Rhabarber 'Redbarber'

Der feinaromatische Rhabarber mit dem dunkelroten Fruchtfleisch

Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Ernte
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Rhabarbermus
Rhabarber Redbarber Rheum rhabarbarum Rhabarbermus
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Rhabarber 'Redbarber'

  • Stiele innen und aussen rot, kontinuierlich durchgefärbt ab Ende April
  • leicht verkochend, muss nicht geschält werden
  • extrem mild und fein-aromatisch
  • intensives Rot, für Mus, für Konfitüre, zur Dekoration, für Sirup

Der Rhabarber 'Redbarber' ist zunächst vor allem einmal das, was in seinem Namen steht: ROT. Nicht nur sind Rhabarber mit roten Stielen aussen und innen, also auch im Fruchtfleisch äusserst selten, häufig stellt sich die Durchfärbung des Stielinneren auch nicht zuverlässig ein. Der rote Rhabarber 'Redbarber' ist aber ab Ende April in seinen Stielen zuverlässig rot durchgefärbt, und zwar in einem sehr intensiven Dunkelrot, das auch noch eine Spur dunkler ist als bei 'Canada Red'®. 

Auch die andere rot durchgefärbte Rhabarbersorte im Lubera-Sortiment, der Siruparber® 'Canada Red'® schmeckt schon relativ mild, in der Vergleichsdegustation mit 'Redbarber' zeigt sich aber doch noch einmal ein Unterschied: 'Redbarber' ist nochmals deutlich milder und runder. Mit einer minimalen Zuckerportion gesüsst schmeckt er fast so, als ob die Erdbeeren schon beigemischt wären. Die Säure ist nochmals weniger spitzig und aggressiv als bei 'Canada Red'®.
Die Stängel des Redbarbers sind mittellang und auch mitteldick – dafür entwickelt sich der Redbarber-Stock aber schnell in die Breite und ergibt so einen sehr hohen Ertrag mit sehr vielen Stielen.

Die erste Rhabarbersorte aus der eigenen Lubera-Züchtung

'Redbarber' ist die erste Rhabarber-Sorte aus der eigenen Lubera-Züchtung. Er stammt aus einer Kreuzung mit Livingstone, diese Herkunft ist wohl auch für den kompakten, breiten Wuchs verantwortlich und auch für den extrem milden Geschmack. Allerdings beschränkt sich die Erntezeit des Redbarbers auf die klassischen Rhabarbermonate April bis Juni; zwar ist eine leichte Tendenz zum Durchtragen auch im Sommer zu beobachten, sie reicht aber nicht aus, den 'Redbarber' als immer- und dauertragende Rhabarber-Sorte zu propagieren. 'Redbarber' ist ein klassischer frühlingstragender Rhabarber – aber hier die mit Abstand röteste Sorte.

Der seltene Rhabarber mit dem roten Fruchtfleisch

Mit seinen durchgefärbten Stängeln stellt der 'Redbarber' eine echte Seltenheit dar: in über 5000 Rhabarbersämlingen haben wir nur 3 Sortenkandidaten mit durchgefärbten Stielen gefunden. Dabei ist das Rot auffällig intensiv und stark; ist der Rhabarbersirup mit 'Canada Red'® noch eher dunkelrosa, wird er mit 'Redbarber' wirklich rot.

Der Geschmack von 'Redbarber'

Wir haben 'Redbarber' einige Mal mit 'Canada Red'® vergleichsdegustiert. Dabei ist regelmässig aufgefallen, dass 'Redbarber' nochmals deutlich milder schmeckt – obwohl 'Canada Red'® schon selber nicht die aggressivste Säure aufweist. Der Geschmackseindruck bei 'Redbarber' ist häufig so, dass man beim Essen des Muses den Eindruck hat, als ob schon etwas Erdbeeren mitgekocht worden seien: ein absolut rundes, eben fast erdbeerhaften Esserlebnis. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass der 'Redbarber' sehr schnell und sehr fein verkocht und schon nach 2-3 Minuten keine Fasern mehr zeigt.

Kurbeschreibung des Rhabarbers 'Redbarber'

Wuchs: kompakt, der Stock wird schnell breit und bringt auch sehr viel Stiele
Ernte: April bis Juni, leichtes Nachwachsen im Sommer, aber nicht genügend stark für Dauerträgerrhabarber
Stiele: mittellang und mitteldick, dunkelrot gefärbt, innen und aussen; feines Fruchtfleisch, auch feine Haut; die Stiele müssen vor dem Kochen nicht geschält werden, sie verkochen in 2 Minuten 
Verwendung: Mus, Sirup mit dunkelroter Farbe, Konfitüre rein oder zusammen mit Erdbeeren, Desserts, optisch wunderschöne und sehr aromatische Kuchen (aufgrund der Milde mit reduziertem Zuckerbedarf)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rhabarber 'Redbarber' (1)

Frage
23.08.2022 - Herbsternte - Oxalsäure
Ich habe die Rhabarbersorte 'Redbarber' heuer bei Ihnen gekauft .. die Pflanze wuchs wunderbar an und nun wären die Stängel auch zum Ernten....meine Frage nun ..ist es ratsam im Jahr der Anpflanzung zu ernten ...und darf man diese Sorte überhaupt jetzt ernten...wegen der Oxalsäure? Liebe Grüße aus Österreich
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Rhabarber 'Redbarber' Botanisch: Rheum rhabarbarum
Lubera Züchtung: ja Reifezeit: Anf. April bis Ende Jun.
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 40cm - 60cm
Endbreite: 40cm - 60cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 6 - Rhabarbermus geniessen – Sortenunterschiede im Geschmack
#2 von 6 - Die Geschichte der fremden Rhabarberpflanze
#3 von 6 - Tipps und Tricks zu Stachelbeeren und Johannisbeeren - Easy Gardening Teil 21 von 35
#4 von 6 - Erziehung und Schnitt einer Stachelbeer- oder Johannisbeerspindel
#5 von 6 - Wie schneide ich ein Stachelbeerstaemmchen?
#6 von 6 - Wie schneide ich Stachelbeersträucher?