schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Selbstkletternde Pflanzen

13 Artikel Filter
Sortierung

Kaufberater Selbstkletternde Pflanzen

selbstkletternde pflanzenMit selbstkletternden Pflanzen wie Knöterich, Kletterefeu, Wilder Wein, Duftrebe, Geissblatt oder Kletterhortensie verbinden Sie Haus und Garten auf eine wunderschön romantische Art und Weise.

Durch Kletterpflanzen werden Ihre Hauswände lebendig grün. Auch eine unscheinbare Garage oder ein Gartenhäuschen bekommt durch eine Kletterpflanze einen neuen Glanz und wird in das Gartenensemble innig integriert. Schön sieht auch ein von Kletterpflanzen umrankter Hauseingang aus. Im Lubera® Gartenshop finden Sie auf jeden Fall die richtige Pflanze für ihr Kletterpflanzen Projekt sowie zahlreiche Informationen und Ratschläge zum Einsatz von Kletterpflanzen.
 

Umfassende Auswahl von selbstkletternden Pflanzen im Lubera® Gartenshop

Das Praktische an den sog. 'Selbstklimmern' ist, dass sie dank ihres besonderen Wuchses in der Lage sind, Wände ohne Rankhilfen, also nur mit Hilfe ihrer eigenen natürlichen Haftorgane zu erklimmen. Die bekanntesten Kletterpflanzen unter den Selbstklimmern sind natürlich die diversen Efeusorten und der Wilde Wein. Diese selbstkletternden Pflanzen haften schon in der Startphase am besten, sind robust und winterhart. Wenn Sie eine Beratung wünschen, welche Kletterpflanze die richtige ist, hilft Ihnen das Lubera® Team gerne weiter.

Efeu (Hedera helix) ist eine vielseitige selbstkletternde immergrüne Kletterpflanze mit Blättern in allen Farbschattierungen, von Grün über Gelb bis zu Weiss, die sich mit Hilfe von stützenden und formgebenden Gerüsten zu allen nur vorstellbaren Figuren und kreativen Wandornamenten formen lässt. Die Gerüstformen haben hier nicht die Aufgabe, die einzelnen Triebe zu halten, sondern sie in eine bestimmte Form zu leiten. Die Jungfernrebe 'Veitchii' (bot. Parthenocissus tricuspidata ) begeistert mit einer faszinierenden Herbstfärbung in Rot und Wilder Wein 'Green Spring' punktet mit seinem sehr grossen Blätterwerk.
Neben Efeu und Wildem Wein gibt es auch andere kreative Möglichkeiten, Ihre Hauswände, Zäune, Gartenhäuschen zu ‚bekleiden‘ und zu verschönern. So z.B. mit der wenig bekannten Sternhortensie (Decumbaria barbara) oder mit der rosablühende Spalthortensie (Schizophragma hydrangeoides 'Roseum'). Diese Kletterhortensien (Hydrangea) sind wunderbar duftende Wurzelkletterer mit toller Herbstfärbung und bezaubernder Blüte.
Der Klettermaxe Schlingknöterich (Falopia aubertii, Syn.: Polygonum aubertii) ist am besten dafür geeignet, grosse Flächen schnell zu verdecken. Deshalb wird der Klettermaxe auch „Architektentrost“ genannt. Der Schlingknöterich entwickelt bereits in 1 Jahr 3 Meter lange Triebe.

Selbstkletternde Kletterpflanzen zur Tarnung und Verschönerung

Wer hat nicht eine Gartenecke oder eine Installation, die er gerne abgetrennt und getarnt haben möchte? Und wenn die eingesetzte Kletterpflanze dann auch noch phantastisch blüht, wird niemand mehr die Mülltonne oder den hässlichen Elektrokasten hinter dem Zaun sehen. Für solche Tarnzwecke eignet sich besodners gut das Geißblatt (Lonicera)  mit seinen ausgefallenen Blüten. Die Geissblatt-Heckenkirsche 'Goldflame' (Lonicera heckrottii ) ist eine besonders winterharte, blühwillige Lonicera Sorte mit auffälligen, orange-roten Blüten, die auch einen intensiven und süssen Duft aussenden.

Lebendige, naturnahe Fassaden und Hecken mit selbstkletternden Kletterpflanzen

Kletterpflanzen wie Efeu oder Wilder Wein am Zaun oder an der Hauswand werden von den Vögeln gerne als Kinderstube genutzt. Die dicht bewachsenen Pflanzen sind auch Lebensraum für viele Insekten. Im Winter trägt Efeu schwarze Beeren, die vielen Vögeln in dieser kalten und nahrungsarmen Jahreszeit als Nahrung dienen. Die selbstkletternden Pflanzen sehen also nicht nur schön aus, sie sind gute Luftfilterer und leisten somit einen wertvollen Beitrag für die Umwelt, bieten wertvollen Lebensraum für Vögel und sind mit ihren duftenden und nektarreichen Blüten eine kostbare Nahrungsquelle für Bienen und Hummeln.

Voraussetzungen für Fassadenbegrünung mit selbstkletternden Pflanzen

Bei der Fassadenbegrünung mit selbstkletternden Pflanzen muss man sich im Klaren sein, dass damit eine längerfristige Entscheidung getroffen wird: So schön eine grün bekleidete Hauswand aussieht, sie sieht eben nur bekleidet so schön aus! Falls man sich nach einigen Jahren umbesinnt und die Hauswand wieder nackt und weiss haben möchte, ist dies nur mehr schwer wiederherstellbar, da viele Wurzel- und Haftorgane fest an der Fassade kleben. Auf jeden Falle sollte man vor einer Fassadenbegrünung mit Selbstkletterern sicherstellen, dass die Fassade keine Risse aufweist, in die die Haftorgane eindringen und sie dann längerfristig sprengen könnten. – Auch wenn Sie die leise Warnung im Vorangesagten sicher nicht überhört haben, sei aber auch nochmals betont, dass natürlich die natürliche Bekleidung einer Betonmauer, eines Holzzauns oder auch einer alten Steinmauer absolut unproblematisch ist und einen ganzheitlichen grünen Mehrwert (Filterfunktion, Blatt- und Blütenfarbe, allenfalls Duft und Naturleben) bringt.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Jetzt aktuell:
Günstige Bodendecker mit bis zu -50% Staffelrabatt!