Herbstbrombeeren (Direttissima) (2 Artikel)

Sortieren:
Lowberry® Brombeere Little Black Prince®
Zum Produkt
%
ab CHF 9.65/Pfl. Lowberry® Brombeere Little Black Prince® Die weltweit erste kompakte Herbstbrombeere
lieferbar
1,3 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen CHF 10.64
statt CHF 13.30
5 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen CHF 26.72
statt CHF 33.40
1,3 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen (3er-Set) CHF 30.40
statt CHF 31.92
1,3 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen (6er-Set) CHF 57.90
statt CHF 63.84
5 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen (3er-Set) CHF 76.40
statt CHF 80.16
5 lt. Topf, gut durchwurzelte Pflanzen (6er-Set) CHF 144.40
statt CHF 160.32
Brombeere Direttissima® Montblanc®
Zum Produkt
%
ab CHF 9.65/Pfl. Brombeere Direttissima® Montblanc® Wächst, blüht und fruchtet im gleichen Jahr
lieferbar
im C1.3 ltr.-Container CHF 10.64
statt CHF 13.30
am Bambusstab im C3 ltr.-Container CHF 22.24
statt CHF 27.80
im C1.3 ltr.-Container (3er-Set) CHF 30.40
statt CHF 31.92
am Bambusstab im C3 ltr.-Container (3er-Set) CHF 63.40
statt CHF 66.72
im C1.3 ltr.-Container (6er-Set) CHF 57.90
statt CHF 63.84
am Bambusstab im C3 ltr.-Container (6er-Set) CHF 120.40
statt CHF 133.44


Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Herbstbrombeeren (Direttissima) (3)

Frage 21.10.2020 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Pflanzzeitpunkt Brombeeren
Wann kann/soll ich am Besten Brombeeren pflanzen? Danke für die Antwort vorab!
Antwort (1)
Frage 29.09.2020 gefällt mir gefällt mir (1) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Brombeeren
Hallo,

ich werde in diesem Herbst meinen 3. Versuch beenden, leckere Brombeeren zu ernten. Wieso?
Die erste Brombeeren, beim Discounter gekauft, war ein stacheliges Ding mit kleinen sauren Beeren. Da war offensichtlich eine wilde durchgekommen. Die musste weichen.
Die zweite war schon angenehmer, sie wuchs üppig und brachte hübsche große Früchte hervor. Aber, ein Teil der Einzelbeeren einer Frucht blieben hellrot und die Früchte wurden nicht süß. Zudem gabs wieder üppige Stacheln. Indiskutabel.
Aktuell plage ich mich mit der dritten Brombeere rum. Diesmal weiß ich sogar noch den Namen: Thornless Evergreen. Und wirklich: stachellos! Die Pflanze wuchs zügig, brachte kräftige Ruten hervor und blühte so üppig, dass es eine Freude war. Voriges Jahr sind dann bei den hohen Temperaturen, trotz Beschattung, die fast reifen Beeren am Strauch verkocht, sodass ich nichts ernten konnte. Dieses Jahr hängen üppige Trauben mit grünen Beeren, die nun schon seit Anfang August nicht wirklich reif werden. Einzelne Beeren aus den Trauben konnte ich so einmal die Woche ernten, allerdings waren auch diesmal wieder Einzelbeeren nicht schwarz und so die ganze Brombeere sauer. Trotz fleißigem Gießen in der trockenen Zeit vertrockneten einzelne Beeren in den Trauben, verschimmelten und steckten so die anderen Brombeeren daneben mit Schimmel an.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe prächtige vielfarbige Himbeeren, viele Blaubeeren und auch Johannisbeeren. Aber mit Brombeeren habe ich kein Glück.

Was mache ich falsch? Oder habe ich bisher einfach nicht die richtige Sorte gefunden?

Vielleicht kann mir mein Lieblingsversender, der schon viel Platz in meinem Garten belegt hat, bei meinem Brombeer-Problem helfen.

Ich freue mich auf ein Antwort Und sage auch hiermit Danke für die hohe Qualität der Ware, die ich bisher geliefert bekommen habe.
Antwort (1)
Frage 23.09.2019 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Herbstbrom- und -himbeeren
Ich habe mir eine Herbstbrombeere und zwei Herbsthimbeeren bestellt und möchte gern wissen, wann ich diese zurück schneiden muss. Und ich würde gern wissen, ob die Herbst - Brom -und Himbeeren auch so wuchern, wie die Sommerbeeren? Und ab welcher Höhe die abgeschnitten werden sollen, damit sie sich besser bestocken?
Antwort (1)