Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma'

Prunus salicina 'Satsuma' - tiefrotes Fruchtfleisch bis zum Stein

Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' Prunus salicina 'Satsuma'
Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' Prunus salicina 'Satsuma'
Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' Prunus salicina 'Satsuma'
Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' Prunus salicina 'Satsuma'
Kein Produktbild vorhanden

Die Japanische Pflaume 'Satsuma' ist die erste und bis heute bekannteste echte Blutpflaume, mit gänzlich rotem Fruchtfleisch. Die Überraschung, wenn man die Frucht anbeisst, ist umso grösser, als die grünen Blätter und auch das Fruchtäussere nicht unbedingt auf tiefrotes Fruchtfleisch schliessen lassen: Die Japanische Blutpflaume 'Satsuma' ist säuerlich nur rot-grün-gelb marmoriert – und eben nicht tiefrot. Und noch eine Überraschung: Unser Gaumen ist darauf trainiert, das rote Fruchtfleisch eher mit einem säuerlichen Geschmack zu assoziieren, die ist hier aber nicht der Fall, 'Satsuma' ist sehr süss, mit nur ganz wenig Säure.

Vorteile der Japanischen Pflaume 'Satsuma'

  • tiefrotes Fruchtfleisch
  • ideal für Frischgenuss und Verarbeitung
  • sehr süss im Geschmack

Woher der Name 'Satsuma' stammt…

Der Name der Japanischen Blutpflaume 'Satsuma' lässt natürlich gleich an die Satsuma-Mandarinen denken und selbstverständlich haben die Pflaumen genetisch nichts mit den Mandarinen gemein. Sie haben aber den Herkunftsort gemeinsam: die Mutterpflanze der 'Satsuma' Pflaume stammen aus der gleichnamigen ehemaligen Provinz im Süden Japans, nach der auch die Mandarinen benannt wurden.

Die erste Japanische Pflaumensorte des berühmten Züchters Luther Burbank

'Satsuma' ist die allererste Japanische Pflaumen-Züchtung von Luther Burbank. Nachdem er nach Kalifornien übergesiedelt war, hörte er von Japanischen Pflaumen mit rotem Fruchtfleisch. Nach diversen Fehlversuchen erhielt er 12 Sämlinge aus Japan, und eine Pflanze davon selektioniert er 1885 als "Blood Plum of Satsuma" und die ersten Bäume wurden schon 1889 verkauft. So schnell und so glücklich kann Züchtung sein!
Luther Burbank, der in seinem Leben über 800 verschiedenen Pflanzensorten gezüchtet und herausgebracht hat, war ein besonders glücklicher und produktiver Züchter. Er hat sozusagen im Alleingang, die Japanische Pflaume, botanisch Prunus salicina im Westen als neue Fruchtart etabliert, die heute weltweit weit bekannter und verbreiteter ist als die Europäische Pflaume und die Zwetschge Prunus domestica.

Befruchtung

Japanischen Pflaumen sind grundsätzlich selbstunfruchtbar. Entgegen dieser Regel ist 'Satsuma' mindestens teilweise selbstfruchtbar, bringt also auch ohne Befruchter einen schönen Ertrag. Dieser wird aber grösser, wenn als Befruchter die Japanischen Pflaumen 'Santa Rosa', 'Shiro' oder auch 'Hollywood Original' mitgepflanzt werden.

Wo kann man die Japanische Pflaume 'Satsuma' pflanzen

Wie alle ihre Artgenossen braucht 'Satsuma' ein gutes Klima, volle Sonne (mindestens 6 Stunden pro Tag, lieber mehr) und einen gut drainierenden Boden. Auf Staunässe können Japanische Pflaumen nicht wachsen. Die Winterhärte ist auch bei unserem Klima kein Problem, aber die relativ frühe Blütezeit (gleich nach Aprikosen) bedingt, dass man Japanische Pflaumen nicht in Frühlingsfrostlagen pflanzen sollte.

Kurzbeschreibung Japanische Pflaume 'Satsuma'

Wuchs: stark und aufrecht wachsend, wird ca. 3.5 bis 5 m hoch, 2-3m breit
Blüte: die Blüte beginnt im 2, oder 3, Standjahr, nach der Pflanzung nur die dominierende Mitte etwas einkürzen um die Verzweigung zu fördern.
Reifezeit: mittlere Reifezeit für Japanische Pflaumen, Ende August, Anfang September
Frucht, Geschmack: mittelgross, ca. 5cm im Durchmesser rundlich, aussen grün-gelb-rot marmoriert, innen ganz rot; der Kern ist halb freilegend (Semi-Cling-Stone), der Geschmack ist sehr süss, mit wenig Säure, und einem an Mandeln erinnerndes Aroma.
Befruchtung: Teilweise selbstfruchtbar, aber bessere Erträge mit Befruchtern wie 'Shiro', 'Santa Rosa' oder 'Hollywood Original'
Besonderes: Blutrotes Fruchtfleisch

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' (1)

Frage
03.09.2021 - Ergänzung zu Hollywood
Wir haben bereits die japanische Pflaume Hollywood. Wird Satsuma heuer noch lieferbar sein oder wäre es sowieso besser auf nächstes Jahr zu warten?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Japanische Pflaume, Blutpflaume 'Satsuma' Botanisch: Prunus salicina 'Satsuma'
Blütezeit: Anf. April bis Ende April Reifezeit: Mitte Aug. bis Anf. Sept.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Endhöhe: 3m - 5m Endbreite: 2m - 3m
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Einzelpflanze
Süsse: süss Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 1 - Die Japanische Pflaume 'Hollywood'