Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Roseum Elegans'

Rhododendron 'Roseum Elegans' - Eine historische Sorte mit unvergänglicher Schönheit und die kleinere Schwester von 'Catawbiense Grandiflorum' - eine Blühhecke zum Träumen aus dem alten Great Britain für die modernen Gärten der Welt von heute

Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Rhododendron Roseum Elegans
Kein Produktbild vorhanden

Oldie but Goldie, wie der Engländer so schön sagt – das ist diese wunderbare Rhododendron-Hybride, die schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts auf dem Markt ist, als sie zusammen mit ‘Catawbiense Grandiflorum’ in England von einem Herrn Waterer in den Handel gebracht wurden. Warum ist sie dann immer noch da, wenn es doch so viele neuere, buntere Züchtungen gibt? Ganz einfach, weil sie so robust und widerstandsfähig ist, eine perfekte, immergrüne Hecke in mittlerer Höhe ergibt, weil die Blüten so wunderschön sind und weil Generationen von begeisterten Hobbygärtnern sich nicht irren können. Und in Zeiten, in denen historische Sorten wieder mehr Wertschätzung erfahren, egal ob Tomate, Gurke oder Rhododendron, glänzt diese viktorianische Lady mit vornehmen Farben. Ihre grossen Blüten erscheinen ab Ende Mai in einem vornehm-zurückhaltendem Purpurrosa, genau so, wie wir uns einen traditionellen Rhododendron vorstellen. Mit ‘Roseum Elegans’ kaufen Sie eine Hecke, die Sie jedes Jahr im Frühling mit einem einzigartigen Farbspektakel in die neue Gartensaison begrüsst.

Vorteile Rhododendron ‘Roseum Elegans’

  • Eine aussergerwöhnliche Blühhecke, die zugleich sehr robust ist 
  • Breiter Wuchs mit dichtem, immergrünem Blattwerk
  • Sehr winterhart
  • Elegante, klassische Farbe

Hecke mit Rhododendron ‘Roseum Elegans’

70 Pflanzen in 5-Liter-Töpfen und einer Höhe von durchschnittlich 30-40 cm ergeben bei einer Pflanzdichte von 3 Stück pro Laufendmeter eine Hecke von gut und gerne 23 Meter. Diese Sorte wächst mit zunehmendem Alter sehr breit, so dass Sie den Pflanzabstand auch gerne variieren können, je nachdem, ob Sie die Hecke später eher formal wünschen und einen regelmässigen Schnitt bevorzugen, oder ob Sie eine Art Naturhecke wollen und der einzelnen Pflanze mehr Platz zur Ausbreitung geben wollen. 

So pflegt man Rhododendron ‘Roseum elegans’

Boden: Jeder Rhododendron liebt sauren Boden und dieser hier ist keine Ausnahme. Wir empfehlen, bei der Pflanzung reichlich Moorbeeterde/Rhododendronerde mit in den Pflanzgraben einzuarbeiten. Unsere ‘Fruchtbare Erde Nr. 3’ wäre für diesen Zweck sehr gut geeignet. Aber nicht immer und in jedem Garten steht ausreichend Spezialerde zur Verfügung. Alternativ können Sie auch Rindenkompost, Laubkompost und sehr gut verrotteten Rinderdung mit einarbeiten. Rhododendren mögen humose Erde und wenn sie die bekommen, verzeihen sie vieles. Also immer an eine ausreichende Zufuhr von organischem Material denken, dazu zählt u.a. auch eine oberflächige Versorgung mit Rindenmulch. 

Standort: Halbschatten wäre ideal, aber bei ausreichend feuchter Erde ist ein Platz an der Sonne auch gut für diese robuste Sorte. 

Schnitt: Einmal jährlich, am besten gleich nach der Blüte, damit anschliessend genügend Zeit zur Verfügung steht, um neue Knospen für das kommende Jahr zu bilden. In den ersten Standjahren wird kaum Schnitt notwendig sein. Später kann man dann bei Bedarf zur manuellen Heckenschere greifen, wenn man nur gezielt die Hecke in Form bringen will, denn so stellt man sicher, dass man keine grossen Blätter in der Mitte durchschneidet, sondern nur ganze Triebspitzen entfernt. Das hat lediglich ästhetische Gründe, es sieht halt schöner aus. Die Hecke verträgt jedoch auch einen Schnitt mit der elektrischen Heckenschere problemlos.
 
Giessen: Eine regelmässige Wasserzufuhr ist bei der Neupflanzung der Hecke absolut notwendig, damit die Rhododendren anwachsen können. Wir empfehlen, den ersten Sommer sehr oft zu giessen (und da Sie ja für einen humosen Boden gesorgt haben, kann auch keine Staunässe entstehen, das mag keine Pflanze so wirklich), den zweiten auch noch regelmässig, um dann langsam zurückzufahren, es sei denn, unser Sommer überrascht uns wieder mal mit sehr lang anhaltender Trockenheit. Auch im Winter könnte es sein, dass Ihre Neuanpflanzung ab und zu etwas Wasser braucht, denn immergrüne Pflanzen können auch im Winter vertrocknen, wenn der Boden friert, die Sonne aber trotzdem scheint. In frostfreien Perioden also gerne mal giessen, wenn Sie sehen, dass der Boden zu trocken ist. 

Düngen: Anfangs zurückhaltend, später etwas mehr – So könnte man die Vorliebe der jungen Rhododendronhecke beschreiben. Ihre noch zarten Wurzeln reagieren empfindlich auf Salze, und diese sind nun mal in mineralischen Düngern enthalten. Wenn Sie düngen wollen bei der Pflanzung, nehmen Sie am besten einen ummantelten Langzeitdünger, der die Nährstoffe sehr langsam freisetzt, das schadet den Wurzeln nicht. Die Moorbeeterde, die Sie bei der Pflanzung einarbeiten, fügt für die ersten Monate genügend Nährstoffe hinzu. Ab dem zweiten Jahr können Sie dann anfangen, regelmässiger zu düngen, gerne mit Langzeitdünger/Saisondünger im Frühling und dann nochmal im Frühsommer bzw. Sommer mit Rhododendrondünger/Moorbeetdünger, den es fester Form, aber auch als Nährsalz zum Auflösen in Giesswasser gibt. Bitte nie überdüngen, sondern dem Aufdruck auf der Verpackung folgen.

Winterschutz: Die junge Hecke braucht anfangs etwas Schutz, um die Wurzeln bei stärkeren Frösten zu schützen. Eine im Herbst aufgebrachte Rindenmulchschicht kann helfen, ebenso wie etwas Laub zusätzlich obenauf und dann fixiert mit etwas Reisig oder Tannenzweigen, damit nicht wegweht. In späteren Jahren und mit grösserem Wurzelwerk ist ‘Roseum Elegans’ vollkommen winterhart.

Kurzbeschreibung Rhododendron ‘Roseum Elegans’

Wuchs: breitbuschig
Blüte: Mai-Juni, gross, purpurrosa mit ganz leichter gelbgrüner mit rotbrauner Zeichnung
Blätter: immergrün, lang, oval, mattgrün
Höhe/Breite: bis 2 Meter hoch und 3 Meter breit
Schnitt: ja, sofern gewünscht, einmal im Jahr 
Verwendung: Hecke, Gruppe, Solitär, Kübel
Winterhärte: sehr gut 
Besonderheit: ‘Roseum Elegans’ ist eine alte Sorte aus dem gartenbegeisterten England von Queen Victoria und bringt einen Hauch von Nostalgie in den Garten. 
Zusammensetzung der Palette: 70 Stück Rhododendron ‘Roseum Elegans’ im 5-Liter-Topf, ca. 30-40 cm hoch 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Roseum Elegans' (0)

Name: Hecken-Palette mit Rhododendron Hybride 'Roseum Elegans' Botanisch: Rhododendron 'Roseum Elegans'
Blütezeit: Mitte Mai bis Anf. June Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 120cm - 2m
Endbreite: 140cm - 3m Sonne: Schatten, Halbschatten
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Was sind grossblumige Rhododendron Hybriden