Sanddorn 'Ukraine Freedom'

Hippophae rhamnoides ssp mongolica - Der süsse Sanddorn ohne Dornen

Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Sanddorn 'Ukraine Freedom', Hippophae rhamnoides
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile des Sanddorns 'Ukraine Freedom'

  • fast vollständig dornenlos
  • die erste richtig süsse Sanddornsorte
  • kompakter Wuchs bei reichem Ertrag

Die Sanddornsorte 'Ukraine Freedom' widerspricht letztlich fast jedem Vorurteil zu Sanddornsorten und Sanddornfrüchten: Der sonst fast gemeingefährlich stechende Strauch ist fast dornenlos geworden und vor allem schmecken die Sanddornfrüchte definitiv süss. Wer hätte das je für möglich gehalten, eine wirklich süsse Sanddornsorte! Damit werden für diese Superfrucht (schön, gesund, Vitamin C reich, viele Carotinoide, gesunde Öle) gänzlich neue Verwendungszwecke möglich: Der supergesunde Sanddorn kann direkt im Birchermüesli verzehrt, ja genossen werden. Diese Geschmackwandlung ist auf die Einzüchtung der sibirischen Sanddornunterart Hippophae rhamnoides spp mongolica zurückzuführen, die alle diese neuen Eigenschaften in den Sanddorn einbringt: kompakten Wuchs, teilweise Dornenlosigkeit oder wenigstens wenig Dornen, milderer Geschmack dank hohem Öl Anteil, ja und ein Zucker-Säure-Verhältnis, das bei 'Ukraine Freedom' über 8 liegt – und definitiv süss schmeckt.

Kurzbeschreibung des Sanddorns 'Ukraine Freedom'

Wuchs: aufrecht kompakt, 2-3m, auffällig sind die aufrechten, unverzweigten und fast vollständig dornenlosen Triebe
Befruchtung: Sanddorn ist eine zweihäusige Pflanzenart. Die weibliche Fruchtsorte Ukranie Freedom braucht unbedingt einen männlichen Befruchter, die Sorte Pollmix. Ein Befruchtersabddorn kann bis zu 10 weibliche Pflanzen befruchten
Früchte: oval länglich, leuchtend orange, Gewicht knapp 1g, 0,8-1g, länglich oval
Ertrag: hoch bis sehr hoch, Ertragseintritt im 2. Jahr nach der Pflanzung, ein 6 bis 7-jähriger Strauch kann schon eine Ernte von 13-16 kg bringen
Ernte: eine der frühesten Sorten, Ende Juli
Geschmack: definitiv süss. Mit gutem Sanddorn Aroma, Säure spürbar, aber weit im Hintergrund
Inhaltsstoffe: bis 10% Gesamtzucker, ca. 1% Gesamtsäure, Öl 5-8g/100g, Carotin knapp 20mg/100g; Ascorbinsäure 100-150mg/100g
Züchter: Dr. Illja Shevchenko, pro verkaufte Pflanze geht 1 Euro/sFr. an die Ukrainische Flüchtlingshilfe

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Sanddorn 'Ukraine Freedom' (12)

Frage
15.11.2022 - Verliert der Sanddorn 'Ukraine Freedom' die Blätter früher?
Der Sanddorn 'Ukraine Freedom' hat schon vor ein paar Wochen die Blätter verloren. Der Pollux und der Botanica verlieren erst jetzt die Blätter. Gibt es da Unterschiede oder ist der Ukraine Freedom eingegangen. Ich habe das Gefühl, dass es so ist. Ich seh es wohl definitiv im nächsten Frühling.
Die Sanddorne stehen nebeneinander mit 2m Abstand. Der Ukraine Freedom ist in der Mitte.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
14.11.2022 - Stickstofffixierende Symbiose Bakterien
Wie sie ja sicher wissen brauchen Spezies aus der Ölweidengewächse (Elaeagnaceae) Familie Symbiose-Bakterien aus der Gattung Frankia. https://de.wikipedia.org/wiki/Aktinorrhiza
Ist die Erde in der die Pflanzen verkauft werden mit Frankia Bakterien beimpft um die Stickstoff Produktion zu ermöglichen ?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
12.11.2022 - Wurzelausläufer
Hallo,
meine Frage ist.
Bildet auch die Sorte Ukraine Freedom Wurzelausläufer, die dann z.B. zum Nachbarn wandern können?
LG W.G.
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Sanddorn 'Ukraine Freedom' Botanisch: Hippophae rhamnoides spp mongolica
Blütezeit: Anf. März bis Ende April Reifezeit: Ende Jul.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: gelb, weiss
Endhöhe: 2m - 3m Endbreite: 2m - 3m
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral
Winterhärte: winterhart Verwendung: Wildgarten, Hecke, Gruppenpflanze
Süsse: süss Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 14 - Neues Strauchbeeren Mutterpflanzenquartier in Bad Zwischenahn
#2 von 14 - Buchvorstellung: 'Wildes Obst' von Hans-Joachim Albrecht - BLV
#3 von 14 - Wie das Kraut der Unsterblichkeit schmeckt...
#4 von 14 - Kraut der Unsterblichkeit - Gynostemma pentaphyllum, Jiaogulan
#5 von 14 - Die kompakte Gojibeere Instant Success als Zierstrauch
#6 von 14 - Führung durch den Lubera-Mundraubgarten auf Schloss Ippenburg: Kaki und Erstbeeren
#7 von 14 - Die Goji - Hecke mit Turgidus im Küchengarten auf Schloss Ippenburg
#8 von 14 - Die Moosbeeren sind besser als die Preiselbeeren
#9 von 14 - Wie schneidet man eine Erstbeere?
#10 von 14 - Der kleine Unterschied: Wie Lubera Physalis-Pflanzen produziert
#11 von 14 - Gesundes Wildobst - Easy Gardening Teil 34 von 35
#12 von 14 - Tipps und Tricks zu Wildobst - Easy Gardening Teil 22 von 35
#13 von 14 - Das Goji-Monster
#14 von 14 - Zierjohannisbeere oder Blutjohannisbeere - Züchtung bei Lubera