Rose 'Madame Isaac Pereire'

DIE Duftrose unter den Alten Rosen

Rose 'Madame Isaac Pereire'
Rose 'Madame Isaac Pereire'
Kein Produktbild vorhanden

Die Bourbonrose ‘Madame Isaac Pereire’ duftet vielleicht unter allen historischen Rosen am intensivsten, gehört aber ganz sicher zu den Duftfavoriten. Je nach Erziehung und Schnitt kann sie als Kletterrose zwischen 3 und 6 m oder auch als freistehende Strauchrose mit bis zu 2m Höhe eingesetzt werden. Diese Vielseitigkeit zusammen mit dem Duft und der aparten Farbe – ein Rosa mit violettem Stich – machen ‘Madame Isaac Pereire’ zu einer der beliebtesten historischen Rosen.

Vorteile der Rose ‘Madame Isaac Pereire’

  • öfterblühend
  • einsetzbar als Strauchrose und als Kletterrose
  • intensiver Duft alter Rosen

Was genau sind Bourbonrosen

‘Madame Isaac Pereire’ gehört zur Gruppe der Bourbon Rosen. Damit wird eine Rosengruppe bezeichnet, die im 19, Jahrhundert sehr beliebt war und aus der Hybridisierung der intensiv duftenden Damaszener Rosen mit den frisch importierten dauerblühenden China-Rosen entstanden ist. In der Regel haben die Rosen dieser Gruppe ein schlanken, aufrechten wuchs, sie können als Strauch an Obelisken oder Pyramiden – und vielfach auch als Kletterrosen erzogen werden. Die Urkreuzung der Bourbonrosen solle auf der Ile de Bourbon, heute La Réunion stattgefunden haben.

Ist die Rose ‘Madame Isaac Pereire’ eine Kletterrose oder eine Strauchrose?

Vor allem öfterblühende Strauchrosen mit einer gewissen Wuchsstärke können häufig sowohl als Kletterrosen und als Strauchrosen eingesetzt werden. Die Fähigkeit zum Wiederholt-Blühen reduziert einerseits etwas die Wuchsstärke in der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode, und so wird vielfach auch erst ein kompakterer Strauchwuchs möglich; umgekehrt kann die Konzentration auf weniger Triebe und auch das Aufbinden der Triebe an einer Wand mit guter Sonneinstrahlung das Wachstum auch wieder verstärken, so dass Kletterrosen bis zu 6m wachsen können. Dies gilt wie gesagt für einige historische Strauchrosen, die von Natur aus schon ein gesundes Wachstum haben. Aber in neuerer Zeit hat das auch David Austin für seine modernen historischen Englischen Rosen erkannt propagiert, von denen einige sowohl als Strauchrosen als auch als Kletterrosen erzogen werden können.

Schnitt und Erziehung der Rose ‘Madame Isaac Pereire’ als Kletterrose

  • 3 bis 5 Triebe werden an einem Gerüst aufgebunden und immer wieder angeheftet, so dass sie nicht brechen können
  • Frühjahrsschnitt: Die letztjährig gewachsenen Seitentriebe der Haupttriebe werden 1/3 bis ½ zurückgeschnitten, die Hauttriebe lässt man weiterwachsen, bis der gegeben Raum ausgefüllt ist (können bis 6m lang werden).
  • Schon zweijährige Seitentriebe (die also im letzten Jahr um 1/3 eingekürzt wurden), werden bis auf ein Auge oder einen kurzen Zapfen zurückgeschnitten, um die Bildung neuer Seitentriebe anzuregen.
  • Von Zeit zu Zeit werden auch neugebildete Basistriebe angebunden und aufgeleitet; sie sollen ältere Hauptrebe in ca. 2 Jahren ersetzen, um so die Kletterrose jung und von unten bis oben mit Blättern und Blüten bekleidet zu halten
  • Sommerschnitt: Selbstverständlich werden vor allein im Juni und Juli die die verblühten Blüten regelmässig abgeschnitten (gerne auch mit zusätzlich 2-3 Blättern), dadurch investiert die Rose nicht zu viel Energie in die Hagebuttenbildung, verstärkt im August nochmals das vegetative Triebwachstum und hat so eine schönere und intensivere Nachblüte.

Schnitt und Erziehung der Bourbonrose ‘Madame Isaac Pereire’ als Strauchrosen

Die historische Bourbonrose ‘Madame Isaac Pereire’ kann neben der Erziehung als elegante Kletterrose auch gut als freistehende Strauchrose gezogen werden. Um vor allem beim jungen Strauch die Stabilität zu gewährleisten, pflanzt man ‘Madame Isaac Pereire’ am besten an einen Obelisken oder an eine Pyramide, Auch ein Pfahl oder Doppelpfahl sind zur Stabilisierung der Strauchrose geeignet. Der Schnitt der Strauchrose (Madame Isaac Pereire als Strauchrose) orientiert sich an folgenden Leitlinien:
  • Schnitt im Februar/März, knapp bevor die Rosenvegetation beginnt
  • zuerst wird der Strauch in der Höhe in Form geschnitten, am schönsten natürlich etwas rund. Die Höhe nach dem Schnitt sollte ca. 50-70cm unter der gewünschten Endhöhe sein
  • ganz alte Hauttriebe werden auf 5cm zurückgeschnitten, um Platz zu schaffen für jungen, aufstrebende Basistriebe
  • neue letztjährig gewachsene Seitentriebe der Haupttriebe werden ca. 30% zurückgeschnitten.
  • ältere Seitentriebe (die also schon einmal zurückgeschnitten wurden), werden auf einen kurzen Zapfen zurückgeschnitten, dies soll das Wachstum neuer Triebe hervorrufen.
Gegenüber dem Schnitt einer modernen immerblühenden Strauchrose unterscheiden sich die Tipps vor allem darin, dass die Seitentriebe etwas weniger konsequent zurückgeschnitten werden, es wird also etwas mehr altes Holz am Strauch gelassen, um die Intensität der ersten Blüten im Juni und Juli, das Erbe der alten europäischen Rosen, zu fördern.

Kurzbeschreibung der Rose ‘Madame Isaac Pereire’

Blüte: dichtgefüllt, geviertelt, in der Mitte meist ein gelbes Auge aus Staubfäden sichtbar, karminrosa mit violettem Stich, becherförmige Blütenform
Duft: sehr stark duftend
Blütendauer: öfterblühend, für eine historische Rose sehr starke Nachblüte
Wuchs/Gesundheit: gute Blattgesundheit, wird je nach Erziehung zwischen 2 und 6m hoch, kann mit einer stütze als freistehende Strauchrosen erzogen werden oder aber als 3-6m lange Kletterrose
Endgrösse: 2m als Strauchrose, 6m als Kletterrose
Standort: Sonnig bis halbschattig;
Boden: gute Anpassung an fast alle Bodentypen, bei der Verwendung als Kletterrose in jedem Fall viel Kompost ins Pflanzbeet mischen
Verwendung: Einzelstellung, Kleingruppe, z.B. mit 3 Rosen
Winterhärte: gute Winterhärte
Züchter: Garcon 1881

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Madame Isaac Pereire' (0)

Name: Rose 'Madame Isaac Pereire' Botanisch: Rose 'Madame Isaac Pereire'
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett, rot Endhöhe: 2m - 5m
Endbreite: 60cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: stark duftend Erhältlich: Februar bis November