schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Fliedersträucher

86 Artikel Filter
Sortierung
Seite: 1 2 nächste >
Weitere beliebte Produktkategorien
Bäume   -   Heidekraut   -   Kletterpflanzen   -   Hortensien   -   Koniferen - Nadelgehölze

Kaufberater Flieder

FliedersträucherWenn die Fliedersträucher Anfang Mai ihre üppigen Blütenrispen öffnen und den typischen Duft verströmen, gibt es kaum etwas Schöneres und Betörenderes.

Hier im Lubera-Gartenshop finden Sie die ganze Vielfalt des Flieders, ein ganz besonderes Fliedersortiment und viele Informationen zur 'blühenden Duftwolke' Flieder.
 

Die grosse Flieder-Vielfalt im Lubera®-Gartenshop

Wenn man Fliedersträucher kaufen will, geht es zunächst um den Überblick:

  • Als Flieder wird vor allem der Gemeine Flieder (Syringa vulgaris) bezeichnet - manchmal auch Bauernflieder genannt. Dieser zählt zu den ältesten, besonders beliebten Gartensträuchern. Heutzutage werden vor allem seine mittlerweile sehr zahlreichen modernen Zuchtformen, die wir unter dem Namen Edelflieder kennen, in den Gärten verwendet.
  • Dank der intensiven Bemühungen in der Pflanzenzucht sind auch neue kompakt wachsende Zwergflieder-Sorten entstanden. Diese sind teilweise öfterblühend bis dauerblühend. Zwergflieder sind vor allem für die Kübelkultur und für kleinere Gärten interessant.
  • Die Hyazinthen-Flieder, Syringa x hyacinthiflora, kommen mit spektakulären Sorten wie 'Pocahontas' oder 'Lavender Lady' daher. Diese Fliedersträucher sind etwas buschiger im Wuchs und starten recht früh mit der Blüte.
  • Darüber hinaus werden die Sorten des Kanadischen Flieders, die so genannten Preston-Hybriden (Syringa x prestoniae) immer beliebter. Die Sorte 'Minuet' ist z. B. besonders frosthart und zeichnet sich durch einen kompakten Wuchs aus.

Weiterhin finden die eleganten Fliederstämmchen sehr viele Befürworter - unter anderem, weil sie eine Unterkultur zulassen und so gerade im kleineren Garten gerne eingesetzt werden.

Diese enorme Flieder-Vielfalt, die Sie im Lubera®-Gartenshop finden, macht des Gärtners Leben schöner und reicher. Das alles kann man in einem Flieder-Steckbrief finden: Gefüllt und einfach blühende Flieder-Sorten, intensiv duftende oder mild riechende Varianten, Flieder-Raritäten und Historische Flieder. Die Farbauswahl ist riesig - am besten pflanzen Sie wenigstens einen Fliederstrauch pro Farbe… Um Ihnen, liebe Lubera-Kunden, die Kaufentscheidung ein wenig zu erleichtern, finden Sie in der Kircher Collection eine Top-Auswahl der schönsten und gesündesten Duftflieder-Sorten.

Lubera-Gartentipps für die Pflanzung und Pflege Ihrer Fliedersträucher

Die Hauptblütezeit der meisten Flieder-Arten und Sorten ist der Mai. Syringa hyacinthiflora blüht zwei Wochen früher als der Gewöhnliche Bauernflieder und Kanadischer Flieder zwei Wochen später. Mit der richtigen Auswahl der Fliederarten kann man ab Mai rund sechs Wochen lang blühenden Flieder im Garten haben. Und dank der dauerblühenden und nachblühenden Zwergfliedersorten kann die Flieder Blütezeit sogar in den Sommer und Spätsommer hinein verlängert werden.

Wann soll man Flieder pflanzen

Die Gartenflieder-Pflanzen, die bei uns im Lubera Garten-Shop angeboten werden, sind alle Containerpflanzen (Topfpflanzen) und können daher jederzeit (nur nicht bei Bodenfrost) angepflanzt werden. Die allerbeste Pflanzzeit für Flieder ist sicher der Herbst, damit die Jungpflanze genug Zeit hat, kräftige Wurzeln in den Boden zu schlagen und vor dem Austrieb im Frühling gut eingewurzelt ist.

Der beste Flieder-Standort

Ein vollsonniger Standort ist wünschenswert. Halbschatten ist auch noch möglich. Letztlich wirkt sich das Minus an Licht und Sonne auf Kosten der Blüte aus. Man denkt gerne, eine so edle und intensiv duftende Pflanze wie der Flieder müsse auch sehr anspruchsvoll sein. Weit gefehlt, die Fliederkultur ist einfach, und die Fliederpflanzen sind viel robuster als man denkt.

Flieder sind zum Beispiel sehr windfest, deshalb werden sie oft als Windschutzhecken gepflanzt. Besonders dafür geeignet ist der Königsflieder Saugeana (Syringa x chinensis) und die buschigen Hyazinthen-Flieder (Syringa x hyacinthiflora), z.B. die Fliedersorten Lavender Lady oder Esther Staley. Wind hat ja auch noch einen weiteren Vorteil: Er trägt den Fliederduft weiter und lässt auch Ihre Nachbarn am süssen Fliederduft teilhaben.

Flieder düngen und schneiden

Da Flieder ein Starkzehrer ist, ist das Düngen im Frühjahr, z.B.  mit einem Frutilizer® Volldünger Plus von Lubera, unbedingt zu empfehlen. Auch nach der Fliederblüte ist eine kleinere Gabe angebracht.

Während also Düngung ein Muss ist, kann auf Schnitt weitgehend verzichtet werden. Wir haben es ja schon erwähnt: Flieder sind im Grunde einfache und dankbare Pflanzen! Ein Fliederbusch muss höchstens alle drei bis vier Jahre geschnitten bzw. ausgelichtet werden, damit sich auch frische neue Triebe entwickeln können und damit der Strauch nicht zu dicht wird. Da der Flieder, insbesondere der Gemeine Flieder Syringa vulgaris am zwei und mehrjährigen Holz blüht, führt ein radikaler Schnitt zu einem Blütenausfalls im nachfolgenden Jahr. Etwas anders verhalten sich die Zwergflieder, die auch am diesjährigen Holz blühen: Hier empfehlen wir einen Auslichtungschnitt alle zwei bis drei Jahre.

Tipp: Alte Fliedersträucher verjüngen

Ein Radikalschnitt kann allerdings eingesetzt werden, um einen alten vergreisten Flieder zu verjüngen. Dies funktioniert auch sehr gut, da Flieder grundsätzlich sehr schnittverträglich sind. Am besten führt man einen solchen Radikalschnitt zum Ende des Winters, Ende Februar bis Mitte März durch, so dass dann die Pflanze mit frischen Wachstum reagieren kann. Aber wie gesagt: In einem solchen Schnitt-Jahr wird die Blüte weitgehen ausfallen, dafür dann in den folgenden Jahren umso intensiver zurückkommen.

Verblühte Blüten beim Flieder ausschneiden

Wenn Sie die verblühten Blütenrispen nach dem Abblühen herausschneiden, verhindern Sie die Samenbildung und regen die Pflanze zur Bildung neuer Blütenknospen an. Insgesamt führt das zu einer viel stärkeren Blüte im nachfolgenden Jahr.

Fliedersträucher als Kübelpflanzen

Neben der Syringa x meyeri  und Syringa microphylla eignen sich die Syringa josiflexa und Syringa prestoniae Fliedersorten, bei denen die Flieder Höhe nur 2,5 Meter beträgt, besonders gut für die Kübelhaltung. Syringa vulgaris Sorten müssen stärker geschnitten und alle 3 Jahre in einen grösseren Topf umgepflanzt werden. Die beste schwachwüchsige Sorte für die Kübelkultur unter den Edelfliedern aus dem umfangreichen Fliedersortiment bei Lubera ist Syringa x hyacinthiflora Pocahontas.

Achtung: Schmetterlingsflieder ist kein Flieder

Der Schmetterlingsflieder oder Sommerflieder (botanisch Buddleja), der so intensiv die Schmetterlinge und andere Insekten anlockt, ist botanisch gesehen kein Flieder und hat auch keine Verwandtschaft mit dem Flieder. Allenfalls kann man bei den länglichen Blütendolden und Blütenrispen eine Ähnlichkeit zum eigentlichen Flieder (Syringa) erkennen.

Die Kombination beider Pflanzenarten ist übrigens sehr attraktiv, da sie sich in der Blüte ergänzen: Der Schmetterlingsflieder (Buddleja) blüht im Sommer nach dem „echten“ Flieder. Aber selbstverständlich locken auch die Syringasorten, vor allem aber die Zwergflieder die Insekten an und bieten so eine wertvolle Insektenweide.

Wie konnte es zu einer solchen sprachlichen Nähe verschiedener Pflanzen kommen? Häufig geschieht dies, wenn eine neue Pflanze eingeführt wird, die vorher nicht bekannt war. So musste für Buddleja ein Name gefunden werden, der bekannt und möglichst aussagekräftig war: die Blütenpflanze, die ein bisschen wie ein Flieder aussieht, aber im Sommer blüht … Die Ironie der Geschichte: Der Gemeine Flieder selbst hat (in der Deutschen Sprache) das Gleiche mit dem Holunder gemacht, als der Flieder in Mitteleuropa eingeführt wurde: Er hat seinen Namen einfach vom einheimische Holunder (Sambucus) entlehnt, der in vielen Regionen Flieder genannt wurde.

Die Fliedervielfalt bei Lubera entdecken

Wenn Sie nun Lust haben, einen Fliederstrauch zu pflanzen, durchstöbern Sie doch einfach unseren Online-Shop! Hier finden Sie neben den zahlreichen Edelflieder-Sorten in allen Farbschattierungen auch absolute Flieder-Raritäten wie Kanadischer Flieder oder Afghanischer Flieder oder eben die kompakten, wiederholt blühenden Zwergflieder-Sorten. So können Sie bequem von zu Haus aus Ihren Flieder-Favoriten auswählen, der Ihnen dann in unserer speziell entwickelten pflanzenschonenden Verpackung zugeschickt wird.

Videos
Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
Fliederschnitt nach der Blüte
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Aktion:
-30% Rabatt auf alle Heidelbeeren!