Chili 'de Cayenne'

Capsicum annuum 'de Cayenne' - Die feurige Domina unter den Chilis

Paprika Peperoni De Cayenne Capsicum annuum
Paprika Peperoni De Cayenne Capsicum annuum
Paprika Peperoni De Cayenne Capsicum annuum
Paprika Peperoni De Cayenne Capsicum annuum
Kein Produktbild vorhanden

Der Chili de Cayenne, der Cayennepfeffer ist als in dekorative Ristras, wobei die Chilischoten an einer Schnur aufgefädelt und zum Trocknen aufgehängt werden oder gemahlen als Cayennepfeffer ist diesen Chili auf Märkten in tropischen Regionen rund um den Globus zu finden. Relativ einfach, ohne grossen Aufwand lässt sich der Klassiker aus dem Gewürzkästchen auch bei uns in gemässigten Breitengraden im eigenen Garten anbauen. 

Drei Vorteile von Chili de Cayenne

  • Der dünnfleischige Chili lässt sich einerseits trocken, einlegen, räuchern aber auch einfrieren. Für die lange Haltbarkeit der Früchte ist somit garantiert bis in die Wintermonate.  
  • Die alte Sorte aus vorkolumbianischer Zeit bringt mit leichter Pflege grosse Ernteerträge.  
  • Cayenne Pfeffer aus dem eigenen Garten. Er schenkt Gerichten einen wohlschmeckenden tropischen Touch der an die lateinamerikanische Wärme seiner Herkunft erinnert. 

Wie scharf ist Chili de Cayenne?

Rotes Feuer im Glas könnte das Pulver der ‘Cayenne’ auch genannt werden. Kleinste Mengen verleihen speziell Gerichten aus der asiatischen und mexikanischen Küche eine ausgezeichnete Würze mit Temperament. Auf der Scoville-Skala erreicht Chili de Cayenne den Schärfegrad von 30’000 bis 50’000, das heisst der Pfeffer müsste 30'000-mal mit Wasser verdünnt werden, bis man nichts mehr spüren würde. Unsere Freiland-Chili ‘Prairie-Fire’ ist schon sehr scharf und misst 70 000 SHU; für einen ungeübten Chiliesser ist das schon zu scharf und kaum erträglich. Insofern dürfte Chili de Cayenne gerade noch eine Schärfe repräsentieren, die für die meisten Esser akzeptabel ist…Der Inhaltstoff, Capsaicin, ein natürliches Alkaloid ist für die Schärfe verantwortlich. Im Mund wird ein Schmerz- und Wärmesignal verursacht, welches als Schärfe wahrgenommen wird. So kommt es, dass genau dieser ursprüngliche Schutz vor Frassfeinden dem schärfetoleranten Gourmet die grösste Freude macht. Des einen Leid, ist des anderen Freud…

So gedeiht Chili ‘de Cayenne’ am besten

Wie auch in ihrer Heimat mag die Chilipflanze viel Sonnenlicht und Wärme. Damit die Erntezeit nicht zu spät ausfällt, ist eine Vorkultur anfangs Jahr empfohlen. Bei der Auspflanzung im Spätfrühling ab Mitte Mai sollte darauf geachtete werden, dass sich die Pflanze an das Aussenklima und den neuen Standort gewöhnen kann. ‘Regelmässig, dafür nicht zu viel’, heisst das Rezept zum Wässern der einjährigen Pflanze. Viel mehr braucht sie nicht, um glücklich zu sein. Sind die Gewürzpaprikas einmal Grün müssen sich die Gärtnerinnen einzig in ihrer Geduld beweisen, denn der Chili de Cayenne lässt sich bei der Ausreifung des einzigartigen Geschmacks ausgiebig Zeit.

Abstand halten

Da der Chili de Cayenne zur gleichen Art wie die Gemüsepaprika gehört, lässt sie sich gut mit ihr kreuzen. Dabei wird die Schärfe dominant vererbt. Wenn also Paprikablüten mit Pollen der ‘Cayenne’ bestäubt werden, und wenn die daraus entstehenden Samen auch wieder angebaut werden, kann es leicht zu scharfen Überraschungen kommen, da viele Früchte die Schärfe von Cayenne zeigen werden.

Woher stammt der Cayennepfeffer 

Die Chilisorte Chili de Cayenne stammt ursprünglich aus der Region um die gleichnamige südamerikanische Stadt Cayenne in Französische-Guyana. Nachdem Christoph Kolumbus in Französisch-Guyana erste europäische Entdeckungen machte, entstand später unter der französischen Kolonialmacht eine von lebhaftem Handel getriebene Hafenstadt. Mitunter den wertvollen Schiffgütern kam so auch der Cayennepfeffer und damit ein Stück tropische Hitze in die Küchen Europas. Heute ist klar, diese gute alte Sorte hat über die Jahrhunderte hinweg kein bisschen an Beliebtheit abgegeben.

Kurzbeschreibung von Chili de Cayenne

Anbau: Ab Februar/März Vorkultur in durchlässigem Substrat. Keimtemperatur liegt bei 22-28°C. Ab Mitte Mai ins Freie oder in Töpfe setzen.
Standort: Nährstoffreicher Boden, hell, sonnig, warm, geschützter Standort. Optimal zur Keimung ist ein Minigewächshaus. Bei der Auspflanzung mindestens 40 cm Abstand lassen.
Wuchs: Die einjährigen Pflanzen, werden 60-80 cm gross. Ab Juni und Juli weisse Blüten.
Früchte: Im September bis Oktober können die 10-20cm langen Chilischoten geerntet werden. Die schlanken, dünnfleischigen, roten Chilis sind optimal zum Dörren. Sie können in Öl eingelegt werden oder zu Cayennepfeffer gemahlen werden. Der Schärfegrad 8 entspricht 30'000 - 50'000 Scoville.
Geschmack: Fein, leicht rauchiges Chiliaroma, besonders scharf sind Samen und die weisse Plazenta.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Chili 'de Cayenne' (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.
Name: Chili 'de Cayenne' Botanisch: Capsicum annuum 'de Cayenne'
Erhältlich: Mai bis Juni
Interessante Produkte
Kürbis, Trompetenkürbis 'Trombetta di Albenga'
Zum Produkt
ab ¤ 4,45/Pfl. Kürbis, Trompetenkürbis 'Trombetta di Albenga' Cucurbita moschata 'Trombetta di Albenga' - Der Kürbis, der auch eine Zucchetti ist
Erhältlich Mai bis Juni
Vorbestellung möglich
kräftige Pflanze im 1.3ltr-Topf ¤ 4,95
3 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 14,10
statt ¤ 14,85
6 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 26,70
statt ¤ 29,70
Kompakte Zuckermelone 'Honey Bun'
Zum Produkt
ab ¤ 4,45/Pfl. Kompakte Zuckermelone 'Honey Bun' Cucumis melo var. cantalupensis Cantaloupe-Melone 'Honey Bun': Die kompakte Zuckermelone - auch für in den Topf
Erhältlich Mai bis Juni
Vorbestellung möglich
kräftige Pflanze im 1.3ltr-Topf ¤ 4,95
3 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 14,10
statt ¤ 14,85
6 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 26,70
statt ¤ 29,70
Chili 'Prairie Fire'
Zum Produkt
ab ¤ 4,45/Pfl. Chili 'Prairie Fire' Die kompakte Chili mit den feurigen Früchten
Erhältlich Mai bis Juni
Vorbestellung möglich
kräftige Pflanze im 1.3ltr-Topf ¤ 4,95
3 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 14,10
statt ¤ 14,85
6 kräftige Pflanzen, je im 1.3ltr-Topf ¤ 26,70
statt ¤ 29,70
Tomate, Cocktailtomate 'Zebrino'
Zum Produkt
ab ¤ 4,45/Pfl. Tomate, Cocktailtomate 'Zebrino' Solanum lycopersicum 'Zebrino' - die gestreifte Cocktailtomate mit dem intensiven Aroma
Erhältlich Mai bis Juni
Vorbestellung möglich
kräftige Pflanze im 1.3 L Topf ¤ 4,95
3 kräftige Pflanzen, je im 1.3 L Topf ¤ 14,10
statt ¤ 14,85
6 kräftige Pflanzen, je im 1.3 L Topf ¤ 26,70
statt ¤ 29,70
Pepino
Zum Produkt
ab ¤ 4,90/Pfl. Pepino Die Melonenbirne mit den süssen Früchten
Erhältlich Mai bis Juni
Vorbestellung möglich
kräftige Pflanze im 12cm-Topf ¤ 5,45
3 kräftige Pflanzen, je im 12cm-Topf ¤ 15,50
statt ¤ 16,35
6 kräftige Pflanzen, je im 12cm-Topf ¤ 29,40
statt ¤ 32,70
Andenbeere 'Peters Beste'
Zum Produkt
ab ¤ 4,45/Pfl. Andenbeere 'Peters Beste' Reichtragende Physalis
Erhältlich Mai bis Juli
Vorbestellung möglich
Kräftige Pflanze im 1,3lt. Topf ¤ 4,95
3 kräftige Pflanzen, je im 1,3lt. Topf ¤ 14,10
statt ¤ 14,85
6 kräftige Pflanzen, je im 1,3lt. Topf ¤ 26,70
statt ¤ 29,70