Bisset Bambus

Phyllostachys bissetii bildet olivgrüne Halme und besitzt eine dichte Blattmasse.

Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Bisset Bambus
Kein Produktbild vorhanden

Phyllostachys bissetii macht mit dem dichten dunkelgrünen Blattwerk und den kräftigen Halmen rundum einen vitalen Eindruck.

Die olivgrüne Farbe der Halme des Bisset Bambus ergeben einen wunderbar exotischen Eindruck. Zusammen mit der dichten, dunkelgrünen Blattmasse und dem hohen, kräftigen und hainartigen Wuchs ist dies ein vielfältig einsetzbarer Bambus.
 

Vitaler Bambus


Die Halme des Bisset Bambus sind zu Anfang noch frischgrün und werden nach 3 Jahren olivgrün, bei hoher Sonneneinstrahlung auch leicht gelblich. Die jungen Sprosse wachsen zunächst leicht schräg und richten sich dann auf, junge Halme sind leicht überhängend, ältere dann aufrecht mit bogiger Spitze. Die Blätter machen durch die dunkelgrüne Blattfarbe einen vitalen Eindruck, der Bisset Bambus hat auch eine sehr dichte Blattmasse. Aus den frischen Blättern lässt sich ein schmackhafter Tee zubereiten. Zumindest theoretisch, ich habe selber nämlich noch keinen solchen Tee genossen und würde mich freuen, wenn jemand unten in den Fragen und Kommentaren einen Erfahrungsbericht dazu schreibt.

Die Halme erreichen Durchmesser von bis zu 3cm, in wärmeren Regionen Süddeutschlands und der Schweiz werden die Halme noch dicker. Sie stehen dicht zusammen, bei älteren Beständen wird der Halmabstand dann grösser. Der Bambus wird bis zu 7m hoch und sollte sich mindestens 10m² ausbreiten dürfen, damit sich der lockere Wuchscharakter zeigen kann.

Phyllostachys bissetii wünscht einen sonnigen bis halbschattigen Standort, je sonniger der Bambus steht, desto mehr weicht die olivgrüne Farbe einer gelblichen Färbung. Der Boden ist idealerweise nährstoffreich und durchlässig und bietet eine gute Wasserversorgung ohne Staunässe zu bilden. Dieser Bambus ist bis -26°C winterhart und windverträglich.
 

Ausläuferbildung beachten


Wie fast alle Bambusse, ausser die Fargesien, bildet auch Phyllostachys bissetii teilweise starke Ausläufer. Ohne Vorkehrungen zu treffen, wird sich der Bambus ausbreiten und so auch schnell an Orten wachsen, an denen er nichts verloren hat. Um dies zu verhindern, ist es unerlässlich, dass eine sogenannte Rhizomsperre eingebracht wird. Diese Sperren bestehen aus einem sehr dicken, dauerhaften Plastik, dieser Plastik sollte etwa 1,5m in die Tiefe reichen und 5cm über die Rasenkante ragen, so wird das Unter- und Überwandern der Ausläufer verhindert. Regelmässige Kontrollen, ob dennoch einzelne Ausläufer die Sperre überwinden konnten, sollten regelmässig durchgeführt werden. Ist dies der Fall, müssen diese Ausläufer gründlich ausgegraben und entfernt werden.

Im Inneren der Sperre können alle 2 Jahre alte, dünne und zu dicht stehende Halme entfernt werden, so kann sich der Bestand schön entwickeln.

In kühleren Regionen Norddeutschlands ist die Ausläuferbildung aufgrund der niedrigeren Temperaturen im Sommer oft geringer, dennoch sollte nicht auf eine Rhizomsperre verzichtet werden.

Durch die dichte Blattmasse eignet sich Phyllostachys bissetii ausgezeichnet zur Gestaltung einer immergrünen Hecke. Bei einer geschnittenen Hecke bleibt der Wuchs buschig, die Halme können regelmässig auf die gewünschte Höhe zurückgeschnitten werden, alte und dünne Halme können auch ganz entfernt werden. Das Entfernen junger Sprosse lohnt sich dabei doppelt, einerseits bilden sich so schönere Halme, anderseits sind die Sprossen essbar und lassen sich zu wunderbaren asiatischen Gerichten verarbeiten. Als Solitär entwickelt sich der Bisset Bambus in der Schweiz und in Süddeutschland mit der Zeit zu einem ein lockeren Bambushain, in Norddeutschland entsteht ein eher dichter Bambushorst.
 

Die Sache mit der Blüte


Bambusse blühen nur alle 80-130 Jahre, dabei blühen alle Bambusse der gleichen Gattung innerhalb von 10-15 Jahren. Viele Bambusse verausgaben sich bei der Blüte in einem solchen Mass, dass sie danach absterben. Nicht so die Phyllostachys-Arten wie zum Beispiel Phyllostachys bissetii: mit einem starken Rückschnitt und einer guten Düngung erhalten diese Bambusse genügend Energie, um sich zu erholen und erneut auszutreiben. Seit den 1990er Jahren kommen immer wieder einzelne Halme, nicht ganze Pflanzen, zur Blüte. Es wurden jedoch keine keimfähigen Samen gebildet und bis 2016 wurde kein Fall bekannt, bei dem gut etablierte Pflanze abgestorben sind, einzig einige Kübelpflanzen fielen der Blüte zu Opfer.
 
 

Kurzbeschreibung von Phyllostachys bissetii


Wuchs: zunächst leicht schräg dann überhängend bis bogig

Endgrösse: 7m hoch und mind. 5m breit

Blüten: Blührhythmus von 80-130 Jahren, durch Rückschnitt und Düngung kann Absterben verhindert werden

Halme: Junge Halme frischgrün, danach olivgrün, bei höherer Sonneneinstrahlung gelblich

Blätter: wintergrün

Verwendung: Solitär, Gruppe, Bambuswald
   

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Bisset Bambus (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.
Name: Bisset Bambus Botanisch: Phyllostachys bissetii
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 5m - 7.5m
Endbreite: 3m - 5m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Interessante Produkte
Hecken-Palette mit Gartenbambus 'Red Zebra'
Zum Produkt
ab ¤ 33,12/Pfl. Hecken-Palette mit Gartenbambus 'Red Zebra' Fargesia murielae Hybride 'Red Zebra' - Die Farbenpracht Afrikas stand Pate für diesen faszinierenden Bambus
lieferbar
20 Pflanzen, jew. im 10L-Topf, Höhe 80-100cm, auf Palette ¤ 662,50
Mehrbeere® Stachelbeere: gelbe UND rote grossfruchtige Stachelbeeren in einem Topf
Zum Produkt
¤ 26,45 Mehrbeere® Stachelbeere: gelbe UND rote grossfruchtige Stachelbeeren in einem Topf Stachelbeere Crispa® Nibbling® und Stachelbeere Crispa® Solemio®, Ribes uva-crispa
lieferbar
kräftiger Strauch im 5lt-Topf ¤ 26,45
Hosta sieboldiana 'Wide Brim'
Zum Produkt
ab ¤ 6,25/Pfl. Hosta sieboldiana 'Wide Brim' Zweifarbige Herzblattlilie 'Wide Brim'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf ¤ 6,95
3 Pflanzen im 1 lt. Vierecktopf ¤ 19,80
statt ¤ 20,85
6 Pflanzen im 1 lt. Vierecktopf ¤ 37,50
statt ¤ 41,70
Japanischer Ilex 'Impala'®
Zum Produkt
ab ¤ 9,40/Pfl. Japanischer Ilex 'Impala'® Ilex maxima 'Impala'®, die robuste Alternative zum Buchsbaum
lieferbar
Kräftige Pflanze im 2 lt.-Topf, 30-40 cm ¤ 10,45
Kräftige Pflanze im 5 lt.-Topf, 50-60 cm ¤ 19,95
Kräftige Kugel im 4 lt.-Topf, 20-25 cm ¤ 20,95
3 kräftige Pflanzen, je im 2 lt.-Topf, 30-40 cm ¤ 29,80
statt ¤ 31,35
6 kräftige Pflanzen, je im 2 lt.-Topf, 30-40 cm ¤ 56,40
statt ¤ 62,70
Etrog Zitrone 'Etrog'
Zum Produkt
ab ¤ 39,95 Etrog Zitrone 'Etrog' Citrus medica - Die jüdische Zitrone
lieferbar
Busch im 6L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 60/80cm ¤ 39,95
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 70/90cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Carex conica 'Snowline'
Zum Produkt
ab ¤ 5,35/Pfl. Carex conica 'Snowline' Weißgerandete Zwerg-Segge 'Snowline': Zierliche, wintergrüne Segge mit weissgerandeten Blättern
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 5,95
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 22,60
statt ¤ 23,80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 42,80
statt ¤ 47,60
Schirmbambus
Zum Produkt
¤ 19,95 Schirmbambus Fargesia rufa mit dichtem Blattwerk und sattgrünen Blättern ist der ideale Sichtschutz.
lieferbar
Starke Pflanze im 5l Topf ¤ 19,95