Fingerhut - Digitalis (9 Artikel)

Fingerhut PflanzeWer Natürlichkeit und einen Hauch von Magie in seinen Garten bringen möchte, trifft mit einer Fingerhut Pflanze eine gute Wahl. Fast jeder kennt die bezaubernde Staude, die im späten Frühjahr und Sommer mit einer regelrechten Farbexplosion im Garten aufwartet.

Weitere wertvolle Informationen über Fingerhut - Digitalis...
Sortieren:
Digitalis purpurea 'Alba'
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Digitalis purpurea 'Alba' Weißblühender Fingerhut
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 7.20
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 27.40
statt CHF 28.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 51.90
statt CHF 57.60
Digitalis purpurea 'Apricot'
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Digitalis purpurea 'Apricot' Garten-Fingerhut
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 7.20
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 27.40
statt CHF 28.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 51.90
statt CHF 57.60
Digitalis purpurea 'Excelsior'
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Digitalis purpurea 'Excelsior' Fingerhut 'Excelsior': Farbmischung grossblumiger Fingerhüte in Weiss, Rosa und Purpurrot
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 7.20
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 27.40
statt CHF 28.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 51.90
statt CHF 57.60
Digitalis ambigua
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Digitalis ambigua Großblütiger Fingerhut (Synonym: Digitalis grandiflora): Prächtiger Fingerhut mit grossen, gelben Blüten
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 7.20
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 27.40
statt CHF 28.80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf CHF 51.90
statt CHF 57.60
Digitalis purpurea
Zum Produkt
ab CHF 5.61/Pfl. Digitalis purpurea Fingerhut
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Digitalis purpurea 'Snow Thimble'
Zum Produkt
ab CHF 5.61/Pfl. Digitalis purpurea 'Snow Thimble' Fingerhut
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Digitalis ferruginea 'Gelber Herold'
Zum Produkt
ab CHF 6.05/Pfl. Digitalis ferruginea 'Gelber Herold' Fingerhut
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Digitalis ambigua
Zum Produkt
ab CHF 5.61/Pfl. Digitalis ambigua Großblütiger Fingerhut
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Digitalis purpurea 'Foxy'
Zum Produkt
ab CHF 6.49/Pfl. Digitalis purpurea 'Foxy' Garten-Fingerhut
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Fingerhut - Digitalis

Ihre eleganten, glockenförmigen Blütenstände sorgen schon allein aufgrund ihrer beeindruckenden Höhe dafür, dass man sie im Beet oder am Gehölzrand bestimmt nicht übersieht.

Digitalis, so der Gattungsname, ist bei uns heimisch und oft auf Lichtungen oder am Waldrand zu finden. Die apart gefleckten Blütenkronen wurden einst als Spuren von Feen gedeutet, die in der Pflanze wohnen sollen. Ein für jedermann sichtbares wunderbares Naturschauspiel ist in jedem Fall die grosse Schar emsiger Hummeln, die zur Blütezeit angelockt wird. Schnecken finden hingegen keinen Gefallen am Fingerhut.

Märchenhaftes Gewächs mit vielen Verwendungsmöglichkeiten

Ob in eher schattigen, feuchten Bereichen zwischen Farnen, locker angeordneten Sträuchern, unter Nadelbäumen oder in einem Beet mit flächig wachsenden Stauden - ein Fingerhut fügt sich fast überall ein und wirkt insbesondere vor einem dunklen Hintergrund wundervoll. Die grosse Farbvielfalt lässt bei der Gartengestaltung alle erdenklichen Kombinationen mit anderen Pflanzen zu. Vor allem der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea) ist als Gartensorte in fröhlichen Mischungen oder auch in einem edlen Weiss oder Pastellton erhältlich. Nachstehend einige Empfehlungen:

  • Excelsior’ oder die Foxy-Hybriden, harmonieren sehr gut mit Blattschmuckstauden wie Funkien oder dem Frauenmantel.
  • Der Weissblühende Fingerhut betont die Vertikale im Staudenbeet und kommt farblich bestens mit dem Pracht-Storchschnabel zur Geltung, der ein Blütenmeer in Violett bildet.
  • Der Grossblütige Fingerhut (Digitalis ambigua) ist eine heimische Wildstaude, die hübsche blassgelbe Blüten entwickelt, und sehr gut in einen Naturgarten passt. Sie erweist sich im Vergleich zu Digitalis purpurea als recht langlebig und anpassungsfähig. Sogar vorübergehende Trockenheit im Boden toleriert sie gut.

Wissenswertes über die Fingerhut Pflanze

Fingerhut PflanzeDie Gattung Digitalis ist der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae) zuzuordnen. Heimisch in Mittel- und Nordwesteuropa ist der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea), der auf Waldwegen, Kahlschlägen und Lichtungen zu finden ist, sowie der Grossblütige Fingerhut (Digitalis grandiflora bzw. Digitalis ambigua), der seine Naturstandorte in höheren Lagen hat und den Roten Fingerhut in östlicheren Regionen ersetzt.

Ein Fingerhut für den Garten ist meistens nur zweijährig, wobei er durch Selbstaussaat gerne für Nachkommen in der Umgebung sorgt, ohne dabei jemals lästig zu werden. Nach der schönen, wintergrünen Blattrosette erscheinen im Folgejahr lange Blütenstände, die bis zu 2 Meter in die Höhe ragen können. Die markanten Schlundflecken fallen dabei in unterschiedlichen Farben aus. Interessanterweise orientieren die Blüten sich nach dem Licht, so dass die Einzelblüten oft einseitig am Stiel zur Sonne hin ausgerichtet sind. Diese öffnen sich im Juni nach und nach von unten nach oben und blühen bis in den August hinein. Ein Fingerhut ist in Bezug auf seinen Insektenbesuch wählerisch: Die 'Rachenblüten' sind für Hummeln wie gemacht - sie schaffen es, auf den Blüten zu landen und in diese hineinzukriechen, wodurch sie die Bestäuberrolle übernehmen. Wer bei der Anlage einer Bienenweide auf Nummer sicher gehen möchte, sollte eine ursprüngliche Art von Digitalis pflanzen und keine Sorte.

Gift- und Heilpflanze

Wenn Sie eine Fingerhut Pflanze kaufen, sollten Sie wissen, dass diese wunderschön, aber auch sehr giftig ist. Insbesondere in ihrem Laub enthält sie Digitalisglykoside, die schon beim Verzehr geringer Mengen (zwei Blätter) tödlich sein können und zunächst Übelkeit und Erbrechen auslösen. Gibt es spielende Kinder oder Tiere rund ums Haus, ist besondere Vorsicht geboten. Tragen Sie in jedem Fall Handschuhe im Umgang mit einem Fingerhut. Gleichzeitig ist Digitalis purpurea aber auch eine bekannte Heilpflanze - die Dosis macht, wie fast immer, das Gift. Glykoside aus der Pflanze haben sich bei Herzinsuffizienz als sehr wirkungsvoll erwiesen.

Der geeignete Standort und Boden

Ein Fingerhut Pflanze mag humusreiche, lockere, etwas feuchte Böden, die tendenziell etwas sauer sein können. Sehr schwere Böden sollten mit Sand oder Humus vermengt werden. Staunässe verträgt sie nicht. Gerne gedeiht sie im Halbschatten, sie fühlt sich aber auch an sonnigeren Standorten wohl, sofern der Boden nicht zu trocken ausfällt. Direkte Mittagssonne sollte allerdings vermieden werden. Der Grossblütige Fingerhut (Digitalis ambigua) ist in der Natur auch auf sonnigen Steinhalden und somit trockeneren Böden zu finden, so dass er auch im Garten recht viele Standorte toleriert.

Fingerhut pflanzen und pflegen

Einen Fingerhut kann man ganzjährig auspflanzen. Da die Pflanze am besten in der Gruppe zur Geltung kommt, empfiehlt es sich, gleich mehrere Exemplare zu setzen. Für eine üppige Blüte ist es von Vorteil, Kompost in den Boden einzuarbeiten und danach grosszügig eine Mulchschicht aus verrottetem Laub auszubringen. Hat sich Digitalis erst einmal etabliert und ist der Standort gut gewählt, muss keine zusätzliche Düngung erfolgen. In einer längeren Trockenphase sollten Sie zusätzliche Wassergaben verabreichen. Schneiden Sie die Blütenstände rechtzeitig zurück, wenn Sie kein Aussamen wünschen.

Fingerhut vermehren

Die Vermehrung erfolgt an einem günstigen Ort über Samen. Lassen Sie dafür einfach die Blütenstände stehen. Alternativ können Sie die gewonnenen Samen im zeitigen Frühjahr im Haus aussäen und so gezielt vermehren. Eine Teilung der Pflanze ist meistens nicht so erfolgreich, da ein Fingerhut eine lange Pfahlwurzel ausbildet.

FAQ - Häufige Fragen zur Fingerhut Pflanze - Digitalis
Welchen Standort und Boden benötigt ein Fingerhut?

Ein Fingerhut gedeiht sehr gut im Halbschatten, wobei auch lichtintensive Standorte toleriert werden, solange diese nicht der prallen Mittagssonne ausgesetzt sind. Der Boden sollte nährstoffreich, locker und leicht feucht sein.

Kann ein Fingerhut auch im Topf oder Kübel kultiviert werden?

Grundsätzlich ja. Das Pflanzgefäss sollte aber in jedem Fall gross genug sein und auch eine ausreichende Höhe haben, denn ein Fingerhut bildet eine Pfahlwurzel aus. Die Erde sollte stets feucht gehalten werden. Bei einer Überwinterung im Freien sollte der Kübel einen Winterschutz erhalten.

Muss ich einen Fingerhut schneiden?

Ein Fingerhut muss nicht geschnitten werden. Möchten Sie allerdings eine Selbstaussaat im Garten unterbinden, sollten Sie die Blütenstände rechtzeitig entfernen.

Wann blüht ein Fingerhut (Digitalis)?

Ein Fingerhut zeigt seine Blüten ab Juni und blüht bis in den August hinein.

Wie giftig ist ein Fingerhut?

Bei Verzehr ist ein Fingerhut hochgiftig. Im Umgang mit der Pflanze empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen, denn alle Pflanzenteile enthalten Toxine.

Ist der Fingerhut mehrjährig?

Generell ist ein Fingerhut eher kurzlebig, wobei es art- und sortenspezifische Unterschiede gibt. Der Rote Fingerhut und seine Gartensorten sind zweijährig, wohingegen der Grossblütige Fingerhut langlebiger ist.

Wie hoch wird ein Fingerhut?

Digitalis kann je nach Art und Sorte zwischen 60 und 200 Zentimeter hoch werden. Die Wildform Digitals purpurea erreicht zur Blütezeit eine Höhe von 130 Zentimetern, der Grossblütige Fingerhut (Digitalis grandiflora) etwa 100 Zentimeter.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Fingerhut - Digitalis (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.