Säulen-Wacholder 'Gold Cone'

Juniperus communis 'Gold Cone' - goldgelber Heidewacholder mit langsamem Wuchs

Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Säulen-Wacholder 'Gold Cone'
Kein Produktbild vorhanden

Juniperus communis 'Gold Cone' bildet eine sehr schöne, schlanke Säulenform. Er wächst langsam - sein Jahreszuwachs liegt bei 10 bis 12 cm in der Höhe und maximal 5 cm in der Breite. Alte Pflanzen erreichen eine Höhe von maximal 3,5 m bei einer Breite um 1 m. Wie die meisten Wacholder liebt auch 'Gold Cone' einen Platz an der Sonne.

Rund ums Jahr attraktiv


Mit seinen immergrünen, leuchtend goldgelben bis gelbgrünen Nadeln sieht 'Gold Cone' in jeder Jahreszeit gut aus. Im Garten können Sie ihn als robuste und langlebige Strukturpflanze einsetzen - einzeln oder in kleinen Gruppen ins Beet gepflanzt oder in Reihe entlang von Wegen und Zufahrten. Mit seiner blickdichten Benadelung bietet er sich auch als Schichtschutz an Sitzplätzen an. Mit seinem langsamen Wuchs können Sie den Goldgelben Säulenwacholder zudem als pflegeleichte, immergrüne Kübelpflanze einsetzen.

Jeder Boden passt


Der Säulenwacholder 'Gold Cone' kommt sowohl mit sauren als auch mit kalkreichen Böden problemlos zurecht. Er ist extrem frosthart, daher können Sie ihn auch in sehr rauen Lagen mit Wintertemperaturen unter -30 °C pflanzen. Bei der von Natur aus dichten Säulenform sind keinerlei Schnittmassnahmen notwendig.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Säulen-Wacholder 'Gold Cone' (0)

Name: Säulen-Wacholder 'Gold Cone' Botanisch: Juniperus communis 'Gold Cone'
Lubera Easy-Tipp: ja Blätterfarbe: gelb, grün
Endhöhe: 2m - 4m Endbreite: 80cm - 120cm
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Kübel, Strukturpflanzen, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

22.09.2017 | 09:22:37
Der Wacholder hat den langen Transportweg gut überstanden und freut sich nun, in meinem Garten zu sein.
#1 von 5 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#2 von 5 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#3 von 5 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#4 von 5 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#5 von 5 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter