Frangipani kaufen (7 Artikel)

Frangipani kaufen Plumeria Tempelbaum Lubera ShopEine Frangipani kaufen können Sie auch, wenn Sie nicht im Süden wohnen. Diese tropischen Schönheiten fühlen sich den Sommer über an einem sonnigen, warmen Platz auch in unseren mitteleuropäischen Gärten wohl. Ob man diese mediterranen Pflanzen Plumeria, Frangipani oder Tempelbaum nennt: Sie sind DIE Duftpflanzen der Tropen überhaupt und schlichtweg ein Synonym für verführerisches Parfüm und Urlaubsfeeling.

Weitere wertvolle Informationen über Frangipani...
Sortieren:
Plumeria 'Divine'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Divine'
Plumeria rubra 'Divine' - Eine Frangipani die so göttlich duftet wie sie heisst und die mit zartem Farbverlauf für Südseestimmung sorgt
lieferbar
kräftige, mehrtriebige Pflanze im 6 L Topf, Höhe inkl. Topf 60-80cm CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Synchronicity'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Synchronicity'
Plumeria rubra 'Synchronicity' - Ein Name wie ein Zungenbrecher aber ein verführerischer Duft wie in der Weihnachtsbäckerei: Vanille-Kokos-Aromen entströmen Blüten mit entzückendem Farbverlauf
lieferbar
kräftige, mehrtriebige Pflanze im 6 L Topf, Höhe inkl. Topf ca. 60-80cm CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Inca Gold'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Inca Gold'
Plumeria rubra 'Inca Gold' - Dieses Gold duftet lieblich nach Jasmin und ist keinen Weltmarktschwankungen unterlegen: Unsere wertbeständige Frangipani für alle Gelb-Liebhaber
lieferbar
kräftige, mehrtriebige Pflanze im 6 L Topf, Höhe inkl. Topf 60-80cm CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Mini White'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Mini White'
Plumeria rubra 'Mini White' - Die weisse Frangipani mit zartrosa Rand und einem Duft, der an Karamell erinnert - Zum Anbeissen!
lieferbar
kräftige, mehrtriebige Pflanze im 6 L Topf, Höhe inkl. Topf ca. 60-80cm CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Jubilee'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Jubilee'
Plumeria rubra 'Jubilee' - Hier kommt die beste Frangipani für alle Freunde von Pink - Je mehr Sonne desto intensiver die Farbe und der würzige Duft
lieferbar
kräftige, mehrtriebige Pflanze im 6 L Topf, Höhe inkl. Topf ca. 60-80cm CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'California Sunset'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'California Sunset'
Plumeria rubra 'California Sunset' - Eine traumhafte Frangipani mit einer Farbe wie ein Sonnenuntergang am Pazifik und dem Duft einer ganzen Pfirsich-Plantage
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Plumeria 'Thumbalina'
Zum Produkt
%
CHF 63.92
statt CHF 79.90
Plumeria 'Thumbalina'
Plumeria rubra 'Thumbalina' - Eine der duftstärksten Frangipani überhaupt - Eine tropische Schönheit mit Suchtpotential auch für mitteleuropäische Gärten
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über Frangipani kaufen

Frangipani kaufen Plumeria Lubera ShopMit ein paar Tipps und Tricks können Sie nach dem Kauf der Frangipani im Lubera-Shop dieses sonnenhungrige Duftwunder gut und sicher über sowohl Sommer als auch Winter bekommen. Lubera hat moderne, kompakte Sorten für die einfache Kübelkultur ausgewählt, die zuverlässig und reichblühend sind, die hervorragend duften, nach vielen Jahren – sofern man nicht schneidet – höchstens zwei oder drei Meter hoch werden und die wie andere mediterrane Pflanzen unsere Winter unkompliziert und frostfrei im Haus überstehen. 

Die grössten Vorteile von Frangipani

  • Sehr lange Blütezeit von Juni bis September
  • Unvergesslicher Duft
  • Wunderschöne Blüten mit harmonischen Farbverläufen
  • Extrem blühfreudig
  • Ideale Kübelpflanze für sonnige warme Standorte

Frangipani kaufen – Kann man die Tropen in den mitteleuropäischen Garten holen?

Es gibt drei Gründe, diese tropische Pflanze zu kaufen, die anders als viele mediterrane Pflanzen schon bei plus 10 Grad Celsius ins Haus geholt werden muss: Der Duft, der Duft und der Duft.😉 Wer schon einmal in den Tropen war oder Romane gelesen hat, die dort spielen, weiss, dass der Duft der Frangipani-Blüten unvergleichlich süss, sinnlich, vanillig und einfach tropisch-intensiv ist. Zu Recht wurden und werden Frangipaniblüten für Parfüms verwendet, als ätherisches Öl angeboten, in Kosmetika eingearbeitet und in der Literatur verewigt. Wer also einen typisch würzig-fruchtigen, dabei auch angenehm süssen Duft beim Gartenrundgang schnuppern möchte und die dickblättrigen, fast sukkulenten Blüten in den Farben tropischer Sonnenuntergänge sehen (und fühlen) möchte, der sollte getrost eine Frangipani kaufen. Aber Vorsicht: Mann kann nach diesem Duft süchtig werden und ruck-zuck werden aus einer Frangipani auch zwei oder drei. Jeder Strauch hat nämlich seine eigene Duftkomponente, sei es Kokos, Vanille, Pfirsich oder Karamell. 

Eine kurze Übersicht der Sorten im Lubera Pflanzenshop

Aktuell können Sie bei uns im Shop 7 verschiedene Frangipani kaufen. Wir stellen Ihnen im Folgenden die Sorten und ihre wichtigsten Eigenschaften kurz vor:

  • Plumeria 'Divine': Rosafarbene Blüten mit gelblicher Mitte, sehr kompakt wachsend, etwas kürze Zweige als bei anderen Sorten, üppige, langanhaltende Blüte, sehr guter Duft. 
  • Plumeria 'Mini White': Weisse Blüten mit zartrosa Rand, sehr kompakt wie auch die Schwesternsorte „Divine“, intensiv-blumiger Duft mit leichter Karamellnote, ebenfalls reichblühend. 
  • Plumeria 'California Sunset': Herrliche Sonnenuntergangsfarben in Gelb, Orange bis hin zu Rot bei entsprechend starker Sonneneinstrahlung, starker würzig-süsslicher Duft, kompakt wachsend. 
  • Plumeria 'Inca Gold': Ein reines Gelb, manchmal mit einem Hauch von Weiss, starker Duft, der an Jasmin erinnert, sehr frühe Blüte, etwas stärkerer Wuchs, aber trotzdem noch kompakter als ältere Sorten.
  • Plumeria 'Thumbalina': Rosa-Weiss mit gelber Mitte, kompakt wachsend, frühlühend, einer der schönsten Düfte unter den Frangipani.
  • Plumeria 'Jubilee': Leuchtend pinkfarbene Blüten, die bei starker Sonneneinstrahlung sogar einen leicht rötlichen Hauch bekommen, intensiv würzig-süsslich duftend, sehr gesundes Blatt bei hoher Luchtfeuchtigkeit (z.B. im Gewächshaus), mittelstarker Wuchs. 
  • Plumeria 'Synchronicity': Rosa Blüten mit pfirsichfarbener Mitte und einem Hauch Weiss an den Rändern, die manchmal leicht gerollt wirken und einer aparten pinkfarbenen Aderung in den einzelnen Blütenblättern, mittelstark wachsend, hervorragender Duft mit Anklängen von Vanille und Kokos. 

Frangipani pflegen

Eine Frangipani ist ebenso pflegeleicht wir die meisten mediterranen Pflanzen. Die grosse Familie der Plumeria stammt zwar aus den Tropen, aber bei den immer zahlreicher werdenden Liebhabern mediterraner Pflanzen und Gärten wird sie grosszügig mit in diese Kategorie eingerechnet. Und das aus gutem Grund: Sie wird nämlich genau wie fast alle anderen mediterranen Pflanzen im Herbst an einem frostfreien Platz im Haus/Wintergarten/Gewächshaus überwintert. Das Gros der mediterranen Pflanzen wird eben nicht ausgepflanzt, sondern als Kübelpflanze kultiviert, aus eben diesem praktischen Grund. Die Plumeria stellt da keine Ausnahme dar, nur dass sie etwas früher eingeräumt werden muss und erst etwas später wieder nach draussen darf. Im Grunde ist sie also eine pflegeleichte mediterrane Kübelpflanze mit ein bisschen mehr Wärmebedürfnis. Sie möchte auch keine Extrawurst in Sachen Erde, Wasser oder Düngung, sondern ist mit gutem, gärtnerischem Standard zufrieden. 

Frangipani pflanzen

Wenn Sie eine Frangipani kaufen, sollten Sie wissen, dass daraus einmal ein grosser, laubabwerfender Strauch (bzw. Kleinbaum) mit einem ausgeprägten Stamm wird. Zur Pflanzung eignet sich somit ein grosser Kübel am besten, der gerne aus schwarzem Kunststoff sein darf, da dieser die Wärme besser speichert und das Wurzelsystem der Frangipani sich im Frühling besser erwärmt. Der Topf sollte gerne doppelt so gross sein wie der Wurzelballen und unten über mehrere Abzugslöcher verfügen. Man kann unten im Topf eine dünne Kiesschicht einfüllen und diese mit einem Stück Vlies bedecken, bevor man mit Kübelpflanzenerde auffüllt, so dass die benötigte Drainage garantiert sichergestellt ist. Plumeria neigen zur Wurzelfäule, wenn sich das Wasser im Topf zu lange staut.

Die ideale Erde für eine Frangipani

Aus diesem Grund sollte auch unbedingt eine hochwertige Kübelpflanzenerde verwendet werden, die Zuschlagsstoffe wie Blähtongranulat oder Perlite enthält (bzw. kann man selbst etwas hinzufügen). Unsere Fruchtbare Erde Nr. 1 ist sehr gut geeignet, ebenso wie gleichwertige Produkte aus der örtlichen Gärtnerei. Die junge Frangipani wird dann mittig in den Topf gesetzt, die Erde vorsichtig angedrückt und mässig angegossen.

Der beste Standort für eine Frangipani

Ab 10 Grad Nachttemperatur kann der Topf dann in den Garten und zwar an den wärmsten und sonnigsten Platz, den man der Frangipani zur Verfügung stehen kann. Ein gewisser Windschutz, z.B. vor einer Südwand wäre ideal. Hier blüht die Frangipani am schönsten und längsten, hier werden die Farben der Blüten am intensivsten und hier entwickelt sich auch der Duft am prächtigsten. 

Frangipani giessen

Wie bei anderen mediterranen Gewächsen auch, ist hier etwas Feingefühl angesagt. In regenfreien Perioden muss ausreichend – aber nur mässig – gegossen werden, so dass zwar keine Staunässe entsteht, aber die Erde doch immerhin leicht feucht ist. Ein komplettes Austrocknen muss vermieden werden, so dass man im Hochsommer doch öfters mal die gute alte Fingerprobe in der Erde vornehmen sollte. Keine Untersetzer verwenden oder falls ja, diese gleich nach dem Giessen leeren. In der Winterruhe bzw. im Winterquartier verliert eine Plumeria fast alle Blätter, so dass entsprechend sehr viel weniger gegossen werden muss, bzw. kaum noch. 

Düngen

Ab ca. Mai (ab dem ersten Austrieb) bis Anfang September sollte alle vierzehn Tage ein Flüssigdünger für Blühpflanzen verwendet werden, gerne mit einem relativ hohen Phosphatgehalt, da dies die Blütenbildung verbessert. Der Fruitilizer Instant Bloom von Lubera eignet sich hierfür sehr gut. 

Schneiden

In den ersten Jahren muss normalerweise gar nicht geschnitten werden, da sich das kleine Bäumchen (bzw. der Strauch, je nach Ausprägung des Stammes) in der Regel von selbst prächtig entwickelt. In späteren Jahren können die oberen Triebspitzen eingekürzt werden, wenn man eine bessere Verzweigung der Krone wünscht, oder die Pflanze wird allgemein im Herbst um höchstens ein Drittel zurechtgestutzt, damit man sie besser einräumen kann. Leider geht dabei auch der erste Schwung an Blüten im Frühsommer verloren, aber die Pflanze holt das meist schnell wieder auf. 

Achtung: Da Plumeria zu den Hundsgiftgewächsen gehören, zählen sie zu den giftigen Pflanzen. Der beim Schneiden der Zweige und Blätter austretende Milchsaft kann zu Hautreizungen führen! Vorsichtshalber also immer Handschuhe tragen beim Schneiden und auch beim Ein- bzw. Ausräumen aus dem Winterquartier. 

Frangipani überwintern

Eine Frangipani muss warm überwintern, also nicht so kühl wie die meisten anderen mediterranen Pflanzen, aber doch kühler als im Sommer stehen, da die Pflanze eine gewissen Ruhephase braucht, um im nächsten Sommer wieder zur Höchstform aufzulaufen. Da unter zehn Grad plus schon Kälteschäden auftreten können (das gilt natürlich auch für Nachttemperaturen), sollte man am besten auf Nummer sicher gehen und ab 15 Grad den Umzug ins Winterquartier vorbereiten. Ab September nicht mehr Düngen und ab Oktober das Giessen reduzieren, bzw. ab November nur noch extrem wenig giessen. Die Frangipani verliert in der Ruhephase die meisten Blätter und benötigt daher kaum noch Wasser. Die ideal Überwinterungstemperatur liegt zwischen 12 und 15 Grad, der Ort sollte möglichst hell gewählt werden. Es werden auch Temperaturen bis 20 Grad vertragen, so dass auch eine Überwinterung in einem beheizten Gewächshaus oder einem Wintergarten in Frage kommt.

Ab Ende März langsam wieder etwas mehr giessen und ab Mai langsam wieder an die Aussentemperaturen gewöhnen. Dabei unbedingt auf die Nachttemperatur achten und die magische 10-Grad-Grenze nicht unterschreiten! 

Frangipani umtopfen

In den ersten Jahren entwickeln die Wurzeln sich nur langsam, so dass ein Umtopfen frühestens nach drei bis vier Jahren notwendig wird. Dabei im Frühling entweder einen grösseren Kübel wählen und die Pflanze mit dem kompletten Wurzelballen umsetzen, oder die Wurzeln um maximal ein Viertel einkürzen und in frisches Substrat in den alten Kübel einsetzen. Ein grösserer Kübel ermöglicht ein besseres sprich höheres Wachstum der ganzen Pflanze, während ein gleichgrosser Kübel für ein vermindertes also kürzeres Wachstum sorgt. Nach dem ersten Umpflanzen ist ein erneutes Umtopfen meist nur alle fünf Jahre notwendig. Ein zu häufiges Umtopfen stresst den Tempelbaum und er könnte im ersten Sommer danach eventuell weniger Blüten als üblich entwickeln. 

Frangipani Steckbrief

  • Heimat sind die Tropen, vorwiegend die Ostindischen Inseln und Mittelamerika 
  • Botanisch Plumeria rubra, wird dieser Strauch mit dickem Mittelstamm aus der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae) auch Frangipani, Westindischer Jasmin oder Tempelbaum genannt
  • In den Tropen können die Pflanzen bis zu sieben Meter hoch werden, bei uns in Kübelkultur und nach einigen Jahren sind es maximal zwei bis drei Meter.
  • Frangipani überwintern wie andere mediterrane Pflanzen im Haus oder Gewächshaus, entweder kühl, hell und trocken bei 12-15 Grad oder bis zu 20 Grad bei entsprechend höherer Luftfeuchtigkeit. 
  • Neben dem wunderbaren Duft punkten die zahlreichen Blüten durch harmonische Farbverläufe, sehr dicke Blütenblätter und einen langen Blühzeitraum von Juni bis September.
FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Frangipani
Wann blühen Plumeria?

Plumeria (Frangipani) blühen lange, meist von Juni bis in den September. Als Daumenregel kann man sagen, dass sie ab ca. einem Meter Höhe recht sicher anfangen zu blühen. Gut eingewurzelte Pflanzen aus dem Fachhandel blühen sehr viel früher als selbst aus Samen oder Stecklingen gezogene Pflanzen.

Wie duften Frangipani?

Frangipani bzw. Plumeria duften intensiv, süsslich, sinnlich, eben 'tropisch'. Jede Sorte hat eine andere Betonung, sei es fruchtig nach Pfirsich oder würzig nach Karamell. Je sonniger und wärmer es ist, desto intensiver duften sie.

Sind Frangipani giftig?

Ja. Da Plumeria zur Familie der Hundsgiftgewächse gehören, zählen sie zu den giftigen Pflanzen. Der beim Schneiden der Äste und Blätter austretende Milchsaft kann zu Hautreizungen führen. Beim Hantieren also vorsichtshalber Handschuhe tragen.

Sind Frangipani winterhart?

Die tropischen Plumeria bzw. Frangipani sind bei uns nicht winterhart und erleiden schon bei Plustemperaturen, in diesem Fall schon eben unter zehn Grad Celsius Kälteschäden. Sie müssen also bevor die Nachttemperaturen im Herbst unter zehn Grad fallen in ein relativ warmes Winterquartier (ca. 12-18 Grad Celsius) eingeräumt werden und kommen im Frühling entsprechend spät wieder in den Garten.

Wie pflegt man Plumeria?

Die Pflege einer Plumeria gestaltet sich einfach, wenn man einmal davon absieht, dass sie wie mediterrane Pflanzen im Winter frostfrei und relativ warm stehen muss. Ansonsten genügt eine gute Kübelpflanzenerde, im Sommer alle vierzehn Tage ein Flüssigdünger für Blühpflanzen und ein mässiges Giessen (verbunden mit guter Drainage) für ein problemloses Gedeihen der Plumeria.

Wachsen Frangipani im Garten?

Plumeria bzw. Frangipani können den Sommer über im Garten verbringen, auch ausgepflanzt werden. Da sie aber nicht frosthart sind, müssen sie ab dem frühen Herbst in ein warmes Winterquartier, so dass eine Kübelpflanzung von Anfang an praktischer ist. Wichtig sind ein sonniger und warmer Standort im Garten.

Wie gross und hoch werden Frangipani?

Am Naturstandort in den Tropen können Plumeria sich zu Bäumen von mehr als sieben Meter Höhe entwickeln. Im Kübel gehalten und in mitteleuropäischem Klima werden sie maximal drei Meter hoch. Neuere Züchtungen bleiben noch kompakter bei höchstens zwei Metern Endhöhe nach ein paar Jahren.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Frangipani (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.