Kandelaber Ehrenpreis (4 Artikel)

Kandelaber ehrenpreisDer Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum, Syn. Veronica virginica) ist eine elegante Staude mit schlanken, verzweigten Blütenähren. Wegen seiner ungewöhnlichen Höhe von fast 2 Metern wird er zu Recht auch als Riesen-Ehrenpreis bezeichnet. Seine standfesten Stängel wachsen aufrecht und bilden lockere Horste.

Weitere wertvolle Informationen über Kandelaber Ehrenpreis...
Sortieren:
Kandelaber Ehrenpreis 'Fascination'
Zum Produkt
%
ab CHF 8.91/Pfl. Kandelaber Ehrenpreis 'Fascination' Veronicastrum virginica 'Fascination'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf CHF 8.91
statt CHF 9.90
Kandelaber Ehrenpreis 'Schneespeer'
Zum Produkt
%
ab CHF 8.91/Pfl. Kandelaber Ehrenpreis 'Schneespeer' Veronicastrum virginicum 'Schneespeer'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf CHF 8.91
statt CHF 9.90
Kandelaber Ehrenpreis 'Lavendelturm'
Zum Produkt
%
ab CHF 8.91/Pfl. Kandelaber Ehrenpreis 'Lavendelturm' Veronicastrum virginica 'Lavendelturm'
lieferbar
1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf CHF 8.91
statt CHF 9.90
Kandelaber Ehrenpreis 'Erika'
Zum Produkt
CHF 8.95 Kandelaber Ehrenpreis 'Erika' Veronicastrum virginica 'Erika'
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen zum Kandelaber Ehrenpreis

Dadurch wirkn diese Pflanzen trotz ihrer Grösse sehr filigran. Ursprünglich stammt diese Art aus Nordamerika und übersteht auch ohne einen Winterschutz Fröste bis -35 °C.

Kandelaber Ehrenpreis LuberaDie 3 grössten Vorteile von Kandelaber Ehrenpreis

  • Grosse, filigrane Begleitpflanze für Rosen, Gehölze, niedrigere Stauden und Zwiebelblumen
  • Langlebige, robuste, winterharte Staude
  • Attraktive Futterpflanze für Bienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge

Kandelaber Ehrenpreis kaufen

Im Lubera® Pflanzenshop können Sie verschiedene Sorten des Kandelaber Ehrenpreises kaufen. Die Stauden sind durch ihren hohen Wuchs vom Frühsommer bis in den Winter ein ungewöhnlicher Blickfang. Die Blütenähren halten sich als Schnittblumen lange in der Vase.

Die beliebteste Form ist der Kandelaber-Ehrenpreis ‚Erika‘ . Diese Sorte blüht von Juni bis August in Rosa und wird 140 cm hoch. ‚Fascination‘  kann eine Höhe bis zu 180 cm erreichen und blüht in der Zeit von August und September mit seinen hellvioletten Blüten in einem etwas dunkleren Farbton als ‚Erika‘. Der Kandelaber-Ehrenpreis ‚Lavendelturm‘  hat hellblaue bis lavendel-lilafarbene Blüten. Im Durchschnitt erreicht er eine Höhe von 160 cm. Auf nahrhaften Böden kann er aber auch bis zu 2 Meter hoch werden. Die weiss blühenden Sorten wie ‚Schneespeer‘, ‚Album‘ und ‚Diana‘ bleiben kleiner. Sie erreichen eine Höhe zwischen 110 und 120 cm.

Der richtige Standort

Riesen-Ehrenpreis mag sonnige Standorte, gedeiht aber auch an halbschattigen Stellen an Gehölzrändern. Ist der Platz zu schattig, leiden jedoch die Blühfreude und die Standfestigkeit der schönen Pflanzen. Der Boden muss nährstoffreich und im Frühjahr während des Austriebs ausreichend feucht sein. Im Sommer vertragen diese Steppenstauden auch Trockenheit. Staunässe muss unbedingt verhindert werden, weil sie Wurzelfäule verursacht.

Wegen ihrer Grösse eignen sich diese Stauden am besten für das Zentrum von Staudenbeeten oder für den Hintergrund. Rosen, kleinere Stauden, Ziergräser und sommerblühende Zwiebelblumen wie Zierlauch, Taglilien oder Ananasblumen wirken vor dem dunkelgrünen Laub der gross werdenden Riesen-Ehrenpreis-Sorten besonders gut.

Kandelaber Ehrenpreis pflanzen

Weil diese Stauden grosse Horste bilden, sollten Sie Pflanzabstände von 70 bis 90 cm zueinander und zu anderen Pflanzen einhalten. Rechnen Sie pro Quadratmeter mit einem Bedarf von 3 bis 4 Pflanzen. Bereiten Sie das Beet vor, in dem Sie den Boden von Unkraut befreien und tiefgründig lockern. Arbeiten Sie dabei organische Langzeitdünger wie abgelagerten Kompost (1 bis 2 kg/m2), Hornspäne (100g/m2) oder Schafwollpellets (300 g/m2) mit in die obere Erdschicht ein. Die versorgen die Pflanzen mit Nährstoffen, regen das Bodenleben an und fördern die Bildung von Humus. Diese Verbesserung der Bodenstruktur wirkt sich nachhaltig auf die Bodenfruchtbarkeit aus und sorgt für ein gesundes Wachstum der Stauden.
Graben Sie dann an der gewünschten Stelle ein Loch, das etwas grösser und tiefer ist als der Pflanztopf. Topfen Sie die Pflanze aus und setzen Sie den Wurzelballen so tief in die Erde, dass die Oberfläche des Substrats mit der Oberfläche des Beets eine Ebene bildet. Verschliesen Sie das Pflanzloch und giessen Sie die Pflanzung an. Achten Sie darauf, dass die Erde immer feucht ist, bis die Pflanzen angewachsen sind.

Die Pflege

Präriestauden wie der Riesen-Ehrenpreis benötigen wenig Pflege. Die Blüten an den langen Ähren öffnen sich nach und nach und brauchen nicht ausgeputzt zu werden. Nach dem Verblühen sind die Samenstände mit ihren quirlständigen Nebenähren bis in den Winter hinein eine ansprechende Dekoration im Staudenbeet und müssen nicht zurückgeschnitten werden. Wenn Sie die Beete im Herbst winterfest machen und andere Stauden bodennah abschneiden, damit Sie den Winterschutz anbringen können, kann der Riesen-Ehrenpreis stehen bleiben. Da diese Gewächse Temperaturen bis zu -35 °C problemlos vertragen, brauchen Sie keine Abdeckung.
Düngen Sie den Ehrenpreis zusammen mit den anderen Stauden im Frühjahr, in dem Sie einen organischen oder mineralischen Langzeitdünger ausbringen. Giessen müssen Sie diese anspruchslosen Stauden nur, wenn es im Frühjahr zu trocken ist. Bei Wassermangel während des Austriebs bleiben die Pflanzen klein und bilden nur wenig Blüten.

Ehrenpreis vermehren

Die Ehrenpreis-Sorten sind häufig Züchtungen, die sich nicht sortenrein aus Samen nachziehen lassen. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung der Horste im Frühjahr. Graben Sie die Pflanzen aus, teilen Sie die Wurzelstöcke mit einem scharfen Spaten in 2 oder 3 Teile und setzen Sie die Stücke an einer neuen Stelle gleich wieder in den Boden ein.
Auch ist es möglich im Frühjahr junge Stängel ohne Blütenansätze als Stecklinge zu schneiden. Entfernen Sie die unteren Blätter und stecken Sie die Triebe in Töpfe mit Anzuchterde. Schützen Sie die Stecklinge vor direkter Sonne und decken Sie sie mit einem Verdunstungsschutz ab. Wenn der Topf gut durchwurzelt ist und die Stecklinge neue Blätter bilden, können Sie die Jungpflanzen in den Garten auspflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Der Riesen-Ehrenpreis ist nicht anfällig für den Befall mit Schadpilzen oder Insekten. Lediglich Echter Mehltau tritt gelegentlich auf. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen an einem sonnigen, luftigen Standort stehen und vermeiden Sie beim Giessen die Blätter zu benetzen. Das macht es den Pilzen schwerer, sich auf den Blättern anzusiedeln.

Wissenswertes über den Kandelaber Ehrenpreis

Dieser Ehrenpreis wird auch als Arznei-Ehrenpreis bezeichnet. In der amerikanischen und chinesischen Naturheilkunde sowie in der Homöopathie wird dieser Ehrenpreis gegen Gallen- und Nierenleiden eingesetzt. In den USA wird die Pflanze als „Culver's Root“ bezeichnet. Das geht auf Dr. Culvert zurück, der im 18. Jahrhundert feststellte, dass die Pflanze eine abführende Wirkung hat.
Es gibt etwa 15 Arten von Riesen-Ehrenpreisen weltweit. Die botanische Bezeichnung leitet sich von den ähnlichen, aber viel kleineren Veronica-Arten ab. Der Zusatz „astrum“ verweist auf die sternförmig abzweigenden Seitenäste der Ähre.

FAQ - wichtige Fragen und Antworten zum Kandelaber Ehrenpreis
Wo fühlt sich der Kandelaber Ehrenpreis wohl?

Der Kandelaber- oder Riesen-Ehrenpreis fühlt sich am wohlsten auf feuchten Böden an vollsonnigen Standorten. Er verträgt sommerliche Trockenphasen.  Halbschattigen Stellen am Gehölzrand sind ebenfalls geeignete Standorte. An schattigen Standplätzen verkümmert er jedoch und blüht nur spärlich. Dieser Ehrenpreis eignet sich gut für die Bepflanzung von sonnigen Staudenbeeten in Kombination mit Rosen, Gräsern und anderen, niedrigeren Stauden.

Wann ist die Blütezeit von Kandelaber Ehrenpreis?

Die Blüten an den langen Ähren öffnen sich nach und nach von unten nach oben. Die ersten öffnen sich im Juni, die letzten blühen im September ab.

Wie wird Kandelaber Ehrenpreis gepflegt?

Riesen-Ehrenpreis benötigt an einem geeigneten Standort keine Pflege. Sommerliche Trockenzeiten übersteht die Pflanze, ohne gegossen zu werden. Es müssen keine verblühten Blüten ausgeputzt und auch keine ausgeblühten Triebe zurückgeschnitten werden. Die Pflanzen sind vollständig winterhart und brauchen keinen Winterschutz. Darum ist auch ein Rückschnitt im Herbst nicht notwendig. Schneiden Sie die verbliebenen Stängel im Frühjahr über dem Boden ab und geben Sie dem Beet eine Startdüngung mit einem Langzeitdünger.

Ist Veronicastrum giftig?

Die Pflanzen enthalten unter anderem ätherische Öle, Alkaloide, Gerbstoffe und Saponine. Die Wurzeln werden in der Naturheilkunde eingesetzt. Beim Verzehr der Blätter und Wurzeln wirken die Inhaltsstoffe abführend. Eine Selbstmedikation ist darum nicht zu empfehlen. Vergiftungsfälle sind aber keine bekannt.

Ist Kandelaber Ehrenpreis eine Heilpflanze?

In der amerikanischen und chinesischen Naturheilkunde sowie in der Homöopathie wird der Kandelaber Ehrenpreis gegen Gallen- und Nierenleiden eingesetzt. In den USA wird die Pflanze als 'Culver's Root' bezeichnet. Das geht auf Dr. Culvert zurück, der im 18. Jahrhundert feststellte, dass die Pflanze eine abführende Wirkung hat.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kandelaber Ehrenpreis (0)