GartenDeal: Beerenstarker Beeren-Mix!

1x Rote Johannisbeere, 1x Schwarze Johannisbeere, 1x Gelbe Stachelbeere und 1x Rote Stachelbeere

Pflanzen Sie jetzt Vitamine fürs nächste Jahr!
Starke, robuste Pflanzen im grossen 5 L Topf
staStachelbeere Crispa® Darling® - Früchte am Strauch
staStachelbeere Crispa® Darling® - Früchte am Strauch
Stachelbeere Crispa® Darling® - Früchte in der Hand
Stachelbeere Crispa® Darling® - Früchte in der Hand
Stachelbeere Crispa® Goldling® - Früchte am Strauch
Stachelbeere Crispa® Goldling® - Früchte am Strauch
Stachelbeere Crispa® Goldling® - die Beeren
Stachelbeere Crispa® Goldling® - die Beeren
Lubera® Ribest® Babette®
Lubera® Ribest® Babette®
Lubera® Ribest® Babette®
Lubera® Ribest® Babette®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Kein Produktbild vorhanden

Vier unterschiedliche Beerensträucher, wobei jede für sich eine Spitzensorte ist – das ist unser aktueller GartenDeal mit einem Rabatt von über 50%! Mit unserem Beeren-Mix können Sie frische Beeren von Mitte Juni bis Ende Juli ernten. Alle 4 Strauchbeeren im Deal eignen sich auch für eine Kultur im Topf. Sorgen Sie schon jetzt für genügend Vitamine im nächsten Jahr und bringen Sie Farbe in Ihren Garten, auf Ihren Balkon oder Ihre Terrasse!

Im Deal sind folgende Pflanzen enthalten – jeweils im grossen 5 L Topf:

1x Ribest® 'Babette'® – die früheste Sorte: Die extrem grossen Beeren der roten Johannisbeere 'Babette' reifen schon ab Mitte Juni. Sie sind sehr fruchtig, saftig und haben wenig Kerne. 'Babette' ist nicht Mehltauanfällig.

1x Cassissima® 'Blackbells'® – die schönsten und längsten Trauben: Die milden, süssen Früchte von 'Blackbells' sind ab Mitte Juli reif. Diese Sorte ist sehr tolerant gegen Mehltau.

1x Crispa® 'Goldling'® – riesig und goldhaltig: Die extrem saftigen, süssen Beeren von 'Goldling' können ab Anfang Juni geerntet werden. 'Goldling' hat eine sehr gute Toleranz gegen Stachelbeermehltau und Blattfallkrankheiten.

1x Crispa® 'Darling'® – DIE Delikatess-Stachelbeere: Ab Ende Juli können die mittelgrossen, roten und süssen Beeren geerntet werden. 'Darling' hat eine exzellente Toleranz gegen Stachelbeermehltau und Blattfallkrankheiten.

Der Deal ist eine Woche gültig und solange der Vorrat reicht.

Unser Tipp: Für die Kultur im Kübel empfehlen wir Ihnen unsere hochwertige Erde Nr. 1.

Hier finden Sie weitere Infos zu den einzelnen Sorten:

Stachelbeere Crispa® Darling®

Stachelbeere Crispa® Darling®
Stachelbeere Crispa® Darling®
DIE Delikatess-Stachelbeere
Unser unterdessen sehr grosses Stachelbeerzüchtungsprogramm fährt in diesen Jahren die Ernte einer über 10jährigen Züchtungsarbeit ein. Dabei ging es uns darum, gleichzeitig die Fruchtqualität zu verbessern und auch die Toleranz gegen Mehltau. Da letztere polygen ist, das heisst nicht absolut, sondern eher so eine Art bessere oder schlechtere Toleranz, braucht es in der Testung bis zu 5  Bonitierungsjahre, um sichere und belastbare Resultate zu haben. Am Ende kommen jetzt aber Sorten auf den Markt, die in punkto Mehltautoleranz alle Standardsorten weit hinter sich lassen und die gleichzeitig eine Fruchtqualität bieten, die absolut
phantastisch ist. Die Stachelbeere wird so von der Einmach- und Konfitürenfrucht unserer Vorfahren (und der Engländer!) zur angesagten Snackfrucht!
Darling ist in dieser Serie neuer Sorten die Sorte mit dem realtiv allerbesten Aroma, nur mittelgross, aber mit einer ‚gluschtigen‘ und attraktiven hell- bis  mittelroten Farbe.
 
  • Reife: mittlere Reifezeit, deutlich nach Flavia und Solemio
  • Früchte: mittelgross, etwas oval oder tropfenförmig; hellrot bis leuchtend rot, wird nie ganz dunkel wie Flavia und auch Lady Late, die schönste aller roten Stachelbeerfarben; Ernte oft mit Stiel, absolut unbehaart
  • Geschmack: auch im Crispa-Sortiment die beste Sorte; etwas fruchtiger, beeriger noch als die andere Sorten; vielleicht mit einem Hauch von  Himbeeraroma. Süss, aber auch bei Vollreife oder Überreife begleitet von einer erfrischenden Säure; der ultimative Beerensnack
  • Wuchs/Gesundheit: aufrechter, schön straffer Wuchs; exzellente Toleranz gegen amerikanischen Stachelbeermehltau und Blattfallkrankheit
  • Ertrag: hoch, Beeren regelmässig über den Busch verteilt

Cassissima® Blackbells®

Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Die Sorte mit den schönsten und längsten Trauben
Die Schwarze Johannisbeere Blackbells® ist ein wichtiger Durchbruch in der Cassis-Züchtung. Mit dieser Sorte gelingt es, in 3 entscheidenden Zielbereichen Fortschritte zu erzielen: Blackbells hat süssere Beeren, ist grossfrüchtiger und auch langtraubiger als die meisten anderen Schwarzen Johannisbeersorten.

Kurzbeschreibung der Cassis-Sorte Blackbells®
  • Reife: mittlere Reifezeit,  Anfang bis Mitte Juli
  • Frucht: sehr grosse Früchte, die an die Früchte von Noiroma® und Big Ben herankommen; aber im Gegensatz zu diesen Sorten hängen sie an langen Trauben, gut pflückbar, 10 bis zu 15 Beeren pro Traube, wie schwarze Glocken (nicht nur 1-4 Beeren wie bei Big Ben)
  • Geschmack: mild süss, da es sich um keine extrem frühe Sorte handelt, muss sie für die Geschmacksentwicklung bis zur Ausreife am Strauch bleiben
  • Wuchs/Gesundheit: aufrecht breiter Wuchs, mittelstark, mehltauresistent
  • Gesamtbeurteilung: mit der Verbindung von Fruchtgrösse, Fruchtqualität und Traubenlänge stellt diese neue Lubera® Cassissima®-Sorte einen bemerkenswerten Durchbruch in der Züchtung schwarzer Johannisbeeren dar.
Die Vorteile der Schwarzen Johannisbeere Blackbells®
1. Mehr Beeren pro Traube: Im Gegensatz zu fast allen moderneren Cassis-Sorten hat Blackbells® nicht 2-5 Beeren, sondern 10-15 Beeren, bildet also eine imposante Taube. Genau darauf spielen wir auch mit dem Namen an, den wir gewählt haben, Blackbells®: Unsere Traube hat nicht nur 1 oder wenige Glocken wie die Schwarze Johannisbeere Big Ben, sondern 10-12 ;-)
2. Mehr Zucker und Geschmack: Backbells® hat genug Süsse für den Frischgenuss, kann also direkt ab Strauch genossen werden.
3. Grössere Beeren: Und trotz der langen Trauben hat Blackbells® auch noch sehr grosse Beeren, die die meisten Marktsorten überreffen. Selbstverständlich ist Blackbells® ebenfalls hochtolerant gegen Mehltau.

Als Züchter muss man bei der Aufzählung der Vorteile von Cassissima® Blackbells® jedoch bescheiden einräumen, dass so eine konzentrierte Häufung von Fortschritten, von Züchtungsdurchbrüchen, nur ganz selten erreicht werden kann. Ein Grund mehr, diese neue Sorte auszuprobieren. Selbstverständlich hat sie auch eine sehr gute Mehltauresistenz.

Herkunft
Die Schwarze Johannisbeere Blackbells® ist eine Eigenzüchtung von Lubera, entwickelt in unserem Schweizer Mutterbetrieb. Sie wurde aus einer Familie von Sämlingen ausgelesen, die auf die Samen frei abgeblühter Neva-Pflanzen zurückgehen. Aufgrund der hohen Fruchtqualität und des hohen Zuckergehalts vermuten wir Noiroma als Vater.

Stachelbeere Crispa® Goldling®

Stachelbeere Crispa® Goldling®
Stachelbeere Crispa® Goldling®
Goldhaltig! Riesig!
Im 19. Jahrhundert entstand in Mittelengland, im neu entstandenen Milieu der Arbeiter und Angestellten der Industrie, ein neues demokratisches Gartenvergnügen: In zahllosen Clubs ging es darum, die schönsten und grössten Stachelbeeren zu züchten und dann damit Wettbewerbe zu gewinnen. Goldling wäre dafür geeignet gewesen, ist sie doch die grösste in unserem Sortiment, dazu sehr süss und aromatisch und wie ihre neuen Schwestern (Crispa Solemio, Crispa Darling, Easycrisp Mr Green) mit einer viel
besseren Mehltautoleranz ausgestattet als die Standardsorten.
 
  • Reife: mittel bis mittelspät
  • Früchte: senfgelbe Grundfarbe, mit goldleuchtenden Adern, eigentliche Goldadern; die grössten Früchte im aktuellen Crispa-Stachelbeer-Sortiment, grösser als Invicta und Solemio, riesig; ganz glatte dünne Schale, ganz ganz leichte Behaarung; Ernte meist ohne Stiel möglich
  • Geschmack: extrem saftig, süss, eine Delikatesse; ohne den seifigen Beigeschmack, den überreife Stachelbeeren ab und zu haben können; gut mit Schale essbar
  • Wuchs/Gesundheit: stärker als Solemio; wie diese deutlich bessere Widerstandsfähigkeit gegen Mehltau als ältere Sorten wie Invicta, Espera oder Flavia
  • Ertrag: sehr grosse Erträge, auffällig gut tragend auch nach Frost und schlechtem Wetter während der Blütezeit

Rote Johannisbeere Ribest® Babette®

Rote Johannisbeere Ribest® Babette®
Rote Johannisbeere Ribest® Babette®
früheste Sorte, grossfrüchtige rote Johannisbeere
  • Reife: Mitte Juni
  • Trauben/Beeren: extrem grosse hellrote Beeren an kompakten Trauben
  • Geschmack: mild, wirkt sehr fruchtig und saftig, wenig Kernen
  • Wuchs/Gesundheit: eher kompakter Wuchs, buschig, aufrecht
  • Ertrag: hoher regelmässiger Ertrag, kein Verrieseln
  • Erziehung: Busch, Spalier
 
Videotipp:
www.gartenvideo.com/johannisbeeren
 
Was sind Lubera Ribest Johannisbeeren?
Wir von Lubera arbeiten seit 10 Jahren daran, die Johannisbeeren noch besser zu machen. Unser einzigartiges Ribest Johannisbeerzüchtungsprogramm hat zu Sorten geführt die
 
-grossfrüchtiger
-aufrechter und gesunder im Wuchs
-und besser im Geschmack
 
sind. Wir haben weitere Sorten in der Pipeline und haben hier nichts Geringeres vor, als die Obstart zu erneuern! Wir glauben an die Zukunft dieser gesunden Früchte!
Name: GartenDeal: Beerenstarker Beeren-Mix! Botanisch: Ribes
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 14 - Black'n'Red® Premiere® als Zierpflanze - live von der Hampton Court Flower Show 2019
#2 von 14 - Weltneuheit von Lubera: Black'n'Red® – die erste rotlaubige, schwarze Johannisbeere
#3 von 14 - Black'n'Red® Premiere® - die erste schwarze, rotblättrige Johannisbeere
#4 von 14 - Neues Strauchbeeren Mutterpflanzenquartier in Bad Zwischenahn
#5 von 14 - Schwarze Johannisbeeren Blackbells® und Black Marble®
#6 von 14 - Chelsea Flower Show 2018 - Gigantisches Johannisbeerstämmchen
#7 von 14 - Zierjohannisbeere oder Blutjohannisbeere - Züchtung bei Lubera
#8 von 14 - Karl Ploberger pflanzt Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren in einen Kübel
#9 von 14 - Fernsehgärtner Karl Ploberger pflanzt einen Kübel mit Johannisbeerstämmchen
#10 von 14 - Die Mehrbeeren ® von Lubera
#11 von 14 - Wie schneide ich eine schwarze Johannisbeere
#12 von 14 - Wie pflanze und schneide ich eine Johannisbeerspindel
#13 von 14 - Wie pflanze ich einen Johannisbeerbusch
#14 von 14 - Wie pflanzt man eine schwarze Johannisbeere