Bergamotte 'Fantastico'

Citrus bergamia - Citrus bergamia, die Duft-Zitruspflanze

Bergamotte 'Fantastico'
Bergamotte 'Fantastico'
Bergamotte 'Fantastico'
Bergamotte 'Fantastico'
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 2 - Geschichte der Citrus - Von Goethe, Bergamotte und 4711
Bilder|Videos
#2 von 2 - Ein Zitrusbaum im Kübel als Lebensbegleiter

Die erste und sicher sinnlichste Assoziation, die wir mit Zitrus verbinden ist der Zitrusduft. Meistens sind wir uns aber nicht bewusst, dass dieser Duft nicht irgendeiner ist, sondern urtypisch der Duft der Bergamotte, genauer der Duft des ätherischen Öls, das in der Schale der Früchte so reichlich zu finden ist. Dieser Duft prägt die Kopfnote unzähliger Parfums und er ist in der Form von Kölnisch Wasser, ins kollektive Gedächtnis ganzer Generationen (mindestens bis zu den jetzt 50-60jährigen) eingeprägt. Und wie liesse sich der spezielle Zitrus-Duft in Worte übersetzen? Es ist der Duft der Frische, des Lebens, der Gesundheit. Giovanni Maria Farina, der Erfinder des Kölnisch Wassers, beschrieb ihn als den Duft eines italienischen Frühlingsmorgens, als Duft der Bergnarzissen und der Zitrusblüten nach einem Regen. Riechen Sie nochmals, wenn Sie das Bergamotte Öl oder auch das Kölnisch Wasser auf ihrer Haut eingerieben haben: Jetzt wird die Zitrusnote noch deutlicher, vermischt sich mit Ihrem eigenen Geruch, macht diesen vitaler und lebendiger! Und die Quelle dieses Urparfums, dieses uns prägenden Dufts können sie mit den Bergamotten-Pflanzen problemlos bei sich auf dem Balkon, auf der Terrasse kultivieren. Das Dufterlebnis beginnt mit der Blüte und geht dann weiter über die reifenden Früchte, die man versuchsweise mal etwas an der Wange kneift, um einen Vorgeschmack, einen Vorduft zu erhaschen und endet mit der selber vollzogenen Gewinnung des Duftöls. Die Bergamotte ist die Duft-Zitruspflanze schlechthin!
 

Kurzbeschreibung Bergamotte

  • Wuchs: mittelstark wachsend, mit grossen zitronenähnlichen Blättern, wärmebedürftig, sonnig aufstellen, in der Nähe einer abstrahlenden Mauer
  • Blüten: Blüte im April und Mai, im Frühling konzentriert, weissblühend
  • Früchte: Grosse runde bis flachrunde Zitrusfrüchte, grün bis gelb werdend bei der Vollreife
  • Verwendung: Aus der Schale wird das berühmte Bergamotte-Duftöl gewonnen, das wir aus vielen Parfums, speziell vom Kölnisch Wasser kennen. Auch der Earl Grey Tea ist mit diesem Duftöl parfümiert
  • Winterhärte/Überwinterung: kurzzeitig Kälte-resistent bis ca. -4°C, diese Eigenschaft rührt wohl von der Abstammung von der Bitterorange (Citrus aurantium) her.
  • Endgrösse:  im Topf bis 2m nach über 10 Jahren, im südlichen Obstarten ausgepflanzt bis 4m
  

Woher kommt der Name ‚Bergamotte‘?

Bergamo? Denkt man vielleicht zuerst und muss dann gleich konstatieren, dass diese Region wohl kaum speziell gut für die Zitruskultur geeignet wäre. Das Wort Bergamotte ist aber in der Tat geklaut, wurde von den Birnen entlehnt. Als nämlich die Bergamotten Mitte des 17. Jahrhunderts in Kalabrien auftauchten, waren die Bergamotte-Birnen als eigene Sortengruppe schon weitherum bekannt. Und aufgrund einer vagen Formähnlichkeit (beide Früchte sind rundlich, bis manchmal flachrundlich und verjüngen sich gegen den Stiel mehr oder weniger konisch, aber kurz) wurde wie so oft in der Sprache, wenn uns die Worte fehlen, halt einfach auf die Bezeichnung einer ähnlichen Sache, immerhin auch einer Frucht, zurückgegriffen. In den Zitrus-Bergamotte Beschreibungen kann man denn bis heute noch häufig lesen, die Bergamotten seien birnenförmig. Die Birne, auf die sich eben jene bezieht, ist aber gerade nicht typisch birnenförmig, sondern eher apfelförmig und rund.
Und wie kam es zur Birnenbezeichnung der ‚Bergamotte‘? Der Name geht laut Sprachhistorikern auf eine türkische Wortkombination zurück und bedeutet so viel wie ‚die Birne des Herrn‘, die Herrenbirne. Voilà, eine passende Bezeichnung nicht nur für die edle Birne, sondern auch für die Zitruspflanze, deren Duftöl zunächst vor allem als Männerparfum eingesetzt wurde.
 

Herkunft und Geschichte

Die Bergamotten tauchten Anfang des 17. Jahrhunderts in Kalabrien, ganz unten an der italienischen Stiefelspitze auf. Sie scheinen als spontane, zufällige Kreuzung zwischen Zedratzitronen und Bitterorangen entstanden zu sein. Ob diese Kreuzung aber in Kalabrien oder anderswo stattfand, ist nicht mehr zu eruieren. Jedenfalls fühlen sich die Bergamotten in Kalabrien bis heute sehr wohl und hier befindet sich auch weiter eines der grössten Anbaugebiete. Die Kalabresen behaupten bis heute, dass die Duft-Bergamotten nirgendwo auf der Welt so gut gedeihen würden wie in ihrer Region und dass zumindest der Duft , das ätherische Öl, das auch das grüne Gold genannt wird, nirgendwo eine vergleichbare Qualität aufweise wie in Süditalien. Der Anbau der sonst eher sauren Früchte entwickelte sich parallel mit der Verwendung als Parfum-Grundstoff. Je mehr Beliebtheit das Bergamotte-Öl und die daraus entwickelten Parfums gewannen, desto mehr Bäume wurden gepflanzt. Wie der Anbau ganz zu Beginn, am Anfang des 17. Jahrhunderts startete, ist nicht bekannt.
 

Früchte, Blüte und Wachstum

Die Bergamotten wachsen normal stark und gesund. Auffällig sind die relativ grossen Blätter, die an Zitronen erinnern. Im Unterscheid z.B. zu vielen Zitronen blüht sie ausschliesslich im Frühling, weiss und intensiv parfümiert. Im Garten wird es, nach dem Herausräumen der Zitruspflanzen aus dem Winterquartier, wohl Mai und Juni mit der Blüte. Die apfelgrossen Früchte sind rund und flach, die einzige Erinnerung an die namensgebende Birne ergibt sich wohl daraus, dass sie sich manchmal gegen den Stiel hin etwas konisch verjüngen. Die grünen Früchte werden eher für das hochwertige Duftöl verwendet, das Öl der reiferen gelben Früchte ist meist für die Gastronomie vorgesehen, zur Aromatisierung von Speisen und Getränken.
 

Verwendung der Früchte im Kölnisch Wasser

Alles begann mit Giovanni Maria Farina, einem nach Köln ausgewanderten Parfümeur piemontesischer Herkunft, der 1708 das Kölnisch Wasser erfand. Das Wässerchen wurde schnell zum Inbegriff des Parfums, das leicht so viele andere Düftchen überdecken konnte. Und immer gab es da auch noch eine andere Bedeutungsschicht des Kölnisch Wassers, die stark an die moderne Aromatherapie erinnert: Das Kölnisch Wasser, so heisst es auf der Packung des 4711-Parfums, wirke sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Es duftet also nicht nur, sondern erhebt den Geist und die Stimmung. Goethe, so wird berichtet, schrieb ‚buchstäblich‘ in einer Wolke aus Kölnisch Wasser. Irgendwie muss das Parfum also wohl eine geistige Wirkung gehabt haben. Zurück zum Kölnisch Wasser: Bis fast ins 20. Jahrhundert hinein dominierte es die Parfumwelt, liess fast keinen Platz für andere Kreationen offen und noch heute prägt das Bergamotten Öl die Kopfnote, den ersten Eindruck vieler anderer und neuerer Parfums. Es wird dem Zitrusöl nachgesagt, dass es wie keine andere Ingredienz ein Duftgemisch zu einer stimmigen Einheit harmonisieren könne. Natürlich rief der Erfolg auch Kopierer und Konkurrenten auf den Plan und um 1803 besorgte sich ein gewisser Wilhelm Mühlens, ebenfalls ein Kölner Parfümeur, auf ziemlich dubiose Art und Weise die Namensrechten an der Marke ‚Farina‘ (von einem entfernten Verwandten der bis heute aktiven Parfümeurdynastie) und kreierte seinerseits ein Konkurrenzwässerchen, das dann 1881, nach einem epischen Namensstreit zwischen den beiden Firmen, in 4711 umbenannt wurde. Ja, so kann der Eindruck trügen: 4711 ist bei weitem nicht das ursprüngliche und ‚echte‘ Kölnische Wasser, auch wenn etwas Anderes auf der Packung steht.  
 

Verwendung der Früchte im Tee

Schliesslich muss auch der Earl Grey Tea noch erwähnt werden, eine typisch englische Mischung aus verschiedenen Schwarztees, die mit Bergamotte-Öl oder Frucht-Schalen parfümiert, aromatisiert werden. Wie die Engländer dazu kamen? Das ist bis heute ungeklärt (auch wenn es diverse Gerüchte von Premierministern und ihren chinesischen Verbindungen gibt), aber immerhin brachten sie ebenso geschmacks- wie zielsicher zwei Dinge zusammen, die ursprünglich eindeutig aus China stammten: Den Tee und die Zitrusfrüchte.
 

Weitere Verwendungszwecke

Früh schon erkannte man, dass das Bergamotte Öl gute antiseptische Eigenschaften aufweist: Jedenfalls verheilten die Schnittwunden der Arbeiter, die vor der Ölextraktion die Zitrusschalen vom Fruchtfleisch trennten, auffällig schnell. Und so wurde und wird das Bergamotte-Öl gerne in Salben und Tinkturen verwendet, wobei man sich aber bewusst sein muss, dass es auch eine photosensitive Wirkung hat, also die Licht- und Sonnen-Empfindlichkeit der Haut steigert. Es gab Zeiten, wo man diese Eigenschaft als Bräunungsbeschleuniger benutzte, aber das ist heute wohl kaum mehr angebracht. Vorsicht also mit dem Auftragen des Bergamotten Öls auf Hautstellen, die der intensiven Sonne ausgesetzt sind. Unterdessen wird es auch in der Gastronomie, in der Haute Cuisine verstärkt eingesetzt, weil es wie wenige Düfte und Aromen unser Sinne auch beim Essen öffnen und vielleicht auch erheben kann.
 

Bergamotten aus dem eigenen Garten verwenden

Die Bergamotten haben einen starken, schönen Wuchs und gedeihen gut auf Balkon sowie Terrasse. Ebenso ist der Duft der Blüten aussergewöhnlich stark, aber das Fruchtfleisch ist doch ziemlich sauer, und wird eher selten verwendet. Der Daseinszweck einer Bergamotte ist in Ihrem Garten der gleiche wie in der Plantage in Kalabrien: die Fruchtschalen sollen das Duftöl liefern, das Sie nun selber für sich gewinnen können. Die grünen Früchte ergeben das hochwertigste Duftöl, die gelben Früchte werden eher zur Gewinnung von etwas weniger intensiven, milderen Duftölen benutzt, die in der Gastronomie eingesetzt werden. Und wie kann das Öl gewonnen werden? Das geht ganz einfach: Die Schale einer reifen grünen oder gelben Bergamotte explodiert ja fast vor lauter Duftöl! Also muss man nur die Schale vorsichtig von Fruchtfleisch lösen und sie dann in einen frischen Schwamm hinein auspressen. Dabei muss die Schale, mit der äusseren Schicht und den Duftdrüsenöffnungen gegen den Schwamm, nur systematisch umgebogen und durchgeknetet werden, sodass eine Öldrüse nach der anderen ihre wertvolle Ladung in den Saugschwamm entlädt. Der danach ganz einfach in ein verschliessbares Glasgefäss ausgepresst wird. Sie werden nie ein besseres Bergamotten Öl riechen und schmecken als dieses selbstgewonnenen grüne Gold!
 

Wie werden Bergamotte-Zitruspflanzen gepflegt und überwintert?

Kurzzeitige Fröste bis-4°C können der Bergamotte nicht viel anhaben, aber selbstverständlich muss auch die Bergamotte frostfrei überwintert werden. Am besten funktioniert ein helles und kühles Winterlager von 5-10°C, aus dem die Bergamotten dann im April wieder rausgeräumt werden können, um zu blühen und zu fruchten. Der schnitt erfolgt eher zurückhaltend beim Ausräumen aus dem Winterquartier und beschränkt sich auf das Zurückschneiden der aus der Form gewachsenen Triebe.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Bergamotte 'Fantastico' (1)

Frage 11.05.2017 gefällt mir gefällt mir (7) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (4) Antwort schreiben
Bergamotte 'Fantastico'
Guten Tag,
Bitte geben Sie mir die Liefergröße an. Wie groß ist der Container und wie hoch ist die Pflanzenhöhe.
Besten Dank
Antwort (1)
Name: Bergamotte 'Fantastico' Botanisch: Cvitrus bergamia 'Fantastico'
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: im Winter im ungeheizten Raum Verwendung: Gewächshaus / Wintergarten, Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Erhältlich: April bis November
Kundenbewertung 5.0/5
3 Bewertungen

14.11.2017 | 11:35:43
Diese Zitruspflanze rundet meine Zitrussammlung ab und ist eine sehr interessante Pflanze. Die Qualität der Pflanze ist sehr gut und ich hoffe, dass sie bei mir gut gedeiht.

13.11.2017 | 14:10:48
Die Pflanze wir nächstes Jahr bei mir auf der Terrasse stehen.
Die Pflanze ist wunderschön und war grandios verpackt

Vielen Dank
***

02.10.2017 | 09:22:48
Prächtige Pflanze!
#1 von 7 - Geschichte der Citrus - Die Herkunft der Bitterorange 'Chinotto'
#2 von 7 - Chinottos: Ernten und degustieren
#3 von 7 - Wie topft man eine Zitruspflanze um
#4 von 7 - Die Geschichte der Zedratzitrone
#5 von 7 - Zitruspflanzen überwintern
#6 von 7 - Wie schmeckt die Bitterorange Chinotto
#7 von 7 - Zierzitrus Flying Dragon - Bitterorange Poncirus trifoliata
Passende Produkte
Frutilizer® Instant Zitrus Zitrusdünger
Zum Produkt
ab ¤ 9,40/Pfl. Frutilizer® Instant Zitrus Zitrusdünger Nährsalz für Pflanzen mit hohem Eisenbedarf (Zitrus)
lieferbar
1kg-Kübel ¤ 10,45
1kg-Kübel (3er-Set) ¤ 29,80
statt ¤ 31,35
1kg-Kübel (6er-Set) ¤ 56,40
statt ¤ 62,70
Zedratzitrone Buddha's Hand
Zum Produkt
¤ 39,95 Zedratzitrone Buddha's Hand Citrus medica sarcodactylis digitata - Die buddhistische Zitrone
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 70/90cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Vierjahreszeiten-Zitrone 'Lunario'
Zum Produkt
ab ¤ 29,95 Vierjahreszeiten-Zitrone 'Lunario' Citrus limon - Die klassische Zitrone
lieferbar
Halbstamm im 3,5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 29,95
Halbstamm im 5L-Topf ¤ 39,95
Hochstamm im 12L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 125/150cm, Stammhöhe: 60cm ¤ 89,95
Meyerzitrone
Zum Produkt
ab ¤ 29,95 Meyerzitrone Citrus meyeri - Die Gartenzitrone
lieferbar
Halbstamm im 3.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 29,95
Hochstamm im 12L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 125/150cm, Stammhöhe: 60cm ¤ 89,95
Satsuma-Mandarine
Zum Produkt
¤ 39,95 Satsuma-Mandarine Citrus unshiu
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Neapolitanische Limette 'Neapolitanum'
Zum Produkt
¤ 39,95 Neapolitanische Limette 'Neapolitanum' Citrus aurantifolia - Die Limette mit guter Säure und ohne Kerne
lieferbar
Busch im 6L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 60/80cm ¤ 39,95
Interessante Produkte
Römische Limette 'Pursha'
Zum Produkt
¤ 39,95 Römische Limette 'Pursha' Citrus limetta - die Süsslimette mit Zitronenaroma, für Limoncello Produktion
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Bitterorange
Zum Produkt
¤ 39,95 Bitterorange Citrus aurantium - die robuste Orange mit dem hohen Nutz- und Zierwert
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Mexikanische Limette 'Messicana'
Zum Produkt
¤ 39,95 Mexikanische Limette 'Messicana' Citrus aurantifolia - die echte Limette Key Lime
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf ¤ 39,95
Rotfleischige Australische Fingerlimette
Zum Produkt
ab ¤ 39,95 Rotfleischige Australische Fingerlimette Microcitrus australasica - Rotfleischige Kaviarlimette
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 60/80cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Halbstamm im 8.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 80/100cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 49,95
Hochstamm im 12L-Topf , Gesamthöhe inkl. Topf: 125/150cm, Stammhöhe: 60cm ¤ 99,95
Chinotto
Zum Produkt
¤ 39,95 Chinotto Citrus aurantium var. myrtifolia, die myrtenblättrige Zwergpomeranze
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 70/90cm, Stammhöhe: 30cm ¤ 39,95
Kaffirlimette
Zum Produkt
ab ¤ 34,95 Kaffirlimette Citrus hystrix - Die Limette mit den Gewürzblättern
lieferbar
Halbstamm im 5L-Topf ¤ 34,95
Hochstamm im 12L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 125/150cm, Stammhöhe: 60cm ¤ 99,95
Clementine Mandared
Zum Produkt
¤ 54,95 Clementine Mandared Citrus clementina x Citrus sinensis tharocco -
lieferbar
kräftiger Halbstamm im 8.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 100/125cm, Stammhöhe: 60cm ¤ 54,95
Ichang Papeda, Switrus® ichangensis
Zum Produkt
¤ 39,95 Ichang Papeda, Switrus® ichangensis Frostharte Zitrussorte mit aromatischer Schale
lieferbar
Strauch im 5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 40/60cm ¤ 39,95
Frutilizer® Instant Solution Fe Eisendünger
Zum Produkt
ab ¤ 9,40/Pfl. Frutilizer® Instant Solution Fe Eisendünger Nährsalz mit pflanzenverfügbarem Eisen
lieferbar
0.5kg-Kübel ¤ 10,45
0.5kg-Kübel (3er-Set) ¤ 29,80
statt ¤ 31,35
0.5kg-Kübel (6er-Set) ¤ 56,40
statt ¤ 62,70
Fruchtbare Erde: Nr. 1 Topf & Kübel
Zum Produkt
ab ¤ 3,89/Pfl. Fruchtbare Erde: Nr. 1 Topf & Kübel Erde für den Balkon und die Terrasse
lieferbar
3 Sack à 20L ¤ 19,95
30 Säcke à 20L ¤ 156,45
statt ¤ 199,50
90 Säcke à 20 L ¤ 349,95
statt ¤ 598,50