Minikiwi 'Super Jumbo'

Actinidia arguta Taubenkiwi, die Kiwibeere mit den grössten Früchten

Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Minikiwi 'Super Jumbo' (Actinidia arguta) Traubenkiwi
Kein Produktbild vorhanden

Die Minikiwi 'Super Jumbo' ist die grösste der bekannten Minikiwi-Sorten. So erklärt sich auch der kleine Widerspruch im Namen, wo zuerst von 'Mini' die Rede ist, um dann gleich mit ‘Super’ und ‘Jumbo’ das Gegenteil zu behaupten: 'Super Jumbo' ist ganz einfach die grösste der grundsätzlich kleinen Minikiwi-Sorten. Und die Minikiwi ihrerseits werden halt als 'klein=mini' bezeichnet, weil sie sehr viel kleiner bleiben, als die grossfrüchtigen und behaarten klassischen Actinidia deliciosa-Sorten wie z.B. Hayward.

Und wie gross wird 'Super Jumbo'? Man kann gut und gerne mit grossen und länglich zylindrischen Früchten bis bis zu 11 g rechnen, was das Doppelte einer Standard-Sorte darstellt. Auffällig ist die fast geometrische zylindrische Form der hellgrasgrünen Früchte, die an die Sommerkiwi (Actinidia kolomikta) erinnert – nur natürlich viel grösser als bei den sommerreifenden noch kleineren Schwestern der Minikiwi. Es ist wohl so, dass im genetischen Hintergrund dieser Sorte auch Actinidia kolomikta-Einfluss vorhanden ist.

Wie bei den anderen Minikiwi-Sorten kann die schale problemlos und mit Genuss mitgegessen werden (hier finden sich auch viele wertvolle Inhaltsstoffe). 'Super Jumbo' ist sehr saftig und fruchtig, und die verbessere Fruchtgrösse schlägt sich ganz einfach in einem nachhaltigeren und längeren Esserlebnis nieder.

Vorteile der Minikiwi 'Super Jumbo'

  • Regelmässiger hoher Ertrag ca. ab dem 3. Jahr
  • sehr grosse Früchte mit bis zu 11g
  • robuster starker Wuchs

Minikiwi 'Super Jumbo' schneiden

'Super Jumbo' ist starkwachsend und wir empfehlen auch zur weiteren Verbesserung der Fruchtgrösse und der Fruchtausreife eine eher strenge Erziehung und einen scharfen Schnitt:
  • Lassen Sie 'Super Jumbo' die ersten zwei Jahre möglichst ohne oder nur mit wenig Schnittmassnahmen wachsen. So wird die Pflanze erwachsen und trägt schneller Blüten und Früchte.
  • Ziehen Sie die Triebe wenn möglich an einem Spalier, entweder fächerartig verteilt (mehr oder weniger vertikal) oder aber horizontal auf 2 -3 Ebenen; die Haupt-Spalieräste können bis 3 m gezogen werden.
  • Schneiden Sie im Februar oder Anfang März alle Seitentriebe dieser Haupttriebe jedes Jahr auf 1-2 Augen zurück (vergleichbar dem Spalierschnitt bei den Weintrauben) und kürzen sie auch zu lang gewordene Haupttriebe auf die ihnen zugedachte Länge zurück.
  • Sommerschnitt: um das Triebwachstum nicht überhandnehmen zu lassen und die sich entwickelnden Früchte nicht allzu sehr zu konkurrenzieren und zu beschatten, werden um den längsten Tag herum alle am Spalier entstandenen Langreibe auf ca. 20-30% zurückgeschnitten.

Kurzbeschreibung der Minikiwi 'Super Jumbo'

Befruchtung: 'Super Jumbo' ist selbstunfruchtbar, das heisst der eigene Pollen kann die Blüten der gleichen Sorte nicht befruchten, sie müssen also zu einer Minikiwi 'Super Jumbo' auch einen Befruchter 'Maskulino' pflanzen. Dabei reicht aber eine Befruchterpflanze für bis zu 8 weibliche Pflanzen aus. Die männliche Befruchterpflanze kann bis zu 15m entfernt stehen. Sie kann auch kleiner gehalten werden, sobald sie nach ca. 2-3 Jahren angefangen hat, reich zu blühen.
Allgemein: neue großfrüchtige Minikiwi Sorte mit sehr gutem Ertrag und tollem saftig-angenehmen Geschmack
Ertrag: sehr hoch, sehr sicher und über die Jahre gleichmäßig
Frucht: große und längliche Frucht (bis 11g), mittelgrün und sehr attraktiv 
Ernte: je nach Witterungsverlauf ab Anfang Oktober
Verwendung: Hausgarten als Solitär, Früchte zum Frischverzehr
Wuchs: stark wachsend, entsprechende Sommerschnittmaßnahmen notwendig
Winterhärte: 'Super Jumbo' ist absolut winterhart, es gibt keine Erfrierungserscheinungen bis -25°C. die Sorte 'Super Jumbo' kann also bei uns in allen Lagen angebaut werden. Allerdings sind Spätfrostlagen zu vermeiden, da der frühe Austrieb im Frühling empfindlich für Frost ist.

Videotipp:
www.gartenvideo.com/kiwi

Was sind Lubera Minikiwi?

Die Lubera-Minikiwi sind die besten fruchttragenden Actinidia arguta-Sorten, die wir zu einem Sortiment zusammengestellt haben. Traubenkiwi nennen wir sie, weil sie traubenartig fruchten, weil sie eher Beerenpflanzen als Obstbäume sind, und weil sie fruchttragende Kletterpflanzen sind wie auch die Tafeltrauben. Traubenkiwi sind nicht nur einfach die kleinen Kiwi (insofern ist der Begriff Minikiwi auch irreführend und sollte eigentlich nicht mehr oder möglichst wenig gebraucht werden) - sie sind nicht nur die kleinen Stiefschwestern der klassischen Kiwi, sondern eine Beerenobstart mit eigener Berechtigung.

Warum Lubera Minikiwi pflanzen?

  • die Früchte sind mit der Schale essbar.
  • sie sind aromatischer als die klassischen Kiwi.
  • der Ertag ist sehr hoch und regelmässig und setzt in der Regel früher ein als bei klassischen Kiwi
  • sie sind direkt ab Strauch essbar!
  • sie sind absolut frostresistent/ winterhart bis ca. -30°C

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Minikiwi 'Super Jumbo' (3)

Frage
11.08.2021 - Befruchtung
Ist die Kiwibeere selbstfruchtend oder bräuchte sie noch einen Partner?
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
09.12.2020 - Kiwi-Sorte für Kirschbaum-Spalier?
Ich habe die Idee, einen alten (leider absterbenden) Süßkirschhochstamm, der an einem unserer Sitzplätze steht, als Rankgerüst für Kiwipflanzen zu umzunutzen. Die Kiwis könnten den toten Baum als Rankgerüst nutzen. Ich stelle mir das optisch attraktiv und lecker vor. Außerdem hätte der Sitzplatz gleich wieder ein hohes Gewächs als Schattenspender.
Der Platz ist sonnig bis halbschattig, wir sind hier im Elbsandsteingegirge auf 280 m.

Könnte das funktionieren?
Auf welche Höhe, sollte der Baum ggf. zurückgeschnitten werden?
Welche Sorte(n) würden Sie empfehlen?
Hätten Sie Tipps?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
13.10.2020 - Mini Kiwi
Handelt es sich bei der Super Jumbo um die Sorte Actinidia Arguta Hortgem?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Minikiwi 'Super Jumbo' Botanisch: Actinidia arguta 'Super Jumbo'
Blütezeit: Mitte Mai bis Ende Jun. Reifezeit: Anf. Okt.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Endhöhe: 7.5m - 10m Endbreite: 3m - 4m
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Süsse: mittelsüss Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 1 - Winterharte Passionsblume Eia Popeia als freiwachsende Staude