schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Teekräuter kaufen

35 Artikel Filter
Sortierung
Weitere beliebte Produktkategorien

Kaufberater Teekräuter

Tee Kräuter, Kräuter Tee, Teekräuter kaufenWenn du Teekräuter kaufen willst, gelten dazu alle Gewächse, von denen frische oder getrocknete Pflanzenteile mit heissem Wasser aufgegossen werden, um Tee zu zubereiten. Es sind Pflanzen, die aromatische oder auch arzneiwirksame Inhaltstoffe haben, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken. Teekräuter können frisch und auch getrocknet für die Teezubereitung verwendet werden. Es wird zwischen Kräutertee und echtem Tee aus den Blättern des Teestrauchs (Camellia sinensis) unterschieden. Grüner Tee ist aus getrockneten Blättern der Teepflanze und schwarzer Tee aus den fermentierten Blättern des gleichen Strauchs. Beide Teeformen enthalten Koffein. Kräutertees sind immer koffeinfrei. Sie können aus den Blättern, Blüten, Früchten, Samen, Rinde oder Wurzeln verschiedener Gewächse hergestellt werden. Teekräuter sind oft auch Küchenkräuter, Gewürze oder Heilpflanzen. Sie enthalten ätherische, Öle, Gerbstoffe und andere Inhaltstoffe, die bei regelmässiger Einnahme den Stoffwechsel positiv beeinflussen. Manche Kräuter enthalten aber auch Substanzen, die, wenn sie über längere Zeit in grösserer Menge aufgenommen werden, zu Leber-, Nieren- oder Nervenschäden führen können. Andere wirken Wehen treibend und sollten von Schwangeren nicht konsumiert werden. Informiere dich vor der regelmässigen Einnahme von Kräutertee über die Wirkung und Nebenwirkungen seiner Inhaltstoffe. Werden sie nur gelegentlich getrunken sind die Inhaltstoffe aller Kräutertees unbedenklich.

Teekräuter kaufen - grosse Auswahl im Lubera-Shop

Im Lubera® Shop kannst du Teekräuter kaufen und dir mit der Ernte aus dem eigenen Garten neue Kräutertee-Kreationen zusammenstellen. Die Pflanzen sind ein- oder mehrjährige Kräuter, die mit ihren Blüten Bienen, Hummeln und Schmetterlinge mit Nahrung versorgen. Wir bieten unsere Teekräuter als Zierpflanzen an. Sie wurden nicht speziell als Küchen- oder Heilkräuter herangezogen und sind keine Lebensmittel. 

Die Verwendung der Pflanzenteile für die Zubereitung von Kräutertee, Limonaden und anderen Gerichten erfolgt auf eigene Gefahr. Grundsätzlich raten wir dazu bei Erkrankungen vor der Selbstmedikation mit selbst gemischten Arzneitees Rücksprache mit einem Arzt zu halten. 

Baldrian – gegen innere Unruhe und Schlafstörungen

Beim Gemeinen Baldrian (Valeriana officinalis) verwendest du die unterirdischen Pflanzenteile, die langsam bei Temperaturen unter 40 °C getrocknet werden müssen. 1 Teelöffel (ca. 3 g) der zerkleinerten Baldrianwurzel in einer Tasse mit heissem Wasser aufgegossen, wirken gegen nervöse Unruhezustände und Schlafschwierigkeiten.

Beifuss, Wermut & Co – Bitterstoffe für die Gesundheit

Die Artemisia-Arten zu denen unter anderem der Gewöhnliche Beifuss (Artemisia vulgaris) und der Wermut (Artemisia absinthium) und die Eberraute (Artemisia abrotanum) gehören wurden schon in der Antike als Gewürz- und Heilkräuter verwendet. Sie enthalten Bitterstoffe und ätherische Öle. Verwendet werden nur die jungen, noch weichen Blätter. Ältere Blätter sind extrem bitter und ungeniessbar.

Der Echte Wermut (Artemisia absinthium) enthält grosse Konzentrationen von Bitterstoffen. Unter den ätherischen Ölen ist unter anderem Thujon, dass auch in Salbei vorkommt und in grösseren Mengen giftig wirkt. Ein Tee aus den Triebspitzen des Wermuts soll bei Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen helfen. Wie Salbeitee sollte auch Wermuttee nicht über längere Zeit und nicht in grösseren Mengen getrunken werden.

Das Colakraut (Artemisia abrotanum var. maritima) ist eine Varietät der Eberraute mit einem ganz besonderen Aroma. Die Triebspitzen duften nach Cola und schmecken ähnlich wie Fenchel. Nimm etwa 10 Triebspitzen mit jungen, weichen Blättern und gib sie in eine Teekanne. Giesse sie mit siedendem Wasser auf und lass den Tee 8 bis 10 Minuten ziehen. Sehr lecker sind die Blätter auch als Kräuterteemischung in Kombination mit etwas Minze.

Erz-Engelwurz – gegen Magenbeschwerden

Von der Erz-Engelwurz (Angelica archangelica) werden die getrockneten Wurzeln und Rhizome für die Teezubereitung verwendet. Ein Teelöffel (ca. 1,5 g) der getrockneten und zerkleinerten Wurzeln werden in einer Tasse mit kochendem Wasser übergossen oder mit kaltem Wasser aufgesetzt und aufgekocht. Eine Stunde vor einer Mahlzeit getrunken steigert der Tee die Speichel- und Magensaftproduktion und wirkt Appetitlosigkeit und Magenbeschwerden nach dem Essen entgegen. Bei Magen- und Darmgeschwüren darf der Tee nicht angewandt werden.

Echter Tee

Der Echte Tee (Camellia sinensis) Fresh-T® ist ein Teestrauch, von dem du Blätter und Blüten zur Zubereitung von frischem grünem Tee gewinnen kannst. Die darin enthaltenen Gerbstoffe beruhigen den Magen. Der Tee wirkt anregend und soll auch den Blutdruck regulieren.

Fenchel – Gutes für die Atemwege und den Magen

Die zerstossenen Samen des Bronze-Fenchel (Foeniculum vulgare) 'Rubrum' haben ein wunderbares süssliches Aroma. Ihre Inhaltsstoffe wirken schleimlösend, entkrampfend und gegen Blähungen. 1 bis 2 Teelöffel (2 bis 5 g) der frisch gequetschten Samen in einer Tasse Wasser ergeben einen entspannenden Fencheltee. Gegen Magenbeschwerden wird er oft in Kombination mit Kümmel eingesetzt. In Mischungen mit anderen Teekräutern bringt er eine anisartige Süsse mit sich.

Indianernessel – das Heilkraut der amerikanischen Ureinwohner

Die Pflanzen der Gattung Monarda sind allgemein als Indianernesseln bekannt. Die nordamerikanischen Ureinwohner setzten einen Tee aus ihren Blättern und Blüten bei Erkrankung der Atemwege, Fieber, Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen und gegen Nervosität ein.

Monarda didyma ist auch als Goldmelisse bekannt. Ihre Blätter und Blüten verströmen einen fruchtigen, zitronenartigen Duft. Es sind verschiedene Sorten als Zierstauden, Küchen- und Heilkräuter in Kultur. Die Indianernessel 'Squaw' ist eine bis zu 120 cm hohe, rot blühende, duftende Monarde. Die Sorte 'Fireball' fasziniert durch ein besonders intensives, leuchtendes Rot der Blüten. Wegen ihres sehr kompakten Wuchses wird diese 20 bis 40 cm hohe Staude auch als Zwerg-Indianernessel bezeichnet. Eine weitere, kleinbleibende Art ist die violett blühende Zwerg-Indianernessel 'Petite Delight'.

Die rosablühend Indianernessel 'Beauty of Cobham' ist eine Form von Monarda fistulosa, die auch als Wilde Bergamotte bekannt ist. Sie wird bis zu einem Meter hoch. Die Indianernessel 'Blaustrumpf' hat violette Blüten und erreicht eine Höhe von 1,2 Metern. Die Blüten der Indianernessel 'Prärienacht' sind ebenfalls violett. Diese Sorte bleibt aber etwas kleiner. Alle Sorten dieser Art von Indianernessel haben einen würzigen Duft, der an Oregano oder Bergamotte erinnert.

Königskerze – Gelbe Blüten als Schleimlöser

Die Dunkle Königskerze (Verbascum nigrum) ist eine wintergrüne Staude mit gelben Blüten. Die Blüten können frisch oder getrocknet für die Zubereitung von Tee verwendet werden. Sie halten sich aber nicht lange. Werden sie braun, kannst du sie nicht mehr verwenden. Drei bis vier Teelöffel (1,5 bis 2 g) getrocknete Blüten reichen für einen 200 ml Becher aus. Übergiesse die Blüten mit heissem Wasser und lasse den Tee 10 Minuten ziehen. Danach giesst du ihn am besten durch einen Papierfilter ab, bevor du den Tee trinkst. Die Inhaltstoffe der Königskerze wirken reizmildernd, schleimlösend und erleichtern das Abhusten bei Erkältungskrankheiten. Der Tee aus den Blüten schmeckt mild und blumig süss.

Kümmel – zur Regulation der Verdauung

Kümmel (Carum carvi) wirkt krampflösend und fördert die Speichel- und Magensaftsekretion. Zusätzlich wirkt er antimikrobiell. Ein Tee aus Kümmelsamen hilft gegen Magen-Darm-Krämpfe und Blähungen. Nebenwirkungen sind keine bekannt. Kümmel wird oft in Kombination mit Fenchel und Anis als bekömmlicher Tee für Babys und Kleinkinder zubereitet. Einen reinen Kümmeltee bereitest du aus 1,5 g frisch gequetschten Kümmelsamen pro Tasse zu.

Liebstöckel – Kraut, Samen und Wurzeln

Liebstöckel (Levisticum officinale) ist ein aromatisches Würzkraut für die Küche. Das Kraut enthält Harze, Bitterstoffe und Gerbstoffe. Diese geben dem Kraut seinen typischen Geschmack und sind wohltuend für den Magen. Wurzeln und Samen sind oft Bestandteil von Arzneitees gegen Magen-Darm-Beschwerden. Bei der Zubereitung übergiesst du einen Teelöffel zerkleinerter Liebstöckelblätter oder einen Teelöffel getrocknete Liebstöckelwurzel mit 150 ml heissem Wasser und lässt das Ganze 5 bis 10 Minuten ziehen. Die Inhaltsstoffe wirken entkrampfend, verdauungsfördernd und entwässernd. Liebstöckeltee wird als Hausmittel gegen Magenschmerzen, Verstopfung, Sodbrennen, Blähungen und Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Schwangere sollten Liebstöckel meiden, weil das Kraut im Verdacht steht vorzeitige Wehen auszulösen. Auch bei Niereninsuffizienz wird davon abgeraten Liebstöckeltee zu trinken.

Meerrettich – Mit Senfölen gegen Erkältungen

Der Meerrettich (Armoracia rusticana) oder Kren ist als scharfes Gewürz in der Küche bekannt. Gegen Erkältungen hilft Meerrettich-Sirup. Aber wusstest du auch, dass du aus der zerkleinerten Wurzel einen Tee aufbrühen kannst? Der soll fiebersenkend, verdauungsfördernd und entzündungshemmend wirken.

Minze - kühlend und erfrischend

Tee aus Minze ist wohl der bekannteste Kräutertee überhaupt. Die verschiedenen Minzearten enthalten Menthol und dazu unterschiedliche Zusammensetzungen von anderen Aromastoffen. Das Menthol bewirkt einen kühlenden Effekt im Rachenraum und erfrischt sehr gut an heissen Tagen. Die bekannteste Minze ist die Echte Pfefferminze (Mentha x piperita) mit ihrem intensive, scharfen Mentholgeschmack. Sie wird für Pfefferminztee, Liköre und zum Aromatisieren von Süsswaren und Zahncreme verwendet. Die altenglische Mitcham-Pfefferminze hat einen angenehmen Geruch und ein pfefferminziges Aromas. Sie schmeckt herrlich erfrischend in sommerlichen Tees. In England ist sie die namensgebende Zutat für die berühmte Minzsosse. Ähnlich intensiv ist der Geschmack der Krausen Minze (Mentha spicata) 'Crispa'.

Ein besonders beliebtes Teekraut ist die Marokkanische Minze (Mentha x spicata) 'Maroccan' . Sie hat einen süsslich aromatischen Geschmack und enthält weniger Menthol als die Echte Pfefferminze. Dadurch ist sie im Tee erfrischend, aber immer gut bekömmlich.

Die 'Israelische Minze' kannst du zu einem Tee aufbrühen, Cocktails mit ihr mixen oder sie zum Kochen verwenden. Zum Beispiel für die Zubereitung von Taboulé aus Bulgur mit viel Minze, Petersilie, Gurke und Tomate. Sehr erfrischend ist eine Minzlimonade, die in Israel als Limonana bekannt ist. Sie besteht aus Minzeblätter, die mit Wasser, Zitronensaft, Zucker und Eis im Mixer fein püriert werden. Dieses Getränk ist in Amerika auch als Virgin Mojito bekannt.

Obstsalate und andere, süsse Desserts bekommen durch Minzen mit fruchtigen Noten einen besonderen Reiz. Ananasminze (Mentha suaveolens) 'Variegata' oder Erdbeerminze (Mentha suaveolens) und Orangeminze (Mentha x piperita var. citrata) enthalten nur wenig Menthol und sind dadurch für Süssspeisen, Limonaden und Cocktails sehr gut geeignet. Die After Eight-Minze hat eine leckeres Schoko-Minz-Aroma und bietet sich für allerlei süsse Kreationen an. Alle Minzen lassen sich zu Tee aufbrühen.

Salbei – wärmend und beruhigend

Ein gänzlich anderes Aroma als Minze finden wir beim Salbei. Die Blätter des Echten Salbeis oder Apotheker-Salbeis (Salvia officinalis) sind als Küchengewürz beliebt. Sie geben herzhaften Gerichten einen charakteristischen Geschmack. Als Tee sind sie wärmend, schmecken leicht bitter, kampferartig und erinnern im Aroma etwas an Eucalyptus. Die Inhaltstoffe sind antioxidativ und antibakteriell, weshalb Salbeitee zu den Arzneitees gehört. Salbeitee wird gegen Magen-Darmbeschwerden, Entzündungen im Mund- und Rachenraum und bei Erkrankungen der Atemwege getrunken. Er enthält aber schädliches Thujon. Darum sollte Salbeitee nicht regelmässig in grossen Mengen getrunken werden. Die Sorte 'Berggarten' hat weissfilzige Blätter und ist besonders ertragreich. 'Purpurascens' hat purpurn überlaufene Triebspitzen und Blätter und bringt damit schon vor der Blütezeit interessante Farbakzente ins Kräuterbeet.

Die Heilkraft des Muskateller-Salbeis kannte schon Hildegard von Bingen. Tinkturen und Kräutertees mit Muskateller-Salbei wird antibakterielle, krampflösende, verdauungsfördernde und schmerzstillende Wirkung zugeschrieben.

Die Blätter des Quirlblättrigen Salbeis 'Purple Rain' sind ein mildwürziges Küchenkraut. Aus den jungen Blättern kannst du einen wohlschmeckenden Tee zubereiten.

Auch aus dem Blättern des Kleinblättrigen Salbeis kannst du Tee machen.

Waldmeister – für Maibowle und aromatischen Tee

Waldmeister (Galium odoratum) ist eine heimische, krautige Pflanze, die hauptsächlich im Mai geerntet wird und die wichtigste Zutat für Maibowle darstellt. Waldmeister dient auch zum Aromatisieren von Fruchtsäften, Gelee, Limonaden und Cocktails, zur Herstellung von Sirup, Eiscreme und verschiedenen Süssspeisen. Als Heilkraut wirkt er gefässerweiternd, entzündungshemmend und krampflösend. Der charakteristische Duft und Geschmack stammen vom Cumarin, dass beim Welken der Blätter entsteht. Dieses kann bei übermässigem Konsum Kopfschmerzen verursachen und bei regelmässigem Einnahme zu Leberschäden führen. Wenn du selbst Waldmeisterbowle oder Waldmeistertee zubereitest, nimm nicht mehr als 3 Gramm getrocknetes Waldmeisterkraut oder 1 bis 2 Stängel frische Triebe pro Liter Wasser. In der Lebensmittelindustrie wird an Stelle von natürlichem Waldmeister seit 1974 nur noch Waldmeisteraroma verwendet.

Walderdbeere – Früchtetee, nicht nur für Kinder

Die Früchte der Walderdbeere entfalten ihr Aroma besonders gut, wenn du sie getrocknet und in Stücke geschnitten aufbrühst. Sie sind sehr fruchtig im Geschmack und bringen eine süsse Note in Teemischungen.

Zitronen-Melisse – erfrischend und wohltuend

Die Zitronen-Melisse (Melissa officinalis) ist ein anspruchsloses Heil- und Küchenkraut, das zum Würzen von Süssspeisen und als Teekraut Verwendung findet. Zitronen-Melissen-Tee hat einen erfrischenden zitronigen Geschmack und beruhigt den Magen und die Nerven. Zitronen-Melisse ist in vielen Teekräuter-Mischungen gegen Unruhe, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme und Erkältungskrankheiten enthalten.

Teekräuter kaufen, anbauen und ernten(Video)

Die aromatischen Bestandteile in den Teekräutern entwickeln sich in der Regel am besten an warmen, sonnigen Standorten. Ein grosses Nährstoffangebot und kalte, nasse Witterung wirken sich negativ aus. Beachte dies, wenn du Teekräuter kaufen willst. 

Damit die Inhaltstoffe erhalten bleiben, müssen die Pflanzenteile nach der Ernte gereinigt und schonend, möglichst im Ganzen, bei niedrigen Temperaturen an einem schattigen, luftigen Ort getrocknet werden, wenn du sie lagern möchtest. Du kannst aber auch alle Kräutertees aus frischen Blättern, Früchten und Wurzeln herstellen. Ganze Blätter oder Zweiglein von Minze oder Zitronenmelisse sind dabei auch noch dekorativ, wenn Tee, Limonade oder Bowle in einem Glasbecher oder einer transparenten Karaffe serviert werden.

Um einen Aufguss zu machen, nimmst du einen Teelöffel des getrockneten Kräutertees oder etwas mehr von den frischen Pflanzenteilen und giesst siedendes Wasser darüber. Das heisse Wasser löst die Inhaltsstoffe innerhalb von 5 bis 10 Minuten. Danach wird der Tee über ein Teesieb oder einen Teefilter aus Papier abgegossen.

Video: Kräuterspirale - Pflanzbeispiele, Anlegung, Pflege, Schnitt, Winterschutz.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten über Teekräuter kaufen
Was sind Teekräuter?

Teekräuter sind Pflanzen von denen frische oder getrocknete Pflanzenteile zum Aufbrühen von Tee verwendet werden. Genutzt werden die Blätter (Minze, Salbei), die Früchte (Erdbeere, Fenchel, Hagebutte), die Blüten (Hibiskus, Königskerze) oder die Wurzeln (Baldrian, Engelwurz, Liebstöckel).

Welche Wirkung haben Teekräuter?

Neben Duft-, und Aromastoffen enthalten Teekräuter auch Substanzen, die antibakteriell, zusammenziehend oder krampflösend, schmerzlindern, beruhigend oder anregend wirken. Sie können die Immunabwehr stärken, die Verdauung anregen, die Durchblutung fördern und das allgemeine Wohlbefinden steigern.

Welche Pflanzen im Hausgarten sind auch als Teekräuter nutzbar?

Aus vielen Küchenkräutern kannst du Tee zubereiten. Z. B. aus Minze, Salbei, Zitronen-Melisse, Kümmel, Liebstöckel und Samenfenchel. Baldrian, Engelwurz und Wermut sind in Hausgärten eher weniger oft anzutreffen. Sie sind traditionelle Heilpflanzen und finden vor allem in Arzneitees Anwendung. Für die Teezubereitung eignen sich aber auch verschiedene Zierpflanzen. Aus den Blüten des Hibiskus, aus den Hagebuttenfrüchten der Rose oder auch mit den Blüten und Blättern der Indianernessel kannst du Tee herstellen.

Wie kann ich Teekräuter konservieren?

Um die Inhaltstoffe zu erhalten, müssen die Pflanzenteile bei niedrigen Temperaturen getrocknet und dann luftdicht und dunkel gelagert werden. Sammele die Teekräuter morgens, wenn es kühl ist an einem trockenen Tag. Trenne die Blätter von den Stängeln und bereite sie an einem luftigen, schattigen Platz aus, damit sie innerhalb weniger Tage trocknen können. Versuche die Blätter und Blüten dabei so wenig wie möglich zu beschädigen, damit kein Pflanzensaft austritt und die Inhaltstoffe dadurch verloren gehen.

Videos
Frischtee: Der 'falsche' Grüntee als einfachste Teevariante
Das richtige Teewasser
Wie schmeckt der Frischtee oder 'falsche' Grüntee?
So wird Frischtee oder 'falscher' Grüntee aufgegossen
weitere Videos ...
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Jetzt aktuell:
Günstige Bodendecker mit bis zu -50% Staffelrabatt!