Delosperma (9 Artikel)

Delosperma MittagsblumeDie sukkulenten Bodendecker Delosperma oder Mittagsblumen begeistern mit ihren kräftig leuchtenden Blüten, die sich den ganzen Sommer über zeigen.

Weitere wertvolle Informationen über Delosperma - Mittagsblume...
Sortieren:
Delosperma congestum
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Delosperma congestum Mittagsblume
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 7.20
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 27.40
statt CHF 28.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 51.90
statt CHF 57.60
Delosperma x cult. 'Fire Spinner'  -S-
Zum Produkt
ab CHF 7.86/Pfl. Delosperma x cult. 'Fire Spinner' -S- Garten-Mittagsblume 'Fire Spinner' -S-: Sukkulenter Bodendecker mit mehrfarbigen, leuchtenden Blüten
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 8.70
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 33.40
statt CHF 34.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 62.90
statt CHF 69.60
Delosperma 'Sundella Red'
Zum Produkt
ab CHF 8.74/Pfl. Delosperma 'Sundella Red' Mittagsblume 'Sundella Red'
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 9.70
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 36.90
statt CHF 38.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 69.90
statt CHF 77.60
Delosperma cooperi 'Table Mountain'
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Delosperma cooperi 'Table Mountain' Mittagsblume
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Delosperma nubigenum
Zum Produkt
ab CHF 6.99/Pfl. Delosperma nubigenum Mittagsblümchen
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Delosperma Hybride 'Halda'
Zum Produkt
ab CHF 6.99/Pfl. Delosperma Hybride 'Halda' Mittagsblümchen
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Delosperma sutherlandii
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Delosperma sutherlandii Transvaal-Mittagsblume
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Delosperma Hybride 'Kelaidis'
Zum Produkt
ab CHF 6.99/Pfl. Delosperma Hybride 'Kelaidis' Mittagsblümchen
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Delosperma congestum 'Golden Nugget'
Zum Produkt
ab CHF 6.99/Pfl. Delosperma congestum 'Golden Nugget' Mittagsblümchen
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Delosperma - Mittagsblume

Für sonnige Dachgärten oder heisse Balkone sind diese robusten Polster Stauden besonders geeignet, denn ihre fleischigen Blätter sind sehr hitzeresistent und sie brauchen wenig Wasser. Wenn Sie Mittagsblumen kaufen, erhalten Sie mehrjährige Stauden . Sie bilden auf durchlässigen, mageren Böden dichte, flache Polster Teppiche und brauchen wenig Pflege. Die Pflanzen haben fleischige kleine Blätter, die Wasser speichern. Viele Mittagsblumen sind weitgehend winterhart. Die Blüten öffnen sich an kurzen Stielen und werden gerne von Bienen und anderen Insekten besucht. Sie blühen hauptsächlich in der Mittagssonne. Die meisten Blüten dieser Polster Stauden zeigen sich im Mai und Juni. Je nach Sorte blühen Delosperma den ganzen Sommer über und bis in den Oktober. Es gibt sie mit Blüten in diversen leuchtenden Farben von Magenta und Violett über Orange, Rot, Gelb und Weiss. Die Pflanzengattung der Mittagsblumen gehört zur Familie der Mittagsblumengewächse (Aizoaceae). Der Name setzt sich aus den griechischen Worten 'Delos' für 'offen' sowie 'sperma' für 'Samen' zusammen. Die Samen sind in den geöffneten Kapseln gut sichtbar.

Die besten Sorten für sonnige Standorte kaufen

Delosperma cooperi ist die klassische magentafarbene Mittagsblume. Die Züchtung 'Table Mountain' ist besonders blühfreudig, starkwüchsig und im Garten recht winterhart. Die Pflanze lässt sich bestens kombinieren mit anderen Sukkulenten und trockenheitsverträglichen Stauden wie Hauswurz und Feigenkaktus (Opuntia). Auch Zistrosen (Cistus) und Lavendel passen gut zur klassischen karminroten Mittagsblume. Delosperma congestum ist ein gelbes Mittagsblümchen, das eine beliebte kleine Pflanze für Steingärten ist. Weitere beliebte Hybrid-Züchtungen sind D. 'Halda', ein karminrot leuchtendes Mittagsblümchen, oder D. 'Kelaidis', ein zart gefiedertes, lachsfarbenes Mittagsblümchen. Auch die kleinen Mittagsblumen sind besonders beliebte Stauden.

Der beste Standort für Mittagsblumen

Delosperma MittagsblumeDie Gattung der Mittagsblume stammt aus Südafrika, wo die Arten dieser Gattung an heissen, sonnigen Standorten auf kargem Boden gedeihen. Auch in anderen afrikanischen Ländern wie beispielsweise Äthiopien und im südwestlichen arabischen Raum kommen wilde Mittagsblumen vor. Sie brauchen einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem, magerem Boden. Im Winter dürfen die winterharten Pflanzen im Garten keinesfalls zu nass stehen, denn zu viel Wasser vertragen diese Polster Stauden nicht. Die Pflanzen eignen sich hervorragend als Bodendecker für sonnige Steingärten und Steinanlagen. Auch in Kübeln oder Kistchen an sonnigen Standorten oder auf Mauerkronen gedeihen die winterharten Stauden gerne. Für die Begrünung von Flachdächern werden diese Pflanzen ebenfalls gerne verwendet, weil sie sich an solchen exponierten, heissen Standorten wohl fühlen.

Mittagsblumen richtig pflanzen

Diese Bodendecker sind sehr empfindlich auf Nässe. Vor allem im Winter dürfen sie niemals zu nass stehen. Darum ist das Wichtigste beim Pflanzen einer Mittagsblume, dass die Drainage des Bodens sehr gut ist. Es sollte vor dem Pflanzen in allen ausser den lockersten Böden Sand und grober Kies eingearbeitet werden. Dann werden im Abstand von 25 Zentimeter kleine Pflanzmulden gegraben und die Wurzelballen locker hineingelegt. Nach der Pflanzung angiessen. Wenn die verschiedenen Arten im Topf kultiviert werden, muss zuerst eine Drainageschicht in das Gefäss gegeben werden, und das Substrat muss sehr wasserdurchlässig sein. Sonst sind die Pflanzen weniger winterhart.

Delosperma richtig pflegen

Wenn der Boden guten Wasser Abzug gewährleistet, brauchen diese Pflanzen ansonsten kaum Pflege. In Gefässen sollten die Pflanzen nur im April und im Juni einmal mit Flüssigdünger versorgt werden. Im Garten bekommen diese Bodendecker im April ein wenig Kompost und Hornspäne. Ansonsten sollten diese Pflanzen eher mager gehalten werden. Wenn sie zu viel Nährstoffe bekommen, blühen sie weniger gut. Bei Bedarf können die dichten Polster jederzeit zurückgeschnitten werden. Grundsätzlich ist aber ein Rückschnitt nicht nötig.

Sind Mittagsblumen winterhart?

Je nach Arten und Sorten sind sie winterhart bis minus 20 oder sogar bis minus 25 Grad. Diese Winterhärte erreichen die Pflanzen aber nur, wenn sie vor Regen Wasser geschützt stehen. Das ist sowieso die wichtigste Pflege für winterharte Mittagsblumen. An einem trockenen Standort können die meisten Arten an einer geschützten, milden Lage draussen überwintern. Manche Mittagsblumen vertragen aber nur wenige Minusgrade und sollten in ein trockenes, kühles Winterquartier gebracht werden. Im Garten können die nicht ganz winterharten Mittagsblumen mit Laub und Reisig abgedeckt werden. Auch ein Frostschutz-Vlies hilft im Winter, muss jedoch bei Temperaturen über Null Grad entfernt werden, damit keine Fäulnis entsteht.

Mittagsblumen selber vermehren

Die beliebten Bodendecker lassen sich einfach durch Stecklinge vermehren. Im Frühling oder Sommer werden 10 Zentimeter lange Triebe geschnitten und in Töpfe mit Anzuchterde gesteckt. Die Pflanzen bewurzeln sich leicht. Ebenfalls einfach zu vermehren sind die Polster Pflanzen durch die Teilung der Wurzelballen. Dies sollte im Frühling geschehen. Schwieriger ist es, eigene Mittagsblumen aus Samen heranzuziehen. Die Samen sind sehr klein, und sie faulen leicht, darum brauchen sie viel Pflege. Die Aussaat sollte ab Februar unter Glas erfolgen, wobei auf gute Lüftung geachtet werden muss.

Schädlinge und Krankheiten

Mittagsblumen sind grundsätzlich robuste Gartenpflanzen, bei denen keine Krankheiten bekannt sind. Das Hauptproblem dieser Stauden ist Fäulnis bei zu viel Wasser. Punkto Schädlinge sind diese Polster Stauden ebenfalls robust. Einzig die jungen Sämlinge werden manchmal von Schnecken heimgesucht. Hier lohnt es sich, die Pflänzchen mit scharfem Kies zu umgeben, oder zerkleinerte Eierschalen um die jungen Pflanzen herum ausstreuen.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Delosperma
Ist Delosperma cooperi giftig?

Dazu gibt es widersprüchliche Angaben. Grundsätzlich sind sie wohl eher nicht giftig, zumindest finden sich keine gesicherten Angaben über eine Giftigkeit. Diese Sukkulenten haben essbare Verwandte wie beispielsweise die Mesembryanthemum, die unter dem Namen «Eiskraut» als Gewürzkräuter gehandelt werden.

Kann man Mittagsblumen überwintern?

Ja. Die nicht winterharten Mittagsblumen können an einem kühlen, trockenen Ort überwintert werden.

Sind Delosperma Sukkulenten?

Ja, die Mittagsblumen gehören mit ihren fleischigen, wasserspeichernden Blättern zu den Sukkulenten.

Wie lange blühen Mittagsblumen?

Die einzelnen Blüten halten nicht sehr lange, aber die Mittagsblumen öffnen ab Mai immer neue Blüten. Je nach Sorte blühen sie hauptsächlich im Mai und Juni. Manche Mittagsblumen blühen an einem geeigneten Standort bis in den Oktober durch.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Delosperma - Mittagsblume (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.