Zwiebel Samen (5 Artikel)

Zwiebel-Samen kaufen Lubera Online ShopDass es jedes Jahr immer mehr Hobbygärtner gibt, für die der Kauf von Zwiebel-Samen ein besonderes Vergnügen ist, hat mehrere Gründe. Erstens ist die Sortenvielfalt beim Saatgut wesentlich umfangreicher als bei den Steckzwiebeln. Zweitens hat es mit dem einzigartigen Geschmack der Küchenzwiebeln (Allium cepa var. cepa) zu tun, die bei Gross und Klein beliebt sind und deren appetitliche, südlich-scharfe Würze fast allen Speisen gut bekommet. 
Weitere wertvolle Informationen über Zwiebel Samen...
Sortieren:
Winterheckenzwiebel (Frühlingszwiebel) BIO
Zum Produkt
%
CHF 3.92
statt CHF 4.90
Winterheckenzwiebel (Frühlingszwiebel) BIO
Ausdauernde, frühzeitige Lauchzwiebel, mit vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche.
lieferbar
Saatguttütchen mit 1 g Korn (4-6 m Reihe) CHF 3.92
statt CHF 4.90
Küchenzwiebel 'Barletta' sehr früh
Zum Produkt
%
CHF 1.92
statt CHF 2.40
Küchenzwiebel 'Barletta' sehr früh
Allium cepa L. 'Barletta' sehr früh
lieferbar
Saatguttütchen CHF 1.92
statt CHF 2.40
Küchenzwiebel 'Zittauer' gelb
Zum Produkt
%
CHF 1.92
statt CHF 2.40
Küchenzwiebel 'Zittauer' gelb
Allium cepa L. 'Zittauer' gelb
lieferbar
Saatguttütchen CHF 1.92
statt CHF 2.40
Gemüsezwiebel 'Ailsa Craig'
Zum Produkt
%
CHF 3.12
statt CHF 3.90
Gemüsezwiebel 'Ailsa Craig'
Allium cepa L. 'Ailsa Craig'
lieferbar
Saatguttütchen CHF 3.12
statt CHF 3.90
Winterzwiebel 'Jmai Early Yellow' früh
Zum Produkt
%
CHF 1.92
statt CHF 2.40
Winterzwiebel 'Jmai Early Yellow' früh
Allium cepa L. 'Jmai Early Yellow' früh
lieferbar
Saatguttütchen CHF 1.92
statt CHF 2.40

Zwiebel-Samen kaufen Lubera Online ShopWeitere wertvolle Informationen zu Zwiebel-Samen

Der dritte Grund für das steigende Interesse an Zwiebel-Samen ist, dass man mit den Saatgutkörnchen auf seinen Beeten nicht viel Aufhebens zu machen braucht. Ein Gemüsegarten, in dem kein Zwiebel-Anbau betrieben wird, ist im deutschsprachigen Raum somit kaum vorstellbar.

Zwiebel-Samen kaufen – Sortenvielfalt im Lubera Shop

So vielseitig, wie die Verwendungsmöglichkeiten in der Küche sind, ist auch das Angebot unserer Zwiebel-Samen im Lubera Shop, das wir in der folgenden Übersicht für Sie zusammengefasst haben:

Zwiebel-Sorte Aussaat Ernte Eigenschaften
Küchenzwiebel 'Barletta' März – Mai und August Juni - September zeitige, kleine und flach-runde, weisse Frühlingszwiebel mit würzigem Geschmack, die bis 40 cm hoch wächst
Küchenzwiebel 'Zittauer' März – Mai und August Juni - September runde, gelbschalige und gut haltbare Sorte; winterhart mit intensivem, scharfem Geschmack; wächst ca. 30 – 40 cm hoch
Gemüsezwiebel 'Ailsa Craig' Februar – April (Vorkultur) April – Mai (Pflanzung)
September - Oktober
runde bis plattrunde Sorte mit dunkelgelber Schale (600 bis 1000 Gramm); mild im Geschmack und saftig im Fleisch
Winterzwiebel 'Jmai Early Yellow' August (Direktsaat) Juni – Juli und August - Oktober runde, grosse und oben abgeflachte Zwiebel mit gelber Schale; halbreif auch als Frühlingszwiebel nutzbar
Winterheckenzwiebel (Frühlingszwiebel) BIO März – Mai ab Mai ausdauernde und sehr frühe Ernte; horstbildend mit 30 bis 60 cm Wuchshöhe; mildwürzige und aromatische Lauchzwiebel

Zwiebeln säen oder stecken – ein Blick auf die Vorteile

Zwiebeln lassen sich sowohl aus Mini-Bulben als auch aus Samen heranziehen. Die Kulturzeit für die aus Steckzwiebeln herangezogenen Küchenzwiebeln ist zwar kürzer, doch dafür ist die Sortenvielfalt bei Zwiebelsamen größer als bei Steckzwiebeln. Die Verwendung von Zwiebel-Samen im eigenen Garten bietet noch einen weiteren Vorteil: Küchenzwiebeln aus Saatgut sind länger lagerfähig als jene, die aus Steckzwiebeln herangezogen wurden.

Wenn Sie seltene Sorten ausprobieren möchten, die der einschlägige Handel nur gelegentlich als Steckzwiebel anbietet, ist der Kauf von Zwiebelsamen eine erfolgversprechende Alternative. Die imposanten, oft kiloschweren Gemüsezwiebeln werden im Übrigen ebenfalls nach der Methode angebaut, dass man Zwiebelsamen keimen lässt – auch als Vorkultur im Haus – um sie später ins Freiland umzusetzen.

Vom Zwiebel-Samen bis zur Pflanze

Die eigentlichen Vorbereitungsarbeiten für die Aussaat der Zwiebel-Samen beginnen im Grunde genommen bereits während der frostfreien Herbstwochen des Vorjahres. Um dem Saatgut das Keimen später so einfach wie möglich zu machen, muss das Erdreich zeitig genug (und nicht erst im Frühjahr!) tief genug gelockert werdenn – am besten feinkrümelig.

Wann und wie können Sie Zwiebel-Samen aussäen

Sobald sich der Boden erwärmt hat und sich möglichst ohne Gummistiefel betreten lässt, kann ab März mit dem Säen der Zwiebel-Samen begonnen werden. Kurz vor der Aussaat brauchen Sie die Beetoberfläche leidglich noch mit einer Harke vorsichtig aufzulockern, damit sich die Zwiebeln von Anfang an richtig ausbilden. Ideal ist beim Zwiebeln anbauen im Garten ein Untergrund, der weder zu leicht noch zu schwer und humos ist, sowie eine etwas lehmig bis sandig-lehmige Bodenstruktur mit einem neutralen pH-Wert von etwa 6 bis 7.

Unser Tipp: Ein besonders guter Untergrund kommt zustande, wenn bereits im Herbst zuvor ausreichend gut verrotteter Kompost unter die Erde gebracht wurde. Starke Stickstoffdünger wie auch frischer Stallmist sind für die Kultivierung von Zwiebeln völlig ungeeignet. Dies würde dazu führen, dass ihre spätere Lagerfähigkeit abnimmt und das Beet insgesamt zu einem echten Lockmittel für Zwiebelfliegen wird.

Zwiebel-Samen aussäen und wie das mit der richtigen Fruchtfolge geht

Ihre Zwiebeln entwickeln mit der Zeit einen gewissen Platzbedarf auf dem Beet und zwischen den Reihen muss bis zur Ernte ab und an fleissig gehackt werden. Halten Sie daher bei einer Aussaattiefe von 1 bis 2 cm möglichst auch Reihenabstände von 25 bis 40 cm ein. Die Zwiebel-Samen keimen über einen relativ langen Zeitraum, sodass es ratsam ist, eine Markierungssaat aus Salat oder Radieschen mit in die Reihen zu streuen. Damit ist es später wesentlich einfacher, eine sich heranbildende Unkrautkonkurrenz zu erkennen und zu beseitigen.

Nachdem die jungen Zwiebelpflänzchen ihr erstes Grün zeigen, müssen sie jetzt nur noch auf 4 bis 5 cm vereinzelt werden. Was die Fruchtfolge anbelangt, die gerade beim Zwiebeln anbauen einen wesentlichen Einfluss auf Ihre Ernteerträge hat, sollte bereits nach einem Jahr eine fünfjährige Anbaupause am gerade verwendeten Standort eingelegt werden. Damit verringert sich auch die Gefahr von Pflanzenkrankheiten wie Mehltau, Stängelälchen und Zwiebelbrand. Zur Kultur von Zwiebeln aus Samen eignen sie besonders solche Gartenflächen, auf denen vorher Kartoffeln angebaut worden sind.

Zwiebeln pflegen – vom Auspflanzen bis zur Ernte

Während die Zwiebel-Samen keimen sowie in der Austriebsphase bleibt für den Gärtner nicht viel zu tun. Im Anschluss heisst es dann hacken … hacken … hacken! Das Erdreich ständig locker zu halten, gehört zu den wichtigsten Aufgaben beim Anbau dieser Gemüseart, wenn man sich viele gesunde sowie würzige Zwiebeln wünscht und möglichst wenig Wasser aus den Reihen verdunsten soll.

Aufgrund ihrer Herkunft als Steppenpflanzen kommen Küchenzwiebeln auch bei längerer Trockenheit recht gut allein zurecht. Bei extrem langer Dürre muss allerdings die Giesskanne mal ran, jedoch mit dem Strahl lediglich auf die Wurzel gerichtet. Und: Je näher der Erntetermin rückt, desto sparsamer soll die Wässerung erfolgen, wodurch sich die spätere Lagerfähigkeit erhöht und die Gefahr eines möglichen Pilzbefalls der Pflanzen verringert wird.

Ernte und Verwendungsmöglichkeiten von Zwiebeln

Anders als bei den meisten Gemüsearten müssen Sie nach der Aussaat der Zwiebel-Samen nicht unbedingt monatelang auf die vollständige Reife warten, denn bereits während des Wachstums dürfen ein paar der jungen Bulben in der Küche verwendet werden. Lagerzwiebeln sollen aber auf jeden Fall ausreifen und bleiben so lange auf dem Beet, bis das Laub komplett vergilbt ist und die gesamte Pflanze scheinbar von allein umzukippen droht.

Warten Sie für die Ernte am besten einen warmen und sonnigen Tag ab und heben Sie Ihre Zwiebeln vorsichtig mit einer Grabegabel aus dem Erdreich. Optimal wäre, sie jetzt für einige Stunden zum völligen Abtrocknen auf dem Beet liegen zu lassen und sie danach nur noch von anhaftenden, groben Erdresten zu befreien.  Anschliessend verstauen Sie Ihre Ernte einlagig in flache Holzkisten zum Nachtrocknen oder hängen sie besonders dekorativ und zu Zöpfen gebunden an einer warmen, schattigen und gegen Regen geschützten Stelle auf dem Grundstück auf. Zwiebeln gehören nicht in den Kühlschrank, sondern werden stets in trockenem Zustand gelagert, so dass sie bis ins folgende Frühjahr hinein frisch bleiben.

Zwiebelsamen selber ernten

Das nötige Prozedere hierfür ist zwar zeitaufwendiger als neue Zwiebel-Samen zu kaufen, führt aber bei samenfesten Sorten dennoch zum Ziel und kostet nicht einmal Geld. Gehen Sie bei der Samengewinnung folgendermassen vor:

  • Ernten Sie einen Teil Ihrer Zwiebeln im Herbst mit dem gesamten Blütenstand;
  • Nachdem sie kopfüber zum Trocknen aufgehangen wurden, befestigen Sie darunter eine Papiertüte;
  • Die selbst gewonnenen Zwiebel-Samen werden nach und nach in den Beutel hineinfallen, ansonsten können Sie durch tägliches, vorsichtiges Schütteln der Pflanzenteile auch etwas nachhelfen;

Eine andere Möglichkeit, um die Zwiebel-Samen zu trocknen: Lassen Sie den gesamten getrockneten Blütenstand einfach bei geringer Luftfeuchtigkeit und kühl gelagert überwintern. Etwa vier Wochen vor dem geplanten Aussaattermin entfernen Sie die Körnchen. Bis zum Aussäen lagern Sie sie dann bei ca. 25 °C.

Zwiebeln als Gewürz- und Heilpflanzen

Als Allrounder unter den würzkräftigen Gemüsearten können Sie Zwiebeln kochen, dämpfen, braten und selbstverständlich auch in rohem Zustand – beispielsweise in Salaten oder auf dem Butterbrot – geniessen. Sollen sich ihre aromatischen Inhaltsstoffe nicht verflüchtigen, schneiden Sie sie möglichst erst kurz vor der Zubereitung mit einem scharfen Messer klein. Aber welche Bestandteile und wie viele davon stecken eigentlich unter der Schale der selbst geernteten Zwiebeln?

Inhaltsstoffe Zwiebel roh Zwiebel gegart Zwiebel geröstet Zwiebel getrocknet
Portion (Gramm) 30 30 50 25
kcal pro Portion 8,4 7,2 48,0 73,3
Vitamin A (mg) 0,00 0,00 0,10 2,95
Betacarotin (mg) 0,00 0,00 0,62 0,01
Vitamin E (mg) 0,02 0,02 1,42 0,18
Vitamin K (µg) 93,00 104,4 132,5 844,75
Vitamin B1 (mg) 0,01 0,01 0,03 0,07
Vitamin B3 (mg) 0,06 0,04 0,37 0,46
Vitamin B5 (mg) 0,05 0,04 0,07 0,37
Vitamin B6 (mg) 0,04 0,03 0,06 0,01
Folsäure (µg) 4,20 1,50 5,50 20,0
Biotin (µg) 1,05 0,90 1,30 8,25
Vitamin C (mg) 2,44 1,23 2,77 8,86

Quelle: Vitaminampel; Knaur-Verlag; Sven-David Müller-Nothmann

Unter Hitze verlieren Zwiebeln ein wenig von ihrer Schärfe und somit auch von den Inhaltsstoffen. Wird die Kochflüssigkeit mit genutzt, retten Sie damit einen Teil vom gesundheitsförderlichen Allicin. Wenn Sie Zwiebeln aus Samen selber ziehen, haben Sie zu jeder Zeit ein ausgezeichnetes Würz- und Heilmittel im Haus, das sich mit nur wenig Aufwand im Garten anbauen lässt.

Geschichte und Bedeutung der Zwiebel

Lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland 2006 noch bei 6,6 kg, waren es im Jahr 2020 stolze 9,2 kg, wobei diese statistische Angabe noch nicht einmal die Menge enthält, die auf unseren eigenen Beeten herangezogen wird. 

Bis ins Mittelalter hinein war diese Verwandte des Lauchs sagenumwoben, weil man glaubte, dass sie Krankheiten, böse Mächte sowie Unheil ins Haus bringen würde. Deshalb hielt man sie von Menschen und Tieren fern. Dennoch hat sie bis in die heutige Zeit eine bahnbrechende Karriere geschafft. Die Zwiebel wurde 2015 sogar zur Heilpflanze des Jahres gekürt und von der Schulmedizin wird sie offiziell zur "Vorbeugung altersbedingter Gefässveränderungen" eingesetzt.

Von der Aussaat bis zur Ernte: Steckbrief der Küchenzwiebel

Standort: windoffen, warm und sonnig;

Bodenverhältnisse: bei höchstmöglicher Steinfreiheit soll die Erde feinkrümelig, humos sowie zwischen lehmig und sandig-lehmig beschaffen sein; der optimale pH-Wert: zwischen 6 und 7;

Aussaat: ab März (bei warmem und trockenem Boden);

Düngung und Pflege: im Herbst zuvor mit etwas abgelagertem Kompost;

Fruchtfolge: nach der Ernte mit dem Zwiebel-Samen aussäen (und Lauchanbau) für etwa 5 Jahre pausieren
Gute Nachbarn: Salat, Gurken, Tomaten, Rote Beete, Mangold, Möhren, Zucchini;

Schlechte Nachbarn: Rettich, Kohl, Erbsen, Bohnen, Spargel;

Ernte und Lagerung: Haupternte nach einsetzender Laubvergilbung, Zwiebeln mögen es stets trocken, kühl und frostfrei;

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten über Zwiebel-Samen
Letztes Jahr hatten wir Probleme mit Zwiebelfliegen, was hilft dagegen?

Die Eiablage solcher Schädlinge lässt sich mit einem einfachen, feinmaschigen Netz sicher stoppen. Wichtig ist darüber hinaus, bei der Aussaat von Zwiebel-Samen strikt auf die 5-jährige Anbaupause zu achten.

Gibt es besonders milde Zwiebel-Sorten, die auch Kindern gut schmecken?

Kochen und Garen reduziert die Schärfe der Zwiebeln beträchtlich. Ansonsten empfehlen wir, dass Sie im Lubera Shop Zwiebel-Samen kaufen, die für die Anzucht angenehm mild schmeckender Sorten empfohlen werden, beispielsweise für die milden Winterheckenzwiebeln (Frühlingszwiebeln).

Wann kann ich mit der Aussaat der Zwiebel-Samen ins Freiland beginnen?

Sobald sich der Boden erwärmt hat, können Sie Zwiebel-Samen ab März direkt ins Beet säen.

Sollte man das Saatgut vor dem Aussäen kurz in Wasser einweichen?

Den Langsamkeimern kann Starthilfe gegeben werden, indem man die Zwiebel-Samen vorquellen lässt. Dazu reicht es, sie für einige Stunden in mit lauwarmem Wasser (oder Kamillensud) getränkten Sand zu geben.

Wie oft muss ich meine Zwiebeln giessen?

Besonders in der Zeit der Zwiebelbildung ist regelmässiges Wässern wichtig. Staunässe ist allerdings ebenso zu vermeiden wie die Bewässerung Ihres Zwiebelbeets ab 14 Tage vor der Ernte.

Was muss bei längerer Lagerung von Zwiebeln beachtet werden?

Die Aufbewahrung soll in einem kühlen, dunklen, aber gut belüfteten Raum stattfinden. Zu helle Lagerplätze, Tageslicht oder eine Lagerung im Kühlschrank würde bereits nach wenigen Tagen zu einem Austrieb der Zwiebeln führen.

Wie lange dauert es ungefähr, bis Zwiebel-Samen im Freiland keimen?

Je nach Sorte und Wetterlage beträgt die Keimdauer unseres Saatguts zwischen 8 und 30 Tage bei Aussentemperaturen von 10 bis 20 °C.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Zwiebel Samen (0)