Rosenforsythie 'Roseum'

Abeliophyllum distichum 'Roseum' - Vorfrühlingsblüher in Rosa

Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Rosenforsythie Roseum Abeliophyllum distichum
Kein Produktbild vorhanden

Abeliophyllum distichum 'Roseum' blüht schon im März, in milden Wintern sogar noch früher. Dann begeistert der Zierstrauch mit einem rosafarbenem Blütenmeer.

Zarte Blütenschönheit

Die Forsythien sind in unseren Gärten eine bekannte Erscheinung, sie werden vielfältig und oft eingesetzt, da sie als eines der ersten Gehölze blühen und so den Winter aus den Gärten vertreiben. Wenn Sie aber eher Pastelltöne als Blütenfarbe lieben, ist die Rosenforsythie 'Roseum' sicherlich eine gute Wahl.

Kompakter, leicht sparriger Wuchs

Die Rosenforsythie hat vieles mit der bekannten gelben Forsythie gemeinsam: Beide Pflanzen blühen noch vor dem Blattaustrieb und vor den meisten anderen Gehölzen - in warmen Spätwintern sogar schon im Februar. Und wie die Forsythia ist auch Abeliophyllum distichum 'Roseum' während der Blütezeit über und über mit Blüten besetzt. Während das Goldglöckchen lange Triebe bildet und zeitweise übermässig wächst, zeigt die Rosenforsythie pro Jahr nur etwa 20 cm lange Zuwächse  und bleibt mit 2 Metern Endhöhe sehr kompakt. Sie blüht  in einem zarten Rosa und wird beim Verblühen leicht weisslich. Auch im Herbst ist die Pflanze ein Hingucker. Dann trägt der Zierstrauch eine dunkelrote Pracht.

Einfach zu pflegen und zu schneiden

Zu beachten gibt es bei der Pflanzung von Abeliophyllum distichum 'Roseum' wenig. Sie liebt einen sonnigen oder halbschattigen Standort und mag keine Staunässe und sollte einen geschützten Standort erhalten. Vermeiden Sie Senken, denn dort sammelt sich im Winter die kalte Luft und es bildet sich ein so genannter Kaltluftsee. Ansonsten ist die Pflanze unkompliziert. Um den schönen Wuchs zu erhalten kann man alle 2-3 Jahre zur Schere greifen. Dann werden nach der Blüte alle Triebe um einen Drittel eingekürzt, zusätzlich werden die ältesten und dicksten Triebe an der Pflanzenbasis entfernt. So gelangt Licht in das Innere der Pflanze. Auf diese Weise geschnitten bleiben die schöne Wuchsform und die Blühfreudigkeit der Rosenforsythie 'Roseum' erhalten.

Verwendung

Als wunderschöner Frühblüher eignet sich dieser Zierstrauch bestens als Solitärgehölz, besonders schön mit bunten Frühblühern wie Narzissen. Aber auch in einer Gruppe oder als Blütenhecke gepflanzt lässt sich die Rosenforsythie sehen, an warmen Tagen umschwirren die ersten hungrigen Insekten die Pflanze in grosser Zahl.

Kurzbeschreibung von Abeliophyllum distichum 'Roseum'

Wuchs: aufrecht
Endgrösse: 2 m hoch und 1,5 m breit
Blüten: rosa, März bis Mai, in warmen Jahren schon im Februar
Blätter: grün
Verwendung: Solitär, Gehölzrabatten, Gefässe, Blütenhecke
Besonderes: Rarität

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rosenforsythie 'Roseum' (0)

Name: Rosenforsythie 'Roseum' Botanisch: Abeliophyllum distichum 'Roseum'
Blütezeit: Anf. März bis Anf. Mai Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 140cm - 2m
Endbreite: 100cm - 160cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Kübel, Schnitt- und Trockenpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: duftend
Herbstfärbung: Rottöne Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
2 Bewertungen

07.11.2019 | 10:07:06
Sehr schnelle Lieferung und ganz sorgfältig verpackt!

04.04.2019 | 09:42:28
diese Pflanze ist neu für mich