanssouci nach den mittelfrühen Sorten wie Darling® und Nibbling®, aber leicht vor Lady Late!

Die Sorte Easycrisp Madame Sanssouci ist dornenarm, oder weitgehend dornenlos. Im unteren juvenilen Teil der Pflanze bildet sie noch Stacheln aus, weiter oben sind die Triebe weitgehend stachellos. Je älter und höher die Pflanze wird, desto weniger Stacheln hat sie. Diese weitgehende Dornenlosigkeit erleichtert die Ernte ungemein.

Und so funktioniert die Spindelerziehung:
1. Am gekauften starken Strauch im 5l Topf alle Triebe ausser den Stärksten möglichst tief entfernen, wenn möglich auch wegreissen; ideale Pflanzzeit ist der Herbst oder das frühe Frühjahr

2. Im Gegensatz zur Straucherziehung hoch pflanzen, das heisst die Oberseite des Wurzelballens ist gleich hoch wie der Mutterboden.

3. Haupttrieb an einem stabilen Pfahl befestigen.

4. Entstehenden Zuwachs laufend anbinden, so dass es nicht zu Windbruch kommt.

5. Im zweiten Jahr entstehen automatisch Seitentriebe, die dann auch Früchte tragen.
 Wie wird eine Stachelbeerspindel geschnitten?
1. Schneiden im Frühen Frühling, Ende Februar, Anfang März

2. Alte, abgetragene Seitentriebe des Hauptstammes werden auf Stummel entfernt.

3. Neue Seitentriebe belassen, allenfalls in der Länge etwas einkürzen, damit sie die Beeren auch tragen mögen.

4. Zu starke Seitentreibe, die die Mitte konkurrenzieren, werden auf Stummel entfernt.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (1)
Frage
30.07.2023 - Abgestorben
Ich hatte die Pflanze im Herbst eingesetzt und im Frühjahr hat sie zuerst ausgetrieben. Allerdings rollten sich dann Ast für Ast zuerst die Blätter ein, bevor die Äste dann abstarben. Aufgrund des trockenen Wetters hatte ich sie jeden morgen gegossen und im Frühjahr auch noch mal mit Kompost und Hornspänen gedüngt. Anzeichen einer Krankheit ließen sich nicht erkennen. Nun bin ich ratlos, was da passiert sein könnte.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Kundenbewertungen (10)
Kundenbewertung 4.7/5
10 Bewertungen
(02.08.2021)
Für Direktvertrieb am Markt.
Als Frischprodukt oder in Marmelade.
(03.09.2020)
alles super
(08.08.2019)
sehr schöne gesunde Pflanzen
(01.08.2019)
wachst sehr gut
(08.06.2019)
👍Super Qualität!!
weitere Bewertungen ...
schliessen
End of Season:
-45% auf Blütensträucher!