Ligustrum ovalifolium

Ovalblättriger Liguster - dekorative, pflegeleichte Heckenpflanze mit hübschen weißen Blüten

Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium
Ligustrum ovalifolium Ovalblättriger Liguster
Ligustrum ovalifolium Ovalblättriger Liguster
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile von Ligustrum ovalifolium

  • sehr dekorativ
  • halbimmergrün
  • pflegeleicht & robust
  • hübsche weiße Blüten
  • wichtige Bienenweide
  • Vogelnährgehölz

Ligustrum ovalifolium ist ein relativ groß und breit wachsender Strauch, dessen ovale, große Blätter, weiße Blüten und schwarze Beeren ihn in jeder Jahreszeit zu einem echten Schmuckstück machen. Dabei stellt der Ovalblättrige Liguster nur wenige Ansprüche an Boden und Standort und ist auch ansonsten sehr pflegeleicht. Außerdem ist der Hecken-Liguster durch einen geschickten Schnitt leicht in nahezu jede erdenkliche Form zu bringen, was ihn zu einem extravaganten Schmuckstück im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon macht.
Für die heimische Tierwelt bietet Ligustrum ovalifolium ebenfalls einen großen Mehrwert - im Frühjahr können kleinere Vogelarten in seinen dichten Zweigen Nester bauen und ihre Küken geschützt vor Fressfeinden großziehen, im Frühjahr und Sommer bietet Ligustrum ovalifolium mit seinen Blüten zahlreichen Insekten wertvolle Nahrung. Im Herbst und Winter fressen Vögel gerne die kleinen, schwarzen Beeren.

Ansprüche und Boden für Ligustrum ovalifolium

An den Boden stellt Ligustrum ovalifolium keine großen Ansprüche, ihm genügt normaler Gartenboden völlig. Auch wenn er kalkhaltige Erde bevorzugt, ist dies kein Muss. Ansonsten gedeiht er auf frischen, erdigen und feuchten Böden ebenso gut wie auf sandigem oder lehmigem Untergrund - nur Staunässe und zu nasse Standorte mag die großwachsende Heckenpflanze nicht.
Obwohl der Ovalblättrige Liguster auch im Schatten gedeiht, bekommen ihm Standorte in der Sonne oder im Halbschatten sichtlich besser - während er in schattigen Gebieten dazu neigt, recht kahl zu sein, kann man sich mit ein wenig Sonne über Unmengen an hübschen ovalen Blättern und weißen Blüten freuen.

Ovalblättriger Liguster: Wuchs und Aussehen

Ligustrum ovalifolium ist ein sehr groß und breit wachsender Strauch - er kann bis zu 500 cm hoch und bis zu 300 cm breit werden. Er wächst sehr schnell und ist dank seines dichten Blattwerks gut als Hecke und Sichtschutz geeignet.
Die Blätter sind dunkelgrün und glänzen. Sie wachsen bis dicht an den Stamm an langen, schlanken Ästen und sind für einen Liguster mit rund 6 cm Länge auch recht groß. Abgeworfen werden sie nur in besonders kalten Wintern, in milden Wintern ist der Ovalblättrige Liguster dauerhaft grün. Aus diesem Grund wird er als halbimmergrün bezeichnet. 

Blütezeit und Früchte von Ligustrum ovalifolium

Neben den hübschen Blättern sind auch die Blüten von Ligustrum ovalifolium, aus denen sich im Herbst schwarze Beeren entwickeln, sehr dekorativ. Ab Juni erscheinen die zahlreichen weißen Blütenrispen und locken durch ihre helle Farbe und den starken Duft zahlreiche Insekten an.
Die im Herbst wachsenden Beeren hingegen sind optimales Vogelfutter - oft findet sich eine ganze Vogelschar in den Hecken, die von den für den Menschen giftigen Früchten naschen.

Ovalblättriger Liguster Pflege: Düngen und Schneiden

Der Heckenliguster ist eine sehr pflegeleichte Heckenpflanze - eine Düngung im Frühjahr reicht, um ihn zu eifrigem Wachsen und Blühen anzuregen.
Damit der Hecken-Liguster in Form bleibt und nicht zu groß wird, ist ein regelmäßiger Schnitt erforderlich. Dieser kann im Juni und August, nach der wertvollen Blüte durchgeführt werden, aber auch der März ist ein guter Zeitpunkt dafür. In warmen Jahren sollte man aber darauf achten, dass keine Vögel in der Hecke brüten - ansonsten sollte der Rückschnitt den Tieren zuliebe verschoben werden. Ligustrum ovalifolium ist ein Strauch, der sich sehr einfach schneiden lässt und in nahezu jede Form gebracht werden kann.

Ligustrum ovalifolium: Verwendung als Hecke

Da sich Ligustrum ovalifolium gut beschneiden lässt, gibt es viele Einsatzorte für das pflegeleichte Gehölz. So kann er als niedrige Beetumrandung eine ebenso gute Figur machen wie als Hecke zur Grundstücksbegrenzung und als Sichtschutz. Aber auch als Solitärpflanze, je nach Geschmack in kunstvolle Formen gebracht oder naturnah belassen, eignet sich der Ovalblättrige Liguster optimal, ebenso als Einfassung für Wege oder sogar als Hochstamm.
Wird der Hecken-Liguster häufig beschnitten und dadurch klein gehalten, kann er auch für die Bepflanzung von Kübeln und anderen Pflanzgefäßen verwendet werden - hier ist seine Wirkung besonders eindrucksvoll, wenn er fachgerecht in eine außergewöhnliche Form gebracht wird.

Ovalblättriger Liguster: Resistanz

Ligustrum ovalifolium ist nicht nur sehr pflegeleicht, sondern zugleich auch robust und wenig anfällig für Schädlinge oder Krankheiten - hin und wieder wird der Heckenliguster aber von unzähligen Blattläusen besiedelt, die einem gesunden Strauch jedoch keine größeren Probleme bereiten. Lediglich auf einen Befall mit Echtem Mehltau sollte der Gärtner ein Auge haben, um betroffene Zweige und Äste noch vor einer Ausbreitung entfernen zu können.

Ligustrum ovalifolium - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne, Halbschatten
Boden: normaler Gartenboden, der nicht zu nass ist; keine großen Ansprüche, was Nährstoffgehalt und Bodenbeschaffenheit betrifft
Blüte: weiße, stark duftende Blüten an langen Rispen
Blütezeit: Juni - Juli
Blätter: oval, dunkelgrün glänzend, bis 6 cm, halbimmergrün
Wuchs: groß und breit, dicht verzweigt
Endgröße: bis ca. 500 cm hoch, 300 cm breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides, je nach Schnitt
Winterhärte: gut

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Ligustrum ovalifolium (6)

Frage
13.03.2022 - Pflanzung
Kann man den Liguster auch im Topf belassen und in einen Steingarten platzieren?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
13.07.2009 - Wie tief wurzelt Liguster ovalifolium?
Wie tief wurzelt der liguster ungefähr?
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
10.07.2008 - Wie lange dauert es bis eine dichte Hecke (Liguster ovalifolium) gewachsen ist?
Ich habe diesen April Liguster (wurzelnackt) gepflanzt, für eine Sichtschutz-Hecke, die ich gerne 2.5-3 m hoch wachsen lassen möchte. Die anfangs nackten Stiele treiben gut aus und blühen momentan, sind aber immer noch recht fein und luftig. Wie lange dauert es bis eine dichte Hecke gewachsen ist, und soll ich die Pflanzen schneiden, damit unten kein leeres Gehölz entsteht? Wann wäre ein Rückschnitt angesagt? Begünstigt der Rückschnitt ein schnelleres, dichteres Wachstum?
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Ligustrum ovalifolium Botanisch: Ligustrum ovalifolium
Blütezeit: Anf. Jun. bis Anf. Jul. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung
14.05.2019 | 16:34:58
alles Bestens !!!
#1 von 41 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 41 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 41 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 41 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 41 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 41 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 41 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 41 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 41 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 41 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 41 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 41 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 41 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 41 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 41 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 41 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 41 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 41 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 41 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 41 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 41 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 41 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 41 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 41 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 41 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 41 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 41 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 41 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 41 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 41 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 41 - Winterharte Fuchsien
#32 von 41 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 41 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 41 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 41 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?
#36 von 41 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#37 von 41 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#38 von 41 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#39 von 41 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#40 von 41 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#41 von 41 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter