Myosotis palustris 'Thüringen'

Sumpf-Vergissmeinnicht

Myosotis palustris 'Thüringen'
Myosotis palustris 'Thüringen'
Kein Produktbild vorhanden

Myosotis palustris 'Thüringen' ist ein charmanter Bodendecker für den Halbschatten und Schatten.
 
Zusammen mit Trichterfarn und Hosta ergibt er eine zauberhafte Unterbepflanzung.
Das Laub ist frischgrün und herzförmig, darüber erheben sich bei der Sorte 'Thüringen' relativ lange Blütenstiele, an denen die zahlreichen kleinen blauen Blüten sitzen.
 
Das Sumpf-Vergiss-mein-nicht breitet sich kriechend aus und deckt gut ab.
 
Es mag humosen Boden der keine winterliche Staunässe haben sollte. In milden Wintern behält es das Laub.
 
Blütenfarbe: blau
Blütezeitbereich: Frühsommer bis Spätsommer
Höhe: 30 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Freifläche
Wintergrün: wintergrün
Blattform: oval, lanzettlich
Blattfarbe: grün
Pflanzabstand: 30 - 40 cm
Winterhärtezone: 6
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Naturnahe Pflanzungen, Schnittblume, Gartenteiche, Schwimmteiche
Familie: Boraginaceae
Geselligkeit: in Gruppen pflanzen
Züchter: Lindner (D)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Myosotis palustris 'Thüringen' (1)

Frage
11.01.2015 - Myosotis palustris 'Thüringen'
ist das Sumpfvergissmeinnicht für Teichuferzonen geeignet?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Myosotis palustris 'Thüringen' Botanisch: Myosotis palustris 'Thüringen'
Blütezeit: Mitte April bis Anf. June Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: blau Endhöhe: 20cm - 40cm
Endbreite: 15cm - 20cm Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Bodendecker, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Beispiel für Teichbepflanzung mit Seerosen Dahlien