Römische Limette 'Pursha'

Citrus limetta - die Süsslimette mit Zitronenaroma, für Limoncello Produktion

Römische Limette 'Pursha' (Citrus limetta)
Römische Limette 'Pursha' (Citrus limetta)
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 2 - Die römische süsse Limette 'Pursha'
Bilder|Videos
#2 von 2 - Der Zitrusexperte Dr. Dominik Große Holtforth über Fingerlimetten, Teil 2

Bei der Römischen Limette ‘Pursha’, auch Citrus limetta 'Pursha', haben wir es wieder mit einer Zitrussorte zu tun, deren botanische Klassifizierung und Herkunft selbst heute noch schwerfällt. Ältere Überlieferungen sind der Meinung, es würde sich bei dieser süssen Sorte um einen sogenannten Bastard von Limone (Kulturzitrone) und Orange, möglicherweise auch Chinotto handeln. In der botanischen Literatur des 17. Jahrhunderts ist diese oder eine ihr sehr ähnliche Pflanze vom italienischen Botaniker Giorgio Gallesio bereits wie folgt beschrieben worden: "Es ist eine Art Zitrone mit süssem Saft, hat aber besondere Gestalt, die sie von der Zitrone weg und mehr zur Orange rückt, sowohl hinsichtlich der Blätter, die schmal und dunkelgrün sind, als auch wegen der weissen Blüten und den rundlichen Früchte."

Vorteile der Römischen Limette 'Pursha'

  • Zitrone/Limette mit mild-süssem Saft und etwas Säure
  • kompakter runder Wuchs
  • reife Früchte und Blüten nebeneinander
  • Schale mit herbaromatsichen, ätherischen Ölen ist die Basis für die Limoncello-Produktion

Wachstumseigenschaften der Römischen Limette ‘Pursha’

Die römische Limette 'Pursha' entwickelt sich ein mittelstark wachsender und sehr produktiver Baum mit einer ziemlich kompakten Krone. 'Pursha' blüht vom Frühling bis in den Herbst hinein in strahlendem Reinweiss, wobei die Hauptblüte im Frühling von mehreren sommerlichen Nachblüten gefolgt sein kann. Die Blüten verströmen einen intensiven Duft. Weil die gedrungenen, kugeligen Früchte über einen sehr langen Zeitraum gebildet werden, sind sie in der Regel in beinahe jedem Reifestadium verschiedenfarbig - etwa von grün bis gelborange - am Baum vertreten. Die glänzend dunkelgrünen Blätter der Römische Limette 'Pursha' sind mittelgross oder teilweise klein, bis auf die abgerundeten Spitzen vorn elliptisch und sitzen an einem leicht geflügelten Stiel. Als Zierpflanze ist die Süsse Limette, wie sie auch genannt wird, hochinteressant, da sich die wunderschönen und willig nachfolgenden Blüten gemeinsam mit optisch überaus attraktiven Früchten zeigen - etwas was wir bei unseren nördlichen Fruchtpflanzen ja fast gar nicht kennen. Bei dieser Sorte haben wir es mit einer vergleichbar reichlich fruchtenden Zitrusart zu tun. Sie verzweigt sich auch ohne Schnitt zwischendurch, ohne dabei unkontrolliert in die Höhe zu schiessen, so dass die Krone auf Dauer ansehnlich und schön dicht bleibt.

Früchte und ihre Verwendungsmöglichkeiten

Zur Reifezeit werden die kugelförmigen Früchte der Römischen Limette 'Pursha' gelblich bis grün und bilden als besonderes Kennzeichen ihrer Unverwechselbarkeit eine stark runzelige und unebene Schale. An ihren Polen sind die mandarinenförmigen Früchte etwas abgeflacht und haben teilweise kleine Hörnchen an den Vorsprüngen ihrer Spitzen. Das Fruchtfleisch mit dem angenehm süss-sauren Saft besitzt einen leicht bitterlichen, aber kaum wahrnehmbaren Nachgeschmack, die einfach zu schälende Schale haftet dabei locker obenauf. Die Früchte bleiben auch ungeerntet sehr lange frisch am Baum und sitzen selbst nach einer bereits stattgefundenen Vollreife noch über viele Wochen fest und sicher an den Zweigen der 'Pursha' Limetten. Sie werden aufgrund ihres fruchtigen Aromas gerne roh verzehrt, ihr Saft lässt sich aber auch in der Küche ausgezeichnet zum Abschmecken der verschiedensten Desserts und Sossen verwenden.

Limoncello-Produktion aus Citrus limetta

Citrus limetta ist die Basis–Zitrusssorte für die Limoncello Produktion (neben der Amalfi Zitrone). Dabei wird die Schale möglichst ohne die darunterliegende weisse Schicht (Albedo) abgeschält, was nur mit einem scharfen Messer gelingt. Die Schalenstücke werden in Alkohol eingelegt. Diese sogenannte Mazeration, bei der der Alkohol letztlich in die Zellen der Schale eindringt, und da die Aromastoffe und ätherischen Öle auslöst, dauert ca. 3 Tage und sollte an einem dunklen Ort geschehen. Wichtig ist auch, dass die Schalenteile in kleinen Stücken dazugegeben werden, so dass die grössere Oberfläche den Alkohol leichter eindringen lässt. Danach wird abgesiebt und der aromatisierte Alkohol kann mit Zuckersirup (80g pro 100ml) nach Belieben verdünnt werden. Mit dieser Verdünnung wird dann auch der abschliessende Alkoholgehalt festgelegt.

Der Geschmack der 'Pursha' Limetten

Die Römische Limette 'Pursha' gehört zu den mildesten Limettenarten überhaupt und besitzt nur einen sehr geringen Säureanteil, der jedoch den Genuss der gesunden Früchte in keiner Weise stört.

Pflege und Überwinterung der Römischen Limette ‘Pursha’

Ob auf Balkon oder Terrasse oder im Wintergarten, die 'Pursha' gehört zu den pflegeleichtesten Zitruspflanzen überhaupt. Ein Schnitt wird nur gelegentlich nötig sein und zur Überwinterung genügt ein helles Quartier, in dem es durchweg wenigstens 5 °C warm ist, wärmer als 12-13°C sollte es aber auch nicht sein. Besonders wichtig: Während des Sommers benötigen Limetten viel Wasser, vor allem, wenn sie im Freien auf sonnigen Plätzen stehen. Viel heisst bei grossen Pflanzkübeln weitaus mehr als der Inhalt einer Giesskanne. Gegossen wird intensiv, so wie man sich einen südlichen Regenschauer vorstellt, dann aber wird mit dem Giessen gewartet, bis die oberste Erdschicht ausgetrocknet ist.

Kurzbeschreibung der Römischen Limette 'Pursha'

Wuchs: kompakt, rundkronig
Blüten: weisse Blüten, die vor allem im Frühjahr erscheinen; Nachblüte während des ganzen Sommers und Herbstes möglich; jährlich sehr zuverlässige Blüte ohne Alternanz
Früchte: farblich wie Zitronen, von der Form wie Mandarinen; Geschmack süss und sauer, Schale löst sich gut vom Fruchtfleisch
Geschichte und Verwendung: Die Römische oder 'Pusha' Limette wird den Zitronen zugerechen und bildet Büsche mit hohem Zierwert, die durch ihre Robustheit und den kompakten Wuchs wie geschaffen für die Kübelkultur sind.
Frosthärte/Überwinterung: kühl bei 5 - 10 °C im Kalthaus

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Römische Limette 'Pursha' (4)

Frage
28.07.2021 - Pflanze hat alle Blätter verloren
Nach umtopfen hat die Pflanze innerhalb 2 Tagen alle Blätter abgeworfen. Hab ich was falsch gemacht?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
08.06.2018 - Frage zu Citrus Limette
Welche Limette ist bei euch, hier im Shop die Süßeste die mann auch Essen kann.
Und kann man schon dieses Jahr mit fruchten rechnen.

LG Robert
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
06.08.2019 - Wachstum
Wie groß wird ca. dieser Zitronenbaum?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Römische Limette 'Pursha' Botanisch: Citrus limetta 'Pursha'
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: im Winter im ungeheizten Raum Verwendung: Gewächshaus / Wintergarten, Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Erhältlich: April bis November
Kundenbewertung 4.9/5
7 Bewertungen

07.07.2021 | 14:43:59
schönes Bäumchen mit vierlen Blüten.

17.06.2020 | 10:25:45
Ich bin sehr zufrieden. Besten Dank

17.07.2019 | 11:54:03
Wunderschöner Halbstamm. Prächtig gewachsen, eine Augenweise!

16.07.2019 | 17:24:18
Kam wundervoll an mit vielen knospen und die haben den Transport super überlebt 👍

03.05.2018 | 15:58:29
Sehr gute Pflanze. Danke

05.10.2017 | 15:52:00
eher kleine Pflanze, aber schön

09.09.2017 | 08:20:20
Blattwerk bzw Wuchsform sehr gedrungen;
Schädlings- bzw. Krankheitsfrei
#1 von 6 - Die Fingerlimette, auch Kaviarlimette genannt
#2 von 6 - Limequats: Ernten und degustieren
#3 von 6 - Mexikanische Limetten: Ernten, schneiden, degustieren
#4 von 6 - Der Zitrusexperte Dr. Dominik Große Holtforth über Mexikanische Limette, Teil 3
#5 von 6 - Zitruspflanzen überwintern
#6 von 6 - Zierzitrus Flying Dragon - Bitterorange Poncirus trifoliata