Purgier-Kreuzdorn

Der einheimische Rhamnus cathartica ist sehr wertvoll, für viele Schmetterlingsraupen und Bienen stellt er eine wichtige Futterquelle dar.

Purgier-Kreudorn (Rhamnus catharticus)
Purgier-Kreudorn (Rhamnus catharticus)
Kein Produktbild vorhanden

Beim Echten Kreuzdorn handelt es sich um eine ökologisch äusserst wertvolle, einheimische Pflanze. Sie dient vielen Schmetterlingsraupen als Futterpflanze, die unscheinbaren Blüten sind wertvolle Nektar- und Pollenquellen für Bienen und andere Insekten und die Früchte werden gerne von Vögeln gefressen, welche dank des sparrigen, dornigen Wuchses in der Pflanze einen perfekten und sicheren Unterschlupf finden.
 

Früchte: nicht für den Verzehr geeignet


Die Früchte haben auf den Menschen eine abführende (purgierende) Wirkung, daher auch der zweite Name Purgier-Kreuzdorn. Die Früchte erscheinen im Spätsommer und sind dunkelviolett, im Herbst bildet sich zudem eine schöne, gelbe Herbstfärbung.
 

Anspruchsloses Wildgehölz


Der bis zu 3m hoch werdende Strauch wird aufgrund seiner ökologischen Wichtigkeit oft in Wildhecken eingesetzt, auch als Windschutzpflanzung eignet sich der Echte Kreuzdorn. Rhamnus catharitica ist äusserst anspruchslos und widerstandsfähig, er verträgt Sonne, Hitze und Trockenheit problemlos, jedoch können auch frische Standorte gewählt werden. Wegen der starken Wurzelbildung wird der Kreuzdorn auch für Böschungsbefestigungen eingesetzt.

Kaum ein Schnitt nötig


Der Strauch kann als mehrtriebiger Zierstrauch erzogen werden, die Krone muss nicht geschnitten werden. Der Schnitt von älteren Pflanzen ist problematisch, da die Pflanze dies nicht gut verträgt.
Der einheimische Kreuzdorn ist ein ideales Gehölz für Wildhecken, auch als Solitär gepflanzt und als Kleinbaum erzogen ist er ein echter Blickfang. Natürlich ist auch die Pflanzung in einer kleinen Gruppe möglich.
 

Kurzbeschreibung Rhmanus cathartica


Wuchs: gut verzweigter Grossstrauch oder Kleinbaum, unregelmässige Krone
Endgrösse: 3m hoch und 2m breit
Blüten: unscheinbar, Mai bis Juni
Blätter: grün, gelbe Herbstfärbung
Verwendung: Solitär, Gruppe, Wildhecken, Böschung
Besonderes: Ökologisch wertvoll, Schmetterlingsraupen-Futterpflanze, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Beeren abführend
Easytipp. ja

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Purgier-Kreuzdorn (2)

Frage
26.10.2020 - Purgier Kreuzdorn als Kleinbaum erziehen
Wie kann ich eine mehrtriebige Kleinpflanze zum Kleinbaum erziehen? Ich stelle mir eine Stammhöhe von ca. 150cm vor.
Welche Schmetterlinge leben von diesem Baum?
Danke für die Auskunft
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
17.10.2019 - Purgier-Kreuzdorn
Wie hoch und breit ist der Purgier Kreuzdorn bei der Auslieferung?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Purgier-Kreuzdorn Botanisch: Rhamnus cathartica
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün, orange, grau
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 140cm - 2m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
4 Bewertungen

17.03.2020 | 20:49:54
Wird Teil einer Hecken-Neupflanzung.

27.06.2018 | 07:51:35
*****

01.05.2018 | 10:12:24
gute Grösse, Zustand top

19.03.2017 | 10:55:46
Super entwickelt und robust. Top Qualität!
#1 von 4 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#2 von 4 - Verschiedene Zwergkiefersorten - Pinus mugo
#3 von 4 - Der richtige Standort für Ahorn - gefilmt in Wisley
#4 von 4 - Amelanchier - Felsenbirne: Eine unterschätzte Obstart