Der rosarote Oleander 'Magaly'

Der rosarote Oleander 'Magaly' - eine echte mediterrane Kübelpflanze

Rosa Oleander Blüten
Rosa Oleander Blüten
Rosa Oleander Blüten
Rosa Oleander Blüten
Kein Produktbild vorhanden

Der Oleander ist ein mediterraner Klassiker. Als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse erzeugt er mediterranes Flair und strahlt mit seiner Vielzahl an Blüten. Der 'Nerium oleander' - so der botanische Name - ist die einzige Pflanze in seiner Gattung und in verschiedenen Blütenfarben zu finden. Diese Sorte entzückt mit rosa Blüten. Je nach Witterungsbedingungen blüht der Oleander von Juni bis August oder September. Die rosa Blüten wachsen in Büscheln am Ende der Äste. Die Äste sind flexible und sind das ganze Jahr über mit langen schmalen Blättern bestückt. Der Oleander ist also eine immergrüne Pflanze. Wenn im Herbst die Blüte endet, lassen sich Samenkapseln am Oleander finden. Kurz drauf ist dann ab November Zeit für die Überwinterung. Obwohl der Oleander eine robuste Pflanze ist, ist er nicht winterhart.Der rosa Oleander - die Überwinterung

Als echte mediterrane Pflanze stammt er aus dem Mittelmeerraum und hält Temperaturen bis -5°C aus. Überwintern sollten Sie den Oleander an einem hellen aber kühlen Ort. Ab März kann er dann wieder raus auf die Terrasse. Für (mediterrane) Gartenanfänger ist der Oleander eine optimale Pflanze, denn er ist absolut pflegeleicht. Es macht ihm nichts aus, wenn Sie ihn mal zu viel giessen oder beim Schnitt skeptisch sind. Der Oleander belohnt sie mit einer Vielzahl von rosa Blüten und ist das ganze Jahr über ein grüner Hingucker.


  • Wuchs: schnell wachsend, buschig, kompakt

  • Standort: sonnig bis halbschattig

  • Blüte: viele rosa Blüten ab Juni

  • Verwendung: dekorative Kübelpflanze

  • Winterhärte/Überwinterung: nicht winterhart, ab -3°C hell aber kühl überwintern

  • Endgrösse: 2m

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rosa Oleander 'Magaly' (1)

Frage
11.05.2022 - Oleander hat den winter nicht überlebz
Liebes Team,
Hatte 3 jahre lang einen nerium oleander, der die winter in der Tiefgarage verbracht hat. Nach der heurigen Winterruhe (tiefgarage) hat er wie vertrocknet aussehende knirschende blätter bekommen. Hab ihn geschnitten, er war erst noch grün in den Stielen. Doch leider konnte ich ihn nicht retten. 4 wochen danach kein Austrieb, sämtliche stiele nach Probe innen grau u abgestorben. Was könnte ich dieses Jahr falsch gemacht haben? Meine Frage : in den grossen Topf in dem er stand soll nun eine Pflanze die winterhart ist und die ich nicht mehr transportieren muss. Dachte an eine Rispenhortensie. Standort: sehr sonnig bis ca 16:00, nicht vor regen geschützt, bekommt also bei gewitter einiges an wasser und wind ab. Im topf befindet sich Erde die laut Gartenmarkt speziell für Oleander und mediterrane Pflanzen ist. Wenn möglich würde ich diese gern weiterverwenden.
Ist das so denkbar für euch? Einen winterfesten Oleander mit starker Blüte gibts wahrscheinlich eher nicht..?
Eine ganz andere Frage:!
Kann man kleiner wachsende clematis zu blauregen oder zwergpfirsich auf eine rankhilfe in den topf setzen? Ebenfalls alles sehr sonnig.
Danke euch!
Lg
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Rosa Oleander 'Magaly' Botanisch: Nerium oleander rosa
Blütezeit: Anf. Jun. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Sonne: Vollsonne
Winterhärte: im Winter im ungeheizten Raum Verwendung: Outdoor, Kübel, Süd- und Westwände
Erhältlich: April bis November
Kundenbewertung 1.0/5
1 Bewertung

01.06.2018 | 21:17:42
Farbe stimmt mit dem Katalog nicht überein,