Stechpalme 'Kanehirae'

Ilex maximowicziana var. Kanehirae - japanischer Buchsbaumersatz erster Güte

Stechpalme 'Kanehirae'
Stechpalme 'Kanehirae'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Stechpalme 'Kanehirae'

  • Immergrüne, glänzende und vor allem kleine Blätter
  • Moderate Höhe bis maximal 2 Meter (ungeschnitten)
  • Sehr schnittverträglich, auch für Formschnitt geeignet
  • Winterhart
  • Verträgt Sonne, Halbschatten und auch Schatten

Die Stechpalme 'Kanehirae' verspricht Hilfe für alle Buchsbaumliebhaber, deren Lieblinge kränkeln! Dieser japanische Ilex hat kleine, immergrüne, glänzende Blätter, ist pflegeleicht und bodentolerant, schnittverträglich und winterhart. Buchsbaumherz, was willst du mehr? Dieser wunderschöne Japan-Import kann bis zu 2 Meter hoch werden, wächst aber sehr langsam, so dass es viele Jahre dauert, bis diese Höhe erreicht wird. Wenn die Stechpalme 'Kanehirae'regelmässig in Form geschnitten wird, kann sie auf fast jeder Höhe gehalten werden. Ob als Hecke oder Solitär, hoch als Sichtschutz oder klein als Kugel, Kegel, Ente oder Bär: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Ilex maximowicziana var. Kanehirae lädt zum Experimentieren geradezu ein.

Der beste Standort für Ilex maximowicziana var. Kanehirae

Die Stechpalme 'Kanehirae' fühlt sich überall wohl, in der Sonne, im Halbschatten, im Schatten, so dass die Standortwahl ein leichtes ist.

'Kanehirae' pflanzen

Auch hier glänzt die Stechpalme 'Kanehirae' wieder mit absoluter Problemlosigkeit, denn sie gedeiht in jedem normalen Gartenboden. Wie bei fast allen anderen Pflanzen kann man etwas reifen Kompost unter den Aushub mischen (alternativ unsere Pflanzerde, die Fruchtbare Erde Nr. 2), um Nährstoffe hinzuzufügen und die Drainage zu verbessern. Für die Kübelpflanzung eignet sich unsere Kübelpflanzenerde, die Fruchtbare Erde Nr. 1 am besten.

Stechpalme 'Kanehirae' giessen

Nach der Pflanzung sollte der Boden natürlich nie ganz austrocknen, um den jungen Wurzeln optimale Wachstumsbedingungen zu bieten. Später kann das Giessen sukzessive zurückgefahren werden. Dann wird nur noch in längeren Trockenperioden gegossen. Steht die Stechpalme 'Kanehirae' im Kübel, sollte man natürlich öfters die Erde kontrollieren und ggf. wässern. Staunässe sollte aber unbedingt vermieden werden.

Die Stechpalme 'Kanehirae' düngen

Die Stechpalme 'Kanehirae' braucht nur wenig Dünger. Ausgepflanzt in den Garten reicht etwas Kompost im Frühling, der oberflächlich rund um die Pflanze ganz leicht eingeharkt wird. Eventuell kann gleichzeitig auch etwas Langzeitdünger ausgebracht werden. Das gilt auch für Kübelpflanzen im Frühling.

Schnitt von 'Kanehirae'

Da die Stechpalme 'Kanehirae'‘ nur langsam wächst, reicht ein jährlicher Schnitt vollkommen aus. Wird Ilex maximowicziana var. Kanehirae als Hecke gepflanzt, bitte nach Möglichkeit nicht die elektrische Heckenschere nehmen, sondern vorzugsweise die gute, alte, handbetriebene Heckenschere, damit man ganze Triebspitzen schneiden kann und nicht einfach sämtliche Blätter „abraspelt“, denn Ilex sieht nicht schön aus, wenn nach dem Schnitt auf ganzer Reihe lauter halbe Blätter traurig hervorragen und an den Wunden gelblich eintrocknen.

Winterhärte von Ilex maximowicziana var. Kanehirae

Die Stechpalme 'Kanehirae' ist in Mitteleuropa sehr gut frostfest und zudem auch windfest.

Kurzbeschreibung Stechpalme 'Kanehirae'

Blüte: Klein, weiss, unaufällig
Frucht: Klein, glänzend, schwarz, für Menschen giftig, nicht aber für Vögel
Blatt: Immergrün, glänzend, schmal, elliptisch
Höhe/Breite: 150-200 cm hoch, 100-150 cm breit
Blütendauer: Mai/Juni
Wuchs: Buschig, kompakt, aufrecht
Standort: Sonne, Halbschatten, Schatten
Boden: Durchlässig, humos, nährstoffreich
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: Gut
Verwendung: Sichtschutz, Solitär, Hecke, Kübel

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Stechpalme 'Kanehirae' (0)

Name: Stechpalme 'Kanehirae' Botanisch: Ilex maximowicziana var. kanehirae
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 140cm - 2m
Endbreite: 100cm - 140cm Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: leicht Winterhärte: winterhart
Verwendung: Kübel, Hecke, Einzelpflanze Laubkleid: immergrün
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 12 - Der Buchsbaumzünsler an Buxus
#2 von 12 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#3 von 12 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter
#4 von 12 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#5 von 12 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#6 von 12 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#7 von 12 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#8 von 12 - Die gelben Spitzen von Ilex crenata Buchserli
#9 von 12 - Ippenburger Gartentipps: Wie wird eine frisch gepflanzte Ilex crenata Hecke geschnitten?
#10 von 12 - Ippenburger Gartentipps: Wie wird Ilex crenata als Buchsbaumersatz gepflanzt?
#11 von 12 - Ilex und Zierkirsche Kojou no mai im Kübel
#12 von 12 - Wie schneide ich meinen Buchsbaum? (Buxus sempervirens)