Rote Aronia 'Brillant'

Aronia arbutifolia 'Brillant' - Die rotfrüchtige Apfelbeere

Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Apfelbeere Aronia x arbutifolia 'Brillant'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Roten Aronia 'Brillant'

  • leuchtend rote Beeren
  • hoher Zierwert mit kupferbraunem Austrieb, intensiver Blüte, und leuchtend roten Früchten; im Herbst zusätzlich die orange-rote Herbstfärbung
  • attraktive Ergänzung des ansonsten schwarzfrüchtigen Aronia-Sortimenten.

Die rote Aronia 'Brillant', die auch als filzige Apfelbeere oder als Zwerg-Vogelbeere bekannt ist, entwickelt im Unterschied zu den anderen Aronia-Arten leuchtend rote, und keine schwarzen Beeren: Von daher erklärt sich auch der Sorten-Name 'Brillant'. Insgesamt ist der Zierwert noch höher einzuschätzen als bei den bekannten schwarzen Aronia, der Aronia melanocarpa und der Aronia prunifolia. Die leuchtend roten Früchte ab August und September sind eindeutig ein Hingucker. Die Früchte sind ungiftig und geniessbar, aber wie bei den Aronie allgemein gekennzeichnet von einem intensiv herben Geschmack, hinter dem sich aber auch viel Zucker und Säure und eine Vielzahl von gesundheitsfördernden Inhaltstoffen verbergen.

Rote Aronia pflanzen

Wie alle Aronia ist die filzblättrige Aronia (die Bewahrung findet sich auf der Unterseite der Blätter) sehr standorttolerant. Wichtig ist, dass das Wasser an der Pflanzstelle gut abzieht und dass keine Staunässe vorkommt. Den besten Ertrag und die schönsten erbsengrossen Früchte entwickeln sich an der vollen Sonne; aber auch Halbschatten wird toleriert. Der Pflanzabstand zwischen den Pflanzen sollte etwas grosszügiger gemessen sein als bei den schwarzfrüchtigen Apfelbeeren, ca. 1,5m Abstand von Pflanze zu Pflanze sind vorzusehen, da sich der Wuchs im Alter etwas überhängender und breiter entwickelt als z.B. bei Aronia Hugin oder Aronia Viking. Bei sehr schweren Böden ist kann man Kompost oder Sand einbringen.

Wuchs, Blüte und Blätter der Roten Aronia 'Brillant'

Die eiförmigen, bis zu 8cm grossen Blätter zeigen sich beim Austrieb in Frühling in einer attraktiven kupferbraunen Ausfärbung, die dann im weiteren Wachstum vergrünt. Die Blüten in kleinen Schirmrispen zeigen sich im Mai. Sie sind mit ihrer weissen bis hellrosa Ausfärbung nicht nur für das menschliche Auge schön anzusehen, sondern stellen auch eine beliebte Bienenweide dar. Die roten Früchte entwickeln sich im Frühsommer, färben sich im August attraktiv leuchtend rot um und können ab September geerntet werden. Der manchmal benutzte Zweitname ‚Zwergvogelbeere‘ zeigt schon an, dass die Beeren auch für Vögel attraktiv sind. Stellt man fest, dass die Vögel die Beeren entdeckt haben, müssen sie mit einem Netz gegen Vogelfrass geschützt werden, oder aber man teilt bereitwillig die Ernte mit den gefiederten Gartenbewohnern. Die Aronia 'Brillant' wächst nach ca. 3-5 Jahren in eine Höhe von ungefähr 150 bis 200cm, dabei wird der Wuchs zunehmende breiter und auch etwas überhängend, weshalb ja auch ein etwas weiterer Pflanzabstand gewählt werden muss als bei Aronia Hugin oder Viking. Im Herbst, beginnend schon während der Erntezeit im September, färben sich die Blätter orange-rot.

Verwendung der Früchte

Die Früchte sind eher nicht für den Frischgenuss geeignet, dafür ist der herb-säuerliche und adstringierende Geschmack doch zu unfreundlich. Allerdings verschwindet diese Adstringenz fast vollständig, wenn die Früchte zuerst eingefroren und dann erst zu Konfitüren und Gelees und Säften verarbeitet werden. Auch eine Mischung mit schwarzen Apfelbeeren ist möglich, die damit hergestellten Marmeladen, Gelees und Säfte gewinnen eine etwas hellere, violett-schwarze Farbe. Dank dem hohen Pektingehalt kann eine Zugabe von 10-20% roter Aroniabeeren zu anderen roten Konfitüren z.B. mit Himbeeren nicht nur den Geschmack interessanter machen, sondern erleichtert auch das Einkochen.

Verwendung im Garten

Der hohe Zierwert – zuerst der kupferbraune Austrieb, dann die weiss-hellrosa Blüten, im Spätsommer die leuchtend roten Früchte und schliesslich die orange Herbstfärbung – machen die Rote Aronia 'Brillant' zu einem wertvollen Ziergehölz im Garten. Dank dem breiten Wuchs kommt die Aronia 'Brillant' auch in Solitärstellung zur Geltung, die Integration in eine Wildobsthecke aus vielen verschiedenen Arten ist ebenfalls möglich, wobei dann ein Standort gewählt werden muss, an dem die dekorativen Eigenschaften auch zur Geltung kommen – also eher im Vordergrund einer Hecke.

Aronia 'Brillant' schneiden

Wie bei den schwarzen Aronie ist ca. ab dem 4. Standjahr ein Auslichtungsschnitt zu empfehlen. dabei werden die ältesten und dicksten Triebe entfernt, um mehr Patz für neue und noch fruchtbare Äste zu schaffen.

Kurzbeschreibung der Roten Aronia arbutifolia 'Brillant'

Blüte: intensive Blüte im Mai mit kleinen Schirmrispen. Blüten sind weiss bis hellrosa gefärbt
Ernte: Ende September bis Oktober, stellt man zu viel Vogelfrass fest, muss man die gärtnerische Ernte mit Vogelschutznetzen schützen.
Früchte: im Vergleich zu der grossfrüchtigen schwarzen Sorte 'Viking' eher klein, erbsengross, leuchtend, brillant-rot.
Geschmack: herb-säuerlich, der herbe Geschmack kann durch Einfrieren stark gemildert werden, nach der Verarbeitung kommt dann das fruchtige, süss-säuerliche Aromas besser zur Geltung. Zwar sind die Früchte ungiftig, dennoch sollten sie nicht frisch, sondern vor allem verarbeitet und gekocht genossen werden.
Verarbeitung, Verwendung: zu Saft und Gelee, Zugabe zu anderen roten Fruchtkonfitüren, vor allem zu Herbsthimbeeren; der hohe Pektingehalt erleichtert das Einkochen.
Wuchs: 150-250cm hoch, 150 cm breit, typisch ist der braunrote Austrieb, im Herbst sehr schöne rot-orange Herbstfärbung, sehr zierend sind auch Blüte und die roten Früchte im Herbst.
Winterhärte: bis -30°C.
Befruchtung: selbstfruchtbar, es braucht keine Befruchtersorten, man muss also keine zweite Sorte für die Befruchtung pflanzen.
Resistenz: keine Krankheiten
Verwendung im Garten: Einzelstellung oder in Kleingruppen von 3 Pflanzen, im Abstand von ca. 150 cm

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rote Aronia 'Brillant' (1)

Frage
28.03.2022 - Pflanzung in Kübel möglich?
Hallo, wäre eine Pflanzung in einem runden 90 l Maurerkübel möglich? Falls ja, ist dann ein Standort in voller Sonne oder Halbschatten besser? Danke und Gruß
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Rote Aronia 'Brillant' Botanisch: Aronia melanocarpa
Blütezeit: Mitte Mai bis Anf. June Blätterfarbe: grün, blau, rosa
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 3m
Endbreite: 60cm - 160cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 12 - Buchvorstellung: 'Wildes Obst' von Hans-Joachim Albrecht - BLV
#2 von 12 - Eine schwachwüchsige Goji schneiden (Instant Success)
#3 von 12 - Eine starkwüchsige Goji schneiden (Turgidus®)
#4 von 12 - Die kompakte Gojibeere Instant Success als Zierstrauch
#5 von 12 - Die neuen Sanddornsorten 'Botanica' und 'Garden's Gift' bei Lubera
#6 von 12 - Die Sanddornsorten Botanica und Garden's Gift auf Schloss Ippenburg
#7 von 12 - Wie schneidet man eine ZickZack Maulbeere?
#8 von 12 - Wie pflanze ich eine Erstbeere
#9 von 12 - Amelanchier - Felsenbirne: Eine unterschätzte Obstart
#10 von 12 - Wie schneide ich einen Holunder?
#11 von 12 - Wie schneide ich Vitalrosen?
#12 von 12 - Zierjohannisbeere oder Blutjohannisbeere - Züchtung bei Lubera