Pastinaken 'Halblange Turga'

Pastinaca sativa 'Halblange Turga' - aromatisch-würzige, cremeweisse Rüben, gut frosthart - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Pastinaken 'Halblange Turga'
Pastinaken 'Halblange Turga'
Pastinaken 'Halblange Turga'
Pastinaken 'Halblange Turga'
Kein Produktbild vorhanden

Pastinaken 'Halblange Turga' Vorteile

  • cremeweisse, dicke Rüben
  • aromatisch-würzig
  • frosthart
  • vielseitig nutzbar

Pastinaca sativa 'Halblange Turga' ist eine gut frostharte Sorte, die auch bis zum Frühjahr im Boden bleiben kann. Sie bildet lange, cremefarbene Rüben, die besonders aromatisch und würzig schmecken. Pastinaken 'Halblange Turga' sind pflegeleicht, robust und leicht zu kultivieren. Wichtig ist, den passenden Pflanzenabstand einzuhalten, da sich dies massgeblich auf die Qualität und Dicke der Wurzeln auswirkt. Als Wintergemüse ist Pastinaca sativa 'Halblange Turga' besonders beliebt, da sie sehr gesund ist und sich vielseitig zubereiten lässt. 

Pastinaca sativa 'Halblange Turga' säen

Pastinaken 'Halblange Turga' haben eine lange Keimdauer, daher ist eine Aussaat bereits ab März zu empfehlen. Für eine Ernte im kommenden Jahr ist es auch möglich, die Samen zwischen August und September im Freiland auszusäen. Bevorzugt wird ein sonniger / halbschattiger Standort und ein tiefgründiger, nährstoffreicher Boden. Zu beachten ist, dass im Zeitraum von 3 Jahren Pastinaken nicht auf dem gleichen Standort angebaut werden sollten.
Für die Aussaat der Pastinaken Samen werden feine Rillen gezogen in die das Saatgut ca. 2-3 cm tief gelegt wird. Möchte man sich ein späteres Pikieren sparen, ist es sinnvoll, schon beim Säen auf einen Pflanzenabstand von 10-15 cm zu achten. Allerdings kann sich das durchaus mühsam gestalten, daher sollte in Erwägung gezogen werden, ein späteres Vereinzeln auf sich zu nehmen. Zudem ist ein Reihenabstand von etwa 40 cm einzuhalten. So ist sichergestellt, dass Pastinaca sativa 'Halblange Turga' später genügend Platz hat, um sich zu entwickeln. Nach der Aussaat ist eine Bodentemperatur von 10 bis 12 Grad Celsius und eine regelmässige Wasserversorgung besonders wichtig. Unter günstigen Voraussetzungen keimt Pastinaca sativa 'Halblange Turga' nach 2 bis 3 Wochen. Nach 4 Wochen ist es Zeit, falls nötig, die Jungpflanzen zu pikieren. Ein Pflanzenabstand von 10-15 cm ist optimal.

'Halblange Turga' pflegen

Auch im weiteren Verlauf ist es unerlässlich, auf eine ausreichende Wasserversorgung zu achten, damit sich gesunde und dicke Rüben bilden können. Bei kühlem Frühlingswetter ist es ratsam, die jungen Pflanzen von Pastinaca sativa 'Halblange Turga' mit einem schützenden Vlies zu bedecken. 

Pastinaken 'Halblange Turga' Ernte und Verwendung 

Pastinaca sativa 'Halblange Turga' ist, abhängig vom Aussaattermin, ab September oder ab Mai erntereif. Kleinere Pastinaken lassen sich gut aus der Erde herausziehen. Bei grösseren Exemplaren ist es hingegen sinnvoll, die Erde zunächst leicht aufzulockern. Dadurch brechen die Wurzeln nicht so leicht ab. Pastinaken 'Halblange Turga' lassen sich ähnlich wie Möhren oder Sellerie für Suppen, Eintöpfe und als Gemüsebeilage zu Fleischgerichten nutzen. Zum Rohverzehr sind die würzigen Rüben ebenfalls gut geeignet.  


Steckbrief: Pastinaken 'Halblange Turga'

Bezeichnung: Pastinaken, Halblange Turga 
lateinischer Name: Pastinaca sativa 
Aussaat: März-Mai bzw. August/September im Freiland 
Saattiefe: 2-3 cm 
Keimtemperatur: 10-12 °C 
Keimdauer: 14-20 Tage 
Pflanzenabstand: 10-15 cm 
Reihenabstand: 40 cm 
Ernte: September-November bzw. Mai/Juni 
Kultur: nach 4 Wochen vereinzeln 
Inhalt: reicht für ca. 100 Pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Pastinaken 'Halblange Turga' (0)

Name: Pastinaken 'Halblange Turga' Botanisch: Pastinaca sativa
Reifezeit: Anf. Mai bis Ende Jun., Anf. Sept. bis Ende Nov. Saatzeit: Anf. März bis Ende Mai, Anf. Aug. bis Ende Sept.
Erhältlich: ganzjährig