Kaki Aroma

Diospyrus kaki Aroma, ein saftig-weiches Fruchtwunder

Kaki Aroma - schöne Herbstfärbung
Kaki Aroma - schöne Herbstfärbung
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Blüten
Blüten
unreife Frucht
unreife Frucht
Hebstfärbung
Hebstfärbung
Kaki Aroma
Kaki Aroma
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 2 - Kaki nachreifen, geht das?
Bilder|Videos
#2 von 2 - Kaki Aroma

Reife: Oktober-November, erst ernten, wenn sie ganz weich sind; meistens reifen die Früchte auf dem bereits blattlosen Baum noch gut aus; ansonsten in der Fruchtschale nachreifen lassen
Früchte: Gross und gelb, ein süss-saftiger Genuss
Befruchtung: Kaki bilden auch ohne Bestäubung Früchte, es braucht keine  Befruchtersorte
Kulturtipp: An geschützte sonnige Lage pflanzen, in den ersten 2 Jahren gegen Frost einbinden; bis zum ersten Fruchtansatz nach ca. 3-5 Jahren möglichst wenig schneiden
Halbstamm: Stammhöhe: 1 m
Wuchs/Platzbedarf: 1,5-3 m hoch, 1-2 m breit

Das Wunder der Befruchtung

Kaki Aroma bildet keine männlichen Blüten aus – und setzt auch ohne Befruchtung  Früchte an. Die Früchte dieser Sorte sind bitter, solange sie noch fest sind. Bei  fortschreitender Reife baut sich die Bitterkeit ab. Folglich ist Aroma also erst genussreif, wenn sie weich geworden ist.
Cioccolatino dagegen bildet Samen aus und kann auch knackig mit Hochgenuss  gegessen werden (ist nicht bitter). Wenn Cioccolatino nun als Befruchter neben  Aroma gepflanzt wird, findet auch auf den meisten Blüten der Sorte Aroma eine normale Befruchtung statt, Samen werden ausgebildet – und als Resultat kann  dann auch die Sorte Aroma knackig gegessen werden …

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kaki Aroma (50)

Frage
14.01.2021 - Kaki Baum in der Deutsch Schweiz
Hallo
Wir lieben Kaki und hätten sehr gerne einen Baum in unserem Garten. Wir wohnen im Kanton ZH und fragen uns, ob er den Winter überleben würde?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
22.11.2020 - Kaki Aroma und Cioccolatino
2014 habe ich die beiden Kaki-Bäume bei Lubera gekauft und in meinen Garten gepflanzt. Inzwischen sind sie zu zwei wunderschönen kleinen Bäumen herangewachsen, die auch beide reichlich Früchte tragen. Vorallem Kaki Aroma bricht unter der Menge der Früchte fast zusammen. Den sehr trockenen Sommer dieses Jahr haben die Früchte überstanden (ich habe kein Wasser in meinem Garten) und heute habe ich wieder reichlich geerntet. Auch um den Vögeln zuvor zu kommen, die von einem Tag auf den anderen beide Bäume leerfressen können. Ich lasse die Früchte in der Nähe von Äpfeln nachreifen. Ihre Adstringenz verlieren sie dadurch nie völlig. Aber ich püriere sie jeden Morgen mit anderen Früchten in meinen Quark und bemerke so nichts mehr davon. Auch meine Hunde lieben die Früchte und stibitzen sie von den unteren Ästen.
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
06.03.2012 - Wie schneide ich Kaki?
Im Vergleich zu Kern-und Steinobstbäumen werden Kaki zurückhaltender geschnitten. Die Blütenknospen finden sich in den oberen Partien der letztjährigen Triebe. Wenn man an diesen Trieben herumschneiden reduziert man auch den Fruchtansatz fürs nächste Jahr. Generell würde ich einfach einzelne grössere Aeste ganz entfernen um Licht in die Baumkrone zu bringen und am andern Holz möglichst wenig schneiden. Ein Abfallen von jungen Früchten ist normal, der Baum stösst im Sommer die schlecht befruchteten und unterentwickelten Früchte ab. Ein zusätzliches Entfernen von überzähligen Früchten kann sich lohnen um die Fruchtqualität der verbleibenden Früchte zu steigern und den Baum nicht zu sehr zu belasten. Bester Zeitpunkt dazu ist nach dem Abfallen der kleinen Früchte im Juli/August. Man lässt nur eine Frucht pro Büschel stehen, die Früchte sollten so weit auseinanderstehen damit sie sich im ausgewachsenen Zustand nicht berühren. Alles was enger steht wird entfernt.
» Gartenstory kommentieren...
mehr anzeigen
Name: Kaki Aroma Botanisch: Diospyrus kaki
Reifezeit: Anf. Okt. bis Ende Nov. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: gelb, weiss Endhöhe: 180cm - 3m
Endbreite: 100cm - 2m Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Süd- und Westwände, Einzelpflanze Süsse: süss
Herbstfärbung: Gelbtöne Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.9/5
9 Bewertungen

05.04.2021 | 10:52:48
*****

05.06.2019 | 19:41:48
schöner kräftiger Baum, bin begeistert.

18.07.2018 | 20:36:39
*****

04.04.2018 | 20:55:53
Alles bestens immer wieder

04.11.2016 | 17:51:57
Pflanzen sind für den Hausgarten und von
hervorragender Qulität.
Ich werde Sie im Freundeskreis weiter empfehlen.

01.05.2016 | 11:07:20
Schnelle Lieferung, gute Verpackung, alles Bestens

21.03.2016 | 09:07:14
Sehr gute Qualität !

10.03.2016 | 07:53:22
schöne, gesunde Pflanze

10.11.2015 | 17:45:34
Es ist mein zweiter Kaki, denn ersten habe ich mir im Frühjahr von einem anderen Anbieter schicken lassen .
Ich wollte unbedingt endlich eigene Kakis im Garten haben, ich esse sie sehr gerne leider ist der erste Baum nicht angewachsen was an der Verpackung lag, so kam ich auf Lubera.
Ein Traum im Topf mit sehr guter Erde und einer Hervorragenden Verpackung mit Anleitung wie gepflanzt wird und einem Baum der auf jeden Fall anwächst.
So macht Gärtnern Spaß
#1 von 1 - Amerikanische und japanische Kakis von Lubera®