Ligustrum ovalifolium 'Aureum'

Goldliguster 'Aureum' - Strauch mit dekorativem Blattwerk, angenehm duftend und winterhart

Goldliguster 'Aureum' Herbstfärbung
Goldliguster 'Aureum' Herbstfärbung
Die goldiggrünen Blätter des Goldligusters 'Aureum'
Die goldiggrünen Blätter des Goldligusters 'Aureum'
Goldliguster 'Aureum' - die grünen Blattherzen mit einem goldgelben Rand
Goldliguster 'Aureum' - die grünen Blattherzen mit einem goldgelben Rand
Goldliguster 'Aureum' Herbstfärbung
Goldliguster 'Aureum' Herbstfärbung
Goldlinguster Aureum
Goldlinguster Aureum
Goldlinguster Aureum
Goldlinguster Aureum
Goldliguster-Aureum
Goldliguster-Aureum
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile von Ligustrum ovalifolium 'Aureum'

  • Frucht- und Blattschmuck
  • angenehm duftend
  • als Heckenpflanze geeignet
  • außergewöhnliche Farbharmonie
  • Insektenmagnet, Vogelnährstrauch
  • wintergrün

Ligustrum ovalifolium 'Aureum' ist für jeden Garten eine Bereicherung, denn Hobbygärtner können mit dem Goldliguster 'Aureum' eine besondere Farbsymphonie in den Garten zaubern. Die sattgrünen Blätter mit dem goldgelben Rand ziehen alle Blicke auf sich. Nicht zuletzt sprechen die stark duftenden weißen Blüten für den Goldliguster 'Aureum'.
Auch für Bienen und Insekten ist der Strauch eine Bereicherung. Der Goldliguster trumpft als Heckenpflanze und in einer Mischbepflanzung mit seiner effektvollen Farbenpracht auf. Als Kübelpflanze setzt sich Ligustrum ovalifolium 'Aureum' ebenso auf Terrasse, Dachterrasse und Balkon vorteilhaft in Szene.
Der Goldliguster ist ursprünglich in China, Japan und Korea beheimatet und zählt zur Familie der Ölbaumgewächse. Neben den schön gezeichneten Blättern kann Ligustrum ovalifolium 'Aureum' im Sommer mit weißen Rispenblüten aufwarten, dazu kommen im Herbst noch glänzende schwarze Beeren, die bei Vögeln sehr beliebt sind.

Goldliguster 'Aureum': Standort und Boden

Der Goldliguster 'Aureum' stellt keine hohen Ansprüche an den Boden. Auf einem normalen Gartenboden – bestenfalls humos, nährstoffreich, nicht zu trocken und ohne Bildung von Staunässe – gedeiht der Strauch in Sonne und Halbschatten gut. Je sonniger der Standort, umso schöner ist allerdings die Blattfärbung.
Goldliguster gedeiht auch in einem ausreichend großen Pflanzgefäß. Wichtig ist eine Drainageschicht, denn Staunässe wird nicht vertragen. Das Substrat sollte immer leicht feucht, aber niemals nass sein. Gedüngt wird am besten mit einem handelsüblichen Gründünger für Kübelpflanzen.

Wuchs und Blätter von Ligustrum ovalifolium 'Aureum'

Ligustrum ovalifolium 'Aureum' ist ein unkompliziertes und schnell wachsendes Laubgehölz, das sich flexibel formen lässt. Im Wuchs ist er aufrecht, starkwüchsig und straff. Seine Anziehungskraft macht das grüne Blattwerk mit der goldgelben Umrandung aus. Bei manchen Sträuchern tritt das Goldgelb etwas stärker hervor. Die ovalen, ganzrandigen Blätter besitzen eine glänzende Textur.

Goldliguster 'Aureum': Blüte und Früchte 

Von Juni bis Juli bringt Ligustrum ovalifolium 'Aureum' stark duftende weiße Blüten hervor. Zum Herbst hin entwickeln sich daraus glänzende, schwarzen Beeren, die ein Leckerbissen für viele Gartenvögel sind. Für den Menschen dagegen dienen sie lediglich der Optik und bieten einen schönen Gegenpart zum grüngelben Blattwerk.

Goldliguster 'Aureum' schneiden und düngen

Ob als Hecke oder Solitär, Goldliguster 'Aureum' bleibt durch einen regelmäßigen Schnitt in Form. Im frühen Frühjahr, noch vor dem Austrieb wird ein gründlicher Rückschnitt empfohlen, nach der Blüte dann ein leichter Formschnitt. Ein umfangreiches Beschneiden von Hecken, Bäumen und Gehölzen ist aus Vogelschutzgründen zwischen dem 1. März und 30. September nicht erlaubt. 
Auch im März ist eine Düngung empfehlenswert, am besten mit einer Mischung aus gereiftem Kompost und Hornspänen. 

Hecke aus Goldliguster 'Aureum'

Der Goldliguster 'Aureum macht sowohl als Formgehölz als auch als Hecke einen imposanten Eindruck. Ob als Sichtschutz, als Einfassung für Beete oder als Hochstamm — das wunderschöne Gehölz bringt Sonnenschein auch an trüben Tagen in den Garten.

Ligustrum ovalifolium 'Aureum' — Kurzbeschreibung

Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: durchlässig, normal bis nährstoffreich
Blüte: weiße Rispenblüten
Blütezeit: Juni bis Juli
Blätter: grün mit goldgelben Rand, eiförmig
Wuchs: wintergrüner, starkwüchsiger Strauch
Größe: ca. 180-230 cm hoch
Kübelpflanze/Garten: für beides geeignet
Winterhärte: winterhart
Verwendung: Heckenpflanze, Solitär

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Ligustrum ovalifolium 'Aureum' (4)

Frage
09.12.2021 - Wie viele Pflanzen?
Guten Tag
Ich habe Liguster der aber seit Jahren kränkelt. Ich habe jeweils 2 Liguster in einen 45 Liter Pflanzkübel (Masse 50x30cm und 40cm tief) und nun möchte ich Goldliguster pflanzen. Wie viele Pflanzen soll ich pro Pflanzkübel nehmen? Wäre es besser nur eine Pflanze?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
24.09.2020 - Goldliguster 5Liter
Goldliguster im 5 Liter Topf, wie hoch ist die Lieferhoehe
der Pflanze?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
16.09.2021 - Goldliguster Aureum anpflanzen
Sollte ich den bestellten Goldliguster Aureum nach dem Anpflanzen zurückschneiden? Wenn ja, um wieviel? Das Zurückschneiden soll bewirken, dass die Hecke auch in Bodennähe genug dicht wächst (falls sich das wirklich so verhält). Danke für ihre Antwort!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Ligustrum ovalifolium 'Aureum' Botanisch: Ligustrum ovalifolium 'Aureum'
Blütezeit: Anf. Jun. bis Anf. Jul. Blätterfarbe: gemischt, gelb, grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 140cm - 2m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
3 Bewertungen

06.08.2021 | 10:46:20
Robuste Pflanze, schön buschig gewachsen, gesund und kräftig.

05.08.2021 | 10:44:33
Wunderschöne kräftige Pflanze!

01.10.2020 | 16:22:37
Ich verwende das Produkt zum Aufbau einer Hecke, die das Grundstück nach Süden abdecken soll, weil dort in näherer Zukunft gebaut wird.
Die 3 Pflanzen, die ich gesetzt habe sind kräftig wie angegeben.
#1 von 41 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 41 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 41 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 41 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 41 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 41 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 41 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 41 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 41 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 41 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 41 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 41 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 41 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 41 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 41 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 41 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 41 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 41 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 41 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 41 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 41 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 41 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 41 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 41 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 41 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 41 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 41 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 41 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 41 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 41 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 41 - Winterharte Fuchsien
#32 von 41 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 41 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 41 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 41 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?
#36 von 41 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#37 von 41 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#38 von 41 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#39 von 41 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#40 von 41 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter
#41 von 41 - Die Hainbuche - Carpinus betulus